Intrigen um Leben und Tod, weiße Tentakel und ein dezenter Meeresgeruch. Hier kommt unser Special mit afrikanischen und afroamerikanischen Autor*innen und Geschichten! 

Die Expert*innen der Buchhandlung Graff empfehlen: Die besten Fantasy- und SciFi-Bücher im April 2022

11. April 2022 | Redaktion

Titelbild Graff Kolumne April 2022

NICHT VERPASSEN:

Mit etwas Glück gewinnen Sie eines von 20 SciFi- oder Fantasy-Büchern. Jetzt mitmachen!


Die Beschwörung

Höhnisch flackert der Augen Glanz
Der Zähne Grinsen blitzend grau
Schummriges Licht im Schattentanz
Auf spiegelnd glatter blanker Haut

Der Körper weich
Voll Geist so hart
Die Hand bringt Tod
Streicht doch so zart
Das volle Haar aus dem Gesicht

„Dämon, sag:
                 Wie nennt man dich?“

„Einst wohl hatt‘ ich viele Namen …
    Bis das Feuer
       Das selbst ich schuf
          Sie trug hinfort
             Es blieb
                      ein Wort
                                 Mensch

„It don’t matter if you’re black or white” sang Michael Jackson vor über 30 Jahren. Ein Wunsch, eine Utopie, damals wie heute.

Auch die Literaturszene wurde Jahrhunderte lang überwiegend bis ausschließlich von weißen Menschen geprägt und noch immer sind viele Fantasy-Welten eurozentrisch eingerichtet. Selten landet das Ufo im Kongo, spielt die Dystopie in Kenia.

Dabei tut sich was, schon seit Jahrzehnten: Samuel R. Delany sorgt ab den 60ern mit ungewöhnlicher SciFi für Furore, Octavia Butler gelingt in den 70ern der Durchbruch: 1984 räumt sie mit „Bloodchild“ alle großen Preise ab. In den 90ern prägt Mark Dery den Begriff Afrofuturismus, den Autor*innen wie Nnedi Okorafor in den 2000ern fortführen – und durch Africanfuturismus ersetzen, während Tomi Adeyemi mit afrikanischer Fantasy über Nacht zum Superstar wird.

Leider ging bzw. geht diese Entwicklung hierzulande etwas unter und so haben wir uns gedacht, dass wir ein Special machen, das sich ausschließlich afrikanischen und afroamerikanischen Autor*innen widmet. Drei neue Titel sind es geworden und eine kleine Backlist-Auswahl. Viel Spaß!

Was steht sonst noch an? Vor ein paar Wochen wurde der Seraph 2022 verliehen. Wir waren gespannt und freuen uns über und für die Gewinner*innen, zu finden unter diesem Link boersenblatt.net/singularity-ist-bestes-buch


A Song of Wraiths and Ruin

Intrige um Leben und Tod

Karina braucht das Herz eines Königs. Malik braucht den Tod einer Prinzessin. Im Königreich Sonande treffen beide aufeinander und werden während der Spiele von Solsatsia in eine Intrige verwickelt, die sie für immer gezeichnet zurücklässt. Sie werden zum Spielball alter Mächte und junger Begierden.   Blick ins Buch

Warum mir das Buch gefällt:

Roseanne A. Brown greift in „A Song of Wraiths and Ruin – Die Spiele von Solstasia“ auf westafrikanische Mythen und Sagen zurück und entführt uns gemeinsam mit Karina und Malik in eine High-Fantasy Welt, die mich von Anfang an gefangen genommen hat. Ob das Reich der Toten, die alte Sagengestalt Hyäne oder der Zwist zwischen den beiden Magierströmungen – dieser Roman garantiert ein ganz besonderes Leseerlebnis.

