Historische Romane – Empfehlungen von Experten | BUCHSZENE

Historische Romane – Empfehlungen

Historische Romane, Mittelalter-Bücher und Familiensagas sind die perfekte Lektüre für alle, die gerne mal der Gegenwart entfliehen. BUCHSZENE.DE erzählt ihre Geschichte und gibt Empfehlungen.

Sortieren nach:

Alle anzeigen Historische Romane
Der unsichtbare Roman

Christoph Poschenrieder

Der unsichtbare Roman

ISBN 978-3-257-07077-4
272 Seiten | € 24,00
eBook | € 20,99
Diogenes


Im Online-Magazin:

Winterbienen nominiert für den Buchpreis 2019

Norbert Scheuer

Winterbienen

ISBN 978-3-406-73963-7
319 Seiten | € 22,00
C. H. Beck


Im Online-Magazin:

Das Blut von London

Laura Robinson

Das Blut von London

ISBN 978-3-453-43937-5
512 Seiten | € 10,99
eBook | € 9,99
Heyne


Im Online-Magazin:

Die Spuren der Stadt

Lars S. Christensen

Die Spuren der Stadt

ISBN 978-3-442-75810-4
480 Seiten | € 24,00
eBook | € 19,99
btb


Hier bestellen

Das Leuchten jenes Sommers

Nikola Scott

Das Leuchten jenes Sommers

ISBN 978-3-8052-0038-7
480 Seiten | € 20,00
eBook | € 14,99
Wunderlich


Im Online-Magazin:

Zeitenwende

Carmen Korn

Zeitenwende

ISBN 978-3-463-40684-8
560 Seiten | € 19,95
eBook | € 16,99
Kindler


Im Online-Magazin:

Die Erleuchtung der Welt

Johanna von Wild

Die Erleuchtung der Welt

ISBN 978-3-8392-2428-1
406 Seiten | € 15,00
eBook | € 10,99
Gmeiner


Im Online-Magazin:

1919

Herbert Kapfer

1919

ISBN 978-3-95614-283-3
440 Seiten | € 25,00
Kunstmann


Im Online-Magazin:

Buch Fundament der Ewigkeit

Ken Follett

Das Fundament der Ewigkeit

ISBN 978-3-7857-2600-6
1.162 Seiten | € 36,00
BASTEI LÜBBE


Im Online-Magazin:

Die Liebe in diesen Zeiten

Chris Cleave

Die Liebe in diesen Zeiten

ISBN 978-3-423-26140-1
496 Seiten | € 16,90
dtv premium


Im Online-Magazin:


Was ist eigentlich ein historischer Roman?

Was ist eigentlich ein historischer Roman? Wie die Bezeichnung bereits nahelegt, entführen historische Romane in längst vergangene Zeiten. Ihre Hauptfiguren sind häufig Helden und Ritter, Wanderhuren und Henkerstöchter, Rebellen und Heiler, Wikinger, Prinzessinnen, Könige und Sklaven.

Heldenromane waren die Vorgänger der historischen Romane

Entstanden ist das Genre der historischen Romane aus frühen Werken des 17. Jahrhunderts wie den Heldenromanen von Andreas Heinrich Buchholtz und Daniel Casper von Lohenstein. Letzterer z.B. versetzte seine Leser mit seinem historischen Roman „Großmüthiger Feldherr Arminius“ in die römische Antike. Im 18. Jahrhundert etablierte Benedikte Naubert das Genre fest im Lesekanon. Sie verfasste im Laufe ihres Lebens rund 50 historische Romane.

Der Mittelalter-Roman als Spezialfall des historischen Romans

Einen weiteren Meilenstein in der Entwicklung des historischen Romans setzte Sir Walter Scott, der den Mittelalter Roman „Ivanhoe“ (1820) veröffentlichte. Nebenbei begründete er damit die Tradition der historischen Romane Englands. Auch Victor Hugo prägte mit „Der Glöckner von Notre Dame“ (1831) die Fortentwicklung des Genres der Mittelalter Romane. Zudem bedienten sich Leo Tolstoi mit „Krieg und Frieden“ und Charles Dickens mit „Eine Geschichte aus zwei Städten“ (1859) der Vergangenheit als Schauplätze ihrer historischen Romane.

Ihren Siegeszug starteten historischer Roman und Familiensaga um 1900

Ihren endgültigen Erfolgszug aber starteten der historische Roman, der Mittelalter-Roman und die Familiensaga im 20. Jahrhundert. Die Schriftsteller und historischen Romane, die aus Sicht der BUCHSZENE-Redaktion hier für Buchempfehlungen in Frage kommen, sind zum Beispiel:

+ Claudius Crönert: Freyas Land
+ Sabine Ebert: Die Hebammen-Saga
+ Umberto Eco: Der Name der Rose
+ Ken Follett: Die Säulen der Erde
+ Diana Gabaldon: Die Highland-Saga
+ Rebecca Gablé: Die Waringham-Saga
+ Noah Gordon: Der Medicus
+ Robert Harris: Die Cicero-Trilogie
+ Wolfgang Hohlbein: Die Templerin
+ Tanja Kinkel: Die Puppenspieler
+ Carmen Korn: Die Jahrhundert-Trilogie
+ Iny Lorentz: Die Wanderhuren-Reihe
+ Michael Peinkofer: Die Bruderschaft der Runen
+ Oliver Pötzsch: Die Henkerstochter-Saga
+ Ulrike Schweikert: Die Tochter des Salzsieders
+ Wolf Serno: Der Wanderchirurg
+ Patrick Süskind: Das Parfum
+ Charlotte Thomas: Die Madonna von Murano
+ Daniel Wolf: Das Salz der Erde
+ Carlos Ruiz Zafón: Friedhof der vergessenen Bücher

Oft verfassen Frauen Mittelalter-Bücher und andere historische Romane

Am historischen Roman sind mehrere Dinge faszinierend: Zum einen fällt der hohe Frauenanteil unter den Autor*innen des zeitgenössischen historischen Romans auf. Zum Zweiten zeichnet gute historische Romane eine hervorragende Recherche aus. Ein exzellenter Schriftsteller packt in seine Bücher historische Fakten in großer Menge und lässt die Welt, in der sein historischer Roman spielt, lebendig werden.

Volker Kutscher – herausragendes Beispiel für gute historische Romane

Ein grandioses Beispiel für derlei gute historische Romane ist Volker Kutschers Gereon-Rath-Serie. Die Reihe, deren erster Band nun unter dem Titel „Babylon Berlin“ verfilmt wurde, versetzt uns auch aufgrund Volker Kutschers hervorragender Recherche auf sehr glaubwürdige Weise mitten hinein in die 1920er und 1930er Jahre. Volker Kutscher spielt dabei geschickt mit Fiktion und Wirklichkeit: Bei ihm treten sowohl reale Personen als auch von ihm erdachte auf.

Historische Romane und Mittelalter-Romane spielen mit Fiktion und Wirklichkeit

Hier bietet sich auch noch einmal eine feine Möglichkeit der Differenzierung verschiedener Typen historischer Romane: Es gibt historische Romane, die sich strikt an die Geschichte halten und wirklich nur Charaktere auftreten lassen, die es einmal gab. Die meisten historischen Romane allerdings leben von erfundenen Figuren. Und auch an der Historie wird von den Verfassern historischer Romane mitunter geschickt gedreht.

Sobald Bücher historisch werden, tun sie Lücken auf, die man füllen muss

Dies ist aber auch kein Wunder, denn je tiefer die Handlung eines historischen Romans in der Vergangenheit angesiedelt ist, umso größer sind die Lücken, die ein Schriftsteller in seinem historischen Roman mit Fiktion zu füllen hat. Tatsächlich tauchen die meisten historischen Romane tiefer in die Vergangenheit ein, eine Vielzahl unter ihnen sind Mittelalter Bücher.

Diana Gabaldon und Rebecca Gablé – Meisterinnen des historischen Romans

Rebecca Gablé zählt zu den erfolgreichsten Schriftsteller*innen von Mittelalter Romanen. Bei ihr findet sich ein Merkmal, das auch auf viele andere historische Romane zutrifft: Ihre Waringham-Serie etwa ist zugleich auch eine süffig zu lesende Familiensaga. Gleiches gilt für Diana Gabaldons Highland-Romane oder für die historischen Romane um Iny Lorentz‘ „Wanderhure“.

Carmen Korns Familiensaga „Jahrhundert-Trilogie“ als historischer Roman

Eine Familiensaga des 20. Jahrhunderts ist Carmen Korns Jahrhundert-Trilogie: „Töchter einer neuen Zeit“ (Bd. 1), „Zeiten des Aufbruchs“ (Bd. 2), „Zeitenwende“ (Bd. 3). Sie zählt zu unseren wichtigsten Buchempfehlungen unter den historischen Romanen. Die historischen Kriminalromane als Spezialfall historischer Bücher wie Volker Kutschers Gereon-Rath-Serie oder Oliver Pötzschs Henkerstochter-Serie erwähnten wir bereits. Es gibt aber weitere Spezialbereiche historischer Romane, und zwar: den historischen Roman Wikinger und den Roman Ägypten.

Buchempfehlungen im Bereich historische Romane Wikinger

Folgende historischen Romane über Wikinger sind aus unserer Sicht für Buchempfehlungen geeignet: Richard Cornwells Uhtred-Saga, Jonas Herlins Krieger-des-Nordens-Saga, Giles Kristians Serien „Ravens“ und „Sigurd“ sowie James Nelsons Nordmann-Saga.

Buchempfehlungen im Bereich Roman Ägypten

Wer sich für Buchempfehlungen rund um das Thema „Roman Ägypten“ interessiert, muss mit einer etwas geringeren Auswahl auskommen. Der historische Roman aus diesem Bereich fristet eher ein Nischendasein. Dennoch hat die Redaktion von BUCHSZENE.DE einige Buchempfehlungen:

+ Nathaniel Burns: Die Tochter des Balsamierers
+ Nick Drake: Nofretete – Das Buch der Toten
+ Christian Jacq: Ramses – Der Sohn des Lichts
+ Melanie Metzenthin: Das Zeichen der Isis
+ Heinz-Joachim Simon: Echnatons Bruder
+ Mika Waltari: Sinuhe der Ägypter
+ Barbara Wood: Das Paradies

BUCHSZENE.DE bleibt für Sie dran am historischen Roman

Wir von der BUCHSZENE.DE-Redaktion sind begeisterte Leser*innen historischer Romane. Ständig forsten wir das Meer der Neuerscheinungen in den Bereichen Bücher historisch, Mittelalter Romane, historische Romane, Familiensaga, Mittelalter Bücher, aber auch historischer Roman Wikinger, Roman Ägypten und historische Romane England durch. Natürlich rutscht uns auch mal ein Buch durch. Sollte Ihnen aufgefallen sein, dass wir einen wichtigen Aspekt des historischen Romans oder einen zentralen historischen Roman übersehen haben, dann freuen wir uns über Ihre Hinweise.


Datenschutz
, Besitzer: (Firmensitz: Deutschland), would like to process personal data with external services. This is not necessary for using the website, but allows me to interact even more closely with them. If desired, please make a choice:
Datenschutz
, Besitzer: (Firmensitz: Deutschland), would like to process personal data with external services. This is not necessary for using the website, but allows me to interact even more closely with them. If desired, please make a choice: