Lesesommer

Der Bademeister ohne Himmel buchtipp

Die 15-jährige Linda wird sich nicht umbringen, denn der demente Bademeister braucht ihre Hilfe. Petra Pellinis „Der Bademeister ohne Himmel“ ist ein starker Roman.

Ehemaenner buchtipp

Lauren ist sich sicher, dass sie nicht verheiratet ist. Bis ein Mann in ihrem Flur steht, der behauptet, er sei ihr Ehemann! Holly Gramazios „Ehemänner“ ist ein umwerfendes Roman-Debüt.

Ein Mann zum Vergraben buchtipp

Wie werde ich die Leiche meines Mannes los? Sally gründet den Club der heimlichen Witwen. Alexia Casales „Ein Mann zum Vergraben“ ist witzig, warmherzig und mörderisch.

Maktub

In „Maktub“ präsentiert Paulo Coelho einen Schatz an persönlichen Erfahrungen und universellen Weisheiten aus verschiedenen Kulturen, die berühren und beflügeln.

Yes we Camp Familiencamping auf dem Land

Kuhglocken-Frühstück, Schafestreicheln, Lagerfeuerromantik. „YES WE CAMP! – Familien-Camping auf dem Land“ kennt die schönsten Plätze in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Refugium-Signum buchtipps

Eine Krimiautorin und ein Hacker mit verwundeter Seele sind Dreh- und Angelpunkt der Mittsommer-Serie. Im Team sind sie stärker als jedes Verbrechen. Aber auch hochexplosiv!
Außerdem praktisch für die Reisezeit: Band 1 ist jetzt im Taschenbuch erhältlich.

Beitragsbild für Bonjour Agneta

Ihre Kinder sind aus dem Haus und ihr Mann entwickelt komische Marotten. Da zieht Agneta kurzerhand in die Provence. Emma Hambergs „Bonjour Agneta“ ist ein charmanter Roman über eine Heldin, die die Lust am Leben feiert.

Man sieht sich buchtipp

Julia Karnick hat ein Händchen für lebendige und zutiefst echte Heldinnen, die man am liebsten zur Freundin hätte. Ihr Roman „Man sieht sich“ ist große Klasse.

Entweder / Oder

Wie emanzipatorisch muss man sein? Warum ist Sex erstrebenswert? Die Heldin von Elif Batumans Roman „Entweder / Oder“ hadert mit dem Leben und geht ins Risiko.

Die Meute der Morrigan

13 Jahre schrieb Pat O’Shea an „Die Meute der Mórrigan“. Es hat sich gelohnt: Der Fantasy-Roman erzählt eine Abenteuergeschichte, die junge und erwachsene Leser begeistert.

Sommer

Zwei Teenager im heißen ostdeutschen Sommer des Jahres 1989. Felicitas Geduhns „Sommer“ ist ein stiller, kraftvoller Roman über die Explosionen des Lebens.

„Und Sie sind also der Künstler?“ ist einerseits ein witziger Roman über die Kunstwelt, andererseits ist es ein kluges Buch über das menschliche Gehirn.

Eine verurteilte Mörderin kehrt nach Sylt zurück. Angeblich ist die unschuldig. Doch Gisa Paulys Mamma Carlotta, Ermittlerin in „Treibholz“, hat da Zweifel.

Als Ruth das Foto zusammensetzt, bricht für sie eine Welt zusammen. Doch dann fasst die Heldin in Ildikó von Kürthys „Morgen kann kommen“ einen mutigen Entschluss.

Eine Frau ist im Hafen von Zürich verbrannt. In Seraina Koblers Krimi „Nachtschein“ wirbelt die Seepolizistin Rosa Zambrano die Architekturszene auf.

Zwei Frauen – Mutter und Tochter – und ein Geheimnis. Alena Schröder erzählt in ihrem Roman „Bei euch ist es immer so unheimlich still“ vom Mut, aufzubrechen.

Haarig verliebt

Der Berlinerin Lotti fliegen auf Nortrum alle Herzen zu. Nur um eines muss sie kämpfen. In Anne Stevens‘ „Haarig verliebt“ sorgt ein Friseursalon für Furore.

Eine junge Anwältin und ein knorziger isländischer Schafsbauer. Karin Lindbergs „Küsse im Fjordwind“ ist ein Liebesroman – fruchtig-frisch wie ein Glas Aperol.

Die gesunde Mikronährstoff-Küche

Sie sind Immun-Booster, helfen bei Rheuma und Diabetes und lassen sich zu köstlichen Rezepten verarbeiten. Dr. Regina Kratt erklärt „Die gesunde Mikronährstoff-Küche“

Weitere Beiträge