Nur noch wenige Tage bis zur Bundestagswahl. Wer vor dieser wichtigen Entscheidung nochmal den Kopf freibekommen möchte, hat nun einmal mehr die Qual der Wahl. Denn wir haben wieder frische Fantasy- und Science-Fiction-Tipps für euch.

Die Experten der Buchhandlung Graff empfehlen: Die besten Fantasy- und SciFi-Bücher im September 2021

15. September 2021 | Redaktion

Scifi Fantasy Buchtipps

NICHT VERPASSEN:

Mit etwas Glück gewinnen Sie eines von 20 SciFi- oder Fantasy-Büchern. Jetzt mitmachen!


Los geht es düster und dystopisch mit „All that’s left“ von Sarah Raich, die ihre Protagonistin Mariana auf der Suche nach dem geheimnisvollen Ali zum ersten Mal auf die völlig zerstörte Erde schickt. Von Altmeister Stephen King gibt es in „Billy Summers“ eine Geschichte um einen Auftragsmörder, der gerne aus seinem Job aussteigen würde, was ihm allerdings nicht so recht gelingen mag.

Eigentlich zufrieden mit seiner Arbeit ist der Psychiater Christoph Kerber in Christian Kraus‘ Psychothriller „Tief wirst du schlafen“ – zumindest bis ein ominöses Hypnosevideo und ein alter Bekannter sein Leben auf den Kopf stellen. Das geht auch Richard Forthrast so, der in „Corvus“, dem neuen Cyberpunk-Werk des Autors Neal Stephenson – dank neuester Technologie ein digitales Leben nach dem Tod beginnt.

So richtig fantasy-astisch wird es dann mit Thomas Vauchers „Die Rückkehr der Wirker“. Darin macht sich eine bunt zusammengewürfelte Truppe auf, um das darische Reich vor mächtigen Zauberern und einer lästigen Revolution gegen den Kaiser zu retten. Eine ganz ähnliche Aufgabe obliegt der jungen Poppy, die in Jennifer L. Armentrouts „Blood & Ash“ glücklicherweise den attraktiven Hawke trifft, was ihrem Leben als einsame Auserwählte eine entscheidende Wende gibt.

Und last but not least wie immer unser Teen-Tipp, diesmal mit der Bestseller-Autorin Shannon Messenger und „The Keeper of the lost Cities – Der Aufbruch“, dem ersten Band ihrer in den USA sehr erfolgreichen Jugendbuchreihe um die junge Sophie. Diese erfährt, dass sie eigentlich eine Elfe ist – woraufhin sie ein paar kesse Jungs, aber auch mächtige Feinde trifft

All that’s left

Ein Blick in unsere Zukunft? Eine großartige ökologische Dystopie!

Die Welt ist zerstört. Stürme ziehen über ihr zertrümmertes Antlitz, es herrscht unerträgliche Hitze, Seuchen haben den Großteil der Menschheit vernichtet.

In dieser Welt ist Mariana vergleichsweise behütet in einem abgeschotteten Bunker aufgewachsen. Doch jeder Tag gleicht dem anderen und als Ali in ihr Haus einbricht, ändert er ihre Sicht auf die Welt für immer. Nun ist Ali wieder weg und Mariana macht sich auf die Suche nach ihm – sie muss nach draußen! Zum ersten Mal in ihrem Leben.   Blick ins Buch

Warum mir der Roman gefällt:

Sarah Raich wirft mit ihrem Debütroman einen düsteren Blick in die Zukunft der Erde. In ihrer ökologischen Dystopie greift sie vorweg, was sein könnte und macht den Klimawandel greifbar. Ganz nebenbei gesagt hat sie mit „All that’s left“ aber auch eine großartige, spannende Abenteuergeschichte geschrieben, bei der mir die Haare zu Berge standen.

Sarah Raich All that’s left ISBN 978-3-492-70607-0, 336 Seiten, € 16,00, IVI Verlag   Bei Graff bestellen

Billy Summers

Ein Auftragskiller gerät selbst ins Fadenkreuz einer Mördertruppe

Billy Summers hat einen außergewöhnlichen Beruf, er verdient seinen Lebensunterhalt damit, Menschen umzubringen. Doch seine Karriere als Auftragskiller soll bald ein Ende haben. Sein nächster Auftrag ist so lukrativ, dass es sein letzter vor der wohlverdienten „Rente“ sein soll. Danach könnte Billys neues Leben beginnen.

