Wir stellen in dieser Liste die bisher 53 besten Fantasy-Bücher 2021 vor

Die 53 besten Fantasy-Bücher aus dem Jahr 2021

1. Dezember 2021 | Redaktion

Die Experten der Buchhandlung Graff in Braunschweig verraten uns jeden Monat, welche Fantasy-Neuerscheinungen und -Bestseller wirklich lesenswert sind. Hier stellen wir unsere gemeinsame Top-53 Bestenliste der Fantasy-Bücher 2021 vor:

Jonathan Carroll Das Land des Lachens

Thomas Olde Heuvelt Echo

C K. McDonnell The Stranger Times

Andreas Eschbach Eines Menschen Flügel

Richard Chizmar Gwendys Zauberfeder

Andrzej Sapkowski Die Hexer-Saga – Die Roman-Pentalogie mit Landkarte

Natasha Pulley Der Uhrmacher in der Filigree Street

Micaiah Johnson Erde 0

Kai Meyer Fürimmerhaus

Siri Pettersen Die Rabenringe 1-3

Éléonore Devillepoix Die Stadt ohne Wind – Arkas Reise

Lizzy Fry Der Zirkel

Kim Rabe Berlin Monster: Nachts sind alle Mörder grau

Lucinda Flynn Die Erbin des Windes

Jan Eldredge Evangeline und die Geister des Bayou

Stephen King Billy Summers

Christian Kraus Tief wirst du schlafen

Thomas Vaucher Das Lied der Macht – Die Rückkehr der Wirker

Jennifer L. Armentrout Blood & Ash

Shannon Messenger Keeper of the lost cities – Der Aufbruch

Neil Gaiman Der Ozean am Ende der Straße

Kai Meyer Der Imperator

Eleanor Bardilac Knochenblumen welken nicht

Lilli Thal Tier aus Stein, Tier aus Gold

Eoin Colfer Highfire: Der König der Lüfte

Christina Henry Die Chroniken von Peter Pan

Caroline O’Donoghue All our hidden gifts

Grady Hendrix Southern Gothic – Das Grauen wohnt nebenan

Siri Pettersen Eisenwolf

Jonathan Stroud Scarlett & Brown: Die Outlaws

A. Salvatore Zeitenlos

T.J. Klune Mr. Parnassus Heim für Magisch Begabte

V.E. Schwab Das unsichtbare Leben der Addie LaRue

Anne Buchberger Die Krone der Drachen

Naomi Novik Scholomance: Tödliche Lektion

Stefanie Lasthaus Touch of Ink – Die Sage der Wandler

Terry Pratchett Scheibenwelt All Stars

Julia Dippel Cassardim – Jenseits der Schwarzen Treppe

Margaret Owen Krähenzauber – Die zwölf Kasten von Sabor

Véronique Petit Sechs Leben

Matt Haig Die Mitternachtsbibliothek

Kevin Hearne Tinte und Siegel: Die Chronik des Siegelmagiers I

Maya Motayne Nocturna: Das Spiel des Fuchses

Michael Peinkofer Ork City

Nova Hill The Woods – Die vergessene Anstalt

Susanna Clarke Jonathan Strange & Mr. Norrell

Jenny Pieper Knochenfeuer

Ursula K. Le Guin Erdsee – Die erste Trilogie

Akram El-Bahay Wortwächter

Antonia Neumayer Zwischen dir und der Dunkelheit

Luke Arnold Der letzte Held von Sunder City

Nathan Winter Die Alchemie des kalten Feuers

Neil Gaiman Das Graveyard Buch


.


Das Land des Lächelns Buchtipp

Das Land des Lachens – auf den Spuren eines Idols

Seit seiner Kindheit liebt Thomas Abbey die Bücher von Marshall France. Sein größter Traum ist es, eine Biografie über seinen Lieblingsautor zu schreiben. Gesagt, getan. Mit Sack und Pack macht er sich auf den Weg zu Marshall Frances Heimatort, um mehr über sein Idol zu erfahren. Wenn Thomas Abbey bloß wüsste, dass ihn dort weit mehr erwartet, als er jemals zu träumen gewagt hätte. Denn das Land des Lachens ist realer als gedacht.    Blick ins Buch

Warum mir der Roman gefällt:

Ein wirklich ungewöhnlicher Urban-Fantasy Roman und ein Muss für alle, die sich schon einmal in ihr Lieblingsbuch geträumt haben. Was wie eine gewöhnliche Reise für Thomas Abbey beginnt, endet im Fiasko und das auf so großartige Weise, dass ich das Buch nicht aus den Händen legen konnte.

Jonathan Carroll Das Land des Lachens ISBN 978-3-453-32104-5, 368 Seiten, € 12,99, Heyne   Hier bestellen

Echo Buchtipp

Die Seele des Bergs – ein Held im Kampf gegen höhere Mächte

Der Maudit ist alt. Er ist in nahezu keiner Aufzeichnungen erwähnt und auf ebenso wenigen Karten verzeichnet. Es gibt keine Berichte von Menschen, die ihn je bestiegen haben.

Nick ist Bergsteiger mit Leib und Seele. Sam dagegen hält gar nichts von dem Hobby seines Freundes – er findet es schlichtweg gefährlich. So auch, als Nick beschließt, mit seinem Kletterpartner Augustin den geheimnisvollen Maudit zu erklimmen. Und er scheint recht zu behalten, denn Nick kommt allein von der Tour zurück. Schwer verletzt und nicht mehr der Alte, scheint er etwas erlebt zu haben, das ihn nicht loslässt.  Blick ins Buch

Warum mir der Roman gefällt:

Wow. Ich habe mit Augustin gefroren und mit Sam gelitten. Thomas Olde Heuvelt beschreibt die Atmosphäre und die Emotionen so eindrücklich, dass man sich dem Roman kaum entziehen kann. Atemberaubende Landschaftsbeschreibungen treffen auf ehrliche Beziehungsprobleme im Kampf gegen höhere Mächte. Ein toller Horror-Thriller für schlaflose Nächte.

Thomas Olde Heuvelt Echo ISBN 978-3-453-32098-7, 720 Seiten, € 17,00, Heyne   Hier bestellen

Stranger Times Buchtipp

It’s always tea-time in Manchester – ein außergewöhnliches Komplott

Die fast schon geschiedene Hannah ist auf der Suche nach einem Job und ergattert eine Stelle bei der „Stranger Times“, einer Zeitung für Unerklärliches und Übernatürliches. Zunächst ist sie skeptisch, denn verfluchte Toiletten und Aliens lagen bislang nicht wirklich in ihrem Interessensgebiet. Doch dann gibt es einen ungewöhnlichen Todesfall und auf der Suche nach Antworten kommen Hannah und ihre skurrilen wie (in großen Teilen) liebenswerten Kolleg*innen einem Komplott der außergewöhnlichen Art auf die Spur. Und plötzlich droht Lebensgefahr!  Blick ins Buch

Warum mir das Buch gefällt:

„Eee Arr, sappnin?“ Die beste Urban-Fantasy spielte bisher in London. Bisher. Denn C.K. McDonnell verschleppt sie nach Manchester. Und zwar erfolgreich! Mit wunderbar abgefahrenen Figuren, großartigem Dialogwitz und kleinen, zwischen die Kapitel geschobenen Zeitungsartikeln à la „Hellseher-Tagung wegen ‚vorhergesehener Umstände‘ abgesagt“, hat der Ire einen irren und teehaltigen Trilogie-Auftakt geschaffen. In diesem Sinne: Tasse holen, hinsetzen, lesen!

C K. McDonnell The Stranger Times ISBN 978-3-8479-0090-0, 464 Seiten, € 20,00, Eichborn   Hier bestellen

Eines Menschen Flügel

Ikarus flog zu hoch – doch wohin, wenn runter viel gefährlicher ist?

Wir befinden uns auf einem Planeten mit riesigen Bäumen, hohen Wipfeln, die weit über dem Boden thronen und einer ganz bestimmten Spezies als Obhut dienen: Menschen. Allerdings war der Boden des Planeten seinerzeit so sehr eine Gefahr, dass sich die Vorfahren hier mit genetischer Hilfe Flügel an die Schultern „bauten“, um so gerüstet die Luft als neuen Lebensraum zu erschließen. Owen ist einer von ihnen. Ihm reichen die Wipfel der Bäume nicht mehr. Außerdem erscheinen ihm die Gefahren des Bodens zu verhängnisvoll. Owen will höher hinaus …   Blick ins Buch

Warum mir der Roman gefällt:

Dieses Buch ist genau das Richtige, wenn man gerne außerhalb der Box denkt und Science-Fantasy lesen möchte, deren Voraussetzungen mal ganz anders sind. Andreas Eschbach zeigt, wie in fast jedem seiner Romane, wie gerne er an der Realität schraubt.

Am meisten beeindruckt mich in fast jedem seiner Romane der Aufbau des Spannungsbogens, der nie zu sehr in den Vordergrund tritt, aber andererseits auch nie verschwindet. Gerade in diesem Werk schafft er es, die mysteriöse Situation der Menschheit mit dem Wechsel der Perspektiven zu erhalten. Zugleich gelingt es ihm, das Interesse auf die teils sehr banalen Probleme der Protagonisten zu lenken. Doch im Hinterkopf bleibt der Gedanke, was er verschweigt und warum dies alles so notwendig geworden war.

Andreas Eschbach Eines Menschen Flügel ISBN 978-3-404-20976-7, 1.264 Seiten, € 14,90, Lübbe   Hier bestellen

Gwendys Reihe Buchtipps

Gwendy, oh Gwendy – der Wunschkasten ist wieder da

Castle Rock in Maine. Die 12-jährige Gwendy erhält von einem sonderbaren Mann einen seltsamen Kasten mit vielen sonderbaren Knöpfen und Hebeln. Und als sie beginnt, diese auszuprobieren, passieren sonderbare Dinge. Und ganz unglaubliche. Und ziemlich tragische …Washington D.C., 25 Jahre später: Gwendy ist jetzt 37 und erfolgreiche Politikerin. Ihr Leben scheint soweit „normal“ zu verlaufen – bis in Castle Rock, wo noch immer ihre Eltern leben und sie ihr Weihnachtsfest verbringen möchte, ein Mädchen verschwindet. Und als ob das nicht schon beunruhigend genug wäre, kommt in Washington ein alter, vor 25 Jahren verschwundener Bekannter zu Gwendy zurück und plötzlich ist wieder alles sehr sonderbar. Und unglaublich. Und tragisch. Der Wunschkasten ist wieder da …   Blick ins Buch

Warum mir der Roman gefällt:

Kleinstadtidylle mit abgefahrenem und subtilem Horror: Stephen King hat‘s halt einfach drauf in dieser Hinsicht – und Richard Chizmar offensichtlich ebenso. Der hierzulande eher unbekannte Autor und Verleger schreibt auch nicht erst seit gestern und das merkt man. Die Kurzgeschichte rockt und der Roman ist ein Pageturner sondergleichen, der zu jeder Zeit Weihnachtsstimmung ins Zimmer bringt, defekt blinkende Lämpchen und Kinderlied inklusive. Bitte mehr davon!

