Bücher im Härtetest – Der Bestseller-Check | BUCHSZENE

Der Bestseller-Check

Johanna Mos Krimi „Nachttod“ spielt in Schweden und leuchtet seelische Abgründe aus
Titelbild Nachttod

Bestseller-Check | 15. Oktober 2021 | Stephanie Pointner

Hanna ist die Tochter eines Mörders und Polizistin. Ihr erster Fall in der alten Heimat konfrontiert sie mit ihrer eigenen Vergangenheit: In Johanna Mos „Nachttod“ wird ein Teenager brutal ermordet.

Richard Osmans Komödie „Der Donnerstagsmordclub“ spielt in einer Luxusseniorenresidenz
Titelbild Der Donnerstagmordclub

Bestseller-Check | 1. Oktober 2021 | Jörg Steinleitner

Die Senior*innen im Luxus-Altenheim sind noch rüstig. Außerdem übten sie Berufe wie Psychiater und Geheimagentin aus. Ideale Voraussetzungen dafür, dass „Der Donnerstagsmordclub“ erfolgreich Morde aufklärt.

„Die Verlorenen“ ist der erste Fall für Simon Becketts Ermittler Jonah Colley
Titelbild Die Verlorenen

Bestseller-Check | 20. September 2021 | Stephanie Pointner

Sein Sohn ist verschwunden. Als Polizist Jonah in ein Lagerhaus gelockt wird, rechnet er nicht damit, mit dieser Katastrophe konfrontiert zu werden. Simon Becketts „Die Verlorenen“ im Bestseller-Check.

John Grishams Roman „Der Polizist“ ist ein Justizroman mit dem altbekannten Strafverteidiger Jake
Titelbild der Polizist

Bestseller-Check | 16. September 2021 | Jörg Steinleitner

Eines Nachts erschießt der 16-jährige Drew seinen Ziehvater, weil dieser seine Mutter regelmäßig misshandelt. John Grishams „Der Polizist“, der um die Todesstrafe für Teens kreist, im Bestseller-Check.

„Der Tintenfischer“ ist der zweite Fall für Wolfgang Schorlaus und Claudio Caiolos Commissario Morello
Titelbild Der Tintenfischer

Bestseller-Check | 6. September 2021 | Stephanie Pointner

Commissario Morello kehrt von Venedig in seine Heimat Sizilien zurück. Dort erwartet ihn die Mafia. Unversehens gerät Wolfgang Schorlaus und Claudio Caiolos Ermittler in „Die Tintenfischer“ in große Gefahr.

Chris Whitakers Roman „Von hier bis zum Anfang“ zählt zu den starken Romanen des Jahres
Titelbild Von hier bis zum Anfang

Bestseller-Check | 27. August 2021 | Bernhard Berkmann

Ihre Mutter ist schön, trinkt zu viel und landet in den falschen Betten. So sind die 13-jährige Duchess und ihr Bruder ziemlich allein. Bis ein Mord geschieht. Chris Whitakers „Von hier bis zum Anfang“.

Lucinda Rileys „Die verschwundene Schwester“ im Bestseller-Check
Titelbild Die verschwundene Schwester

Bestseller-Check | 25. August 2021 | Stephanie Pointner

Stets war ihre siebte Schwester ein Rätsel für sie, denn Merope ist seit langem verschwunden. Doch eines Tages gibt es ein Zeichen. Lucinda Rileys „Die verschwundene Schwester“ nimmt uns mit auf eine große Reise.

Oliver Pötzsch entführt uns mit „Das Buch des Totengräbers“ nach Wien
Titelbild das Buch des Totengräbers

Bestseller-Check | 23. August 2021 | Stephanie Pointner

Eine brutale Mordserie erschüttert in Oliver Pötzschs „Das Buch des Totengräbers“ das Wien von 1893. Gemeinsam mit einer Telefonistin und einem Totengräber übernimmt der Polizist Leo die Ermittlungen.

Stephanie Pointner feiert TJ Klunes Roman „Mr. Parnassus‘ Heim für magisch Begabte“
Titelbild Mr. Parnassus‘ Heim für magisch Begabte

Bestseller-Check | 20. August 2021 | Stephanie Pointner

Dieser Roman über Außenseiter und den Wunsch nach Anerkennung hat Tiefgang und lässt einen dank seines Humors doch zu Tränen lachen. TJ Klunes „Mr. Parnassus‘ Heim für magisch Begabte“ ist ein Glücksfall.

Ewald Arenz‘ Roman „Der große Sommer“ spielt in der Bundesrepublik der 80er-Jahre
Titelbild Der große Sommer

Bestseller-Check | 29. Juli 2021 | Tim Pfanner

Weil Frieder schlechte Noten hat, darf er nicht in die Ferien. Zum Glück gibt es Beate. Aber nach dem ersten Kuss kommt einiges dazwischen. Ewald Arenz‘ Roman „Der große Sommer“ im Bestseller-Check.

Der Bestseller-Check.
Neuerscheinungen im BUCHSZENE.DE Härtest.

Welche Bücher haben das Zeug zum Bestseller und schaffen es vielleicht sogar in die Charts? Die BUCHSZENE.DE Redaktion prüft Bücher auf Herz und Nieren und gibt Empfehlungen was lesenswert ist. Dafür haben wir den Bestseller-Check erfunden. Sein Auftrag: Gute Bücher von schlechten zu unterscheiden.

Nicht jede der jährlich bis zu 70.000 (!) Neuerscheinungen aus den Bereichen Belletristik, Kinder- und Jugendbuch, Phantasy oder Sachbuch müssen lesenswert sein. Und vor allem passt nicht jedes Buch zu jedem Lesertyp.

In Abwandlung eines alten Sprichwortes sagen wir:

Vertrauen ist gut, selber lesen ist besser.

Die Redakteure von BUCHSZENE.DE lesen stellvertretend für Sie aufmerksam und kritisch, was aktuell bei den Buchverlagen neu erschienen ist und geben ehrliche Buchempfehlungen.

Zu jedem unserer Bestseller-Checks finden Sie darum eine übersichtliche Klassifizierung mit Noten von 1 (schlecht) bis 5 (sehr gut) für die Kategorien Romantik (Liebe), Komik (Humor), Weisheit (Informationswert, Erkenntnisgewinn), Gänsehaut (Spannung und Suspense) und Unterhaltung.

Und jetzt: Viel Spaß beim Lesen!


Logo BUCHSZENE.DE