Blöd nur, dass er sich mit den falschen Leuten eingelassen hat! Schließlich gerät er selbst ins Fadenkreuz der Killer. Um diesen zu entkommen, begibt er sich auf eine waghalsige Flucht, während der er auch noch die mysteriöse Alice rettet. Billy muss sich entscheiden, auf welcher Seite er stehen möchte.    Blick ins Buch

Warum mir der Roman gefällt:

Stephen Kings neues Werk bewegt sich völlig abseits seiner sonst so typischen Horrorthematik. Genau deshalb hat mir „Billy Summers“ so gut gefallen. King hat es geschafft, mich mit seiner Geschichte immer wieder aufs Neue zu überraschen. In „Billy Summers“ bleibt die Spannung bis zum furiosen Ende erhalten!

Stephen King Billy Summers ISBN 978-3-453-27359-7, 720 Seiten, € 26,00, Heyne Verlag   Bei Graff bestellen

Tief wirst du schlafen

Wie weit darf man gehen? Erschreckende Blicke in die Psyche

Christoph Kerber ist forensischer Psychiater und wird bald Vater. Nachdem er vor Gericht plötzlich angegriffen und bedroht wurde, ist nicht nur sein eigenes Leben, sondern auch das seiner Familie in Gefahr. Als ein Fall, bei dem er um Rat gebeten wurde, mit einem ominösen Hypnosevideo in Verbindung gebracht wird und ein alter Bekannter Erinnerungen an seine eigene dunkle Vergangenheit an die Oberfläche spült, stellt sich die Frage, ob ein Zusammenhang zwischen den Geschehnissen besteht.   Blick ins Buch

Warum mir der Roman gefällt:

In diesem Psychothriller lässt uns der Psychologe Christian Kraus in die dunklen Ecken der menschlichen Seele blicken. Vielschichtig gezeichnete Charaktere machen es leicht, in die Geschichte einzutauchen und sich in jede*n Einzelne*n hineinzuversetzen. „Tief wirst du schlafen“ hat mich mehr als nur unterhalten. Es hat mich fasziniert, mir die Psyche des Menschen vor Augen geführt – und der Spannungsbogen hat mich von der ersten bis zur letzten Seite getragen.

Christian Kraus Tief wirst du schlafen ISBN 978-3-426-30788-5, 432 Seiten, € 10,99, Knaur Verlag   Bei Graff bestellen

Corvus

Es ist nicht leicht ein Gott zu sein – ein Cyberpunk-Meisterwerk

Der Kopf des Videogame-Millionärs Richard Forthrast wird nach dessen Tod konserviert, sein Gehirn gescannt und sein Bewusstsein Jahrzehnte später tatsächlich erfolgreich hochgeladen. Während sich sein ehemaliger Geschäftspartner Corvallis Kawasaki und seine Tochter Zula um die Verwaltung der neuen und zunehmend beliebten „mind-uploading“-Technologie kümmern, baut Richard nach seiner Wiedergeburt dank ungeheurer Rechenleistungen buchstäblich aus dem Nichts eine eigene Welt auf.

Als sich jedoch ein Konkurrent aus seinem vorherigen Leben aufmacht, ihm in die sogenannte Bitworld zu folgen, entbrennt dort ein erbitterter Kampf um das digitale Jenseits …   Blick ins Buch

Warum mir der Roman gefällt:

Neal Stephenson ist bekannt für umfangreiche und inhaltlich anspruchsvolle Cyberpunk-Literatur und legt auch hier wieder ein Genre-Werk par excellence vor. Die Beschäftigung mit wichtigen aktuellen philosophischen, sozialen und technischen Fragen macht „Corvus“ zu einem absolut relevanten Beitrag unseres digitalen Zeitalters. Einer der besten Romane zum Thema „whole brain emulation“ seit John Williams‘ „Otherland“!

Neal Stephenson Corvus ISBN 978-3-442-31542-0, 1.152 Seiten, € 30,00, Goldmann Verlag   Bei Graff bestellen

Das Lied der Macht

Von Seefahrern, mächtigen Zauberern und einem Meisterdieb

Das Kaiserreich ist in Gefahr! Brandschatzende Seefahrer fallen an mehreren Ecken des darischen Reichs ein – an ihrer Seite befinden sich die Wirker, mächtige Zauberer, die alleine Schlachten entscheiden können und im darischen Reich bisher nicht mehr anzutreffen waren. Zudem ist eine Revolution im Gange, die den Kaiser direkt stürzen will.