Stephen King, Richard Chizmar Gwendys Wunschkasten ISBN 978-3-453-43925-2, 128 Seiten, € 10,00, Heyne   Hier bestellen

Richard Chizmar Gwendys Zauberfeder ISBN 978-3-453-27295-8, 272 Seiten, € 12,00, Heyne   Hier bestellen

Der Hexer Buchreihe Lesetipp

Ein Hexer namens Geralt – und eine Prinzessin mit magischen Fähigkeiten

Der Krieg zwischen den nordischen Königreichen und dem Kaiserreich Nilfgaard ist gerade zu Ende gegangen. Geralt, ein Dämonenjäger und Mitglied der Hexer, die über außergewöhnliche Kräfte verfügen, rettet die junge Prinzessin Cirilla. Bald schon wird klar, dass Ciri über magische Fähigkeiten verfügt und so wird die Zauberin Yennefer mit der Aufgabe betraut, sie auszubilden. Doch dann verschwindet Ciri spurlos und Geralt macht sich auf die Suche …  Blick ins Buch

Warum sammeln?

Fünf dicke Bücher High-Fantasy, umrahmt von zig Kurzgeschichten, die übrigens nicht in diesem Schuber enthalten sind, machen es nicht gerade einfach, in drei Sätzen anzudeuten, um welch episches Abenteuer, welch fantastische Welt es in der Geralt-Saga geht und mit welch großartigen Humor sie geschrieben wurde. Aber vermutlich ist das auch gar nicht mehr nötig? Umso schöner, dass es jetzt auch für die Sammel-Enthusiast*innen unter uns einen feinen, supercool designten neuen Schuber der Roman-Pentalogie gibt, der zudem mit einer Landkarte der nördlichen Königreiche und Nilfgaard aufwartet.

Nicht nur für alle Serienjunkies (erwischt 😀), ein absoluter Hingucker für das immer überfüllte, aber nie zu volle Bücherregal.

Andrzej Sapkowski Die Hexer-Saga – Die Roman-Pentalogie mit Landkarte ISBN 978-3-423-59161-4, 2.400 Seiten, € 79,00, dtv   Hier bestellen

Beitragsbild Der Uhrmacher in der Filigree Street

Ein japanischer Winter in London – ein super Debüt!

Was macht ein japanischer Adeliger in London? – Richtig! Er wird ein zurückgezogen lebender, brillanter Uhrmacher in der Filigree Street. Es ist gar nicht so leicht, ihn zu finden. Aber Thaniel Steepleton, seines Zeichens verwirrter und verantwortungsbewusster Angestellter des Staates, hat es geschafft. Thaniel ist einer der wenigen Überlebenden eines Attentats auf das Innenministerium – dank einer Taschenuhr, die auf einmal auf seinem Bett lag und ihn genau zur richtigen Zeit gewarnt hat. Kann die Uhr die Zukunft vorhersagen? Und könnte diese Uhr vom mysteriösen Uhrmacher Mori stammen?   Blick ins Buch

Warum mir das Buch gefällt:

Kaum zu glauben, aber dieses Meisterwerk ist ein Debütroman. Natasha Pulley ist mit „Der Uhrmacher in der Filigree Street“ ein großartiger Urban Fantasy Roman gelungen, der uns in die winterlichen Straßen von London und die japanische Monarchie entführt. Was ist es mit Mori, dass er immer schon zu wissen scheint, was gleich passiert? Und dann gibt es da noch diesen kleinen mechanischen Oktopus, der einfach überall seine Nase reinsteckt!

Natasha Pulley Der Uhrmacher in der Filigree Street ISBN 978-3-608-98475-0, 448 Seiten, € 24,00, Hobbit Presse  Bei Graff bestellen

Beitragsbild Erde 0

Eine junge Hexe wehrt sich gegen die Unterdrückung von Frauen

Sie wird allerdings ausschließlich auf weiblicher Linie vererbt, wodurch alle Frauen als potenziell gefährlich angesehen werden. Unter Präsident Hopkins wird Hexerei kriminalisiert; Hexen und ihre weiblichen Nachkommen werden in Gefängnisse gesteckt oder getötet. Mithilfe von Ethan gelingt es Adelita, aus einem dieser Gefängnisse zu entkommen. Auf ihrer Flucht stoßen sie auf die junge Hexe Chloe und ihren Vater Daniel, die ebenfalls auf der Flucht sind. Schon bald finden die vier sich im Zentrum eines Kampfes um Macht und gegen die Unterdrückung von Frauen wieder.   Blick ins Buch

Warum mir der Roman gefällt:

Lizzie Fry entführt uns in eine detailreiche und gut durchdachte magische Welt. Die Charaktere sind sympathisch, alle unterschiedlich, alle haben sie ihre eigenen Baustellen und doch sind sie ein wunderbares Team. Micaiah Johnsons „Erde 0“ ist ein fesselnder Urban Fantasy Roman, der zum Nachdenken anregt.

Micaiah Johnson Erde 0 ISBN 978-3-426-52558-6, 416 Seiten, € 10,99, Knaur   Bei Graff bestellen

Beitragsbild Fürimmerhaus

Ein magischer Ort für Menschen, die eine Welt gerettet haben

Am Ende eines langen dunklen Meeres befindet sich das Fürimmerhaus. Ein immer weiter wachsender Ort mit endlosen Korridoren und einer Vielzahl an Hallen und Räumen. Hier stranden nur ganz besondere junge Menschen – Menschen wie Carter. Doch Carter hat seine komplette Erinnerung verloren und weiß nicht, wieso ausgerechnet er auserwählt wurde. Denn eigentlich gibt es an diesem magischen Ort nur Personen, die eine Welt gerettet haben. Carter kann sich aber nicht erinnern, so etwas je getan zu haben. Wieso also ist er im Fürimmerhaus gelandet? Um das herauszufinden, begibt er sich auf eine abenteuerliche Reise …   Blick ins Buch

Warum mir der Roman gefällt:

Kai Meyer ist schon lange einer meiner Lieblingsfantasieautoren. Immer wieder strahlen seine Werke eine besonders magische Wirkung auf mich aus. Kai Meyer schafft es auch mit „Fürimmerhaus“, mich absolut zu fesseln. Ein Roman, der einem bis zum Ende keine Ruhe lässt.

Kai Meyer Fürimmerhaus ISBN 978-3-7373-5828-6, 384 Seiten, € 18,00, Sauerländer   Bei Graff bestellen

Beitragsbild Der Weg der Hirka

Der Weg der Hirka – eine abenteuerliche Flucht

In der Welt der Ymlinge ist Hirka eine Außenseiterin, haben doch die menschenähnlichen Wesen alle einen Schwanz – bis auf sie. Eines Tages stellt sich heraus, dass Hirka nicht nur kein Ymling, sondern ein Mensk ist, ein dunkles Wesen, das Fäulnis in sich trägt und zur Gefahr für das gesamte Ymling-Reich werden kann. Für Hirka folgt eine abenteuerliche Flucht, eine Reise wider Willen auf der Suche nach ihrer Vergangenheit – und ihrer Zukunft …  Blick ins Buch

Warum sammeln?

Neben der außergewöhnlichen und unsagbar guten Fantasy aus dem Norden Europas, bietet diese Schmuckausgabe ein völlig neues und in seiner dunklen Farbwahl zum Inhalt des Buches sehr gut passendes Design. Alle drei Teile sind im Hardcover-Format gehalten.

Ergänzt wird die Trilogie durch ein exklusives kleines „Making-Off“-Bändchen, in dem sich neben Notizen der Autorin auch die Kräuterfibel von Hirka befindet. Siri Pettersons „Die Rabenringe“-Trilogie ist ein Blickfang für jede Fantasy-Haus-Bibliothek!

Die Rabenringe 1-3. Siri Pettersen – Die komplette Trilogie mit „Making-Off“ Bändchen ISBN 978-3-03880-049-1, 1.872 Seiten, € 55,00, Arctis    Bei Graff bestellen

Die Stadt ohne Wind Buchtipp

Der verhängnisvolle Windhauch der Vergangenheit

Arka hat alles verloren. Nun ist sie auf dem Weg nach Hyperborea – der einzigen Stadt, in der Magie noch ausgeübt werden darf. Dort will sie nicht nur ihr Glück, sondern auch ihren Vater finden. Doch kaum betritt sie Hyperborea wird ihr klar, dass sie mehr als nur Glück braucht, möchte sie in der harschen Gesellschaft der Stadt überleben. Der ehrgeizige Magier Lastyanax hat sich seinen Platz schon hart erarbeitet – nun ist er auf der Suche nach dem Mörder seines Mentors. Zusammen mit Arka versucht er das Rätsel zu lösen – ohne zu ahnen, dass Arkas Vergangenheit das Schicksal der Stadt für immer besiegeln könnte …  Blick ins Buch

Warum mir der Roman gefällt:

Arka ist eine starke Persönlichkeit, die ihren Mentor Lastyanax mir nichts dir nichts in den Schatten stellt. Ich habe es sehr genossen, ihren Weg durch Hyperborea zu verfolgen und war ganz gefesselt von dem Geheimnis, das in ihrer Vergangenheit liegt. Ein toller High-Fantasy Roman.

Éléonore Devillepoix Die Stadt ohne Wind – Arkas Reise ISBN 978-3-458-17960-3, 560 Seiten, € 18,00, Insel Verlag   Bei Graff bestellen

Der Zirkel Buchtipp 

Wenn Magie real wird, geraten Frauen in Gefahr

Sie wird allerdings ausschließlich auf weiblicher Linie vererbt, wodurch alle Frauen als potenziell gefährlich angesehen werden. Unter Präsident Hopkins wird Hexerei kriminalisiert; Hexen und ihre weiblichen Nachkommen werden in Gefängnisse gesteckt oder getötet. Mithilfe von Ethan schafft es Adelita, aus einem dieser Gefängnisse zu entkommen. Auf ihrer Flucht treffen sie die junge Hexe Chloe und ihren Vater Daniel, die ebenfalls auf der Flucht sind. Schon bald finden die vier sich im Zentrum eines Kampfes um Macht und gegen die Unterdrückung von Frauen wieder.  Blick ins Buch

Warum mir der Roman gefällt:

Lizzie Fry entführt uns in eine detailreiche und gut durchdachte magische Welt. Die Charaktere sind sympathisch, alle unterschiedlich, alle haben sie ihre eigenen Baustellen und doch sind sie ein wunderbares Team. Alles in allem ein fesselnder Urban Fantasy Roman, der zum Nachdenken anregt.

