Jörg Maurers Biografie – Vom Lehrer zum Bestsellerautor | BUCHSZENE

Jörg Maurer

Jörg Maurer

© Jörg Maurer

Wie wird man Alpenkrimi-König?

Geboren 1953, stammt Jörg Maurer aus Garmisch-Partenkirchen. Er studierte Germanistik, Anglistik, Theaterwissenschaften und Philosophie und arbeitete für kurze Zeit als Lehrer. Doch schon bald zog es ihn zur Bühne und er ging mit einem musikalischen Kabarettprogramm auf Tournee. Viele Jahre lang betrieb er die Münchner Kabarettbühne „Unterton“. 2009 veröffentlichte Maurer seinen ersten Kriminalroman „Föhnlage“ und eroberte über Nacht die Bestsellerlisten. Seither legt er jedes Jahr einen neuen Band seiner beliebten Krimis (z. B. Niedertracht, 2011) um den in Garmisch-Partenkirchen ermittelnden Kommissar Jennerwein vor. Jörg Maurer wurde für seine Arbeit als Kabarettist und Autor vielfach ausgezeichnet, u.a. mit dem Kabarettpreis der Stadt München, dem Agatha-Christie-Krimi-Preis und dem Publikumskrimipreis MIMI. Im Februar 2020 wurde er zudem zu den Münchner Turmschreibern berufen. Zum Beethoven-Jahr 2020 legt er sein Kabarett-Programm „Beethovens kleine Patzer“ in Hörbuchform vor.


Das Jörg Maurer Spezial

Jörg Maurer

Foto: Gaby Gerster

Er kann jodeln, er kann Klavier spielen und er kann unglaublich unterhaltsam erzählen. Jörg Maurer ist Bayerns witzigster Kriminalschriftsteller. Aber wie ist der Alpenkrimi-König privat? Was denkt er? Und wie entstehen seine Bücher? In unserem JÖRG MAURER SPEZIAL pirschen wir uns an den Krimiautor aus Garmisch-Partenkirchen und Schöpfer von Kommissar Jennerwein von ganz verschiedenen Seiten an. Vor allem aber sprechen wir mit ihm über seine Werke und sein Schreiben.

Zum Spezial von Jörg Maurer

Mehr zu Jörg Maurer

Logo BUCHSZENE.DE