Die 43 besten Fantasy-Bücher aus dem Jahr 2020 – BUCHSZENE.DE

Wir stellen in dieser Liste die bisher 43 besten Fantasy-Bücher 2020 vor

Die 43 besten Fantasy-Bücher aus dem Jahr 2020

20. März 2020 | Redaktion

Die Experten der Buchhandlung Graff in Braunschweig verraten uns jeden Monat, welche Fantasy-Neuerscheinungen und -Bestseller wirklich lesenswert sind. Hier stellen wir unsere gemeinsame Top-43 Bestenliste der Fantasy-Bücher 2020 vor:

Andreas Eschbach Eines Menschen Flügel

Akram El Bahay Ministry of Souls – Das Schattentor

Linda Rottler Die Stadt der Gläsernen Träume

Melanie Lane Von Blut & Magie

Oliver Schlick Rory Shy, der schüchterne Detektiv

Robert Jackson Bennett Der Schlüssel der Magie

Samantha Shannon Der Orden des geheimen Baumes

Siri Pettersen Bubble

Liza Grimm Talus: Die Hexen von Edinburgh

Katharina Herzog Die Nebel von Skye

Sam Sykes Sieben schwarze Klingen

Christina Henry Die Chroniken von Alice: Die schwarze Königin

Camila Bruce Pepper-Man

Alard von Kittlitz Sonder

Thomas Taylor Malamander

Emily Bold Stolen: Verwoben in Liebe

Stephen King Blutige Nachrichten

Shaun Hamill Das Haus der finsteren Träume

Katherine Applegate Endling: Die Suche beginnt / Weggefährten und Freunde

Stephenie Meyer Biss zur Mitternachtssonne

Kiera Cass Promised

Christian Handel Rowan & Ash: Ein Labyrinth aus Schatten und Magie

Mara Lang Silence & Chaos – Schicksal der Helden

Rena Fischer Elben Dunkel – Kein Weg zurück

Suzanne Collins Die Tribute von Panem: Das Lied von Vogel und Schlange

Cassandra Clare Wesley Chu Die Roten Schriftrollen

Karolyn Ciseau Ezlyn: Im Zeichen der Seherin

Mary E. Garner Das Buch der gelöschten Wörter

Sebastien de Castell Spellslinger: Karten des Schicksals

Ava Reed Ashes and Souls: Flügel aus Feuer und Finsternis

Leigh Bardugo Goldene Flammen

Philip Pullmann Ans andere Ende der Welt

Katja Ammn Darker Things – Eine Liebe zwischen den Welten

Christina Henry Die Chroniken von Alice

Peter McLean Priest of Bones – Der Kampf um den Rosenthron

Francesco Dimitri Das Buch der verborgenen Dinge

Tobias Goldfarb Niemandsstadt

Jennifer L. Armentrout Rebellion – Schattensturm (Revenge 2)

Brandon Sanderson Die Tänzerin am Abgrund

Benedict Jacka Der Magier von London

Julia Dippel Cassardim – Jenseits der Goldenen Brücke

Raymond A. Villareal Die Chronik vom Aufstand der Vampire

Rebecca Kuang Im Zeichen der Mohnblume: Die Schamanin


Unser aktueller Fantasy-Tipp


NICHT VERPASSEN:

Mit etwas Glück gewinnen Sie eines von 20 SciFi- oder Fantasy-Büchern. Jetzt mitmachen!

Titelbild Eines Menschen Flügel

Frau Bluhm feiert Andreas Eschbach für seinen Roman „Eines Menschen Flügel“ als Fantasy-Poeten

Die Sterne sind auf immer hinter Wolken verschwunden. Doch es gibt einen, der dies nicht akzeptieren will – mit tödlichen Folgen … Frau Bluhm bespricht Andreas Eschbachs „Eines Menschen Flügel“.

Dass noch nie jemand die Sterne gesehen habe, weil der Himmel von einer Wolkendecke abgeschirmt wird, hat bis jetzt noch jeder Mensch akzeptiert. Jeder außer Owen, der schon als kleiner Junge nach den Sternen fragt. Und fortan jede Minute seines Daseins damit verbringt, seine Flügel zu trainieren, um sein großes Ziel zu erreichen. Als jungem Erwachsenen gelingt es ihm endlich, dahin zu fliegen, wohin noch nie eines Menschen Flügel reichen konnten, doch dieses nie da gewesene Ereignis löst einen Dominoeffekt mit tödlichen Auswirkungen für die gesamte Menschheit aus.

Andreas Eschbach Eines Menschen Flügel ISBN 978-3-78572702-7, 1.264 Seiten | € 26,00, Lübbe. Jetzt bestellen

Jana Schnür Dezember 2020

Ein Agent für endgültige Angelegenheiten

Jack ist mitten in der Ausbildung zum Soulman – einem Agenten, der im London des 19. Jahrhunderts dafür sorgt, dass die Seelen der Verstorbenen durch bestimmte Portale auf die Andere Seite gelangen. Eigentlich hat er sich noch nicht für richtige Außeneinsätze qualifiziert, aber wegen eines Attentats auf King’s Cross haben seine Kollegen so viel zu tun, dass er kurzerhand doch einen Auftrag erledigen muss. Im Buckingham Palace wurde eine orientalische Delegation ermordet und jemand muss sich darum kümmern. Vor Ort stellt Jack allerdings fest, dass die mitgereiste Prinzessin noch am Leben ist. Kurzerhand bringt er sie durch das Portal, um sie zu retten. Doch das funktioniert nicht wie geplant, zumal er von einem gefährlichen Schatten angegriffen wird.  Blick ins Buch

Warum mir der Roman gefällt:

Akram El Bahay entführt uns mit seiner Dark-Fantasy-Geschichte „Das Schattentor“ in eine düstere, zwischen Leben und Tod spielende Welt, die unserer ähnelt, aber uns doch völlig fremd ist. Jacks Reisen auf die Andere Seite und seine Versuche, nicht nur die Prinzessin, sondern auch die Zwischenwelt zu retten, sind wahnsinnig spannend!

Akram El Bahay Ministry of Souls – Das Schattentor, ISBN 978-3-404-20965-1, 352 Seiten, € 16,00, Bastei Lübbe.   Bei Graff bestellen

Ruth Sündermann Dezember 2020

Was würdest du tun, um deine Träume zu retten?

Nevya hat eine außergewöhnliche Gabe, ihre Träume sind für sie wie die Realität. Nur in ihnen fühlt sich das Mädchen zu Hause. Doch eines Tages passiert das Unfassbare – Nevya verliert ihre fantastische Gabe. Der Verlust stürzt sie in eine tiefe Krise. Um diese Fähigkeit zurückzuerlangen, ist Nevya jedes Mittel recht. Auf der Suche danach gerät sie in einen gefährlichen Strudel aus Geheimnissen.  Blick ins Buch

Warum mir der Roman gefällt: 

Auf den ersten Blick ist Nevya nicht unbedingt eine Person, mit der ich gut mitfühlen kann. Um ihre Gabe zurückzubekommen, ist sie tatsächlich zu fast allem bereit. So lässt sich auf Hehler ein und bringt damit sich und andere in Gefahr. Trotzdem hat mich der Roman gut unterhalten. Und im Verlauf der Handlung lernen wir die Hauptfigur von einer gefühlvolleren Seite kennen, was mir sehr gut gefallen hat. „Die Stadt der gläsernen Träume“ ist ein abenteuerlicher Roman für alle High Fantasy-Fans.

Linda Rottler Die Stadt der Gläsernen Träume ISBN 978-3-423-71868-4, 349 Seiten, € 10,95, dtv.  Bei Graff bestellen

Blut und Magie

Von Kellnerin zur Prinzessin

Lillys Leben besteht aus Grautönen. Sie ist Kellnerin in einem kleinen Café und wohnt alleine in einem gemütlichen Loft. Vom einen auf den anderen Tag ändert sich ihr Leben jedoch komplett: Sie wird von einem seltsamen Mann entführt und wenn man dem Entführer Glauben schenkt, ist Lilly die verschwundene Prinzessin der Anderswelt. Fortan steht sie keinen unfreundlichen Kunden mehr gegenüber, sondern Dämonen, Engeln und anderen mystischen Wesen. Sie wird zur Zielscheibe in einem Jahrhunderte alten Kampf um den Thron der Anderswelt. Dazu kommt auch noch Lucan Vale, ein geheimnisvoller, gefühlskalter Krieger, zu dem sie eine übernatürliche Verbindung hat.

Warum mir der Roman gefällt:

Als ich das Buch gelesen habe, hatte ich Schmetterlinge im Bauch. Zum einen war es prickelnd und spannend, nebenbei aber auch romantisch und gefühlvoll. Zusammen mit Lilly lernt man eine andere Welt kennen, voller Magie, Liebe und Krieg. Alles in allem ist „Von Blut & Magie – Die verlorene Prinzessin“ ein Romantasy-Roman, der sein Versprechen hält. 

Melanie Lane Von Blut & Magie – Die verlorene Prinzessin ISBN 978-3-95452-970-4, 452 Seiten, € 15,90, Isegrim Verlag.   Bei Graff bestellen

Teens Buchtipp Dezember 2020

Ein Detektiv mit magischer Ermittlungsmethode
Mathilda ist ein großer Fan von Rory Shy, dem schüchternen Detektiv. Alle Welt fragt sich, wie er seine Fälle lösen kann, obwohl er sich nicht traut, Verdächtige zu vernehmen oder Zeugen zu befragen. Auch Mathilda ist neugierig. Als sie beim Gassi-Gehen mit ihrem Hund Dr. Herkenrath die Chance bekommt, Rory aus der Patsche zu helfen, ist klar: Sie wird seine Praktikantin und kann endlich herausfinden, was sein Geheimnis ist. Und ganz neben bei hilft sie ihm, seinen nächsten großen Fall zu lösen!  Blick ins Buch

Warum mir der Roman gefällt:

Rory ist einer der nettesten Detektive der Literatur. Seine magische Kraft sorgt definitiv für Unterhaltung! Mathilda ist laut, frech und ziemlich schlau und so ist man als Leser*in mit einem der lustigsten und sympathischsten Ermittlerduos aller Zeiten unterwegs. Einfach herrlich!

