Die Experten der Buchhandlung Graff empfehlen: Die besten Fantasy- und SciFi-Bücher im Januar 2021 | BUCHSZENE.DE

Das neue Jahr ist da – und wir starten es gleich mit den besten SciFi- und Fantasy-Büchern!

Die Experten der Buchhandlung Graff empfehlen: Die besten Fantasy- und SciFi-Bücher im Januar 2021

15. Januar 2021 | Redaktion

SciFi Fantasy Buchtipps Januar 2021

NICHT VERPASSEN:

Mit etwas Glück gewinnen Sie eines von 20 SciFi- oder Fantasy-Büchern. Jetzt mitmachen!


In „Zwischen dir und der Dunkelheit“ machen Dämonen die Münchner Innenstadt unsicher, „Der letzte Held von Sunder City“, Fetch Philips, versucht einen verschwundenen Vampir zu finden und in einer vom Konsum beherrschten Zukunftswelt stellt sich ein Paar gegen die übermächtige Macht eines Konzerns. „Die Alchemie des kalten Feuers“ hingegen bietet Science-Fantasy Genuss vom Allerfeinsten. By the way: Unser Tipp für Teens nimmt das Leben auf einem Friedhof genauer unter die Lupe. Auf geht’s ins Jahr 2021!

Zwischen dir und der Dunkelheit Buchtipp Urban Fantasy

Dämonenbeschwörungen und Teufelsritte mitten in München

Sera und ihre WG-Mitbewohner Mark und Jo drehen seit einiger Zeit YouTube-Videos über die Mythen und Geheimnisse in und um München. Bisher ist selten etwas Übernatürliches passiert, doch bei den Dreharbeiten in der Frauenkirche leuchtet plötzlich der Teufelstritt und Wind heult durch das Gemäuer. Sera will wissen, ob hier wirklich der Teufel die Hände im Spiel hat und gerät bei ihrer Recherche in zwielichtige Kreise, bei denen Dämonenbeschwörung zum Tagesgeschäft zu gehören scheint. Und plötzlich ist sie in Dinge verstrickt, die sie sich nie hätte träumen lassen …  Blick ins Buch

Warum mir der Roman gefällt:

Antonia Neumayer greift in ihrem Roman „Zwischen dir und der Dunkelheit“ viele München-Mythen und Geschichten auf, die es tatsächlich gibt. Für alle, die die bayerische Landeshauptstadt kennen oder sie mal besuchen wollen, hat dieses Buch also einen besonderen Reiz. Außerdem ist diese Urban-Fantasy Geschichte um Sera so düster und spannend, dass man sie vor der Lektüre der letzten Seite nicht mehr aus der Hand legen möchte.

Antonia Neumayer Zwischen dir und der Dunkelheit ISBN 978-3-453-32102-1, 381 Seiten, € 14,99, Heyne Verlag   Bei Graff bestellen

Der letzte Held von Sunder City

Stell dir vor, die Magie der Welt ist vernichtet und du bist schuld

Einst war die Welt ein Ort voller Zauber und Magie. Magische Kreaturen, Zentauren, Einhörner, Elfen und Vampire beherrschten die Welt. Doch die Menschen wollten auch einen Teil des magischen Kuchens. In ihrer Gier und dem darauf folgenden Krieg, vernichteten die menschlichen Soldaten die Magie. Nun brach die alte Ordnung zusammen und Chaos machte sich breit. Ohne Magie war das Land plötzlich trostlos, die Zauberwesen verkamen zu bemitleidenswerten Wesen.

Einen der Menschen plagen seine Schuldgefühle besonders: Fetch Phillips lebt voller Reue in Sunder City sein einsames Leben. Als dem Alkohol verfallener Privatdetektiv bemüht er sich um Wiedergutmachung, denn er trägt besondere Schuld an der Katastrophe. Eines Tages scheint stößt er auf einen Fall, der es ihm wirklich ermöglichen würde, Gutes zu tun. Wird sein Ringen erfolgreich sein? Blick ins Buch

Warum mir der Roman gefällt:

„Der letzte Held von Sunder City“ ist ein düsterer und spannender Low-Fantasy Roman, der vom Setting her stark an den „Film Noir“ angelehnt ist. Es macht einfach Spaß, den Protagonisten Fetch Philips bei seinem selbstauferlegten Wiedergutmachungsfeldzug zu begleiten. Absolute Empfehlung für alle, die etwas düstere Fantasyliteratur mögen!

Luke Arnold Der letzte Held von Sunder City ISBN 978-3-426-52616-3, 320 Seiten, € 14,99, Droemer Knaur  Bei Graff bestellen

LoveStar Buchtipp Dystopie

Bist du mein wahrer Einer? Wird in der Zukunft die Liebe berechnet?