Roseanne A. Brown A Song of Wraiths and Ruin – Die Spiele von Solstasia ISBN 978-3-426-52814-3, 512 Seiten, € 16,99, Droemer Knaur  Bei Graff bestellen

Die Wächterinnen von New York

Weiße Tentakel und ein dezenter Meeresgeruch

Jeder Traum, jeder Wunsch, jede Entscheidung, jeder Gedanke erschafft ein neues Universum. Man kann sie sich vorstellen wie viele übereinanderliegende Schichten einer Welt. Und wenn eine Stadt geboren wird, dann durchstößt sie diese Schichten, zerstört die entsprechenden Universen. Da fällt es nicht schwer, sich auszumalen, dass diese sich wehren, versuchen, den Prozess zu stoppen. Doch Städte werden von Avataren verteidigt und New York hat gleich fünf Wächter*innen. Jeweils eine*n für Manhattan, Brooklyn, Queens, die Bronx und Staten Island. Und sie tun alles, um die Stadt zu retten.   Blick ins Buch

Warum mir der Roman gefällt:

„Die Wächterinnen von New York“ ist ein Urban-Fantasy-Roman, der eine*n den Sog diese Metropole, die viel mehr als nur eine Stadt ist, spüren lässt. Er zeigt den Querschnitt einer bunten Gesellschaft, in der Minderheiten sich ihren Platz immer noch erkämpfen müssen. Und das Ganze in einer unglaublich guten, packenden, durchdachten fantastischen Welt. Alles in allem empfand ich es als ein großes Vergnügen in dieses Buch einzutauchen.

N. K. Jemisin Die Wächterinnen von New York ISBN 978-3-608-50018-9, 544 Seiten, € 25,00, Klett-Cotta  Bei Graff bestellen

When We Were Birds

Der Flug der Raben

Darwin, ein Rasta ohne Haare, nimmt einen Job auf Fidelis, einem Friedhof in Port Angeles an. Die rauen Männer dort nehmen ihn gut auf und an die harte Arbeit gewöhnt er sich schnell. Doch die Verstorbenen dort ruhen nicht in Frieden und die Begegnung mit Tod und Trauer sind neu und fordernd für ihn.

Derweil verstirbt in einem Haus auf einem Hügel am Rande der Stadt die Mutter von Yejide und vererbt ihr eine außergewöhnliche Aufgabe: Von nun an ist sie für die Seelen der Verschiedenen von Port Angeles verantwortlich. Unfreiwillig gekettet an ein Schicksal, welches sie nicht wirklich versteht, trifft sie auf Darwin – und beide schöpfen wieder Hoffnung …   

Warum mir das Buch gefällt:

Mystisch, düster, geheimnisvoll. Ein Buch von eigentümlicher Kraft ist Ayanna Lloyd Banwo da gelungen, pendelnd zwischen dem harten Alltag der Protagonist*innen und der Übernatürlichkeit diesiger Sonnenuntergänge. „When We Were Birds“ ist ein Roman voller Tod, voller Leben und „New Adult“-freier Liebe. Große Leseempfehlung! Wichtig: Nicht nur der Titel, auch der Inhalt ist auf Englisch!

Ayanna Lloyd Banwo When We Were Birds ISBN 978-0-241-50280-8, 288 Seiten, € 19,00, Penguin Books  Bei Graff bestellen

 

Backlist-Sammelsurium

Graff April 2022 weitere Empfehlungen

Ein Mädchen in einer magischen Welt

Ein Mädchen gelangt auf der Suche nach ihrem verschwundenen Bruder in eine magische Welt, in der sie ein Auswahlverfahren bestehen muss und ihre eigene Magie entdeckt.

B.B. Alston hat sich mit einem tollen Erstling vorgestellt, der vor allem jüngere Leser*innen ansprechen wird und bei allem Fantastischen auch ganz reale Probleme wie Rassismus und Mobbing anspricht.

B.B. Alston Amari und die Nachtbrüder ISBN 978-3-7488-0061-3, 400 Seiten, € 16,00, Dragonfly    Bei Graff bestellen

 

Das afrikanische „Game of Thrones“

Sucher, ein Jäger mit einem besonderen Sinn, begibt sich auf der Suche nach einem verschwundenen Jungen auf eine abenteuerliche Reise, begegnet Gestaltwandlern, Ausgestoßenen und Hexen.

Man Booker-Preisträger Marlon James legt hier den ersten Wälzer einer neuen Trilogie vor, gepriesen als das „afrikanische Game of Thrones“, voll von Monstern, Sex, Gewalt, afrikanischer Kultur und Religion. Der zweite Teil ist gerade auf Englisch erschienen.

Marlon James Schwarzer Leopard, roter Wolf ISBN 978-3-453-27222-4, 832 Seiten, € 28,00, Heyne    Bei Graff bestellen

 

Ein modernes Highlight afrikanischer Fantasy

Die junge Zélie versucht die in der Blutnacht verloren gegangene Magie wieder in das Königreich Orĩsha zurückzubringen und begibt sich dafür auf dunkle Pfade.

Ein modernes Highlight afrikanischer Fantasy-Literatur, das Maßstäbe gesetzt hat und Young Adult-Elemente gekonnt mit grandioser und epischer Fantastik verbindet. Tomi Adeyemi wurde quasi über Nacht zum Literaturstar, die Filmrechte sind bereits verkauft. Ein zweiter Band ist 2019 erschienen.

Tomi Adeyemi Children of Blood and Bones ISBN 978-3-8414-4029-7, 624 Seiten, € 18,99, Fischer FJB    Bei Graff bestellen

 

Dieser Roman liefert feinen Africanfuturism

Außerirdische sollen vor der Küste einer Millionenstadt gelandet sein. Es beginnt ein Kampf um die Informationshoheit im Internet und auf den Straßen. Bald schon wird ein nuklearer Präventivschlag diskutiert und nur eine Gruppe außergewöhnlicher Personen kann diesen noch verhindern.

Nnedi Okorafor ist schon seit Jahren eine der Großen, wenn es um ungewöhnliche Fantasy und SciFi geht. Der Begriff „Afrofuturism“ ist eng mit ihr verbunden, auch wenn sie die Bezeichnung mittlerweile lieber durch „Africanfuturism“ ersetzt wissen will und Ersteren ablehnt. So oder so, wer den etwas anderen SciFi-Roman sucht, der greife zu „Lagune“!

Nnedi Okorafor Lagune ISBN 978-3-86425-873-2, 370 Seiten, € 18,00, Cross Cult    Bei Graff bestellen

 

Brillante Satire über einen Bilderbuch-Despoten

Der Herrscher der Republik Aburiria möchte sich mit dem Bauprojekt „Marching to Heaven“ verewigen, braucht dafür jedoch einen Kredit der Global Bank in New York. Während der erste Vorsitzende des Baukomitees, Titus Tajirika, daheim die Stellung hält, geht der Herrscher auf Geschäftsreise nach New York, wo er von einer rätselhaften Krankheit befallen wird.

Und der einzige, der helfen kann, ist ein Zauberer und Wahrsager – der Herr der Krähen. Dieser Roman ist eine beißende Satire über einen Bilderbuch-Despoten mit absurd-fantastischen Elementen. Ein Buch, so monumental wie das darin beschriebene Bauvorhaben. Ngũgĩ wa Thiong’o gehört nicht umsonst zu den profiliertesten Schriftsteller*innen Afrikas.

Ngũgĩ wa Thiong’o Herr der Krähen ISBN 978-3-596-19172-7, 944 Seiten, € 18,00, Fischer Taschenbuch   Bei Graff bestellen

 

Vom Mitbegründer der postmodernen Fantasy

Der junge Gorgik wird nach einem Regierungsumbruch gefangen genommen und muss als Sklave in einer Obsidian-Mine schuften. Aufgrund seiner dunklen Hautfarbe steigt er in der Hackordnung schnell auf und schafft es schließlich an den Hof der Herrschenden …

Warum Delany nicht in einem Atemzug mit Tolkien, Martin oder Gaiman genannt wird, ist uns ein Rätsel. Als Mitbegründer der postmodernen Fantasy legt er hier fünf Geschichten vor, die bereits 1979 das Sword and Sorcery-Genre neu definierten.

Samuel R. Delany Nimmèrÿa: Geschichten aus Nimmèrÿa ISBN 978-3-942396-24-0, 380 Seiten, € 16,90, Golkonda   Bei Graff bestellen

 

SciFi-Fantasy-Gewinnspiel

 

 

In diesem Beitrag geht es um: , , , , , , , , ,

Logo BUCHSZENE.DE
Datenschutz
Wir, ContentPilots. Eine Marke der Buchwerbung der Neun GmbH (Verantwortlich für BUCHSZENE.DE) (Firmensitz: Deutschland), würden gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht uns aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl:
Datenschutz
Wir, ContentPilots. Eine Marke der Buchwerbung der Neun GmbH (Verantwortlich für BUCHSZENE.DE) (Firmensitz: Deutschland), würden gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht uns aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: