Wir stellen in dieser Liste die bisher 6 besten Jugendbücher 2021 vor

Die bisher 6 besten Jugendbücher aus dem Jahr 2021

1. Januar 2021 | Redaktion

Unsere Experten empfehlen regelmäßig, welche Jugendbücher wirklich lesenswert sind. Hier stellen wir unsere Top-6 Bestenliste der Jugendbücher 2021 vor:

Angie Thomas Concrete Rose

Karen M. McManus The Cousins

Kathrine Nedrejord Was Sara verbirgt

Carolin Hristev Keiner zwischen uns

Gretchen McNeil Get Even 2 – Vergeltung ist kein leichtes Spiel

Bill Konigsberg The Music of What Happens

Titelbild Concrete Rose

Angie Thomas’ Jugendroman „Concrete Rose“ ist unglaublich realitätsnah

Maverick ist erst 17, aber bereits Vater eines Sohnes. Weil er und seine Mutter kaum Geld haben, dealt Mav. Doch eigentlich will er aussteigen. Angie Thomas’ Concrete Rose“ ist spannend und lebensnah.

Der 17-jährige Maverick und seine Mutter haben wenig Geld. Um wenigstens die Stromrechnungen bezahlen zu können, dealt Mav. Außerdem ist er bereits Vater: Sein kleiner Sohn Seven war ein Ausrutscher, aber jetzt muss sich Mav um ihn kümmern. Seine Mutter unterstützt ihn, wo sie kann, aber es ist nicht leicht den Alltag mit Seven hinzubekommen und gleichzeitig in der Schule gute Noten zu schreiben.

Rezension zu „Concrete Rose“

Angie Thomas Concrete Rose ISBN 978-3-570-16605-5, 416 Seiten | € 20,00 cbj. Jetzt bestellen auf bücher.de

Titelbild The Cousins

Karen M. McManus’ „The Cousins“ ist ein wirklich besonderer Jugendroman

Drei Geschwister, eine reiche Dame und eine überraschende Einladung auf eine Insel. Karen M. McManus, Autorin von „One of us is lying”, legt mit „The Cousins“ einen richtig spannenden Jugendroman vor.

Aubrey, Jonah und Milly haben sich zuletzt als kleine Kinder gesehen. Ihre Eltern sind zwar Geschwister, aber die haben schon lange keinen Kontakt mehr. Die steinreiche Mildred Margaret Story hat alle ihre Kinder kurz nach dem Tod ihres Mannes enterbt und den Kontakt abgebrochen. Umso überraschender ist es für ihre Enkelkinder, die ihre Großmutter nie kennen gelernt haben, dass sie einen Brief bekommen, der sie über den Sommer auf die Story-Residenz auf der Insel Cape Cod einlädt.

Rezension zu „The Cousins“

Karen M. McManus The Cousins ISBN 978-3-570-16578-2, 430 Seiten | € 20,00 cbj. Jetzt bestellen auf bücher.de

Titelbild Was Sara verbirgt

Kathrine Nedrejords Jugendroman „Was Sara verbirgt“ wurde nominiert für den Literaturpreis des norwegischen Kultusministeriums

Es gibt keinen Zweifel: Lajlas beste Freundin aus der 11. Klasse wurde vergewaltigt. Doch Sara will nicht verraten, von wem. In „Was Sara verbirgt“ erzählt Kathrine Nedrejord eine ergreifende Geschichte.

Es ist Nacht, als es heftig an Lajlas Fenster klopft. Erst denkt sie, dass sie träumt. Aber das Klopfen geht weiter. Lajla steht also auf und geht zum Fenster. Sie macht sich auf Halloween-Masken und Gebrüll gefasst. Doch nachdem sie geöffnet hat, steht da nur Sara, ihre Schulkameradin aus der 11. Klasse. Blass ist sie und ihre Augen sind weit aufgerissen. Sara klettert zum Fenster herein. Sie sieht verstört aus. Als Sara sie genauer betrachtet, entdeckt sie Verletzungen: Kratzer und rote Flecken am Hals.

Rezension zu „Was Sara verbirgt“

Kathrine Nedrejord Was Sara verbirgt ISBN 978-3-8251-5271-0, 190 Seiten | € 17,00, Urachhaus. Jetzt bestellen auf bücher.de

Titelbild Keiner zwischen uns

In ihrem Jugendroman „Keiner zwischen uns“ erzählt Carolin Hristev von einer Klassenfahrt, die alles verändert

Nelson ist schwarz, Marie blond. Er findet sie toll und alles läuft prima. Bis er ein Geheimnis über Klassenkumpel Hamza erfährt. Carolin Hristevs Roman „Keiner zwischen uns“ ist ein starker Teen-Roman.