Innerhalb des Chaos‘ begegnen sich ein Meisterdieb, eine Ritterin der Schwesternschaft, ein gealterter Kriegsheld, die gewitzte Tochter des Kaisers und der Kaiser selbst, die dem Gemetzel nur gemeinsam entfliehen können und nun vor einer gewaltigen Herausforderung – der Rettung des Kaiserreichs – stehen. Dabei wissen sie nicht mal annähernd, womit sie es zu tun haben.   Blick ins Buch

Warum mir der Roman gefällt:

In diesem ersten Teil einer Trilogie erfindet niemand das Fantasy-Rad neu – aber wozu auch? Als Pen & Paper-Fan freue ich mich über jedes Buch, das mich einer Gruppe Helden folgen lässt, die ihre Welt retten müssen. Für den Autor ist „Das Lied der Macht – Die Rückkehr der Wirker“ der erste Fantasy-Roman, trotzdem finden sich geneigte Lesende mitten in einer spannenden Geschichte wieder, die nach kurzem Geplänkel Fahrt aufnimmt und dann mitreißt.

Thomas Vaucher Das Lied der Macht – Die Rückkehr der Wirker ISBN 978-3-9523612-1-4, 688 Seiten, € 16,90, Riverfield Verlag   Bei Graff bestellen

Blood and Ash

Herzzerreißend, sexy und brutal! High Fantasy von Jennifer Armentrout

Poppy ist die Auserwählte, auch genannt die Jungfräuliche. Seit ihrer Geburt ist klar: Sie wird nach ihrem Aufstieg durch ein Ritual das entscheidende Element des Siegs über die Feinde sein. Niemand darf sie erblicken, sie ansprechen und schon gar nicht berühren. Dementsprechend muss sie immer verschleiert aus ihrem Zimmer gehen, nur bestimmte Personen kennen ihr Gesicht. Sie führt ein trostloses Leben, denn genau genommen darf sie eigentlich nichts. Doch das geht ihr schon bald gegen den Strich. Poppy wünscht sich nichts mehr als frei zu sein, weshalb sie lernt, sich zu verteidigen. Auch unternimmt sie heimliche nächtliche Wanderungen.

Als sie auf den unwiderstehlichen Hawke trifft, spürt sie sofort, dass ihr Leben eine Wendung nehmen wird. Als hätte sie nicht schon genug Probleme, droht dem Königreich Gefahr vom dunklen Prinzen und dessen Dienern, den Hungernden. Alles wird immer gefährlicher und ihr Ritual rückt immer näher.   Blick ins Buch

Warum mir der Roman gefällt:

Ein Hauch Liebe, Humor und Brutalität. Jennifer L. Armentrouts Geschichte von Poppy und Hawke hat mich nicht losgelassen. Dieses neue Paar, das sie erfunden hat, muss man lieben. Wer die „Obsidian“-Reihe kennt, weiß, dass Armentrout gut schreibt, doch mit „Blood & Ash“ hat sie sich selbst übertroffen. Ein wundervoller High-Fantasy Roman!

Jennifer L. Armentrout Blood & Ash ISBN 978-3-453-32141-0, 672 Seiten, € 16,99, Heyne Verlag  Bei Graff bestellen

Keeper of the lost cities

Elfen haben blaue Augen – ein Herzklopfen-Roman für junge Leute

Die 12-jährige Sophie ist anders als die Anderen. Sie besucht bereits die 12. Klasse und kann Gedanken lesen. Als die Außenseiterin bei einem Museumsbesuch den jungen Fitz trifft, stellt sich heraus, dass sie eine Elfe ist. Daraufhin verlässt sie die Welt der Menschen und lernt auf einer Zauberschule nicht nur ihre Fähigkeiten zu kontrollieren, sondern auch endlich Freunde kennen. Doch ihre rätselhafte Vergangenheit lässt sich nicht so einfach abschütteln und schon bald befindet sich Sophie mitten in einem Kampf, der nicht nur dem Elfenreich zum Verhängnis werden könnte …  Blick ins Buch

Warum uns der Roman gefällt:

Magie, eine Zauberschule und außergewöhnliche Tierwesen – Harry Potter lässt grüßen. Und das ist gut so, denn flott und mit Witz erzählt Shannon Messenger ihre Geschichte. Sie lässt uns tief eintauchen in ihre elfische Welt und dürfte mit der einen oder anderen Figur gerade bei jungen Leser*innen für Herzklopfen sorgen.

Shannon Messenger Keeper of the lost cities – Der Aufbruch ISBN 978-3-8458-4090-1, 512 Seiten, € 18,00, arsEdition   Bei Graff bestellen

Loading

Weitere Fantasy- und SciFI-Kolumnen für Sie:


Logo BUCHSZENE.DE
Datenschutz
Wir, ContentPilots. Eine Marke der Buchwerbung der Neun GmbH (Verantwortlich für BUCHSZENE.DE) (Firmensitz: Deutschland), würden gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht uns aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl:
Datenschutz
Wir, ContentPilots. Eine Marke der Buchwerbung der Neun GmbH (Verantwortlich für BUCHSZENE.DE) (Firmensitz: Deutschland), würden gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht uns aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: