Klaus-Peter Wolf | Autorenportrait auf BUCHSZENE.DE

Klaus-Peter Wolf

Geboren 1954 in Gelsenkirchen, wurde Klaus-Peter Wolf bereits 1977 für seine ersten Texte mit dem Förderpreis des Landes Nordrhein-Westfalen für junge Künstlerinnen und Künstler ausgezeichnet. Er machte politisches Straßentheater und begleitete eine Weile lang eine Jugendbande, über die er einen Roman schrieb. Heute gehört Klaus-Peter Wolf dank vieler Bestseller zum Krimi-Establishment. Er lebt im ostfriesischen Norden – und zwar im selben Viertel wie seine Kommissarin Ann Kathrin Klaasen. Wie sie ist er nach langen Wanderjahren an die Küste gezogen und Wahl-Ostfriese geworden. Seine Bücher und Filme – Klaus-Peter Wolf schreibt auch Drehbücher – wurden mit zahlreichen Preisen, unter anderem mit dem Anne-Frank-Preis, ausgezeichnet. Mehr als 60 seiner Drehbücher wurden verfilmt, darunter viele für Tatort und Polizeiruf 110. Der Autor ist Mitglied im PEN-Zentrum Deutschland.

Mehr zum Autor

Das Hörbuch zu seinem Bestseller „Todesspiel im Hafen“ liest Klaus-Peter Wolf persönlich
Titelbild Todesspiel im Hafen

Hörbücher Kriminalromane | 12. August 2019 | Reinhard Leipert

Wenn Klaus-Peter Wolf seine Krimis vorliest, kann man nicht weghören. In „Todesspiel im Hafen“ schmiedet der im Knast sitzende Arzt und Serienkiller Dr. Sommerfeldt einen interessanten Ausbruchsplan.


Datenschutz
Wir, ContentPilots. Eine Marke der Buchwerbung der Neun GmbH (Verantwortlich für BUCHSZENE.DE) (Firmensitz: Deutschland), verarbeiten zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Datenschutz
Wir, ContentPilots. Eine Marke der Buchwerbung der Neun GmbH (Verantwortlich für BUCHSZENE.DE) (Firmensitz: Deutschland), verarbeiten zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in unserer Datenschutzerklärung.