Wie kann man sich derart täuschen? Und wie kann jemand einen so eiskalt anlügen? „Jemand, dem du mehr vertraut hast, als irgendwem sonst auf dieser verfickten Welt?“ Während der 15-jährige Nelson in der Dunkelheit durch einen Kartoffelacker stolpert, schießen ihm diese Fragen durch den Kopf. Und sie alle haben eine Richtung: Marie, die er liebt. Und Hamza, der mal sein Blutsbruder und bester Freund war.

Rezension zu „Keiner zwischen uns“

Carolin Hristev Keiner zwischen uns ISBN 978-3-7641-7120-9, 224 Seiten | € 14,95, Ueberreuter. Jetzt bestellen auf bücher.de

Titelbild Get Even 2 - Vergeltung ist kein leichtes Spiel

„Vergeltung ist kein leichtes Spiel“ ist der zweite Band von Gretchen McNeils Get-Even-Serie

Sie sind Schüler*innen einer feinen Privatschule und verabscheuen Mobbing. Ihre geheime Gruppe kümmert sich um Opfer und gerät selbst ins Fadenkreuz. Gretchen McNeils Jugendroman ist rasant und spannend.

„Get Even – Vergeltung ist kein leichtes Spiel“ ist der zweite Band rund um die vier Schülerinnen Kitty, Bree, Olivia und Margot, die die geheime Gruppe DGM gegründet haben, mit der sie Mobbing und Bloßstellung an ihrer Schule verhindern wollen. Um diese Fortsetzung zu verstehen, ist es sehr hilfreich, den ersten Teil – „Get Even – Unsere Rache ist süß“ zu kennen. Die Handlung baut auf den Geschehnissen des Vorgängers auf und Gretchen McNeil führt sie ohne Erläuterungen zu bereits Geschehenem direkt weiter. Anfangs hatte ich Schwierigkeiten, mich an die Ereignisse aus dem ersten Band zu erinnern. Nach und nach habe ich immer besser in die Handlung hineingefunden.

Rezension zu „Get Even 2“

Gretchen McNeil Get Even 2 – Vergeltung ist kein leichtes Spiel ISBN 978-3-8052-0070-7, 416 Seiten | € 16,00, WJB. Jetzt bestellen auf bücher.de

Titelbild The Music of What Happens

Im Mittelpunkt von Bill Konigsbergs „The Music of What Happens“ stehen zwei schwule Jugendliche

Ein Foodtruck, zwei Jungs nach dem Coming-out und jede Menge Vorurteile. Bill Konigsbergs lesenswerter Jugendroman „The Music of What Happens“ wirft spannende Fragen auf.

Jordan und seine Mutter haben Geldprobleme. Deshalb versuchen sie, nach dem Tod von Jordans Vater, dessen alten Foodtruck wieder zum Laufen zu bringen. Das ist gar nicht so leicht, wenn man keine Ahnung vom Kochen hat. Wie durch Zufall trifft Max, ein sportlicher Junge, der sich ein bisschen mit Kochen auskennt, auf den träumerischen Jordan. Zusammen bringen sie den Foodtruck zum Laufen. Doch die Probleme lassen nicht lange auf sich warten: Max und Jordan haben nämlich keine Lizenz für den Truck.

Rezension zu „The Music of What Happens“

Bill Konigsberg The Music of What Happens ISBN 978-3-8466-0113-6, 448 Seiten | € 12,00, one verlag. Jetzt bestellen auf bücher.de


Die besten Bücher des Jahres:

+ Die besten Romane 2021

+ Die besten Krimis 2021

Die besten Thriller 2021

Die besten Science-Fiction-Bücher 2021

Die besten Fantasy-Bücher 2021

Die besten Liebesromane 2020

Die schönsten Sommerromane 2020

Erfahren Sie mehr über:

+ Aktuelle Buchempfehlungen

+ Gute Bücher, die man gelesen haben muss

+ Bestseller 2021


Logo BUCHSZENE.DE
Datenschutz
Wir, ContentPilots. Eine Marke der Buchwerbung der Neun GmbH (Verantwortlich für BUCHSZENE.DE) (Firmensitz: Deutschland), würden gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht uns aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl:
Datenschutz
Wir, ContentPilots. Eine Marke der Buchwerbung der Neun GmbH (Verantwortlich für BUCHSZENE.DE) (Firmensitz: Deutschland), würden gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht uns aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: