Die besten Fantasy und SciFi Bücher im Dezember | BUCHSZENE

Neuer Lesestoff für Science Fiction und Fantasy-Fans: eine verstrickte Geschichte in magischen Gefilden, ein Mädchen mit zauberhaften Fähigkeiten und spannende Zukunftsausblicke in die Forschung. Da ist garantiert für jeden was dabei!

Die Experten der Buchhandlung Graff empfehlen: Die besten Fantasy- und SciFi-Bücher im Dezember

19. Dezember 2019 | Redaktion

Fantasy-SciFi-Kolumne Dezember

© herryfaizal shutterstock-ID: 780276508

NICHT VERPASSEN:
Mit etwas Glück gewinnen Sie eines von 20 SciFi- oder Fantasy-Büchern von Verlag Klett-Cotta. Jetzt mitmachen!

Anzeige

Die dunkle Jahreszeit hat begonnen und die Tage bis Weihnachten sind auch schon fast gezählt. Egal ob als Geschenk, bei einem Tee abends auf dem Sofa oder bei der Bahnfahrt auf dem stockfinsteren Weg nach Hause: Die Graff-Experten für die Genres Fantasy und Science Fiction verraten ihre Top-Titel fürs Jahresende.

In Sally Greens „Kingdom of Smoke“ greifen die Geschichten von fünf Protagonisten ineinander. Marah Woolf entführt uns mit „Tausend Mal Schon“ in die Welt der Seelenmagie und in „Der Bär und die Nachtigall“ werden wir ganz märchenhaft verzaubert. Richard Schwartz stellt mit „Die Starfarer-Verschwörung“ eine grandiose Space-Opera vor und in „Transfusion“ von Lubbadeh und Marrs „The One“ tauchen wir in einen ungewöhnlichen Zukunftsthriller ein. Diese Bücher verkürzen garantiert die Wartezeit bis Weihnachten!

Kingdom of Smoke - High Fantasy

Fünf außergewöhnliche Heldinnen und Helden in einer epischen Welt

Prinzessin Catherine ist eigentlich in ihren Leibgardisten Ambrose verliebt, doch um neue Allianzen mit Pitoria zu schließen, will ihr Vater sie mit einem anderen Mann verheiraten. Würde sie sich gegen ihn stellen, käme das einem Verrat an ihm gleich und würde sie den Kopf kosten. Ambrose hingegen soll wegen seiner Liebe zu Catherine hingerichtet werden, da er eine Gefahr für die Zukunft Brigants darstellt.

Im Norden des Landes leben Dämonen, mit denen Tash und ihr Ziehvater Geschäfte machen. Sie sind Dämonenjäger und verkaufen den Rauch getöteter Dämonen als Droge auf dem Schwarzmarkt. Der Gelegenheitsdieb Edyon begegnet unterdessen durch Zufall dem Diener March und seinen Gefährten, die auf der Suche nach dem unehelichen Sohn des Königs von Calidor sind.

Unabhängig von all diesen Geschehnissen macht sich ein Gerücht über die Ländergrenzen hinweg breit: Stehen wirklich Armeen an den Grenzen Pitorias? Steht dem Königreich ein Krieg bevor? Oder geht die Gefahr von einer ganz anderen Macht aus?  Im Buch blättern

Warum mir der Roman gefällt

In dem High Fantasy-Roman „Kingdom of Smoke – Die Verschwörung von Brigant“ verknüpft Sally Green fünf vollkommen unterschiedliche Protagonisten und ihre Geschichten miteinander. Die Spannung wird nach und nach aufgebaut und entführt den Leser in ein Reich voller Intrigen, Rachegelüste, Dämonen und neuer Allianzen.

Sally Green Kingdoms of Smoke – Die Verschwörung von Brigant ISBN 978-3-423-76263-2, 544 Seiten, € 18,95, dtv. Bei Graff bestellen

Tausend mal schon Urban Fantasy

Ein Mädchen mit außergewöhnlicher Gabe und kostbarer Seele

Sasha Sullivan ist kein gewöhnliches Mädchen. Sie ist eine Seelenmagierin, die die besondere Gabe besitzt, beliebig durch Zeit und Ort zu springen. Ihre Aufgabe ist es, für den Schutz der Ursprungsseele zu sorgen. Doch so großartig die Gabe auch ist, Sasha hat gravierende Probleme ihre Gabe zu kontrollieren. Um sie zu schützen, wollen Sashas Eltern sie zu ihren Großeltern auf die einsame Insel Alderney bringen, wo sie lernen soll, ihre Gabe anzunehmen und sich mit ihr vertraut zu machen. Sasha ist alles andere als begeistert, doch noch bevor die Familie die Insel erreicht, kommt es zu einem schrecklichen Ereignis.

Ein paar Jahre später. Sasha ist inzwischen 18 Jahre alt und lebt seit dem Ereignis bei ihrer Großmutter auf der einsamen Insel. Seither hat Sasha sich geschworen, niemanden mehr durch ihre Gabe einer Gefahr auszusetzen. Deshalb will sie in diesem Leben ihrer Bestimmung als Seelenmagierin nicht nachgehen, sondern ihre Seelenmagie verstecken. Eigentlich ein guter Plan, bis zu dem Moment, in dem Sie Cedric de Gray kennenlernt. Dieser rettet sie gleich zweimal. Einmal vor dem Ertrinken und dann vor einem Seelenjäger. Wer oder was ist dieser Cedric de Gray? Und was wird aus ihrem Vorsatz, ihrer Bestimmung nicht nachzugehen?  Im Buch blättern

Warum mir der Roman gefällt

Marah Woolfs „Tausend Mal Schon“ ist tausend mal schön. Spannende Charaktere treffen hier auf ein interessantes Thema, das mich absolut in den Bann gezogen hat. Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und lässt einen leicht in das Abenteuer von Sasha eintauchen. Neben der Geschichte hat mich auch das aufwendig gestaltete Cover mit den schillernden Farben aus Türkis und Lila sofort fasziniert. Außerdem enthält dieser Urban-Fantasy-Roman zusätzlich noch eine Karte der Insel Alderney, sowie ein Rezept zu dem im Buch beschriebenen Essen. Einfach genial!

Marah Woolf Tausend Mal Schon ISBN 978-3-7915-0130-7, 445 Seiten, € 20,00, Dressler Verlag. Bei Graff bestellen

Starfarer - Comic Science Fiction

Ein SciFi-Robin Hood, verborgene Schätze und eine virtuelle beste Freundin

Sax ist wie der weibliche Robin Hood der Zukunft. Sie ist in ärmlichen Verhältnissen aufgewachsen und schlägt sich nun mit kleineren (oder größeren) Betrügereien durch. Bei einem ihrer Einsätze geht dann aber alles schief. Ihre Zielperson wird erschossen, die gesamte Umgebung in die Luft gesprengt und sie kommt nur knapp mit dem Leben davon. Auf der Flucht stößt sie auf verschollene Dinge, die einer längst vergessenen Vergangenheit angehören und den Stand der ihr zur Verfügung stehenden Technik weit überschreiten. Sie birgt einige der Schätze und entdeckt so eine ganz neue Einnahmequelle. Doch das ist noch nicht alles: Unter den entdeckten Technologien befindet sich auch ein Spaceshuttle und Sax ist klar, dass sie damit den Planeten verlassen könnte. Jetzt fehlt ihr nur noch eins: eine Crew!  Im Buch blättern

Warum mir der Roman gefällt

Richard Schwartz gelingt mit „Die Starfarer-Verschwörung“ der grandiose Auftakt zu einer neuen Reihe. Der Roman ist von der ersten Sekunde an packend und lässt einen nicht mehr los. Richard Schwartz bschreibt die Welt so bildlich, dass man sie sich sehr gut vorstellen kann – und die verwendeten SciFi-Tropes machen diese Space-Opera zu einem absolut amüsanten Highlight. Schwartz-Fans kommen hier voll und ganz auf ihre Kosten.

Richard Schwartz Die Starfarer-Verschwörung ISBN 978-3-492-70368-0, 528 Seiten, € 18,00, Piper Verlag. Bei Graff bestellen

The One Social Science Fiction

Wissenschaftlich fundiertes Dating mit riskanten Folgen

„Match your DNA“ heißt die neueste App, über die sich zwei Menschen finden können, die per DNA-Vergleich perfekt zueinander passen. Bereits Millionen von Menschen haben sich dadurch gefunden. Doch leben sie auch glücklich miteinander? Wenn Menschen zusammenkommen, die zwar wissenschaftlich gesehen füreinander bestimmt sind, sich vorher aber nie gesehen oder kennengelernt haben, kann das auch eine unangenehme Wendung nehmen. Das Leben, das sie vorher geführt haben, wird danach nie wieder so sein wie früher. Denn manche der Dates nehmen einen üblen Verlauf …  Im Buch blättern

Warum mir der Roman gefällt

Johan Marrs‘ Social-Science-Fiction-Roman „The One – Finde dein perfektes Match“ schildert eine innovative Geschichte, die gar nicht mal so weit von unserer heutigen Welt entfernt ist. Durch ein schnelles Erzähltempo und viele unerwartete Wendungen und ungewöhnliche Ereignisse bleibt dieses Buch durchgängig spannend. Und zwar nicht nur für Leute, die gerade auf Partnersuche sind!

John Marrs The One – Finde dein perfektes Match ISBN 978-3-453-32061-1, 496 Seiten, € 15,99, Heyne Verlag. Bei Graff bestellen

Der Bär und die Nachtigall - Märchen

Die Furcht, das Feuer, der Hunger, dann …

Im kalten Norden des Landes Rus, dort wo die Winter länger, die Winde kälter und die Wälder tiefer sind, wird ein kleines Mädchen geboren. Ihre Mutter stirbt. Wasja wächst beschützt und behütet im Schoß ihrer Familie auf. Frei wie ein wildes Tier streift sie durch die Wälder, klaut Honigkuchen vom heimischen Herd und lernt zu reiten wie ein Junge. Am Abend lauscht sie den Märchengeschichten der Kinderfrau Dunja – für Wasja sind sie die Wirklichkeit. Denn Wasja wandelt in der magischen Zwischenwelt der Kobolde, Wassergeister und Untoten. Sie entdeckt absonderliche Welten, findet wahre Freunde und lernt die kennen, die ihr Heim beschützen. Doch im tiefen Wald regt sich eine dunkle Kraft, die alles zerstören könnte.

Als der Kampf zwischen dem Winterkönig und dessen Bruder entflammt, ist Wasja schon eine junge Frau. Hinter vorgehaltener Hand wird über sie getuschelt. Hexe lautet das Urteil. In dieser Welt aus religiösem Misstrauen, in dem ihre Familie zerbricht, beginnt sie ihren Kampf: Sie will das retten, was sie liebt. Um jeden Preis.  Im Buch blättern

Warum mir der Roman gefällt

Katherine Ardens „Der Bär und die Nachtigall“ ist ein wundersames, schönes, düsteres Märchen, das mich so sehr in seinen Bann gezogen hat, dass ich das Buch nicht aus den Händen legen wollte, als ich es beendet hatte. Eine großartige Geschichte für lange, dunkle Winterabende oder kalte, helle Eismorgen.

Katherine Arden Der Bär und die Nachtigall ISBN 978-3-453-320-031, 432 Seiten, € 16,99, Heyne Verlag. Bei Graff bestellen

Transfusion Social Science Fiction

Transfusion – Für ein Heilmittel gehen sie über Leichen 

Seit einigen Jahren arbeitet die Wissenschaftlerin Iliana Kornblum bei dem erfolgreichen Pharmaunternehmen Astrada. Gemeinsam mit ihrem Forscherkollegen Mark Jacobs hat sie das schier Unglaubliche geschafft: Sie haben ein Heilmittel gegen Alzheimer entwickelt. Auch Ilianas Vater litt unter der Krankheit und ist durch das Wundermittel Bimini fast komplett von seinen Symptomen geheilt.

Eines Tages werden in einem Container, der aus Indien kam, fünf Mädchenleichen entdeckt. Sie sind auf der Überfahrt nach Deutschland verhungert. Doch alle Mädchen haben eines gemeinsam: Sie tragen ein Kuscheltier von Astrada bei sich. Der CEO von Astrada, Erik Freimuth, bestreitet jeglichen Zusammenhang zwischen seinem Unternehmen und dem Tod der Kinder. Iliana will ihrem Chef zunächst Glauben schenken, schließlich hat das Mittel ihren Vater gerettet. Doch dann verschwindet ihr Kollege spurlos und sie stößt bei Nachforschungen innerhalb ihrer Firma auf Unfassbares. Wurde für die Herstellung von Bimini über Leichen gegangen?  Im Buch blättern

Warum mir der Roman gefällt

Jens Lubbadeh wagt mit seinem neuen Social-Science-Fiction-Roman einen Blick in unsere medizinische Zukunft. Mit „Transfusion“ ist ihm ein sehr bedrückendes, aber zugleich hochspannendes Buch gelungen, das einen komplett in seinen Bann zieht. Auch nach dem Lesen hat mich dieser Thriller nicht losgelassen!

Jens Lubbadeh Transfusion ISBN 978-3-453-32008-6, 384 Seiten, € 15,99, Heyne Verlag. Bei Graff bestellen

Loading


Datenschutz
Wir, ContentPilots. Eine Marke der Buchwerbung der Neun GmbH (Firmensitz: Deutschland), verarbeiten zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Datenschutz
Wir, ContentPilots. Eine Marke der Buchwerbung der Neun GmbH (Firmensitz: Deutschland), verarbeiten zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in unserer Datenschutzerklärung.