Nicholas Sparks: Mein letzter Wunsch. Bestseller | BUCHSZENE.DE

Als Maggie erfährt, dass sie Krebs hat, stellt sie einen neuen Mitarbeiter ein. Weil sie Mark mag, enthüllt sie ihm ihr Lebensgeheimnis. Nicholas Sparks‘ „Mein letzter Wunsch“ ist ein Roman, der das Herz rührt.

Nicholas Sparks‘ „Mein letzter Wunsch“ ist ein Roman mit Tränen-Garantie

22. Dezember 2021 | Stephanie Pointner

Mein letzter Wunsch

Nicholas Sparks

Mein letzter Wunsch

ISBN 978-3-453-27175-3

478 Seiten | € 20,00

Heyne
Bestseller-Button Belletristik

Romantik (3/5)

Komik (1/5)

Weisheit (4/5)

Gänsehaut (5/5)

Unterhaltung (5/5)

Titelbild Mein letzter Wunsch

Die erfolgreiche Fotografin Maggie hat Krebs

Maggie ist eine erfolgreiche Fotografin und Galeristin, die bereits die ganze Welt bereist hat und der dabei unglaubliche Schnappschüsse gelungen sind. Als sie die niederschmetternde Diagnose Krebs erhält und Maggies Chemotherapien beginnen, lässt sie das Reisen sein. Stattdessen beschränkt sie sich von da an auf ihre erfolgreiche Galerie in New York. Da der Krebs immer weiter voranschreitet und keine Heilung mehr in Sicht ist, stellt Maggie zu ihrer eigenen Unterstützung einen neuen Mitarbeiter in der Galerie an.

Ihr neuer Mitarbeiter in der Galerie wächst Maggie ans Herz

Der neue Mitarbeiter Mark wächst Maggie schnell ans Herz. Er begleitet und unterstützt sie nicht nur in der Galerie, sondern auch privat. Die beiden verbringen gemeinsam die Weihnachtsfeiertage und erzählen sich zunehmend Privates. Mark beginnt von seinen beruflichen Zukunftswünschen und seiner Freundin zu erzählen, während Maggie ihr Leben Revue passieren lässt und von dem wohl bedeutendsten Kapitel ihres Lebens erzählt.

Rückblende – mit 16 wurde Maggie ungewollt schwanger

Mit sechzehn wurde Maggie von einem Urlaubsflirt ungewollt schwanger. Da dies zur damaligen Zeit eine große Schande darstellte und Maggies Eltern Angst vor einem Imageverlust hatten, schickten sie ihre Tochter nach Irland zu einer Tante. Maggie sollte die kommenden Monate an dem kleinen Küstenort verbringen, begleitet von Tante Linda, und dort das Kind gebären, welches dann zur Adoption freigegeben werden sollte. Während Maggie anfangs nicht mit dem neuen Leben klar kam, fühlte sie sich nach und nach immer wohler in ihrer neuen Heimat. Dann lernte sie den jungen Bryce kennen und lieben. Für beide hätte das Leben nicht schöner sein können, aber das Schicksal hatte für das junge Paar andere Pläne.

„Mein letzter Wunsch“ ist ein emotionaler Roman mit Tränen-Garantie

Nicholas Sparks versteht es wie kaum ein anderer Autor große Emotionen zu transportieren. Auch in „Mein letzter Wunsch“ überzeugt der Autor durch bildgewaltige Beschreibungen der irischen Küstenstadt und authentischen Protagonist*innen. Obwohl der Ausgang des Romans und die Rolle Marks etwas vorhersehbar waren, hat mich gerade das Ende zu Tränen gerührt und emotional sehr berührt. Selbst Tage nach dem Lesen beschäftigt mich der Inhalt immer noch. „Mein letzter Wunsch“ ist ein berührender und authentischer Roman über eine äußerst sympathische Frau am Ende ihres Lebens, die das Geschehene Revue passieren lässt, die Leserschaft dabei komplett in den Bann zieht und eine emotionale Achterbahn an Gefühlen durchleben lässt. Meiner Meinung nach ist dies eines der besten Bücher von Nicholas Sparks.

Nicholas Sparks‘ Protagonist*innen sind glaubwürdig

Im Roman wechseln sich Maggies Schilderungen rund um die Zeit in Irland mit den aktuellen Geschehnissen in New York ab. Dieser Aufbau ist gelungen, da die Leser*innen dadurch in beide Handlungsstränge komplett eintauchen und alle Emotionen direkt miterleben können. Zudem überzeugen die bildgewaltigen Beschreibungen der rauen irischen Natur und der weihnachtlichen Stimmung in New York. Aber auch Maggies Krankheitsverlauf wird so glaubwürdig beschrieben, dass man die Schmerzen und Entbehrungen mitfühlen kann. Als direkten Kontrast hierzu begleitet man die junge Maggie, die in einer schwierigen Phase – beinahe auf sich alleingestellt – das Glück im Leben suchen muss.

 

 

Unsere Bestseller-Checks für Sie:

 

 

 

 

 

In diesem Beitrag geht es um: , , , ,

Logo BUCHSZENE.DE