Oliver Schlick Rory Shy, der schüchterne Detektiv ISBN 978-3-7641-5188-1, 320 Seiten, € 14,95, Ueberreuter.  Bei Graff bestellen

Jana Schnür Buchtipp November 2020

Sklavin? Diebin? Gefährlichste Frau in Tevanne!

Sancia hat ein seltenes Talent: Wenn sie einen Gegenstand berührt, kann sie all seine Empfindungen und Erinnerungen spüren. Das ist natürlich praktisch, wenn das eigene Überleben davon abhängt, in Gebäude einzubrechen und Dinge zu stehlen. Doch nach einem ihrer Aufträge verändert sich alles. Nicht nur, dass sie aus Versehen den gesamten Hafen in Brand steckt – auch das einfache Kästchen, das sie mitgehen lassen hat, ist nicht ohne: Darin befindet sich ein sprechender Schlüssel, der behauptet, jede Tür öffnen zu können und der sie zum Ziel der Reichen und Mächtigen in der Stadt macht.

Nach und nach begreift Sancia das Ausmaß der Intrigen in der Stadt, in die sie sich durch den Diebstahl hineinmanövriert hat – gelingt es ihr, die düsteren Mächte des Bösen aufzuhalten und ihr eigenes Leben zu retten?  Blick ins Buch

Warum mir der Roman gefällt:

Dieser Roman ist eine fesselnde Mischung aus Steampunk und Low Fantasy. Die Charaktere und ihre Beweggründe sind feinsinnig miteinander verwoben und verbildlichen das Leben in einer grausamen Stadt, in der Magie und Machtmissbrauch an der Tagesordnung sind. Spannend, mystisch und blutig entspinnt sich das Panorama einer zerrütteten Gesellschaft, in der jede*r Einzelne ums Überleben kämpft.

Robert Jackson Bennett Der Schlüssel der Magie ISBN 978-3-7341-6266-4, 608 Seiten, € 15,00, Blanvalet Verlag.   Bei Graff bestellen

Mattis Schlicker Buchtipp November 2020

Fafnir, Lofwyr und jetzt der Namenlose EINE – kalter Krieg auf drachisch

Die Reiche Seiiki und Ynes könnten sowohl räumlich als auch spirituell unterschiedlicher nicht sein. In Ersterem werden Drachenreiter, wie die junge Tanè, völlig normal ausgebildet. In Ynes sind Drachen dagegen das ultimative Böse. Hier hält einzig die Existenz der Königin Sabran den namenlosen Einen davon ab, aufzuwachen und die Welt ins Chaos zu stürzen. Doch das Leben der Königin hängt am seidenen Faden. Die als Kammerzofe getarnte Magierin Ead hat bereits mehrere Anschläge auf ihr Leben vereitelt. Aber womöglich haben die Drachenreiter des Reiches Seiiki damit gar nichts zu tun …   Blick ins Buch

Warum mir der Roman gefällt:

Samantha Shannon schreibt in ihrem Low Fantasy-Roman, zu dem sich noch mindestens ein Nachfolgetitel gesellen wird, über zwei Fraktionen, die trotz ihrer gegensätzlichen Ansichten zueinander finden müssen, um das Schlimmste abzuwenden. Das Setting könnte fantastischer nicht sein und auch die Entwicklung der Charaktere verspricht ein fulminantes Finale.

Samantha Shannon Der Orden des geheimen Baumes ISBN 978-3-7645-3239-0, 546 Seiten, € 20,00, Penhaligon Verlag.   Bei Graff bestellen

Unsere Tipps für Teens November 2020

Urban Fantasy für alle, die die Welt manchmal einfach „sch …“ finden!

Kine hat es wirklich nicht leicht. Ihre Mutter kreischt ständig herum wie eine Möwe und spricht davon, dass sie alle an mikroskopischen Bakterien sterben werden. Ihr Vater interessiert sich nur für Erdbeben und Steine. Und in der Schule ist Kine eine absolute Einzelgängerin und wird von Jarle und seiner fiesen Gang gemobbt. Vor allem der Schwimmunterricht ist der wahre Horror für sie, schließlich bekam sie hier ihren furchtbaren Spitznamen „Bubble“.

Als dann bei einer Schwimmstunde wirklich alles aus dem Ruder läuft, flüchtet sie kurzerhand auf ihren Lieblingsplatz – den Friedhof mit der schiefen Bank. Dort stolpert sie über eine Glaskugel mit einer seltsamen Puppe darin, die magische Fähigkeiten besitzt und ihr jeden Wunsch erfüllen kann, solange sie sich darin befindet. Doch ist das wirklich die Lösung ihrer Probleme?

Warum mir der Roman gefällt:

Kine ist ein ungewöhnliches Mädchen. Sie mag Totenköpfe, hört Death Metal und findet alles um sich herum so richtig kacke. Mit der magischen Kugel stellt sich ihr Leben auf den Kopf und lässt sie nach und nach darüber nachdenken, ob wirklich immer die anderen schuld sind. Ein tolles Urban Fantasy-Buch für alle, die die Welt manchmal einfach scheiße finden.

Siri Pettersen Bubble ISBN 978-3-96177-070-0, 333 Seiten, € 16,00, WOOW BOOKS.   Bei Graff bestellen

Ruth Sündermann Buchtipp November 2020

Entdecke die magische Welt von Edinburgh!

Das neue Buch von Liza Grimm entführt uns nach Edinburgh. In der mystischen Welt Schottlands spielt diese magische Geschichte und ist der Auftakt einer neuen Serie.

Eine Studentin, die nicht an das Übernatürliche glaubt, steht plötzlich einem Geist gegenüber. Eine junge Hexe, die ihre große Begabung verflucht, und ein Tarot-Leger, der Angst vor der Zukunft hat: Um Erin, Luzia und Noah dreht sich diese Geschichte. Der Roman wird aus den drei Perspektiven der Hauptcharaktere beschrieben. Daher lernt man sie alle sehr gut kennen. Mir hat der Wechsel zwischen den drei verschiedenen Sichtweisen sehr gut gefallen. Dadurch bekommt man immer wieder neue Einblicke in die magische Welt der drei.   Blick ins Buch

Warum mir der Roman gefällt:

Liza Grimm ist es gelungen, mich mit ihrem neuen Urban Fantasy Werk sofort in ihren Bann zu ziehen. Der von ihr entworfenen, magischen Welt kann man nur schwer entkommen!

Liza Grimm Talus: Die Hexen von Edinburgh ISBN 978-3-426-52628-6, 350 Seiten , € 12,99, Droemer Knaur.   Bei Graff bestellen

Leonie Schaar Buchtipp November 2020

Magische Winterferien mit einem Hauch Romantik …

Als Enyas Familie eine Einladung von Tante Mathilda zum Silvesterball in Schottland bekommt, hält sich die Freude anfangs in Grenzen. Nur Enya sieht in diesem Ausflug die Chance, Ideen für ihren Kurzfilm zu bekommen. Dort angekommen, ist sie direkt verzaubert von der Isle of Skye, doch mehr noch von dem Jungen Jona und seinem zahmen Bär. Aber Tante Mathilda ist nicht die, die sie zu sein scheint, denn sie hütet ein dunkles Geheimnis.    Blick ins Buch

Warum mir der Roman gefällt:

Dieses Romantasy-Buch ist bezaubernd und magisch zugleich. Jona ist kein Bad Boy sondern ein Junge, der sein Herz am rechten Fleck hat – ein Traum für viele Mädchen. Auch mein Herz hat er im Sturm erobert, genauso wie diese Geschichte.

Katharina Herzog Die Nebel von Skye ISBN 978-3-7432-0620-5, 400 Seiten, € 14,95, Loewe Verlag.   Bei Graff bestellen

Bizarre Magie, eine geheimnisvolle Pistole und eine Hinrichtung

Die Rebellion muss im Kampf gegen das Imperium zu allen Mitteln greifen und richtet daher regelmäßig Gefangene öffentlich hin. Eine dieser Gefangenen ist Sal. Doch Sal möchte vor ihrem Tod eine Geschichte erzählen, die – wie sich nach und nach herausstellt – für die Rebellion sehr wichtig und informativ zu werden scheint: Sie erzählt farbig von brutalen Schlachten, bizarrem Einsatz von Magie und nicht zuletzt von einer Gruppe von Magiern, die trunken vor Macht zu den absonderlichsten Mitteln greifen. Und dann ist da noch die einzigartige Pistole, die sich gemeinsam mit Sal so geheimnisumwittert darstellt, dass die Hinrichtung nicht vor Ende der Geschichte vollzogen werden kann.   Blick ins Buch

Warum mir der Roman gefällt:

Sam Sykes gelingt es in diesem High-Fantasy-Roman eindrucksvoll sowohl ein nachvollziehbares Magiesystem zu etablieren, als auch Schauplätze und Geschehnisse so treffend zu zeichnen, dass es die Leser*innen völlig in den Bann schlägt. Zugleich baut er die handelnden Figuren charakterlich so faszinierend auf, dass man am Ende einfach mehr von dieser Welt erfahren möchte. Die Geschichte ist so rund, dass man doch Angst bekommt, das Buch könnte für sich allein stehen.

Sam Sykes Sieben schwarze Klingen ISBN 978-3-492-70571-4, 685 Seiten, € 18,00, Piper Verlag. Bei Graff bestellen

Das Versprechen der Alice – der Wahnsinn geht weiter

Alice hat es geschafft. Sie ist dem Albtraum der Stadt entkommen und muss nun ein Versprechen einlösen. Zusammen mit ihrem Beschützer Hatcher reist sie in den unbekannten Osten, um Hatchers Tochter Jenny zu finden, die verschleppt und verkauft wurde. Doch die beiden gelangen nur an einen weiteren schrecklichen Ort: In das Reich der weißen Königin. Hier tragen Zauberer boshafte Machtspiele untereinander aus und alles Lebende in ihrem Umfeld zahlt den Preis dafür. Wenn Alice und Hatcher ihre Reise weiter bestreiten wollen, müssen sie gegen die weiße Königin bestehen. Alice muss lernen ihre magischen Kräfte zu nutzen oder sie wird das Reich nicht mehr lebend verlassen … Blick ins Buch

Warum mir der Roman gefällt:

Der zweite Teil der Dark-Fantasy Alice-Neuerzählung. Hier gibt es kein schönes Märchen, keine strahlenden Helden. Nur zwei gebrochene Menschen, die sich in einer albtraumhaften Welt an ihre letzte Hoffnung klammern. Packend und mitreißend geschrieben! Wer mehr davon möchte, kann sich schon auf die nächsten Märchenadaptionen von Christina Henry freuen.

Christina Henry Die Chroniken von Alice: Die schwarze Königin ISBN 978-3-76453235-2, 336 Seiten, € 18,00, Penhaligon.  Bei Graff bestellen

Tauche ein in die gruselige Welt des Pepper-Man!

Cassandra Tripp war eine außergewöhnliche Frau: eine so erfolgreiche wie exzentrische Autorin und außerdem die Angeklagte in zwei Mordfällen. Doch jetzt ist diese geheimnisvolle Frau tot. Ihren Nachfahren hinterlässt sie ein Buch. Dieses Buch soll ihre Lebensgeschichte sein. Die Geschichte, die Cassandra uns erzählt, beginnt in ihrer Kindheit. Es ist eine Geschichte von blutigen Nächten, Geschenken aus Knochen, einem Ehemann aus Steinen und Zweigen, sowie einem mysteriösen Wesen – dem Pepper-Man. Dieser kann nur von Cassandra gesehen werden – er beschützt sie vor allem Bösen …  Blick ins Buch

Warum mir der Roman gefällt:

Die Beschreibung von Camila Bruces Horror-Roman klingt erst einmal sehr schräg. Der Leser wird in diesem Buch in eine mystische Welt entführt. Cassandras Nachfahren müssen ihr gesamtes Manuskript lesen, um an ein Passwort zu gelangen, denn nur so gelangen sie an ihr Erbe. Die seltsame und mystische Welt, die Bruce in ihrem Roman erschafft, erinnerte mich in vielen Aspekten an die Filme von Guillermo del Toro. Ein einzigartiges Werk, das man nach dem Lesen erst einmal sacken lassen muss.

Camila Bruce Pepper-Man ISBN 978-3-42652432-9, 252 Seiten, € 12,99, Droemer Knaur Verlag. Bei Graff bestellen

Peter entwirft ein High-Tech-Gadget und trifft auf die umwerfende Anne

Peter Siebert ist das „Complete Package“ der Post-Corona-Designwelt. Er entwirft Produkte für Firmen, die auf jeden Fall ein Markterfolg werden. Peter weiß einfach, was zum neuesten Trend wird. So wird er dann auch eines Tages engagiert, um ein neues High-Tech-Gadget zu designen, das die Hirnleistung aller Menschen nach oben pushen wird. Sein Auftraggeber, der millionenschwere Drew Itautis, nimmt ihn mit auf eine Inspirationsreise durch die Welt, die Peter auf außergewöhnliche Gestalten und die unwiderstehliche Anne treffen lässt. Doch alle spielen ein doppeltes Spiel und so ist Peter schon bald in einem Netz aus Lügen und Intrigen gefangen, in denen es immer weniger um das Gadget, und immer mehr um ihn selbst zu gehen scheint.   Blick ins Buch

Warum mir der Roman gefällt:

Dies ist kein typischer SciFi-Roman. Nein, es ist eher ein Science-Roman, der auf abgeklärte Weise das Leben in unserer kapitalistischen, postmodernen Gesellschaft unter die Lupe nimmt, in der Daten und Gehirnströme das wichtigste Handelsgut sind und die Geschichten der einzelnen Menschen immer mehr in den Hintergrund rücken. Alard von Kittlitz schafft es mit einer Mischung aus lyrischer Prosa und reflektierter Distanz sowohl die Geschichte eines Mannes zu erzählen, dessen besondere Fähigkeiten zugleich sein Verhängnis sind, als auch die Geschichten aufzuzeigen, die hinter den Personen stecken, welche uns im alltäglichen Leben begegnen.

Alard von Kittlitz Sonder ISBN 978-3-492-07024-9, 320 Seiten, € 22,00, Piper Verlag. Bei Graff bestellen

Der Malamander ist ein Monster, das jedes Jahr ein Wunsch-Ei legt

Eerie-on-Sea ist ein kleiner Badeort – im Sommer voller Gäste, im Winter total leer und voller kaltem Nebel. Es ist ein geheimnisvoller Ort, denn hier treibt der Malamander sein Unwesen.  Du fragst, was der Malamander überhaupt ist? Das weiß niemand so genau, vielleicht ein Wesen, halb Fisch, halb Mensch, mit nadelspitzen Zähnen und Fangarmen … Ein grauenvolles Monster, das einmal im Jahr ein Ei legt. Und dieses Ei kann jeden Wünsch erfüllen. Wirklich jeden!

Klar, dass ziemlich viele Menschen hinter diesem Ei her sind. So auch Violet Parma – aber eigentlich will sie nicht das Ei finden, sondern ihre Eltern, die vor langer Zeit verschwunden sind. Zusammen mit dem 12-jährigen Sachenfinder Herbert Lemon macht sie sich auf die Suche und entdeckt viele dunkle Geheimnisse in den Nebelschwaden von Eerie-on-Sea.   Blick ins Buch

Warum mir der Roman gefällt:

„Malamander“ ist ein unheimlich guter, spannender und manchmal auch gruseliger FantasyLesespaß für alle Kids ab 11. Mit Herbert und Violet den Malamander zu entdecken ist ein großes Abenteuer und Eerie-on-Sea ein Ort, der bestimmt noch mehr Geheimnisse verbirgt.

Thomas Taylor Malamander ISBN 978-3-446-26821-0, 288 Seiten, € 17,00, Hanser Verlag. Bei Graff bestellen

Moritz Schüling Buchtipp September 2020

Was, wenn dir der erste Kuss deine Seele kostet?

Na toll! Kaum ist Abby an der neuen Londoner Schule Darkenhall angekommen, beginnt Sie diesen Ort auch schon zu hassen. Doch sie hat keine Wahl: Entweder sie geht in diese Schule für schwer Erziehbare oder ihr bleibt nur der Jugendknast. Leider sind die Schüler genauso schlimm wie die ganze verdammte Einrichtung. Und dann sind da auch noch die Tremblay-Brüder! Obwohl Tristan zu Anfang arrogant wirkt und sich so verhält als gehöre ihm alles, interessiert er sich seltsamerweise ausgerechnet für sie. Bald merkt Abby, dass dieser attraktive Schüler hinter seinen schönen blauen Augen ein dunkles Geheimnis verbirgt. Auch sein eher zurückhaltender Bruder Bastian scheint eine unbekannte Macht zu besitzen, was aber nicht verhindert, dass auch zwischen ihnen bald mächtig die Funken schlagen. Als Abby Bastian einen Ring stiehlt, nimmt das Unglück seinen Lauf. Denn der Ring ist kein normales Schmuckstück – und Abby löst damit eine Kraft aus, die alle drei in große Gefahr bringt!   Im Buch blättern

Warum mir der Roman gefällt:

„Verwoben in Liebe“ ist eine fesselnde RomantasyLiebesgeschichte zwischen einer unglaublich coolen Protagonistin und zwei verführerisch gutaussehenden Brüdern. Die Geschichte rund um die Schule und eine geheimnisvolle Kraft ist spannend, aber was uns doch alle am meisten interessiert: Für wen wird sich Abby entscheiden? Für den charismatischen Draufgänger oder den stillen Bad-Boy? Echt heiß sind auf jeden Fall beide! Ein Roman für alle, die es gerne ein bisschen romantisch haben.  

Emily Bold Stolen: Verwoben in Liebe ISBN 978-3-522-50659-5, 432 Seiten, € 18,00, Planet! Thienemann-Esslinger Verlag.   Bei Graff bestellen

Ruth Sündermann Buchtipp September 2020

Ein packender Band mit Kurzgeschichten von Stephen King

Er hat es erneut getan! Stephen King entführt uns mit „Blutige Nachrichten“ in eine Welt voller Spannung. Der Band enthält vier neue Geschichten. In der titelgebenden Erzählung des Buchs treffen wir auf Holly Gibney, die Fans von King bereits aus dem Bestseller „Der Outsider“ bekannt ist: Eine Paketbombe richtet in der Vorweihnachtszeit in Pittsburgh ein furchtbares Massaker an, dem auch mehrere Kinder zum Opfer fallen. Holly verfolgt die Nachrichten über das Unglück im Fernsehen – und erkennt den Reporter wieder. Er ähnelt extrem dem gestaltwandelnden Outsider, den Holly zur Strecke gebracht zu haben glaubte. Ist diese schreckliche Kreatur erneut zum Leben erwacht?  Im Buch blättern

Warum mir das Buch gefällt:

Wie so oft erschafft Stephen King in seinen vier Kurzgeschichten eine einzigartige Stimmung. Nicht nur für alle King- Fans, auch für alle Liebhaber von guten HorrorStories ist „Blutige Nachrichten“ ein absolutes Muss! Ich habe bis zum Ende mit den Protagonisten mitgefiebert.  

Stephen King Blutige Nachrichten ISBN 978-3-453-27307-8, 559 Seiten, € 24,00, Heyne Verlag.   Bei Graff bestellen

Mehr erfahren:

Ein mordender Toter. Ein Bombenanschlag. Ein Schriftsteller im Dialog mit einer Ratte. Und der Weltuntergang. Stephen Kings Kurzgeschichtensammlung „Blutige Nachrichten“ im kritischen Bestseller-Check.

Nora Herdegen Buchtipp September 2020

Lass nie das Böse in dein Haus – Dark Fantasy vom Feinsten!

Es gibt eine Stadt in einer Welt, die weit abseits der unseren liegt. Es ist die Welt des Bösen! Es ist eine Stadt, die das Böse nährt und die Ungeheuer, die sie bevölkern, zwingt, ihr willenlose Sklaven zu liefern – Menschen, die mit einem Mal in dieser Welt aufwachen und nie wieder fliehen können. Doch von all dem weiß Familie Turner nichts. Ganz im Gegenteil. Manchmal scheint es, als sehnten Harry, seine Frau und die beiden Töchter den Horror in ihrer heilen Welt geradezu herbei: In ihrem Garten errichten sie ein riesiges Spukhaus und zu Halloween stehen die Leute Schlange, um sich so richtig zu gruseln. Wer hätte gedacht, dass die Familie Turner zu diesem Zeitpunkt bereits ins Visier der Ungeheuer geraten ist? Als Sohn Noah geboren wird, nimmt das Unheil seinen Lauf – denn Noah beschließt, dem Bösen die Tür zu ihrem Familienheim zu öffnen.   Im Buch blättern

Warum mir der Roman gefällt:

Shaun Hamills Dark-Fantasy-Roman spielt mit den Gefühlen seiner Leser: War da nicht ein ungewohntes Geräusch? Ein Schatten im Spiegel? Ein Lufthauch, der nicht sein kann? Ein wunderbares Horrorszenario, das mich nicht losgelassen hat. Dieses Buch ist auf jeden Fall das Richtige für alle Liebhaber von E.A. Poe und H.P. Lovecraft und hat mich streckenweise an die Serie „Stranger Things“ erinnert.

Shaun Hamill Das Haus der finsteren Träume ISBN 978-3-453-31995-0, 464 Seiten, € 14,99, Heyne Verlag.   Bei Graff bestellen

Unser Tipp für Teens (ab 11 Jahren):

Fantasy-Tipps ab 11 Jahren

Die letzte ihrer Art – gejagt von den Soldaten des Königs

Byx gehört zu den Dalkins, die ein bisschen wie aufrecht laufende Hunde aussehen. Der Alltag ihres Rudels ist alles andere als friedlich. Seit Jahren werden sie wegen ihres weichen Fells gejagt, und so müssen sie im Verborgenen leben und von Versteck zu Versteck ziehen. Doch eines Tages werden sie von den Soldaten des Königs entdeckt. Byx überlebt den Zugriff als einzige, weil ein „Wildererjunge“ sie fängt und wegbringt. Gut, dass ihr neuer Wobbyk-Freund Tobble alles daran setzt, ihr Leben zu retten – und zwar drei Mal, das ist Wobbyk-Vorschrift. Und auch gut, dass der Wildererjunge eigentlich Khara heißt, ein Mädchen ist, und gar nicht daran denkt, Byx zu töten. Zusammen stellen sie sich der Frage, ob es vielleicht doch noch irgendwo andere Dalkins gibt, oder ob Byx wirklich der Endling – das letzte Wesen ihrer Art – ist.   Im Buch blättern

Warum wir die Romane empfehlen:

Katherine Applegate erschafft für uns eine atemberaubende High-Fantasy-Welt, wie man sie sonst nur selten erlebt. Neue Arten, neue Länder und die ergreifende, spannende und oft auch sehr lustige Geschichte um Byx, Tobble und ihre Gefährten: Das alles darf man sich als Fantasyfan, egal welchen Alters, nicht entgehen lassen! Besonders empfehlenswert ist auch das Hörbuch. Vera Teltz erweckt mit ihm Katherine Applegates Roman authentisch zum Leben.

Katherine Applegate Endling: Die Suche beginnt ISBN 978-3-423-64062-6.   Bei Graff bestellen

Katherine Applegate Endling: Weggefährten und Freunde ISBN 978-3-423-64069-5.   Bei Graff bestellen

Jeweils: 384 Seiten, € 15,95, dtv Verlag

Jana Görisch Biss zur Mitternachtssonne

Stephenie Meyer erzählt die Geschichte aus der Sicht von Edward Cullen

Endlich Neues von Biss-Autorin Stephenie Meyer. Ihre TWILIGHT-Liebesromane standen über Wochen auf den Spiegel-Bestsellerlisten. Millionen von Leser*innen haben sich mit Bella in Edward verliebt. Jetzt nimmt Edward sie mit in die Tiefen seiner dunklen Vergangenheit.

Die Geschichte von Bella und Edward ist weltberühmt! Doch bisher kennen Leser*innen nur Bellas Blick auf diese betörende Liebe gegen jede Vernunft. In „Biss zur Mitternachtssonne“ erzählt nun endlich Edward von ihrer ersten Begegnung, die ihn wie nichts zuvor in seinem Leben auf die Probe stellt, denn Bella ist zugleich Versuchung und Verheißung für ihn. Der Kampf, der in seinem Innern tobt, um sie und ihre Liebe zu retten, verleiht dieser unvergesslichen Geschichte einen neuen, dunkleren Ton.

Ein Muss für alle Fantasy-Romance-Fans und eine berauschende Liebesgeschichte, die unter die Haut geht.   Im Buch blättern

Warum mir der Roman gefällt:

Endlich ist es soweit! Stephenie Meyer setzt mit „Biss zur Mitternachtssonne“ ihre Romantasy-Reihe fort, die Millionen Fantasy-Liebhaber auf der ganzen Welt begeistert hat. Nach all den Jahren erfährt man, wie sich die bekannte Liebesgeschichte aus Edwards Perspektive entwickelt hat. Bereits mit den ersten Seiten ist man wieder Teil der Welt von Bella und Edward.

Stephenie Meyer Biss zur Mitternachtssonne ISBN 978-3-551-58446-5, 848 Seiten, € 28,00, Carlsen Verlag. Bei Graff bestellen

Julia Dörge Promise

Mitunter merkt man erst spät, dass das Herz etwas anderes will

Hollis‘ Chance Königin zu werden ist zum Greifen nah. Nur ihr ist es gelungen den jungen und begehrten König Jameson zum Lachen zu bringen. Ihre lebensfrohe Art und Schönheit gefallen dem König und verleiten ihn dazu, ihr prachtvolle Geschenke zu machen. Ein Traum, um den sie jedes Mädchen beneidet. Die Aufmerksamkeit des Königs gibt Hollis Mut und Kraft. Das ändert sich jedoch, als die Familie Eastoffe aus Isolte Hilfe im Königreich sucht. Hollis Pläne geraten aus dem Gleichgewicht. Ist Königin zu sein wirklich das, was sie will? Der Druck und ihre Bedenken wachsen von Tag zu Tag und auch Silas Eastoffes blaue Augen bringen ihr Herz mehr aus dem Takt als sie sollten. Hollis will niemanden enttäuschen, aber auch sich selbst und ihre Freiheit nicht aufgeben. Welcher Weg ist richtig, wem kann sie trauen und für wen schlägt ihr Herz wirklich?   Im Buch blättern

Warum mir der Roman gefällt:

Das Cover mit den tollen Golddetails hat mich gleich verzaubert und passt ideal zur Story. Hollis‘ Lebensfreude ist erfrischend und ansteckend. Sie hat ein großes Herz und will niemanden enttäuschen. Kiera Cass gelingen unerwartete Wendungen dank einiger spannender offener Fragen warte ich gespannt auf die Fortsetzung. Wer bis dahin nicht warten will und die Selection-Reihe von Kiera Cass nicht kennt, sollte sich diese nicht entgehen lassen. Aber Vorsicht, diese Romantasy-Reihe hat Suchtpotenzial!

Kiera Cass Promised ISBN 978-3-7373-5097-6, 368 Seiten, € 17,00, S. Fischer Verlag. Bei Graff bestellen

Jana Schnür Rowan & Ash

Eine arrangierte Verlobung, verbotene Gefühle und eine Hexe

Rowan O‘Brian ist auf dem Weg in die Hauptstadt, um den Geburtstag seiner Verlobten Alyss zu feiern. Und Alyss ist nicht irgendjemand, sondern die Kronprinzessin des Inselreichs Iriann, was Rowan zum zukünftigen König macht. Doch in der Hauptstadt wird nicht nur gefeiert: Die dunkle Hexe im Schattenlabyrinth droht zu erwachen und die Welt ins Chaos zu stürzen. Der große Rat stimmt deshalb darüber ab, das Labyrinth zu versiegeln und damit die Magie für immer aus der Welt zu verbannen. Das alles wäre ja vielleicht noch zu regeln, wenn Rowan bei dieser Gelegenheit nicht auf Ash treffen würde – den Prinzen vom Festland, in den er sich ein Jahr zuvor Hals über Kopf verliebt hat. Doch solche Gefühle haben in seinem Leben keine Zukunft – oder?

Warum mir der Roman gefällt:

Dieser Romantasy-Roman entführt uns in eine Welt voller magischer Artefakte, beeindruckender Landschaften und starrer gesellschaftlicher Konventionen. Die Gefühle, die sich zwischen Rowan und Ash entspinnen, sind gefährlich und wunderschön zugleich. Zudem ist das Schattenlabyrinth nicht das, was es zu sein scheint, und so beginnt ein spannendes Abenteuer.

Christian Handel Rowan & Ash: Ein Labyrinth aus Schatten und Magie ISBN 978-3-7641-7105-6, 416 Seiten, € 17,95, Ueberreuter Verlag. Bei Graff bestellen

Moritz Schüling Silence & Chaos

Was würdest tun, wenn du die Welt retten könntest?

Nach einem dramatischen Vorfall vor sechs Jahren haben sich die „Rookie Heroes“ aufgelöst. Sie waren die Beschützer von Baine City, doch jetzt gibt es das Team nicht mehr und die Mitglieder verstreuten sich in alle Winde. Allerdings schwebt die Menschheit wieder in großer Gefahr. Ein mächtiger Feind bedroht Baine City und nur der Rookie Hero Corvin hat die Fähigkeit ihn aufzuhalten. Allerdings wurde Corvin eingesperrt, weil er selbst gefährlich und unkontrollierbar ist. Es liegt an der 18-jährigen Jil, ihn dazu zu überreden, ihnen bei der Jagd auf den Schurken zu helfen. Als Neutralisatorin ist sie in der Lage Corvin zu bändigen. Jil kann Superkräfte abschwächen oder sogar ausschalten. Doch es gibt einen Haken bei der Sache: Vor genau sechs Jahren tötete Corvin Jils Vater. Können die beiden Feinde sich gegen einen noch größeren Feind zusammentun?

Warum mir der Roman gefällt:

„Silence & Chaos – Schicksal der Helden“ ist ein actionreicher Science Fantasy-Roman mit faszinierenden Charakteren. Für alle, die von Superheldenteams nicht genug kriegen können, ist Mara Langs Roman genau die richtige Wahl.

Mara Lang Silence & Chaos – Schicksal der Helden ISBN 978-3-7641-7097-4, 416 Seiten, € 19,95, Ueberreuter Verlag. Bei Graff bestellen

Ruth Sündermann Elben Dunkel

Elben Dunkel – Der fulminante Einstieg in eine düstere Welt

Dieser Roman von Rena Fischer ist der erste Teil einer Trilogie. Er nimmt uns mit nach San Francisco in das Jahr 2044. Die Menschen müssen seit einiger Zeit in einer unfreiwilligen Co-Existenz mit den Elben leben. Ihre Welt wurde zerstört und sie haben alles verloren. Eine von Ihnen ist Luz, die Tochter des obersten Elben-Bewachers von San Francisco. Bisher führte das junge Mädchen ein eher unbeschwertes Leben. Dies ändert sich allerdings schlagartig, als Luz es wagt, für ein Date mit dem geheimnisvollen Darel die Unterwelt zu betreten. Bei ihrem Ausflug in die Unterwelt gerät die Elbin in eine brutale Razzia. Als man sie verhaftet, wird Luz‘ Welt endgültig auf den Kopf gestellt. Ihr gesamtes Leben scheint auf einer einzigen Lüge aufgebaut zu sein. Schon bald weiß sie absolut nicht mehr, wem sie überhaupt noch vertrauen kann.   Im Buch blättern

Warum mir der Roman gefällt:

Mit „Elben Dunkel –  Kein Weg zurück“ dem Auftakt zu einer neuen Trilogie, ist Rena Fischer ein gesellschaftskritischer Urban-Fantasy-Roman gelungen. Mich hat dieses Buch fasziniert.

Rena Fischer Elben Dunkel – Kein Weg zurück ISBN 978-3-522-50657-1, 480 Seiten, € 17,00, Planet! Verlag. Bei Graff bestellen

Ruth Sündermann Buchtipp Juli 2020

Der neue „Tribute von Panem“-Roman

Der neue „Tribute von Panem“-Roman entführt uns in eine Zeit, die Jahre vor den Abenteuern von Katniss Everdeen liegt. Wir begleiten den von heftigem Ehrgeiz getriebenen 18-jährigen Coriolanus Snow. Seine Familie befindet sich in einer schweren Krise. Ihr ganzes Schicksal hängt von Coriolanus ab. Gelingt es ihm, Mentor des siegreichen Tributs bei den Hungerspielen zu werden, so wäre seine Familie gerettet. Doch Snow wird ausgerechnet Lucy Gray Baird zugeteilt, die Tributin aus dem armen, heruntergekommenen Distrikt 12. Und so steht Coriolanus vor einer schier unlösbaren Aufgabe. Coriolanus nimmt die Herausforderung an und kämpft gemeinsam mit Lucy um ihr Leben und das Ansehen seiner Familie. Doch am Ende muss er sich entscheiden – zwischen Lucy und seiner Familie!  Im Buch blättern

Warum mir der Roman gefällt:

Bereits die „Tribute von Panem“-Trilogie von Suzanne Collins hat mich damals völlig begeistert. In ihrem neuesten Abenteuer-Fantasy-Werk ist alles noch düsterer. Von der ersten Seite an gelingt es der Autorin, den Leser in ihren Bann zu ziehen. Coriolanus Snow, der spätere Präsident Panems, erscheint in dieser Geschichte in einem völlig neuem Licht. „Das Lied von Vogel und Schlange“ ist ein absolut mitreißendes Prequel.

Suzanne Collins Die Tribute von Panem: Das Lied von Vogel und Schlange ISBN 978-3-78192002-2, 608 Seiten, € 26,00, Oetinger Verlag. Bei Graff bestellen

Jana Schnür Buchtipp Juli 2020

Urlaub, Romantik und ein Haufen Dämonen

Magnus Bane, Oberster Hexenmeister von Brooklyn, hat es endlich geschafft, einen romantischen Urlaub für sich und Alec zu organisieren. Eigentlich sollte alles perfekt sein – sie sind in Paris, der Stadt der Liebe, und haben endlich einmal Zeit für sich und die Erkundung ihrer neu gefundenen Gefühle füreinander. Doch nach einigen fragwürdigen Zusammenstößen mit Schattenweltlern und anderen Hexenmeistern stecken sie plötzlich bis zum Hals in einer Mission gegen einen finsteren Dämonenkult. Für Magnus wird es immer schwerer, ein gewisses Geheimnis über seine Herkunft vor Alec zu bewahren. Als wäre es nicht schon kompliziert genug, dass er als Dämonenabkömmling mit einem Schattenjäger zusammen ist.   Im Buch blättern

Warum mir der Roman gefällt:

Cassandra Clare und Wesley Chu nehmen uns mit auf eine rasante Jagd durch Europa, die von Geheimnissen, Action und Romantik geprägt ist. Wer nicht schon vorher Fan von Magnus und Alec war, die aus der „Chroniken der Unterwelt“-Reihe der Autorin und der „Shadowhunter“-Netflixserie bekannt sind, wird sie spätestens jetzt in sein Herz schließen. Dieser Auftakt zu einer neuen Romantasy-Reihe („Die Ältesten Flüche“) macht Spaß – egal ob man die anderen Bücher schon gelesen hat oder nicht.

Cassandra Clare Wesley Chu Die Roten Schriftrollen ISBN 978-3-44220602-5, 448 Seiten, € 15,00, Goldmann. Bei Graff bestellen

Nora Herdegen Buchtipp Juli 2020 

Was, wenn du den liebst, der dich ermorden wird?

Ezlyn kann den Tod eines jeden Menschen voraussehen. Nun hat Ezlyn auch ihren eigenen Tod gesehen. Die Hand auf ihrer Wange, das Gefühl der Hilflosigkeit, das Gesicht ihres Mörders – in ihren Träumen wird sie von dieser Schreckensvision verfolgt. Als Ezlyn als Todesseherin in den Dienst einer Adelsfamilie tritt, trifft sie auf ihr Schicksal und steht dem Mann, der sie umbringen wird, direkt gegenüber. Gefangen in der Angst vor ihrem Tod und zerrissen von ihren gefährlichen Gefühlen für den Schattenkrieger Dorian muss Ezlyn an der Seite ihres Mörders kämpfen, um ihre Bestimmung als Todesseherin zu erfüllen.   Im Buch blättern

Warum mir der Roman gefällt:

Karolyn Ciseaus Roman hat mich begeistert. Ich möchte unbedingt wissen, wie es weitergeht und hoffe auf eine Fortsetzung. Geschickt verwebt Karolyn Ciseau Fantasy mit bösen Intrigen, Action, einer starken, abgeklärten Heldin und einer guten Portion Romantik. Romantasy, die an die „Witcher“-Reihe erinnert.

Karolyn Ciseau Ezlyn: Im Zeichen der Seherin ISBN 978-3-551-58422-9, 384 Seiten, € 14,00, Carlsen Verlag. Bei Graff bestellen

Jana Görisch Buchtipp Juni 2020
Wohin verschwinden all die Wörter, die wir tagtäglich löschen?

Hope Turner ging ihrem Job bei einer Dating-Website nach und führte ein relativ normales Leben. Doch dies sollte sich von einem Tag auf den anderen schlagartig ändern. Alles beginnt mit der eher kalten und unattraktiven Buchhandlung um die Ecke, die ihr plötzlich wie ein zweites Zuhause vorkommt – und dann tritt auch noch Rufus in ihr Leben. Rufus, der ihr Geschichten von „gelöschten Wörtern“ und einer Parallelwelt erzählt, in der die Schauplätze und Protagonisten ihrer liebsten Romane Wirklichkeit werden. Einer Welt, die bedroht ist und kurz vor dem Abgrund steht. Als „Verwandlerin“ muss Hope ihren Beitrag dazu leisten, diese Welt zu retten. Und als wäre nicht alles schon verwirrend genug, findet sie sich auf einmal in Jane Austens „Stolz und Vorurteil“ wieder …  Im Buch blättern

Warum mir der Roman gefällt:

Mary E. Garners „Das Buch der gelöschten Wörter“ ist ein bezaubernder Low-Fantasy-Roman, der das Herz jedes Buchliebhabers höher schlagen lässt. Gerne hätte ich mit Hope die Rollen getauscht, um selbst die Möglichkeit zu haben, in einen meiner Lieblingsromane eintauchen zu können!

Mary E. Garner Das Buch der gelöschten Wörter ISBN 978-3-404-17980-0, 416 Seiten, € 14,00, Bastei Lübbe Verlag. Bei Graff bestellen

Mehr erfahren:

Ist Ihnen bewusst, was Sie alles ins Internet eintippen? Was dabei passieren kann, erfahren Sie in „Das Buch der gelöschten Wörter“

Nora Herdegens Buchtipp Juni 2020

Ein junger Magier steht vor seiner schwersten Prüfung

Kellen gehört zu einer der mächtigsten Magierfamilien der Jan’Tep. Doch während seine Freunde mit den Elementen spielen können und ein Magierduell nach dem anderen gewinnen, schwindet Kellens Kraft mit jedem Tag. Nur mit Tricks kann er sich über Wasser halten. Doch spätestens, wenn Kellen sechzehn wird und seine Prüfung nicht besteht, ist eh alles vorbei. Dann wird er den Magiern für immer dienen müssen. Doch mit einem Mal tritt die geheimnisvolle Ferius in sein Leben und fängt an, Kellen Fragen zu stellen, die seine Welt ins Wanken bringen. Ist Magie wirklich alles, was zählt?   Im Buch blättern

Warum mir der Roman gefällt:

Dieser High-Fantasy-Roman hat mich völlig begeistert. Mit einer rauen Stimme erzählt Sebastien de Castell von einem Jungen, der ungewollt zum Außenseiter wird und seinen eigenen Weg findet. Starke Charaktere und beeindruckende Sprache!

Sebastien de Castell Spellslinger: Karten des Schicksals ISBN 978-3-423-76276-2, 416 Seiten, € 16,95, dtv Verlag. Bei Graff bestellen

Mehr erfahren:

Sebastien de Castells „Spellslinger – Karten des Schicksals“ liefert einen durchdachten Plot

Ruth Sündermann Ashes and Souls Flügel aus Feuer und Finsternis

Der fulminante Abschluss von Ava Reeds Dilogie

„Flügel aus Feuer und Finsternis“ ist der zweite Teil von Ava Reeds „Ashes and Souls“-Dilogie. Erneut begeben wir uns mit Mila und Asher auf eine fantastische Reise. Mila befindet sich in den Fängen des grausamen Rolan. Dieser will ihre außergewöhnlichen Kräfte für seine Machenschaften nutzen. Mit diesem Plan steht Rolan allerdings nicht alleine da, denn Milas Fähigkeiten haben auch das Interesse anderer Mächte geweckt. Um seine große Liebe zu retten, muss Asher sich in große Gefahr begeben.

Mila selbst begibt sich derweil auf die Suche nach dem Ursprung ihrer Fähigkeiten. Worauf sie bei ihren Recherchen stößt, stellt ihre gesamte Welt auf den Kopf …   

Warum mir der Roman gefällt:

Mit dem letzten Teil ihrer Dark-Fantasy-Reihe „Ashes and Souls“ ist Ava Reed ein tolles Finale voller starker Figuren und geheimnisvoller Entwicklungen gelungen.

Ava Reed Ashes and Souls: Flügel aus Feuer und Finsternis ISBN 978-3-74320252-8, 382 Seiten, € 18,50, Loewe Verlag. Bei Graff bestellen

Mehr erfahren:

Ava Reeds Roman „Ashes and Souls – Schwingen aus Rauch und Gold” ist der erste Band eines Zweiteilers

Jana Schnür Goldene Flammen

Ein Waisenkind mit einer seltenen Gabe

Alina und Mal sind gemeinsam als Waisen im Anwesen eines Herzogs aufgewachsen. Als sie eines Tages getestet werden, ob sie die magischen Fähigkeiten der Grisha besitzen, zeigen sie beide keinerlei Anzeichen davon.

Viele Jahre später dienen sie in der Ersten Armee Ravkas: Mal als Fährtenleser und Alina als Kartenzeichnerin. Mit ihrer Division sollen sie die sogenannte Schattenflur überqueren – eine Sphäre absoluter Dunkelheit, die das Reich seit Jahrzehnten spaltet und von den fürchterlichen Volkra bevölkert wird, die dafür bekannt sind, Menschen zu fressen. Als sie tatsächlich angegriffen werden, bricht sich in Alina eine Macht Bahn, von der sie bis dahin nichts wusste. Fortan soll sie – getrennt von Mal – eine Ausbildung zur Grisha im kleinen Palast des Zaren durchlaufen, um dann an der Seite des Dunklen Anführers die Schattenflur für immer zu zerstören.   Im Buch blättern

Warum mir der Roman gefällt:

Die Welt in Leigh Bardugos historischem Fantasy Roman ist stark vom früheren Russland inspiriert und ergänzt die beiden Vorgänger-Bände aus dem GrishaVerse um eine spannende Schilderung mitten aus Ravka. Man erfährt in „Goldene Flammen“ viel über die Magie und Macht der Grisha und verfolgt Alinas abenteuerliche und beschwerliche Reise durch eine Umgebung, in der von allen Seiten Gefahr droht.

Leigh Bardugo Goldene Flammen ISBN 978-3-42652-444-2, 352 Seiten, € 12,99, Droemer Knaur Verlag. Bei Graff bestellen

Nora Herdegens Buchtipp April 2020

© Jaswe – Shutterstock-ID: 206643625

Ein brutaler Mord, illegale Geschäfte und ein Netzwerk böser Dämonen

Es ist soweit! Endlich können wir ein weiteres Mal mit Lyra („Der Goldene Kompass“) in eine Welt voller Abenteuer abtauchen und dem Geheimnis um den mysteriösen „Staub“ auf den Grund gehen.  Doch im neuesten Band der Reihe ist Lyra keine temperamentvolle Heranwachsende mehr. Sie ist auch kein kleines Baby. Nein. Lyra ist nun Anfang 20 und studiert. Eigentlich sollte alles gut sein. Alle Abenteuer sind überstanden und das Leben an der Universität lockt mit ungewohnten Freiheiten. Doch dann beobachtet Pantalaimon einen brutalen Mord und mit einem Mal gerät Lyras Welt ins Wanken. Nicht nur, dass Lyra in einen Strudel illegaler Geschäfte einflussreicher politischer Kreise gerät – Pantalaimon verlässt sie auch noch. Und so begibt sie sich auf ihrer verzweifelten Suche nach den Mördern und ihrem eigenen Dämon auf eine gefährliche Reise durch ganz Europa und bis ins Morgenland. Immer entlang des Netzwerks der Menschen ohne Dämonen … Im Buch blättern

Warum mir der Roman gefällt:

Philip Pullman versteht es meisterhaft, seine Leser in die fanatastische High-Fantasy-Welt von Lyra zu entführen und jedes Detail zum Leben zu erwecken. Wenn ich eines seiner Bücher fertig gelesen habe und aus den Händen legen muss, packt mich ein wenig die Wehmut. So auch bei „Ans andere Ende der Welt“.

Philip Pullmann Ans andere Ende der Welt ISBN 978-3-551-58394-9, 752 Seiten, € 27,00, Carlsen Verlag. Bei Graff bestellen

Julia Dörges Buchtipp April 2020

© Liu zishan – Shutterstock-ID: 646857817

Ein außergewöhnliches Mädchen sucht zwischen den Welten nach der Wahrheit

Leijla ist 17 und versucht sich – so gut es geht – durch den Teenagerwahnsinn zu kämpfen. Ihre beste Freundin Endra ist ihr dabei eine große Stütze. Doch nachdem ihr Freund mit ihr Schluss gemacht hat, scheint sie plötzlich nur noch das Chaos anzuziehen. Sie wird unschuldig verurteilt, weil sie angeblich den ersten legalen Graffiti-Auftrag ihres Ex übersprayt hat. Sie hat keine Ahnung wer ihr diesen Mist einbrockte. Ab sofort stehen Sozialstunden in ihrem Kalender, die sie im Tiefbauamt ableistet, indem sie Wände reinigt und Graffitis entfernt.

Einer der Aufträge führt sie zu einer Ruine. Hier trifft sie auf den mysteriösen Dorian, der sie schnellstmöglich loswerden will. Ein zweiter Besuch der baufälligen Villa präsentiert ihr keine neuen Graffitis, dafür aber das überwältigende Bild einer zerfallenen Stadt, das sich nicht entfernen lässt. Als sie das Bild ihrer Freundin zeigt, stellt Leijla jedoch fest, dass sie die Einzige zu sein scheint, die die zerfallene Stadt sehen kann. Wird sie langsam verrückt? So wie ihre eigene Mutter, die Dinge sah, die nicht existierten, Wahnvorstellungen hatte und daran zugrunde ging? Immer öfter geschehen merkwürdige Dinge und immer mehr zweifelt Leijla an sich selbst. Auch kreuzen sich Dorians und ihr Weg aufs Neue. Hat er etwas mit dem mysteriösen Bild zu tun? Leijla sucht nach Antworten und verstrickt sich schneller in ein Netz aus Lügen und Gefahren als ihr lieb ist.   Im Buch blättern

Warum mir der Roman gefällt:

Katja Ammon hat mich mit „Darker Things – Eine Liebe zwischen den Welten“ positiv überrascht. Sie erschafft in diesem Roman eine düstere und aufregende Parallelwelt, in der an jeder Ecke neue Herausforderungen, Gefahren und Wendungen lauern. Dieses Urban-Fantasy-Buch garantiert ein spannendes Leseerlebnis.

Katja Ammn Darker Things – Eine Liebe zwischen den Welten ISBN 978-3-52250610-6, 400 Seiten, € 17,00, Planet! Thienemann-Esslinger Verlag. Bei Graff bestellen

Die Chroniken von Alice

© Alica in Wonderland – Shutterstock-ID: 1214617255

Eine spannende, düstere und blutige Nacherzählung von „Alice im Wunderland“

Alice ist eingesperrt. Von ihren Eltern und den Ärzten für verrückt erklärt, wird sie seit zehn Jahren in einem entlegenen Hospital festgehalten. Keiner glaubt ihr, dass sie von einem Kaninchen entführt und misshandelt wurde. In der Anstalt lernt sie den wahnsinnigen Mörder Hatcher kennen, der ständig von einem grausamen Monster spricht, welches angeblich unter ihnen haust. Eingesperrt und von den Pflegern gequält, wird Hatcher zu ihrem einzigen Freund an diesem dunklen Ort. Eines Tages gelingen Alice und Hatcher die Flucht. Doch mit ihnen entkommt auch jenes Monster und Alice und Hatcher sind die einzigen die es aufhalten können …   Im Buch blättern

Warum mir der Roman gefällt:

Christina Henry gelingt mit „Die Chroniken von Alice“ eine spannende, düstere und blutige Neuerzählung von „Alice im Wunderland“. Wer packende Dark-Fantasy-Geschichten mag, kommt hier voll auf seine Kosten.

Christina Henry Die Chroniken von Alice ISBN 978-3-7645-3234-5, 352 Seiten, € 18,00, Penhaligon Verlag. Bei Graff bestellen

Ruth Sündermann Buchtipp Priest of Bones

Der Junge wurde von einer Göttin berührt – seither hat er magische Fähigkeiten

Nach dem Ende des Krieges kehrt der Soldatenpriester Tomas Piety in seine Heimatstadt zurück. Einst herrschte der Priester mit seiner Gefolgschaft über die ganze Stadt, doch in seiner Abwesenheit haben sich andere die Macht unter den Nagel gerissen. Doch Tomas kennt keine Gnade. Gemeinsam mit seiner rechten Hand Bloody Anne und dem Rest seiner Anhänger, möchte er Ellinburg zurückgewinnen. Um die anderen Kriminellen auszuschalten, ist ihnen jedes Mittel recht. Auch der geheimnisvolle Billy the Kid gehört dazu. Der Junge wurde von einer Göttin berührt und scheint seitdem über sehr mächtige magische Fähigkeiten zu verfügen. Ein erbitterter Kampf um die Vorherrschaft in Ellinburg hat begonnen.   Im Buch blättern

 Warum mir der Roman gefällt:

Dieser Dark-Fantasy-Roman von Peter McLean ist der Auftakt zu einem packenden neuen Abenteuer. Der Autor entführt in eine fantastische Welt, die einen bis zum Schluss in Atem hält.

Peter McLean Priest of Bones – Der Kampf um den Rosenthron, ISBN 978-3-608-96414-1, 411 Seiten, € 17,00, Hobbit Presse Klett Cotta. Bei Graff bestellen


Jana Görisch Buchtipp Das Buch der verborgenen Dinge

Ein seltsam verlassenes Haus und ein Geheimnis, das nie ans Tageslicht kam

Fabio, Mauro, Tony und Arturo sind Freunde und haben nach dem Ende ihrer Schulzeit einen Pakt geschlossen: Jedes Jahr zur gleichen Zeit werden sie sich in Casalfranco – dem Ort, an dem sie alle geboren und aufgewachsen sind – treffen. Seit Jahren halten die vier das Versprechen ein, obwohl sie Casalfranco den Rücken gekehrt und sich ein neues Leben aufgebaut haben.

Doch dieses Jahr ist etwas anders: Arturo erscheint nicht. Sein Haus wirkt verlassen und Gerüchte machen die Runde. Hat sein Verschwinden etwas mit dem Vorfall vor einigen Jahren zu tun? Und welche Rolle spielt der mysteriöse Olivenhain, in dem all das damals seinen Anfang nahm?   Im Buch blättern

Warum mir der Roman gefällt:

„Das Buch der verborgenen Dinge“ ist ein grandioser Dark-Mystery-Roman, der mich von Anfang an fasziniert hat. Die Spannung wird raffiniert gesteigert, sodass man sich schon bald als Teil der Geschichte fühlt und in die mysteriösen und teils schaurigen Abgründe hineingezogen wird. Ein Buch, das ich nicht aus der Hand legen konnte und das mir den einen oder anderen Schauer über den Rücken gejagt hat.

Francesco Dimitri Das Buch der verborgenen Dinge, ISBN 978-3-453-32035-2, 432 Seiten, € 14,99, Heyne. Bei Graff bestellen

Empfehlen Azubi Februar Titel Jana Görisch Niemandsstadt

Wenn Traum und Wirklichkeit nicht mehr zu unterscheiden sind …

Josefine ist eigentlich ein ganz normales Mädchen, auch wenn sie nicht die angesagtesten Klamotten trägt, sich nicht in sozialen Netzwerken herumtreibt und eher die Ruhe einer Buchhandlung sucht, statt sich irgendwo ins Getümmel zu stürzen. All die anderen Jugendlichen ihres Jahrgangs sind Teil einer Community und verbringen die meiste Zeit des Tages damit bei „Magick“ ihr Leben in Szene zu setzen. Josefine hingegen flüchtet sich lieber in Tagträume und die Niemandsstadt.

Die Niemandsstadt ist drüben. Drüben sieht es auf den ersten Blick so aus wie in ihrer Heimatstadt, doch beim näheren Hinschauen fallen einem die Unterschiede auf: Drüben sind die physikalischen Gesetze außer Kraft gesetzt. Drüben können Drachen, Elfen und andere Wesen am Himmel erscheinen. Drüben herrscht eine andere Wirklichkeit – doch die Niemandsstadt wird bedroht und Josefine steht plötzlich zwischen den Fronten …   Im Buch blättern

Warum mir der Roman gefällt:

In dem Science-Fantasy-Roman „Niemandsstadt“ erschafft Tobias Goldfarb eine komplett neue Realität, in die man als Leserin und Leser unweigerlich hineingezogen wird. Es geht um einen Wettlauf zwischen Menschen und Künstlichen Intelligenzen – und dabei hat die menschliche Spezies nur einen Vorteil: Sie verfügt über die Fähigkeit zu träumen.

Tobias Goldfarb Niemandsstadt ISBN 978-3-522-20267-1, 368 Seiten, € 15,00, Thienemann Verlag. Bei Graff bestellen

Empfehlen Azubi Februar Titel Julia Dörges Rebellion

Eine mutige Heldin stürzt sich bei der Suche nach ihrer Identität in ein rasantes Abenteuer

Evie Dashers Leben hat sich durch das Zusammentreffen mit dem Origin Luc komplett verändert. Als sie erfährt, dass sie belogen wurde, hat sie das Gefühl, sich selbst gar nicht richtig zu kennen. Ihre Welt scheint von einer Sekunde auf die nächste wie ein Kartenhaus in sich zusammenzufallen. Was soll sie jetzt tun und wem kann sie trauen, wo doch alles, was sie bisher zu wissen glaubte, eine Lüge war?

Obwohl sie nun die Wahrheit kennt, fehlt ihr jede Erinnerung an ihr früheres Ich. Evie aber will unbedingt herausfinden, wie sie tatsächlich ist und wie ihr früheres Ich war. So beschließt sie, nach Informationen zu suchen und Antworten zu finden. Dabei geschehen auch in ihrem Umfeld immer mehr merkwürdige Dinge.

Um alles noch komplizierter zu machen, scheint auch die Lage zwischen den Lux und der Regierung zu eskalieren. Und dann ist da immer noch der unverschämte Luc, der Evie aus der Fassung bringt. Aber was, wenn Luc gar nicht an ihr, sondern nur an der Person interessiert ist, die sie früher einmal war?   Im Buch blättern

Warum mir der Roman gefällt:

Mit „Rebellion – Schattensturm“, dem zweiten Teil der Revenge-Reihe, liefert Jennifer L. Armentrout erneut ein Meisterwerk im Bereich der Romantasy ab. Allzu gerne verliere und verliebe ich mich in diese von ihr geschaffene Welt, die vielen bereits aus der Obsidian-Reihe bekannt ist. Jede der 544 Seiten hat mich begeistert. Ich kann es kaum erwarten den dritten Teil, der im Herbst 2020 erscheinen soll, in den Händen zu halten. Ein Feuerwerk aus tollen Charakteren, Humor, Mut, Freundschaft, Liebe und Fantasie!

Jennifer L. Armentrout Rebellion – Schattensturm (Revenge 2), ISBN 978-3-551-58402-1, 544 Seiten, € 21,99, Carlsen. Bei Graff bestellen

Empfehlen Azubi Februar Titel-Jana Schnürs Die Tänzerin am Abgrund

Ein sehr hungriges Mädchen mit einer außergewöhnlichen Fähigkeit

Brandon Sandersons „Die Tänzerin am Abgrund“ ist eine kurze Geschichte über ein ungewöhnliches Mädchen: Lift kann nämlich ihren Körper glitschig machen. Dadurch kann sie sich schneller, wenn auch etwas unkontrolliert, bewegen und dadurch eventuellen Verfolgern entwischen.

Davon scheint sie so einige zu haben, denn auf Ihren Abenteuern nimmt Lift keine Rücksicht auf Gesetze und Konventionen und stiftet dadurch reichlich Chaos. Auch durch ihren großen Appetit, den sie zum Gebrauch ihrer Fähigkeiten stillen muss, macht sie sich nicht immer Freunde. Lediglich ihr nicht ganz freiwilliger Begleiter, eine mysteriöse Ranke, die sich durch Wachstum am jeweils vorderen Ende fortbewegt, weicht nicht von ihrer Seite.