Vor Jahren hat der geniale Wissenschaftler LoveStar die Welt revolutioniert. Er befreite die Menschheit von ihren Ketten und machte sie „handfrei“. Über Vogelwellen ist es nun möglich, mit allen Geräten und Menschen zu kommunizieren. Ja, man kann sogar steuern, was sie denken und sagen sollen. Der Tod, LoveDeath, ist ein publikumsstarkes Spektakel geworden und die Liebe, InLove, wird nicht mehr auf der Straße gefunden. Nein, man wird berechnet mit dem wahren Einen. LoveStars Imperium beherrscht die Menschheit. Nur ein Pärchen stellt sich dem entgegen. Denn sie sind sich sicher, dass sie zusammen gehören und nicht erst berechnet werden müssen.   Blick ins Buch

Warum mir der Roman gefällt:

Es ist eine absolut abgefahrene Welt, die Andri Snaer Magnason in „LoveStar“ beschreibt. Doch so weit weg erscheint sie mir gar nicht. Genau das ist der Grund, warum mir diese Dystopie so gefällt: Sie zeigt eine Gesellschaft, in der die Menschheit sich vollkommen von Konzernen abhängig gemacht hat und selbst die intimsten Bereiche des Lebens für alle zur Schau gestellt werden. 

Andri Snaer Magnason LoveStar ISBN 978-3-8479-0057-3, 304 Seiten, € 14,00, Eichborn Verlag   Bei Graff bestellen

Die Alchemie des kalten Feuers Buchtipp Science Fantasy

Das Mädchen mit dem Dolch, der alte Ritter und das Genie

Oslic ist der uneheliche Nachkomme des Tsharen, dem Herrscher über Vaistopol, und zugleich ein Gelehrter der Alchemie. Er lebt fern der Heimat und erfährt erst vom Schicksal seines Vaters, als alles zu spät ist. Jetzt muss Oslic sein Volk retten. Ihm zur Seite steht der alte, aber längst nicht tattrige, ehrenwerte Eulenritter Vargen. Außerdem ist da noch Testri, ein elfjähriges Straßenmädchen, deren Wortgewalt mit ihren Dolchkünsten wetteifert. Im Verlauf der Handlung taucht Oslic immer tiefer in die fantastische Welt ein und wird so gezwungen, sich neuen Erkenntnissen zu öffnen.   Blick ins Buch

Warum mir der Roman gefällt:

Wortgewandt und kunstvoll beschreibt Nathan Winter in „Die Alchemie des kalten Feuers“ eine eigentlich bekannte Science-Fantasy Story. Doch findet er dabei zielsicher den einen oder anderen Kniff, um seine Version lesenswert zu gestalten. Gerade die Tagebuch-Einschübe des Ritters Vargen bieten eine neue Perspektive, die man so noch selten gelesen hat. So ist dieser Thriller für jeden geeignet, der gerne spannend unterhalten wird – und auch für alle Science-Nerds, die vor soliden faktischen Hintergründen erzählte Stories schätzen.

Nathan Winter Die Alchemie des kalten Feuers ISBN 978-3-7341-0801-3, 700 Seiten, € 12,00, blanvalet Verlag   Bei Graff bestellen

Das Graveyeard Buch Fantasy Tipp ab 11 Jahren

Der kleine Nobody muss auf dem Friedhof leben – aber er will raus

Es ist mitten in der Nacht, als der kleine Nobody Owens für immer seine Familie verliert. Seine einzige Zuflucht ist der nahegelegene Friedhof. Hier ist er sicher vor dem Bösen, das in der wirklichen Welt lauert. Bald schon hat er viele Freunde unter den Geistern, Ghoulen und Untoten des Friedhofs, die ihn liebevoll aufziehen. Nur eines ist ihm strengstens verboten: Er darf auf gar keinen Fall den Friedhof verlassen. Denn der tödliche Unbekannte, der Bods gesamte Familie vernichtet hat, lauert noch immer auf ihn. Aber der Tag, an dem Bod den Friedhof verlassen wird, rückt immer näher. 

Warum uns der Roman gefällt:

Spannend, ein bisschen gruselig und ziemlich lustig – diese Geschichte hat einfach alles! Nobody Owens ist ein toller Junge, der gemeinsam mit seiner besten Freundin versucht, das Böse in der Welt zu besiegen. Wir haben Neil Gaimans „Das Graveyard Buch“ unglaublich gern gelesen und uns nicht selten richtig gut gegruselt!

Neil Gaiman Das Graveyard Buch ISBN 978-3-401-51186-3, 312 Seiten, € 12,00, Arena Verlag  Bei Graff bestellen

• Mehr zu Fantasy Bücher für Kinder

SciFi-Fantasy-Gewinnspiel


Logo BUCHSZENE.DE