Lizzy Fry Der Zirkel ISBN 978-3-453-32121-2, 496 Seiten, € 14,99, Heyne   Bei Graff bestellen

Berlin Monster Buchtipp

Werwölfe in Berlin – coole Charaktere, skurrile Story

Stellt euch vor, Wissenschaftler der USA hätten zum Ende des Kalten Krieges ein Experiment mit Strahlung mitten in Berlin durchgeführt. Etwas ging schief und schlagartig gibt es Fabelwesen, Mythen, Geister, die nun unter uns leben. Lucy kann die Strahlung der Wesen spüren und ist somit prädestiniert, als Privatermittlerin verschiedenste Fälle zu lösen.

Interessiert? Nein? Ok, ihre Mitbewohner sind ein iranischer Dämon und eine Sirene, jetzt? Nicht? Na gut, sie muss eine irische Fee aufspüren und Werwölfe stehen unter Verdacht. Jetzt geködert?   Blick ins Buch

Warum mir der Roman gefällt:

Es gibt Urban Fantasy. Dann gibt es Fantasy mit coolen Charakteren. Und dann gibt es Fantasy, die einen in eine Geschichte mitnimmt, die skurril-witzige Ansätze hat und Erwartungen erfüllt. Zusammen genommen landen wir bei Büchern von A. Lee Martinez, Neil Gaiman – und jetzt: Kim Rabe! Mehr muss ich da, denke ich, nicht schreiben.

Kim Rabe Berlin Monster: Nachts sind alle Mörder grau ISBN 978-3-404-18418-7, 416 Seiten, € 15,00, Bastei Lübbe   Bei Graff bestellen

Die Erbin des Windes Buchtipp

Machtspiele und Lügen – und mitten drin eine junge Diebin

Schon lange lebt Likah mit den Zwillingen auf der Straße, doch das soll nach einem gut durchdachten Raubzug enden. Stattdessen werden sie erwischt und zum Tode verurteilt. Als aber der große Herrscher Arkin sieht, zu was Likah imstande ist, will er sie zu seiner Schülerin machen. Er verspricht ihr, sich um die Zwillinge zu kümmern und ihre Todesstrafe zurückzuziehen. Sie nimmt das Angebot an und beginnt ihr Leben am Hof. Dieses steckt voller Intrigen und dunkler Geheimnisse, doch das ist für die junge Diebin das geringste Problem. Denn als sie herausfindet, warum Arkin sie als Schülerin haben wollte, stellt dies ihr ganzes Leben infrage.   Blick ins Buch

Warum mir der Roman gefällt:

Ein schöner und angenehmer High Fantasy Roman, der alles bereithält. Lucinda Flynn schafft mit diesem Buch eine unglaublich tolle Atmosphäre, in der ich mich sehr wohl fühle.

Lucinda Flynn Die Erbin des Windes ISBN 978-3-426-52709-2, 448 Seiten, € 14,99, Droemer Knaur   Bei Graff bestellen

Evangeline und die Geister des Bayou Buchtipp

Werwölfe, Action und eine junge Geisterjägerin auf Abwegen

Kurz vor ihrem 13. Geburtstag wartet Evangeline darauf, dass sich ihre Geisterjägerinnen-Fähigkeiten endlich zeigen, ihr Begleittier auftaucht und sie das Erbe ihrer Familie antreten kann. Doch stattdessen geht bei einem Einsatz mal wieder alles schief und ein Grimm verfolgt ihre geliebte Granny. Als diese sich bei einem Auftrag ein Bein bricht, muss Evangeline ganz alleine gegen ein Rudel Werwölfe bestehen. Kann der verschlossene Julian ihr helfen, der so gar nicht an Zauberei und Geister glaubt?   Blick ins Buch

Warum uns der Roman gefällt: 

Evangeline ist ein unerschrockenes Mädchen, das sich nicht so leicht unterkriegen lässt. Das Buch beschreibt sehr spannend und teils auch ziemlich gruselig, wie sie sich den Herausforderungen des Geisterjäger-Daseins stellt. Wer Lust auf Werwölfe, Action und einen kleinen Hauch Grusel hat, ist hier genau richtig!

Jan Eldredge Evangeline und die Geister des Bayou ISBN 978-3-522-18529-5, 320 Seiten, € 15,00, Thienemann Verlag   Bei Graff bestellen

Billy Summers

Ein Auftragskiller gerät selbst ins Fadenkreuz einer Mördertruppe

Billy Summers hat einen außergewöhnlichen Beruf, er verdient seinen Lebensunterhalt damit, Menschen umzubringen. Doch seine Karriere als Auftragskiller soll bald ein Ende haben. Sein nächster Auftrag ist so lukrativ, dass es sein letzter vor der wohlverdienten „Rente“ sein soll. Danach könnte Billys neues Leben beginnen.

Blöd nur, dass er sich mit den falschen Leuten eingelassen hat! Schließlich gerät er selbst ins Fadenkreuz der Killer. Um diesen zu entkommen, begibt er sich auf eine waghalsige Flucht, während der er auch noch die mysteriöse Alice rettet. Billy muss sich entscheiden, auf welcher Seite er stehen möchte.    Blick ins Buch

Warum mir der Roman gefällt:

Stephen Kings neues Werk bewegt sich völlig abseits seiner sonst so typischen Horrorthematik. Genau deshalb hat mir „Billy Summers“ so gut gefallen. King hat es geschafft, mich mit seiner Geschichte immer wieder aufs Neue zu überraschen. In „Billy Summers“ bleibt die Spannung bis zum furiosen Ende erhalten!

Stephen King Billy Summers ISBN 978-3-453-27359-7, 720 Seiten, € 26,00, Heyne Verlag   Bei Graff bestellen

Mehr zu Horror Fantasy Bücher

Tief wirst du schlafen

Wie weit darf man gehen? Erschreckende Blicke in die Psyche

Christoph Kerber ist forensischer Psychiater und wird bald Vater. Nachdem er vor Gericht plötzlich angegriffen und bedroht wurde, ist nicht nur sein eigenes Leben, sondern auch das seiner Familie in Gefahr. Als ein Fall, bei dem er um Rat gebeten wurde, mit einem ominösen Hypnosevideo in Verbindung gebracht wird und ein alter Bekannter Erinnerungen an seine eigene dunkle Vergangenheit an die Oberfläche spült, stellt sich die Frage, ob ein Zusammenhang zwischen den Geschehnissen besteht.   Blick ins Buch

Warum mir der Roman gefällt:

In diesem Psychothriller lässt uns der Psychologe Christian Kraus in die dunklen Ecken der menschlichen Seele blicken. Vielschichtig gezeichnete Charaktere machen es leicht, in die Geschichte einzutauchen und sich in jede*n Einzelne*n hineinzuversetzen. „Tief wirst du schlafen“ hat mich mehr als nur unterhalten. Es hat mich fasziniert, mir die Psyche des Menschen vor Augen geführt – und der Spannungsbogen hat mich von der ersten bis zur letzten Seite getragen.

Christian Kraus Tief wirst du schlafen ISBN 978-3-426-30788-5, 432 Seiten, € 10,99, Knaur Verlag   Bei Graff bestellen

Mehr zu Thriller Fantasy Bücher

Das Lied der Macht

Von Seefahrern, mächtigen Zauberern und einem Meisterdieb

Das Kaiserreich ist in Gefahr! Brandschatzende Seefahrer fallen an mehreren Ecken des darischen Reichs ein – an ihrer Seite befinden sich die Wirker, mächtige Zauberer, die alleine Schlachten entscheiden können und im darischen Reich bisher nicht mehr anzutreffen waren. Zudem ist eine Revolution im Gange, die den Kaiser direkt stürzen will.

Innerhalb des Chaos‘ begegnen sich ein Meisterdieb, eine Ritterin der Schwesternschaft, ein gealterter Kriegsheld, die gewitzte Tochter des Kaisers und der Kaiser selbst, die dem Gemetzel nur gemeinsam entfliehen können und nun vor einer gewaltigen Herausforderung – der Rettung des Kaiserreichs – stehen. Dabei wissen sie nicht mal annähernd, womit sie es zu tun haben.   Blick ins Buch

Warum mir der Roman gefällt:

In diesem ersten Teil einer Trilogie erfindet niemand das Fantasy-Rad neu – aber wozu auch? Als Pen & Paper-Fan freue ich mich über jedes Buch, das mich einer Gruppe Helden folgen lässt, die ihre Welt retten müssen. Für den Autor ist „Das Lied der Macht – Die Rückkehr der Wirker“ der erste Fantasy-Roman, trotzdem finden sich geneigte Lesende mitten in einer spannenden Geschichte wieder, die nach kurzem Geplänkel Fahrt aufnimmt und dann mitreißt.

Thomas Vaucher Das Lied der Macht – Die Rückkehr der Wirker ISBN 978-3-9523612-1-4, 688 Seiten, € 16,90, Riverfield Verlag   Bei Graff bestellen

Blood and Ash

Herzzerreißend, sexy und brutal! High Fantasy von Jennifer Armentrout

Poppy ist die Auserwählte, auch genannt die Jungfräuliche. Seit ihrer Geburt ist klar: Sie wird nach ihrem Aufstieg durch ein Ritual das entscheidende Element des Siegs über die Feinde sein. Niemand darf sie erblicken, sie ansprechen und schon gar nicht berühren. Dementsprechend muss sie immer verschleiert aus ihrem Zimmer gehen, nur bestimmte Personen kennen ihr Gesicht. Sie führt ein trostloses Leben, denn genau genommen darf sie eigentlich nichts. Doch das geht ihr schon bald gegen den Strich. Poppy wünscht sich nichts mehr als frei zu sein, weshalb sie lernt, sich zu verteidigen. Auch unternimmt sie heimliche nächtliche Wanderungen.

Als sie auf den unwiderstehlichen Hawke trifft, spürt sie sofort, dass ihr Leben eine Wendung nehmen wird. Als hätte sie nicht schon genug Probleme, droht dem Königreich Gefahr vom dunklen Prinzen und dessen Dienern, den Hungernden. Alles wird immer gefährlicher und ihr Ritual rückt immer näher.   Blick ins Buch

Warum mir der Roman gefällt:

Ein Hauch Liebe, Humor und Brutalität. Jennifer L. Armentrouts Geschichte von Poppy und Hawke hat mich nicht losgelassen. Dieses neue Paar, das sie erfunden hat, muss man lieben. Wer die „Obsidian“-Reihe kennt, weiß, dass Armentrout gut schreibt, doch mit „Blood & Ash“ hat sie sich selbst übertroffen. Ein wundervoller High Fantasy Roman!

Jennifer L. Armentrout Blood & Ash ISBN 978-3-453-32141-0, 672 Seiten, € 16,99, Heyne Verlag  Bei Graff bestellen

Keeper of the lost cities

Elfen haben blaue Augen – ein Herzklopfen-Roman für junge Leute

Die 12-jährige Sophie ist anders als die Anderen. Sie besucht bereits die 12. Klasse und kann Gedanken lesen. Als die Außenseiterin bei einem Museumsbesuch den jungen Fitz trifft, stellt sich heraus, dass sie eine Elfe ist. Daraufhin verlässt sie die Welt der Menschen und lernt auf einer Zauberschule nicht nur ihre Fähigkeiten zu kontrollieren, sondern auch endlich Freunde kennen. Doch ihre rätselhafte Vergangenheit lässt sich nicht so einfach abschütteln und schon bald befindet sich Sophie mitten in einem Kampf, der nicht nur dem Elfenreich zum Verhängnis werden könnte …  Blick ins Buch

Warum uns der Roman gefällt:

Magie, eine Zauberschule und außergewöhnliche Tierwesen – Harry Potter lässt grüßen. Und das ist gut so, denn flott und mit Witz erzählt Shannon Messenger ihre Geschichte. Sie lässt uns tief eintauchen in ihre elfische Welt und dürfte mit der einen oder anderen Figur gerade bei jungen Leser*innen für Herzklopfen sorgen.

Mehr zu Fantasy Bücher für Kinder

Shannon Messenger Keeper of the lost cities – Der Aufbruch ISBN 978-3-8458-4090-1, 512 Seiten, € 18,00, arsEdition   Bei Graff bestellen

Der Ozean am Ende der Straße Buchtipp

Ein moderner Klassiker – neu illustriert

Dieses Meisterwerk aus Neil Gaimans Feder ist nun, sieben Jahre nach seiner Erstveröffentlichung, als wunderschön illustrierte Schmuckausgabe erschienen.

Elise Hurst Sussex haucht mit ihren Tuschezeichnungen der Geschichte eine magische Realität ein und schafft eine Atmosphäre, die perfekt zu der unheimlichen Stimmung des Romans passt. In Verbindung mit Neil Gaimans Erzählkunst entsteht so ein kleines Kunstwerk um den namenlosen Protagonisten Lettie Hempstock und die Mächte von jenseits des Ozeans.   Blick ins Buch

Warum mir der Roman gefällt:

Von der ersten Seite an war ich gefesselt – sowohl von Neil Gaimans Sprache als auch von Elise Hurst Sussex‘ Zeichnungen. Die Geschichte um Lettie Hempstock, ihre Familie und den kleinen Jungen, den sie beschützen, ist so grandios wie fantastisch und lässt mich nicht los. Dies ist ein Buch, in dem man sich verlieren kann und aus dem es schwierig ist, wieder aufzutauchen.

Neil Gaiman Der Ozean am Ende der Straße 978-3-8479-0071-9, 336 Seiten, € 24,00, Eichborn Verlag   Bei Graff bestellen

Der Imperator Buchtipp

Anna jagt den Mörder ihrer Mutter im Rom der 60er-Jahre

Kai Meyer, einer der wohl bekanntesten Fantasyautoren Deutschlands, hat eine neue Geschichte geschrieben. In „Der Imperator“ nimmt er uns mit nach Italien, genauer gesagt in das Rom der 60er-Jahre. Hier lernen wir eine junge Frau namens Anna kennen. Anna hat ihre Mutter verloren – sie wurde ermordet. Ihr größtes Ziel ist es, den Mörder zu finden. Dass ihr Vater die Tat begangen hat, will Anna nicht glauben. Sie schleust sich bei einer Gruppe Paparazzi ein, um auf diesem Weg in die Welt der Reichen und Schönen zu gelangen. Durch sie erhofft sich Anna, den wahren Täter zu entlarven und gerät dabei selbst in große Gefahr.   Blick ins Buch

Warum mir der Roman gefällt:

Bereits seit seiner Wellenläufer-Trilogie bin ich ein großer Fan von Kai Meyers Arbeit. Umso mehr habe ich mich gefreut, dass nun sein neuer Roman erschienen ist. Erneut hat Meyer es geschafft, mich mit seiner Geschichte komplett in eine andere Welt eintauchen zu lassen. „Der Imperator“ ist nicht nur für eingefleischte Fans von Kai Meyer absolut zu empfehlen. Spannend bis zur letzten Seite!

Mehr zu Vampir und Urban Fantasy Bücher

Kai Meyer Der Imperator ISBN 978-3-426-52717-7, 400 Seiten, € 14,99, Knaur Taschenbuch   Bei Graff bestellen

Knochenblumen welken nicht Buchtipp

Nekromant Marius lehrt Aurelia die Magie und jagt einen Ritualmörder

In der reichen Stadt Vhindona werden Magier verfolgt. Daher wird Aurelia von ihren Eltern unter Drogen gesetzt und im Haus festgehalten. Doch ihre ungeschulten Kräfte brechen natürlich irgendwann aus und sie wird festgenommen und dem Nekromanten Marius übergeben. Dieser ist nicht nur mehrere hundert Jahre alt, sondern steht nun auch vor der doppelten Aufgabe, einerseits Aurelia alles Magische zu lehren und andererseits einen Ritualmörder zu stellen, der in der Stadt sein Unwesen treibt.    Blick ins Buch

Warum mir der Roman gefällt:

Spielt ihr gerne Pen&Paper-Rollenspiele und braucht noch Ideen für Questaufbau, Charaktererstellung und Kommunikationsgestaltung? Oder wollt ihr eine fantastische Geschichte im Stil von Steam Punk meets Witcher erleben?

In jedem Fall ist Eleanor Bardilacs Dark Fantasy Roman ein Werk, an dem niemand vorbeikommt.

Eleanor Bardilac Knochenblumen welken nicht ISBN 978-3-426-52716-0, 400 Seiten, € 12,99, Knaur Verlag   Bei Graff bestellen

Tier aus Stein, Tier aus Gold Buchtipp

Eine so epische wie düstere Geschichte aus der Welt der alten Griechen

Als Ion, Kedros und Smirkos eine geheimnisvolle Lichtung entdecken, ziehen sie beim Spielen nichtsahnend den Fluch einer mächtigen Göttin auf sich. Fünf Jahre später bereut diese ihre Entscheidung, allerdings ist die göttliche Ordnung bindend, und so schickt sie die gerufenen Fluchgeister los, um das Schicksal der Jungen zu besiegeln. Die drei wehren sich, doch es scheint aussichtslos – es sei denn, einer von ihnen ist bereit, ein schier unvorstellbares Opfer zu bringen …    Blick ins Buch

Warum uns der Roman gefällt:

„Tier aus Stein, Tier aus Gold“ ist eine düstere, epische, fast schon märchenhafte Geschichte, eingebettet in die mystische Welt der alten Griechen. Sprachlich so überzeugend und souverän geschrieben, dass kleine wie große Leser*innen voll auf ihre Kosten kommen. Wird hiermit wärmstens empfohlen!

Mehr zu Fantasy Bücher für Kinder

Lilli Thal Tier aus Stein, Tier aus Gold ISBN 978-3-8369-5919-3, 382 Seiten, € 18,00, Gerstenberg Verlag   Bei Graff bestellen

Highfire Buchtipp

Ein depressiver Drache, ein halbgarer Hänfling und ein korrupter Cop

Mitten in den Sümpfen Louisianas wächst der junge Squib mit seiner alleinerziehenden Mutter auf. Sein Leben ist weder besonders leicht noch besonders spannend, bis er eines Nachts bei einem neuen “Nebenjob” den örtlichen Constable Regence Hooke dabei beobachtet, wie er einen Mann ermordet. Auf der Flucht vor Hookes Granatenwerfer gerät er tief in den Sumpf – und wird von einer sagenhaften Gestalt gerettet. Vern (kurz für Wyvern) verbringt seine Tage eigentlich mit Netflix-Bingen und Vodka trinken, gut versteckt in seiner Sumpfhütte. Denn er ist der letzte Drache und muss gut aufpassen, dass die Menschen ihm nicht auf die Schliche kommen. Doch jetzt hat er Squib am Hacken. Das geht eine Weile lang gut, bis Hooke wieder ins Bild kommt und die Dinge etwas … nun ja … eskalieren.    Blick ins Buch

Warum mir der Roman gefällt:

„Highfire“ ist ein Buch mit schrägem Humor, tüchtigem Rumgefluche und ordentlich Bumms. Eoin Colfer, der die bekannte Artemis-Fowl-Reihe für Jugendliche schrieb, hat nun einen Low Fantasy Roman geschrieben, der eindeutig für Erwachsene ist. Und das ist auch gut so. Wenn Vern seinen Hintern aus dem Fernsehsessel schwingt und den Menschen endlich mal so richtig einheizt, bleibt kein Auge trocken. Ein episches, feuriges Gemetzel für Fans der skurrilen Fantastik!

Eoin Colfer Highfire: Der König der Lüfte ISBN 978-3-453-32078-9, 448 Seiten, € 16,99, Heyne.   Bei Graff bestellen

Die Chroniken von Peter Pan Buchtipp

Was Niemand über Nimmerland wissen darf …

Jeder kennt die Geschichte von Peter Pan, der die verlorenen Kinder nach Nimmerland begleitet und den bösen Piraten Captain Hook, ebendiese Kinder einzufangen plant. Doch was wäre, wenn Captain Hook nicht der Böse ist und Peter Pan dafür ein grausames Monster, das mit seinen Lügen und Intrigen die wahre Geschichte verschleiert? In Christina Henrys Roman ist das Nimmerland, das einst ein paradiesischer, sorgenloser Ort war, eine Horrorwelt; und die Kinder, die Peter Pan in seiner Obhut hat, befinden sich in größter Gefahr.    Blick ins Buch

Warum mir der Roman gefällt:

Christina Henrys „Die Chroniken von Peter Pan“ bieten eine extrem spannende Neuinterpretation des bekannten Klassikers. Wer vorher die Alice-Chroniken von Christina Henry gelesen hat, weiß, dass es düster und grausam zur Sache gehen wird. Doch auch für Neueinsteiger sei dieser Dark Fantasy Roman wärmstens empfohlen!

Christina Henry Die Chroniken von Peter Pan ISBN 978-3-7645-3236-9, 368 Seiten, € 18,00, Penhaligon.   Bei Graff bestellen

All Our Hidden Gifts Buchtipp

Das Geheimnis der Tarotkarten und eine Liebe

Maeve ist ein Kind, das man wohl eher als Sorgenkind bezeichnet. Deshalb geht sie auch auf eine streng katholische Mädchenschule, um dort gutes Benehmen zu lernen. Als Maeve bei einer Strafarbeit eine alte Kammer aufräumen muss, entdeckt sie in dem ganzen Gerümpel ein Tarot-Kartenset. Sie findet Gefallen daran und fängt an, sich diese Kunst selbst beizubringen. Unglaublich schnell hat sie den Dreh raus, was sich schon bald an der Schule herumspricht. Plötzlich wollen alle wollen von ihr die Karten gelegt bekommen, wobei erschreckend viel der Wahrheit entspricht. Als sie dann Widerwillen auch ihrer ehemaligen besten Freundin die Karten legen muss, verschwindet diese spurlos.   Blick ins Buch

Warum mir der Roman gefällt:

Tarot ist unglaublich interessant, das kann ich nach der Lektüre dieses Buchs definitiv sagen. Caroline O’Donoghues Roman ist von beeindruckender Düsternis. Dazu kommt noch eine kleine Lovestory, die sich im Laufe der Geschichte entwickelt. Maeve war mir von Anfang an sympathisch – genauso, wie manch anderer Charakter. „All our hidden gifts“ garantiert fantastisch düstere Urban Fantasy!

Caroline O’Donoghue All our hidden gifts ISBN 978-3-551-58417-5, 384 Seiten, € 15,00, Carlsen.   Bei Graff bestellen

Southern Gothic Buchtipp

Vampire in Suburbia – Zeit, dass die Buchklub-Freundinnen handeln

Wie sieht das perfekte Vorstadtleben der 90er-Jahre im Süden der USA aus? Patricia Campbell hätte darauf sicher eine Antwort: Es ist sterbenslangweilig. Als brave Hausfrau erfüllt sie ihren Dienst Tag für Tag. Sie findet den einzigen Nervenkitzel im örtlichen Buchklub. Gelesen werden True-Crime-Stories. Doch schon bald greift das Böse auch in ihrem schönen Vorort um sich. Da gibt es diesen neuen Nachbarn, plötzlich nimmt die Rattenplage überhand und im Armenviertel, die Straße runter, verschwinden Kinder. Es ist an der Zeit, dass Patricia und ihre Buchklub-Freundinnen ermitteln.   Blick ins Buch

Warum mir der Roman gefällt:

Mit „Southern Gothic – Das Grauen wohnt nebenan“ hat Grady Hendrix einen herrlich schaurigen Vampirroman geschrieben, der zwar langsam anfängt, aber mit jeder Seite mehr Fahrt aufnimmt und in einem blutig-gruseligen Spektakel endet. Für mich ein großartiges Vergnügen. Ein Roman, das auch in der Sommerwärme Gänsehaut garantiert.

Grady Hendrix Southern Gothic – Das Grauen wohnt nebenan 978-3-453-32139-7, 512 Seiten, € 14,99, Heyne.   Bei Graff bestellen

Scifi Fantasy Juni 2021 6

Juvas Schicksal ist es, Blutleserin zu werden

Juva ist Wolfsjägerin und beschafft wertvolles Blut für die magischen Steine in Náklav. Doch eigentlich ist es ihr Schicksal, Blutleserin zu werden, so wie ihre Mutter. Mit dem Erbe ihrer Familie will sie aber nichts zu tun haben – schließlich hat ihre Mutter ihr jahrelang klargemacht, dass sie sich Dinge einbildet und Lügen erfindet. Doch als in der Stadt die Wolfsseuche ausbricht und nicht nur ihr eigenes Leben bedroht ist, muss Juva sich ihren größten Ängsten stellen. Kann ihr Rugen, der abgehalfterte Gauner helfen oder steckt er am Ende gar mit den Vardari – den Ewiglebenden – unter einer Decke?   Blick ins Buch

Warum mir der Roman gefällt:

Dieser Dark Fantasy Roman hat mich beim Lesen atemlos gemacht. Seite um Seite zieht er seine Leser*innen tiefer in den Strudel der Intrigen und Geheimnisse der Blutleserinnen. Ich habe mit Juva und Rugen bis tief in die Nacht mitgefiebert und mich von der düsteren Atmosphäre gefangen nehmen lassen. Der Roman „Eisenwolf“ ist spannend, geheimnisvoll und mitunter ein wenig derb. Siri Pettersen erzählt die Geschichte aus verschiedenen Perspektiven und haucht jedem der Charaktere Leben ein, sodass ich lange nicht wusste, auf welcher Seite ich stehe.

Siri Pettersen Eisenwolf ISBN 978-3-03880-042-2, 542 Seiten, € 20,00 Arctis Verlag   Bei Graff bestellen

Scifi Fantasy Juni 2021 5

Eine geniale Fusion aus Western und Fantasy

Scarlett McCain ist eine gesuchte Meisterschützin und Räuberin, ihre Spezialität ist es, nutzlose Dinge als schwer religiöse Artefakte zu verkaufen. Nach einem Banküberfall ist sie auf der Flucht. Auf ihrem Weg trifft sie auf den überaus tollpatschigen und schmächtigen Albert Brown; schnell stellt sich heraus, dass er ihr nur Probleme macht. Sie muss ihn loswerden, doch er ist hartnäckig und sie kann ihn auch nicht, auf sich selbst gestellt, einfach losziehen lassen. Bei der ersten Gelegenheit würde er gefasst oder getötet werden. Denn auch Albert ist ein gesuchter Mann! Doch was hat er angestellt?   Blick ins Buch

Warum mir der Roman gefällt:

Großbritannien mit Wildwest-Feeling! Wer die Lockwood Reihe kennt, wird auch von „Scarlett & Brown: Die Outlaws“ definitiv nicht enttäuscht werden. Es ist herrlich, wie Scarlett immer wieder Alberts Allerwertesten retten muss, genauso, wie ich die Auseinandersetzungen der beiden unglaublich witzig finde.

Jonathan Stroud Scarlett & Brown: Die Outlaws ISBN 978-3-570-16596-6, 448 Seiten, € 22,00, cbj Verlag   Bei Graff bestellen

Scifi Fantasy Juni 2021 4

 Zaknafein ist zurück unter Menschen, Zwergen und Halblingen

Niemand weiß wieso, aber Drizzt Do‘urdens Vater Zaknafein ist zurück – Jahrzehnte, nachdem er sein Leben dafür gegeben hatte, damit Drizzt überleben konnte. Aber natürlich haben die stärksten Oberinnen der höchsten Häuser Menzoberranzans sofort Kenntnis davon und versuchen ihre Vorteile daraus zu ziehen – oder etwas dagegen zu unternehmen! Und dann wäre da natürlich noch die Oberwelt und ihre Bewohner – Menschen, Zwerge, Halblinge – die doch etwas anders erzogen werden, als die Dunkelelfen in ihren Höhlenstädten.    Blick ins Buch

Warum mir der Roman gefällt:

 A. Salvatores „Zeitenlos“ ist der Auftakt zu einer neuen Trilogie um unseren liebsten Dunkelelfen und seine Gefährten. Der Roman umfasst eine wunderbare Mischung aus bekannter, dunkelelfischer Intrige und intensiven, detailreich beschriebenen Fights – schließlich ist Zaknafein auch lange Waffenmeister gewesen! Außerdem ist auch Drizzts Krummsäbel wieder dabei – der Grund, warum ich selbst immer einen haben wollte! Spannende High-Fantasy!

A. Salvatore Zeitenlos ISBN 978-3-7341-6271-8, 506 Seiten, € 11,00, blanvalet Verlag   Bei Graff bestellen

Scifi Fantasy Juni 2021 3

Das Waisenhaus für Jugendliche mit magischer Begabung

Linus Baker ist Mitte 40, alleinstehend, und arbeitet beim Jugendamt in einer ganz besonderen Abteilung: der Abteilung für das Wohlergehen Jugendlicher und Kinder mit magischer Begabung! Sein neuester Auftrag führt Linus in das Waisenhaus eines gewissen Mr. Parnassus. Das Waisenhaus liegt auf einer mysteriösen Insel mitten im Ozean. Die Mission kommt Baker schon von Beginn an äußerst seltsam vor, doch was ihn dann bei Mr. Parnassus und seinen Schülern erwartet, übersteigt seine Vorstellungskraft. Für Linus beginnt eine fantastische Reise, die sein Leben für immer verändern wird …   Blick ins Buch

Warum mir der Roman gefällt:

Linus Baker ist ein Mann, der sich in seinem Leben immer an alle Vorschriften gehalten hat. Umso unterhaltsamer ist es zu erleben, wie er im Verlauf dieser Geschichte seine Prinzipien immer mehr über den Haufen werfen muss. T.J. Klune gelingt das Kunststück, uns vollkommen in seine magische Welt eintauchen zu lassen. T.J. Klunes Roman ist ein Fantasy-Buch, in dem man den besonderen Zauber von der ersten Seite an spürt!

T.J. Klune Mr. Parnassus Heim für Magisch Begabte ISBN 978-3-453-32136-6, 477 Seiten, € 14,99, Heyne Verlag   Bei Graff bestellen

Scifi Fantasy Juni 2021 2

Um nicht heiraten zu müssen, schließt Addie einen Pakt mit dem Teufel

Addie LaRue will so vieles entdecken, so vieles sehen – doch ihre Eltern haben für Addie etwas ganz anderes geplant und so schließt sie am Abend ihrer eigenen Hochzeit einen Pakt mit dem Teufel: Addie möchte frei sein! Der Teufel hält sein Wort. Addie ist frei und unsterblich – und niemand kann sich an sie erinnern, selbst ihre eigenen Eltern nicht. So schlägt sich Addie durch. Erlebt Kriege und Frieden, Revolutionen und unglaubliche Entdeckungen. Und vor allem: Einsamkeit. Bis sich eines Tages jemand an sie erinnert …   Blick ins Buch

Warum mir der Roman gefällt:

Wie ist es, wenn sich niemand an dich erinnern kann, obwohl du die Person eben gerade erst kennengelernt hat? Und wie ist es, wenn diese eine Person sich dann doch erinnert? V.E. Schwabs bittersüße Romantasy hat mich nicht losgelassen.

V.E. Schwab Das unsichtbare Leben der Addie LaRue ISBN 978-3-596-70581-8, 592 Seiten, € 18,00, Fischer TOR   Bei Graff bestellen

Die Krone der Drachen

Wer erlangt die Macht des Drachen – Zina oder der Sohn des Kaisers?

 Seit langem steht Zina im Dienst des Sonnenkaisers, doch das soll bald vorbei sein. Als der älteste Sohn des Machthabers erfolglos von seiner Mission, den Drachenkönig zu töten, zurückkehrt, sieht sie ihre Chance gekommen. Denn die Kraft des Drachen ist sehr wertvoll. Der Kaiser schickt seinen nächsten Sohn auf diese gefährliche Reise, aber auch Zina macht sich zusammen mit ihrem besten Freund Daniel auf den Weg zu den Dracheninseln.   Blick in Buch

Warum mir der Roman gefällt:

 Die drei Hauptfiguren von Anne Buchbergers „Die Krone der Drachen“ finde ich gut, weil sie ihr vorgegebenes Schicksal selbst in die Hand nehmen – und das in einer Welt, in der besondere Regeln gelten und Magie eine große Rolle spielt. „Die Krone der Drachen“ ist eine düstere High Fantasy Geschichte, die sich zu lesen lohnt!

Anne Buchberger Die Krone der Drachen ISBN 978-3-492-70585-1, 384 Seiten, € 14,00. IVI Verlag   Bei Graff bestellen

Scholomance: Tödliche Lektion

Eine Schule voller potenziell todbringender Magiewesen

Auf der Scholomance gibt es nur zwei Möglichkeiten: Man hält durch bis zur Abschlussprüfung oder man stirbt. Denn die Scholomance ist eine tödliche Schule: Hier wimmelt es von „Mals“ (potenziell todbringende Magiewesen), es gibt keine Lehrer und man hat keine Chance der Scholomance zu entkommen: Als Magier-Kind wird man automatisch eingezogen und kann die Schule erst wieder verlassen, wenn man stirbt – oder, wenn man es am Ende der 12. Klasse aus der großen Festhalle lebend rausschafft. Klar, dass alle Schüler*nnen versuchen, die besten Allianzen zu schmieden. Nur El hat das Nachsehen, denn keiner mag sie. Um sich zu beweisen, müsste sie einen spektakulären Zauber präsentieren oder am besten einen „Mal“ auf unglaublich kräftige Weise vernichten. Blöderweise kommt ihr der Schulheld Orion Lake immer dazwischen …   Blick ins Buch

Warum mir das Buch gefällt:

„Scholomance“ ist – klar – mal wieder eine Magierschule. Aber die Schule ist eher wie ein Hindernisparkour aus Intrigen, tödlichen Fallen und einer Menge abgebrühter junger Hexen und Zauberer. El steht im Mittelpunkt und sie trägt ein dunkles Geheimnis in sich. Umso interessanter wird die Geschichte, als sie immer wieder von Orion gerettet wird. Denn El ist eine ziemlich starke Hexe und ihr Humor trieft vor Sarkasmus! Naomi Noviks „Scholomance“ ist der großartige Beginn einer neuen Dark Fantasy Reihe und ich freue mich jetzt schon auf den zweiten Teil!

Naomi Novik Scholomance: Tödliche Lektion ISBN 978-3-570-16609-3, 480 Seiten, € 20,00. cbj   Bei Graff bestellen

touch of ink romantasy buchtipp

Eine mysteriöse Uni – und ein geheimnisvolles Tattoo

Schon seit sie klein ist, fragt sich Quinn, was es mit dem Tattoo auf ihrem Nacken auf sich hat. Doch diese Frage wird ihr nie beantwortet, da sie als kleines Kind von ihren Eltern ausgesetzt wurde. Später zieht sie zu ihrer Stiefschwester, um auf der Vancouver-Island University zu studieren. Dort schnappt ihr der attraktive Nathan einen Mini-Job direkt vor der Nase weg. Sofort merkt Quinn, dass an dieser Uni nicht alles ganz normal ist: Die Studenten benehmen sich seltsam und im Laufe der Zeit verschwinden immer mehr Leute aus der Stadt, am Ende sogar ihre neue Freundin. Auch Nathan verhält sich immer geheimnisvoller. Hütet er ein Geheimnis? Und warum weiß er von Quinns Tattoo?   Im Buch blättern

Warum mir der Roman gefällt:

Spannend, geheimnisvoll und romantisch! So kann ich diesen Romantasy Roman am besten beschreiben. Durch den Wechsel der Perspektiven lernt man Nathan und Quinn gut kennen. Ich bin sehr gespannt auf die Fortsetzung!

Stefanie Lasthaus Touch of Ink – Die Sage der Wandler ISBN 978-3-473-58590-8, 544 Seiten, € 14,99 Ravensburger.   Bei Graff bestellen

scheibenwelt fantasy buchtipp

Der Tod redet in GROSSBUCHSTABEN – willkommen in der Scheibenwelt!

Der Tod braucht einen Lehrling. Doch dieser will dann gar keine Menschen sterben lassen – was den Kosmos nicht ganz unerheblich aus den Fugen bringt. Die Hexen Oma Wetterwachs, Nanny Ogg und Magrat Knoblauch müssen nichts weniger als das Land Lancre retten. Und außerdem bedroht ein Drache die Hauptstadt der Scheibenwelt Ankh-Morpork, was die Stadtwache unter Sergeant Mumm und dem Gefreiten Karotte auf den Plan ruft. Jede einzelne Geschichte in Terry Pratchetts „Scheibenwelt All Stars“ ist für sich schon episch, aber in Kombination sind sie phänomenal!   Im Buch blättern

Warum mir der Roman gefällt:

Es ist die Scheibenwelt! Die gewaltige Schildkröte Groß A‘Thuin gleitet durchs All, trägt vier Elefanten auf dem Rücken, die ihrerseits die Scheibenwelt auf ihren Rücken tragen. Die von Terry Pratchett geschaffene Welt ist so einzigartig wie amüsant, aber gleichzeitig ist alles auch eine Metapher für unsere Welt. Wer in diesen Zeiten in einen Kosmos eintauchen will, der so gar nicht wie unser Lebensraum ist – aber eben auch in Teilen erschreckend ähnlich – erhält hier mit den drei wichtigsten Startbänden in einem Abenteuer-Fantasy Buch einen Preis-Leistungs-Hammer!

Terry Pratchett Scheibenwelt All Stars ISBN 978-3-492-28229-1, 1.104 Seiten, € 18,00 Piper.   Bei Graff bestellen

Titelbild Cassardim - Jenseits der Schwarzen Treppe

Julia Dippels „Jenseits der Schwarzen Treppe“ ist der zweite Band der Cassardim-Serie

Der Schattenhof ist ein Ort der Intrigen. Doch als zukünftige Prinzessin muss Amaia ihm einen Besuch abstatten. Dies ist nicht ungefährlich. Julia Dippels „Cassardim – Jenseits der Schwarzen Treppe“!

Amaia hat es geschafft. Sie hat Fidrin besiegt, doch dafür musste sie einen großen Preis zahlen. Während des Kampfes wurde der Juwel der Macht zerstört. Durch die Zerstörung des Juwels bricht immer öfter Chaos in das Land ein. Auch die politische Ordnung ist noch nicht wieder stabil, denn obwohl Katair lebt, aus der Gefangenschaft befreit wurde und nun der rechtmäßige Kaiser ist, weigert er sich, Amaia als eine Tochter anzuerkennen. Auch ihre Liebe müssen Amaia und Noár, trotz ihrer offiziellen Verlobung, geheimhalten und vortäuschen, dass sie nur aus Zwang heraus geschehen ist.

Zur Rezension „Cassardim – Jenseits der Schwarzen Treppe (Band 2)“

Julia Dippel Cassardim – Jenseits der Schwarzen Treppe (Band 2) ISBN 978-3-522-50698-4 432 Seiten | € 17,00 Planet! Bei Graff bestellen

Titelbild Krähenzauber - Die zwölf Kasten von Sabor

Margaret Owens Fantasyroman „Krähenzauber“ ist noch spannender als Teil 1 der Serie

Die böse Hexe Rhusana tritt auf den Plan. Es geht ihr um die Macht. Doch die mutige Stur und ihre Krähenrotte wehren sich! Margaret Owens legt mit „Krähenzauber“ den zweiten Band der Sabor-Dilogie vor.

Sie konnte Prinz Jasimir retten. Doch getrennt von Tavin, muss Stur – jetzt Flügelherrin ihrer Rotte – weiterziehen. Denn Krähen ziehen dorthin, wohin sie gerufen werden. Tavin bleibt währenddessen bei seiner Mutter, der Oberfeldherrin Draga, mit der er und Jasimir zurück zum Palast gehen wollen. An Sturs Seite reisen neben der Krähenrotte auch einige Habichtsoldaten, die ihnen Schutz vor den Oleander-Junkern bieten. Aber nicht nur die Habichte machen sie stark: Dank der Phönix-Zähne ist Stur schier unbesiegbar. Dadurch können sie ein besseres Leben führen als sie sich noch vor wenigen Wochen hätten vorstellen können.

Zur Rezension „Krähenzauber – Die zwölf Kasten von Sabor“

Margaret Owen Krähenzauber – Die zwölf Kasten von Sabor ISBN 978-3-551-58406-9, 416 Seiten | € 19,99 Carlsen. Bei Graff bestellen

Sechs Leben


Was würdest du tun, wenn du sechs Leben hättest?

An seinem 15. Geburtstag erfährt Gabriel, dass er etwas ganz Besonderes ist: Er zählt zu den wenigen Menschen, die sechs Leben besitzen. An seiner Schule gibt es zwar einige Zweileben, Dreileben und sogar ein Mädchen, das vier Leben hat – aber sechs! Da ist er der Einzige. Hals über Kopf stürzt er sich in ein gefährliches Leben mit Fallschirmsprüngen und Heldentaten. Doch als er innerhalb eines Monats schon drei seiner sechs Leben verloren hat, überkommen ihn langsam Zweifel: Ist es wirklich so toll, mehrere Leben zu haben? Und wozu sollte man sie einsetzen?  Blick ins Buch

Warum mir der Roman gefällt:

Dieses Urban-Fantasy-Buch der besonderen Art wirft viele Fragen auf. Wenn man sich mal auf die fantastische Prämisse einlässt, dass Menschen einfach so mehrere Leben haben können, regt die Geschichte um Gabriel und seinen Weg zum Nachdenken und Reflektieren an; auch darüber, was man vielleicht mit einem einzigen Leben schon erreichen könnte. Ein tolles Buch, nicht nur für Jugendliche.

Véronique Petit Sechs Leben, ISBN 978-3-95854-162-7, 218 Seiten, € 15,00, Mixtvision     Bei Graff bestellen

Die Mitternachtsbibliothek

Die traurige Nora landet in der Mitternachtsbibliothek

In Nora Seeds Leben läuft so ziemlich alles schief: Sie verliert ihren Job, ihre Katze stirbt und ihr Umfeld will auch nichts mehr von ihr wissen. Die junge Frau fällt in eine tiefe Depression und beschließt aus lauter Verzweiflung sich das Leben zu nehmen. Doch statt im Himmel landet Nora in der sogenannten Mitternachtsbibliothek. Hier ist es den Menschen möglich, sich anzuschauen, wie ihr Leben hätte verlaufen können. Nora kann die verschiedenen Leben ausprobieren, die sie in Wirklichkeit nie erlebt hat. Sie kann herausfinden, was passiert wäre, hätte sie eine andere Abzweigung genommen. Dabei findet Nora viel über sich selbst und ihr Leben heraus.   Blick ins Buch

 Warum mir der Roman gefällt

Matt Haigs neuer Urban-Fantasy-Roman hat mich von Beginn an sehr berührt. Auch wenn die Geschichte um Nora Seed traurig beginnt, ist sie doch eine Hommage an das Leben in seiner ganzen Vielfalt. Mit seinem humorvollen, aber gleichzeitig sensiblen Schreibstil, habe ich mich durch Matt Haig bestens unterhalten gefühlt. Nach diesem wundervollen Roman weiß man das Leben trotz seiner Schwierigkeiten noch mehr zu schätzen.