Lift weigert sich vehement, länger an einem Ort zu bleiben – selbst wenn der Kaiser persönlich sie zum Verweilen einlädt. So landet sie in einer in den Fels geschnittenen Stadt und begegnet dort ihrem bisher gefährlichsten Widersacher.   Im Buch blättern

Warum mir der Roman gefällt:

Der Autor dieses High-Fantasy-Romans vergeudet keine Zeit und lässt die Action im ersten Satz beginnen. Wer die „Sturmlicht-Chroniken“ bisher nicht kennt, könnte von den zahlreichen fantastischen Lebewesen und Eigenarten der Welt, die als bekannt vorausgesetzt werden, ein wenig überfordert sein. Andererseits ist die Handlung so spannend, dass man ihr auch ohne weitere Erklärungen gerne folgt. Zudem macht die Lektüre von „Die Tänzerin am Abgrund“ Lust darauf, die Hauptbücher kennenzulernen.

Brandon Sanderson Die Tänzerin am Abgrund ISBN 978-3-453-31769-7, 224 Seiten, € 12,99, Heyne. Bei Graff bestellen

Empfehlen Azubi Februar Titel Nora Herdegens Der Magier von London

Magische Action in London – mit Wahrsagern, Artefakten und Zauberlehrlingen

Alex Verus ist Magier von Beruf. Um genauer zu sein: Wahrsager und Hellseher – ein Mann mit einem zweiten Gesicht. In seinem Laden im Londoner Stadtteil Camden vertreibt er magische Artefakte und alles, was Leute dafür halten könnten. Doch in letzter Zeit ist Verus‘ Laden eigentlich fast immer geschlossen – denn Verus wird ein weiteres Mal in eine geheime Mission verwickelt, die ihn zwischen die Fronten der Weißmagier und Schwarzmagier treibt.

Überall in London verschwinden immer wieder Zauberlehrlinge. Niemand weiß, was mit ihnen geschieht und auch Verus ist bald mitten im Geschehen, als er versucht, den Mordanschlag an Zauberlehrling Anne zu vereiteln. Zusammen mit seinem eigenen Lehrling Luna und dem Gesellen Sonder macht er sich auf die Suche nach den verschwundenen Lehrlingen. Alle Hinweise deuten auf das Magierturnier White Stone, das bald stattfinden soll, und ehe Verus sich versehen kann, steckt er schon im Kampf zwischen alten Feinden, neuen Freunden und dem Streben nach dem ewigen Leben.   Im Buch blättern

Warum mir der Roman gefällt:

Warnung: Dies ist der dritte Teil der Urban Fantasy-Reihe um Alex Verus („Das Labyrinth von London“ und „Das Ritual von London“) – aber auch diese Folge steht ihren Vorgängern in nichts nach. Benedict Jacka serviert viel Action, scharfsinnigen Humor, Spannung ohne Ende und tolle Charaktere. Wer einmal mit der Serie anfängt, kann nicht mehr aufhören. Ich freue mich jetzt schon auf die Fortsetzung.

Benedict Jacka Der Magier von London ISBN 978-3-7341-6234-3, 416 Seiten, € 9,99, Blanvalet. Bei Graff bestellen

Cassardim Buchtipp

Ein düsteres Familiengeheimnis und eine Reise in ein dunkles Reich

Amaia wirkt auf den ersten Blick wie jede andere 16-Jährige in ihrem Alter. Sie ist etwas unordentlich, liebt das Internet, die Musik und besonders das Tanzen. Doch anders als die anderen Mädchen in ihrem Alter lebt Amaia bereits seit mehreren Jahrzehnten und ist jetzt zum achten Mal 16 Jahre alt geworden.

Amaia hat viele Fragen und ist auf der Suche nach Antworten. Neben dem langsamen Alterungsprozess ist da auch noch die Tatsache, dass sie und ihre fünf Geschwister keinerlei Ähnlichkeit miteinander haben. Von ihren Eltern bekommt sie keine Auskunft. Stattdessen versuchen sie das Thema zu meiden, ziehen oft um und versuchen Amaia mit der Macht der Worte zu kontrollieren und zu beeinflussen.

Erst mit dem Tag, an dem der geheimnisvolle Noar Gefangener der Familie wird, nimmt ihr Leben eine rasante Wendung. Als ihre Familie in große Gefahr gerät, muss Amaia mit ihren Geschwistern und Noar nach Cassardim – das Reich der Toten – fliehen und stürzt sich dabei in ein turbulentes Abenteuer. Wem kann Amaia im Reich der Toten vertrauen? In einem Reich, in dem es vor Intrigen, Machtkämpfen, lebendigen Landschaften und fiesen Lebewesen nur so wimmelt?  Im Buch blättern

Warum mir der Roman gefällt

Julia Dippel hat einen angenehmen Schreibstil, der mich von Beginn an in ihrer Urban-Fantasy-Geschichte versinken ließ. Das von ihr geschaffene Cassardim beschreibt sie mit faszinierenden Bildern wie dem Ewigen Fluss, dem Wandernden Wald oder dem Trockenen Meer, sowie interessanten Charakteren, mit denen ich mich sehr wohl fühle. „Cassardim – Jenseits der Goldenen Brücke“ ist ein gelungener Serienauftakt.

Julia Dippel Cassardim – Jenseits der Goldenen Brücke ISBN 978-3-522-50645-8, 528 Seiten, € 17,00, Planet! Bei Graff bestellen

Mehr erfahren:

In Julia Dippels „Cassardim” verliert die junge Heldin Amaia im Reich der Toten ihr Herz

Die Chronik vom Aufstand der Vampire Buchtipp

Blutleere Leichen säumen ihren Weg …

Die Geschichte beginnt in einer Kleinstadt nahe der Grenze zu Mexiko. Der sonst so ruhige Ort in Arizona wird von dem Tod einer jungen Frau erschüttert. Die Leiche des Opfers weist auffällig wenig Blut auf, so als hätte man sie quasi ausgesaugt. Als weitere blutleere Leichen auftauchen, wird die Gerichtsmedizin skeptisch. Was geschieht in der scheinbaren Idylle der Kleinstadt?

Nachforschungen bringen die grausame Wahrheit ans Licht: In der Gegend wimmelt es von Vampiren! Diese haben genug davon, immer nur in der Dunkelheit leben zu müssen und verwandeln immer mehr Menschen in Ihresgleichen. Gemeinsam planen sie einen Aufstand gegen die Menschheit. Es beginnt ein Zeitalter, das das Gesicht der Welt wie wir sie bisher kannten für immer verändern wird!  Im Buch blättern

Warum mir der Roman gefällt

Villareals Urban-Fantasy-Roman „Der Chronik vom Aufstand der Vampire“ zieht den Leser sofort in seinen Bann. Wer Lust auf eine neue Form des Genres Vampirroman hat, dem wird dieses Werk sehr gut gefallen.

Raymond A. Villareal Die Chronik vom Aufstand der Vampire ISBN 978-3-492-28216-1, 448 Seiten, € 20,00, Piper. Bei Graff bestellen

Im Zeichen der Mohnblume Buchtipp

Große Schlachten und uralte Magie

Das Kaiserreich Nikan steht unter dem Stern großer Kriege. Der Alltag ist geprägt durch die Erinnerung an die Mohnkriege, die zukünftigen Generationen Nikans werden zu starken Kriegerinnen und Kriegern erzogen. Auch das Waisenmädchen Rin wächst mit dem Gedenken an die Kriege auf. Als billige Arbeitskraft missbraucht, ist es ihr großer Traum an einer der Eliteschulen angenommen zu werden und ihr Leben in den Dienst des Landes zu stellen.

Mit aller Macht setzt sie ihren Traum durch – nur um bald festzustellen, dass nichts an der Akademie so ist, wie sie es sich erträumt hat. Als zwischen Nikan und dem rivalisierenden Nachbarreich ein Krieg losbricht, ist Rin gezwungen zu kämpfen. Inmitten epischer Schlachten erfährt sie, dass ihr Kampf für Nikan nicht das ist, was er zu sein scheint und entfesselt Kräfte, von denen sie nie wusste, dass sie in ihr schlummern. Im Buch blättern

Warum mir der Roman gefällt

Rin ist ein toller, starker Charakter. Sie geht kompromisslos ihren Weg und findet sich immer wieder in Situationen wieder, in denen nichts sicher erscheint und alles, was sie bisher für richtig hielt, ordentlich durcheinander gewirbelt wird. Vor dem Hintergrund epischer Schlachten und mystischer, alter Magie hat Rebecca Kuang eine High Fantasy Geschichte geschrieben, die mit jeder Seite Spannung verspricht. Vom Waisenmädchen bis zur großen Schamanin – „Im Zeichen der Mohnblume – Die Schamanin“ hat mich richtig beeindruckt.

Rebecca Kuang Im Zeichen der Mohnblume: Die Schamanin ISBN 978-3-7341-6222-0, 672 Seiten, € 16,00, Blanvalet. Bei Graff bestellen


Erfahren Sie mehr über:

Die besten Fantasy-Bücher für Erwachsene und Kinder

Die bisher besten Fantasy-Bücher 2021

Die 14 besten Fantasy-Bücher 2019

Die bisher besten Science-Fiction-Bücher 2021

Die 23 besten Science-Fiction-Bücher 2020

Die 14 besten Science-Fiction-Bücher 2019

Die Grenzen zwischen den literarischen Genres Fantasy und Science Fiction sind fließend. Die Fantasy-Experten der Buchhandlung Graff erklären, wie sich die Genres unterscheiden: von Urban Fantasy bis hin zu Comic Science Fiction. Was ist Fantasy und was Science Fiction?

SciFi-Fantasy-Gewinnspiel

© Ailisa – Shutterstock-Bild-Nr: 467934782


Logo BUCHSZENE.DE