Matt Haig Die Mitternachtsbibliothek ISBN 978-3-426-28256-4, 320 Seiten, € 20,00, Droemer.   Bei Graff bestellen

Mehr zum Buch:

Rezension: Matt Haigs Bestseller „Die Mitternachtsbibliothek“ hat eine zutiefst tröstliche Botschaft

Tinte und Siegel

Der Magierschüler handelt illegal mit Feenwesen

Das ist nun schon der siebte Schüler, der dem Siegelmagier Al MacBharrais wegstirbt. So langsam sollte er sich wohl Gedanken machen. Andererseits – so entdeckt MacBharrais wenigstens, dass sein Schüler einen illegalen Handel mit Feenwesen betrieben hat. Sollte er vielleicht besser mal ermitteln, was es damit auf sich hat? Als Siegelmagier reguliert MacBharrais schließlich den Verkehr zwischen der Feen- und der Menschenwelt. Und wenn da etwas schief läuft – wer weiß, ob das im Sinne der obersten Göttin der Dichtkunst ist?   Blick ins Buch

Warum mir der Roman gefällt: 

Actiongeladen und mit einem verdammt trockenen Humor kommt diese Urban-FantasyGeschichte daher. Ein absoluter Pluspunkt für mich: Der Roman spielt größtenteils in Glasgow und ist gewürzt mit einer deftigen Prise Schimpfwörtern und Gin – viel Gin. Ein spaßiger, grundsolider Roman, bei dem kein Auge trocken bleibt, auch wegen der hervorragend schrulligen Charaktere – ich sage nur Hobgoblin Fuck Boy – äh Buck Foi.

Kevin Hearne Tinte und Siegel: Die Chronik des Siegelmagiers I ISBN 978-3-608-98203-9, 378 Seiten, € 15,00, Hobbit Presse aus dem Hause Klett Cotta.   Bei Graff bestellen

Nocturna

Das Spiel des Fuchses hat begonnen – und es ist tödlich

Nachdem sein älterer Bruder Dez bei einem Attentat auf ihn spurlos verschwunden ist, sucht Prinz Alfehr verzweifelt nach einer Möglichkeit, ihn zu retten. Er hat Dez nicht aufgegeben, so wie es seine Eltern taten, doch je mehr Zeit vergeht, desto aussichtsloser ist es, dass Dez lebend und wohlbehalten zurückkehrt. Alfie muss sich mit dem Gedanken anfreunden, dass er nun der Kronprinz ist, eine Rolle, die er niemals haben wollte. Durch einen Fehler seinerseits wird unglaublich dunkle und böse Magie freigesetzt, die die Bürger von San Cristóbal bedroht. Alfie versucht alles, um seinen Fehler wiedergutzumachen und alle zu beschützen. Auf seinem Weg trifft er auf die Gesichtsdiebin Finn, die seit Jahren ihr eigenes Gesicht nicht mehr gesehen hat und sich mit Diebstählen über Wasser hält. Gemeinsam versuchen sie, die böse Magie wieder festzusetzen.    Blick ins Buch

Warum mir der Roman gefällt:

Der Roman verwickelt einen in eine fremde Welt voller Magie und schmutziger Geschichten, die mich komplett in ihren Bann gezogen haben. Die spanischen Wörter, die die Autorin einfließen lässt, machen das Erzählte umso interessanter. Viele Perspektivwechsel ermöglichen einem Einblicke in die verschiedenen Charaktere. Dazu wird ein komplexes Magiesystem erklärt, was ich sehr spannend finde. Ein unglaublich gutes High-Fantasy-Buch mit einem wirklich schönen Cover.

Maya Motayne Nocturna: Das Spiel des Fuchses ISBN 978-3-7341-6188-9, 512 Seiten, € 15,00, Blanvalet.   Bei Graff bestellen

Privatdetektiv hilft schöner Halborkin und Nachtclubsängerin

Es könnte ein Tag wie jeder andere sein in Tirgaslan, diesem Moloch von einer Stadt. Dunkel, kalt und regenverhangen, scheint der Abend für Privatdetektiv Corvyn Rash wenig Neues zu bringen. Aber dann wartet in seinem Büro doch eine besondere Kundin auf ihn: Es ist keine andere als die berühmte Nachtclubsängerin Kity Miotara. Die wunderschöne Halborkin hebt sich klar von Corvyns sonstiger Klientel ab, was auch die satte Belohnung zeigt, die für den Auftrag winkt.

Kity teilt Corvyn mit, dass ihr Manager ist verschwunden sei. Zuletzt sei er auf der Suche nach etwas Geheimnisvollem gewesen und habe sich bei dieser Gelegenheit mit einem gefährlichen Zwergensyndikat angelegt. Mit Kitys großzügigem Honorar vor Augen, nimmt Rash den Fall an. Was er nicht ahnt: Die ganze Sache ist größer als eine kleine Vermisstensuche und Kity hat natürlich nicht die ganze Wahrheit gesagt.   Blick ins Buch

Warum mir der Roman gefällt:

„Ork City“ ist schönste Fantasy Noir aus der Feder von „Die Orks“-Autor Michael Peinkofer. Für alle, die seine vorherigen Werke gelesen haben, dürfte es eine tolle Reise zurück in seine Welt sein. Aber auch die Einsteiger bekommen hier einen spannenden, ausgefallenden Low-Fantasy-Roman vom Feinsten!

Michael Peinkofer Ork City ISBN 978-3-492-70554-7, 368 Seiten, € 17,00, Piper.   Bei Graff bestellen

Verirrt im Moorwald, landen sie in einer Anstalt, in der es spukt

Einst war das Zwillingspaar Ira und Vanjo unzertrennlich und nur als “Ivana“ bekannt. Diese Zeiten sind längst vorbei – die beiden gehen seit Langem getrennte Wege. Doch aufgrund eines Forschungsprojekts muss das Zwillingspaar wieder zusammenarbeiten. Gemeinsam mit Vanjos Freund Marius, der zugleich auch Iras fester Freund ist, machen sie sich für ihr Projekt auf den Weg in den Wald.

Allerdings verlieren sie auf ihrer gemeinsamen Expedition durch den Moorwald bald die Orientierung und verlaufen sich hoffnungslos. Die Zwillinge und Marius sind schon reichlich verzweifelt, da stoßen sie auf eine weitere Gruppe im Wald. Doch die Freude über die vermeintliche Rettung hält nicht lange an. Auch die Bootcamp-Gruppe hat sich verirrt. Gemeinsam mit ihnen, finden die Freunde Unterschlupf in einer verlassen Lungenheilanstalt. Diese aber steckt voller Geheimnisse, es scheint geradezu in ihr zu spuken! Und ihre frisch geschlossene Freundschaft wird auf eine harte Probe gestellt …   Blick ins Buch

Warum mir der Roman gefällt:

Nova Hills Roman „The Woods – Die vergessene Anstalt“ ist der Auftakt einer neuen Reihe. Die Geschichte hat mich so nachhaltig gefesselt, dass ich mit großer Spannung den zweiten Teil erwarte. „The Woods“ ist eine aufregende Lektüre für alle Dark-Mystery-Fans!

Nova Hill The Woods – Die vergessene Anstalt ISBN 978-3-8415-0656-6, 320 Seiten, € 14,00, Oetinger.   Bei Graff bestellen

Der Rabenkönig im Anderland – schon jetzt ein Fantasy-Klassiker

Susanne Clarkes „Jonathan Strange & Mr. Norrell“ ist ein großartiger Roman! Man könnte auch sagen – dieses Buch ist bereits jetzt ein Klassiker der Fantasyliteratur! 

Aber worum geht es überhaupt? Im 19. Jahrhundert liegt die Zauberei in England am Boden, denn der Rabenkönig hat das Land schon vor Langem verlassen. Allein die Theorie der Zauberei wird noch von einigen Gentlemen studiert. Doch innerhalb kurzer Zeit tauchen zwei praktizierende Magier auf: Gilbert Norrell und Jonathan Strange könnten unterschiedlicher nicht sein. Was sie eint, ist ihr Streben nach Wissensgewinn, Macht und Zauberei. Sie schließen sich zusammen im Kampf der Regierung gegen Napoleon und machen sich auf, die Geheimnisse der Zauberei zu erkunden. Nichtsahnend schaufeln sie sich damit ihr eigenes Grab – denn über ihnen hängt eine alte Prophezeiung des Rabenkönigs.   Blick ins Buch

Warum mir der Roman gefällt: 

Jede einzelne Seite dieses Romans ist das Lesen wert! Susanna Clarke schafft es mit viel Witz und Ironie die Geschichte zweier eher weniger sympathischer Charaktere so gekonnt zu erzählen, dass man sogar mit dem eingebildeten Mr. Norrell mitfühlt und auf jeden Fall wissen möchte, wie es mit dem Kampf der beiden Zauberer weitergeht. Dabei wartet der Urban-Fantasy Roman auch mit einer ganzen Reihe an spannenden und wundervoll bizarren Handlungssträngen und Nebencharakteren auf. Susanne Clarkes „Jonathan Strange & Mr. Norrell“  ist ein echter Lesegenuss und ein Roman, den ich nicht missen möchte.

Susanna Clarke Jonathan Strange & Mr. Norrell ISBN 978-3-453-42474-6, 1.056 Seiten, € 19,99, Heyne.   Bei Graff bestellen

Ein Mädchen, in dem das Feuer eines Drachen lodert

Mit ihren goldenen Augen und magischen Kräften unterscheidet sich Kindra von den anderen Bewohnern des Gezeitenreiches. Doch gefährden diese Kräfte ihr Leben; denn die benachbarte Eisendynastie lechzt nach der Macht, die sie sich durch die sogenannten Goldkinder aneignen können. Kindra lebt dadurch in ständiger Angst gefangen genommen zu werden. Für einen Moment scheint sie sicher zu sein, doch schon bald zerstören die Goldmagier der Eisendynastie ihr Vertrauen in ihre Sicherheit und zerstören das Dorf, in dem Kindra ihre erste große Liebe kennengelernt hat: Saki. Durch den Anschlag werden die beiden getrennt, Kindra wird an den König der Eisendynastie verkauft und Saki trifft auf die Hüter, die Beschützer des Dorfs. Kindra kämpft um ihr Leben und Saki trainiert, um als Spion im Schloss aufgenommen zu werden, damit er seine Liebste retten kann.   Blick ins Buch

Warum mir der Roman gefällt:

Jenny Piepers Roman „Knochenfeuer“ besteht aus zwei Reisen, die von Saki und die von Kindra. Beide Charaktere entwickeln sich in der Geschichte weiter und man lernt sie besser kennen. Die Liebe, die sie verbindet, bildet nicht den Mittelpunkt der Story, dennoch ist sie wichtig für ihren Verlauf. Besonders schön finde ich die Einblicke, die man in diese fremde Welt bekommt. Die Reise, die Kindra durchlebt, macht sie zur Kämpferin. „Knochenfeuer“ ist ein schöner High-Fantasy Roman mit einem atemberaubenden Cover.

Jenny Pieper Knochenfeuer ISBN 978-3-95991-511-3, 412 Seiten, € 14,90, Drachenmond.   Bei Graff bestellen

DIE neue Übersetzung DER Trilogie der High-Fantasy

Sperber ist der Sohn eines Bronzeschmieds mit einer magischen Begabung, die sich bereits im Jugendalter entfaltet. Er besucht die Zauberschule von Rokhs, doch sein Ehrgeiz und seine jugendliche Torheit bringen ihn ein ums andere Mal an den Rand der Existenz. Als ihm im Laufe eines dieser Ereignisse ein Schatten aus dem Jenseits folgt, schwebt Sperber in Gefahr: Was, wenn der Schatten die Kontrolle übernimmt und in die reale Welt entflieht? Dieses Wissen und seine Erfahrung machen Sperber nun zu einem eher zurückhaltenden, bedachten Magier, dessen Abenteuer aber erst beginnt.   Blick ins Buch

Warum mir der Roman gefällt:

Ja, es ist der typische Beginn eines High-Fantasy-Romans. Ja, es geht um eine Heldenreise eines Schmiedesohns. Ja, eigentlich kennen wir das alles.

Aber Ursula K. Le Guins „Erdsee – Die erste Trilogie“ ist eben auch die neue Übersetzung des Klassikers „Der Magier von Erdsee“ aus dem Jahr 1968. Zusammen mit Tolkien begründete Ursula K. Le Guin damals die High Fantasy. Wer das Buch noch nicht gelesen hat, dem wird hier wirklich ein Schmuckstück geboten. Der Schreibstil von Le Guin setzt im Vergleich zu heutigen Romanen andere Schwerpunkte und somit ist „Erdsee“ einerseits erfrischend anders und andererseits High Fantasy par excellence.

Ursula K. Le Guin Erdsee – Die erste Trilogie ISBN 978-3-596-70405-7, 588 Seiten, € 18,00, Fischer Tor.   Bei Graff bestellen

Action, Bücher und eine packende Weltreise – megaspannend!

Tom verbringt seine Sommerferien bei seinem Onkel David in England. Voll öde – denn hier gibt es noch nicht mal Internet und keinen Handyemfpang. Nur Bücher. 

Doch gleich in der ersten Nacht macht Tom eine unglaubliche Entdeckung. Sein Onkel wurde entführt, weil er ein Lesender ist und Will, der Butler, ist eigentlich eine Statue, ein steinerner Bibliothekar. Außerdem gibt es Lebensseiten, die das Leben jedes Einzelnen aufschreiben und nur von Lesenden gelesen werden können. Und es gibt Schreiber, die die Welt für immer verändern möchten. Toms einzige Chance seinen Onkel zu befreien? Er muss zusammen mit Josephine und Will die goldene Feder finden, die die Schreiber für seinen Onkel haben wollen. Es beginnt ein Wettlauf um die halbe Welt!  Blick ins Buch

Warum mir der Roman gefällt: 

Akram El-Bahays „Wortwächter“ ist megaspannend und steckt bis zur letzten Seite voller Überraschungen! Tom hasst Bücher, aber plötzlich wird er in eine Welt katapultiert, in der Bücher und Geschichten lebensnotwendig sind und sogar das Leben aller Menschen verändern können. Diese Story verbindet Action, Bücher und eine packende Weltreise. Toll, dass der Roman jetzt endlich als Taschenbuch vorliegt!

Akram El-Bahay Wortwächter ISBN 978-3-7641-2001-6, 384 Seiten, € 12,95, Ueberreuter   Bei Graff bestellen

Zwischen dir und der Dunkelheit Buchtipp Urban Fantasy

Dämonenbeschwörungen und Teufelsritte mitten in München

Sera und ihre WG-Mitbewohner Mark und Jo drehen seit einiger Zeit YouTube-Videos über die Mythen und Geheimnisse in und um München. Bisher ist selten etwas Übernatürliches passiert, doch bei den Dreharbeiten in der Frauenkirche leuchtet plötzlich der Teufelstritt und Wind heult durch das Gemäuer. Sera will wissen, ob hier wirklich der Teufel die Hände im Spiel hat und gerät bei ihrer Recherche in zwielichtige Kreise, bei denen Dämonenbeschwörung zum Tagesgeschäft zu gehören scheint. Und plötzlich ist sie in Dinge verstrickt, die sie sich nie hätte träumen lassen …  Blick ins Buch

Warum mir der Roman gefällt:

Antonia Neumayer greift in ihrem Roman „Zwischen dir und der Dunkelheit“ viele München-Mythen und Geschichten auf, die es tatsächlich gibt. Für alle, die die bayerische Landeshauptstadt kennen oder sie mal besuchen wollen, hat dieses Buch also einen besonderen Reiz. Außerdem ist diese Urban-Fantasy Geschichte um Sera so düster und spannend, dass man sie vor der Lektüre der letzten Seite nicht mehr aus der Hand legen möchte.

Antonia Neumayer Zwischen dir und der Dunkelheit ISBN 978-3-453-32102-1, 381 Seiten, € 14,99, Heyne Verlag   Bei Graff bestellen

Der letzte Held von Sunder City

Stell dir vor, die Magie der Welt ist vernichtet und du bist schuld

Einst war die Welt ein Ort voller Zauber und Magie. Magische Kreaturen, Zentauren, Einhörner, Elfen und Vampire beherrschten die Welt. Doch die Menschen wollten auch einen Teil des magischen Kuchens. In ihrer Gier und dem darauf folgenden Krieg, vernichteten die menschlichen Soldaten die Magie. Nun brach die alte Ordnung zusammen und Chaos machte sich breit. Ohne Magie war das Land plötzlich trostlos, die Zauberwesen verkamen zu bemitleidenswerten Wesen.

Einen der Menschen plagen seine Schuldgefühle besonders: Fetch Phillips lebt voller Reue in Sunder City sein einsames Leben. Als dem Alkohol verfallener Privatdetektiv bemüht er sich um Wiedergutmachung, denn er trägt besondere Schuld an der Katastrophe. Eines Tages scheint stößt er auf einen Fall, der es ihm wirklich ermöglichen würde, Gutes zu tun. Wird sein Ringen erfolgreich sein? Blick ins Buch

Warum mir der Roman gefällt:

„Der letzte Held von Sunder City“ ist ein düsterer und spannender Low-Fantasy Roman, der vom Setting her stark an den „Film Noir“ angelehnt ist. Es macht einfach Spaß, den Protagonisten Fetch Philips bei seinem selbstauferlegten Wiedergutmachungsfeldzug zu begleiten. Absolute Empfehlung für alle, die etwas düstere Fantasyliteratur mögen!

Luke Arnold Der letzte Held von Sunder City ISBN 978-3-426-52616-3, 320 Seiten, € 14,99, Droemer Knaur  Bei Graff bestellen

Die Alchemie des kalten Feuers Buchtipp Science Fantasy

Das Mädchen mit dem Dolch, der alte Ritter und das Genie

Oslic ist der uneheliche Nachkomme des Tsharen, dem Herrscher über Vaistopol, und zugleich ein Gelehrter der Alchemie. Er lebt fern der Heimat und erfährt erst vom Schicksal seines Vaters, als alles zu spät ist. Jetzt muss Oslic sein Volk retten. Ihm zur Seite steht der alte, aber längst nicht tattrige, ehrenwerte Eulenritter Vargen. Außerdem ist da noch Testri, ein elfjähriges Straßenmädchen, deren Wortgewalt mit ihren Dolchkünsten wetteifert. Im Verlauf der Handlung taucht Oslic immer tiefer in die fantastische Welt ein und wird so gezwungen, sich neuen Erkenntnissen zu öffnen.   Blick ins Buch

Warum mir der Roman gefällt:

Wortgewandt und kunstvoll beschreibt Nathan Winter in „Die Alchemie des kalten Feuers“ eine eigentlich bekannte Science-Fantasy Story. Doch findet er dabei zielsicher den einen oder anderen Kniff, um seine Version lesenswert zu gestalten. Gerade die Tagebuch-Einschübe des Ritters Vargen bieten eine neue Perspektive, die man so noch selten gelesen hat. So ist dieser Thriller für jeden geeignet, der gerne spannend unterhalten wird – und auch für alle Science-Nerds, die vor soliden faktischen Hintergründen erzählte Stories schätzen.

Nathan Winter Die Alchemie des kalten Feuers ISBN 978-3-7341-0801-3, 700 Seiten, € 12,00, blanvalet Verlag   Bei Graff bestellen

Das Graveyeard Buch Fantasy Tipp ab 11 Jahren

Der kleine Nobody muss auf dem Friedhof leben – aber er will raus

Es ist mitten in der Nacht, als der kleine Nobody Owens für immer seine Familie verliert. Seine einzige Zuflucht ist der nahegelegene Friedhof. Hier ist er sicher vor dem Bösen, das in der wirklichen Welt lauert. Bald schon hat er viele Freunde unter den Geistern, Ghoulen und Untoten des Friedhofs, die ihn liebevoll aufziehen. Nur eines ist ihm strengstens verboten: Er darf auf gar keinen Fall den Friedhof verlassen. Denn der tödliche Unbekannte, der Bods gesamte Familie vernichtet hat, lauert noch immer auf ihn. Aber der Tag, an dem Bod den Friedhof verlassen wird, rückt immer näher. 

Warum mir der Roman gefällt:

Spannend, ein bisschen gruselig und ziemlich lustig – diese Geschichte hat einfach alles! Nobody Owens ist ein toller Junge, der gemeinsam mit seiner besten Freundin versucht, das Böse in der Welt zu besiegen. Ich habe Neil Gaimans „Das Graveyard Buch“ unglaublich gern gelesen und mich nicht selten richtig gut gegruselt!

Neil Gaiman Das Graveyard Buch ISBN 978-3-401-51186-3, 312 Seiten, € 12,00, Arena Verlag  Bei Graff bestellen


Erfahren Sie mehr über:

Fantasy-Bestenlisten

Die besten Fantasy-Bücher für Erwachsene und Kinder

Die bisher besten Fantasy-Bücher 2022

Die 43 besten Fantasy-Bücher 2020

Die 14 besten Fantasy-Bücher 2019

SciFi-Bestenlisten

Die bisher besten Science-Fiction-Bücher 2022

Die 25 besten Science-Fiction-Bücher 2021

Die 23 besten Science-Fiction-Bücher 2020

Die 14 besten Science-Fiction-Bücher 2019

Die Grenzen zwischen den literarischen Genres Fantasy und Science Fiction sind fließend. Die Fantasy-Experten der Buchhandlung Graff erklären, wie sich die Genres unterscheiden: von Urban Fantasy bis hin zu Comic Science Fiction. Was ist Fantasy und was Science Fiction?

SciFi-Fantasy-Gewinnspiel

© Ailisa – Shutterstock-Bild-Nr: 467934782


Logo BUCHSZENE.DE
Datenschutz
Wir, ContentPilots. Eine Marke der Buchwerbung der Neun GmbH (Verantwortlich für BUCHSZENE.DE) (Firmensitz: Deutschland), würden gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht uns aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl:
Datenschutz
Wir, ContentPilots. Eine Marke der Buchwerbung der Neun GmbH (Verantwortlich für BUCHSZENE.DE) (Firmensitz: Deutschland), würden gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht uns aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: