20x „Powerfrauen“ von Kate Hodges | BUCHSZENE

Wie unterstützte Maria Montessori Beyoncé? Und wie Virginia Woolf Meryl Streep? In „Powerfrauen“ porträtiert Kate Hodges starke Frauen und zeigt, wie sie gemeinsam die Welt Schritt für Schritt verändern.

In „Powerfrauen“ stellt Kate Hodges starke weibliche Persönlichkeiten vor und zeigt, was sie verbindet

14. April 2019 | Annika von Schnabel

Powerfrauen

© Sergey Nivens shutterstock-ID:568978735

Jetzt mitmachen und gewinnen:

Gewinnen Sie mit etwas Glück 1 von 20 Exemplaren von Kate Hodges Buch „Powerfrauen“.


Wir leben in einer Zeit, in der Frauen sich Gehör verschaffen können

Das Schöne sei, schreibt Lucy Mangan im Vorwort zu Kate Hodges Buch, „dass wir jetzt in einer Zeit leben, in der es einfacher ist denn je, seiner weiblichen Stimme Gehör zu verschaffen. Das Internet hat viele – sehr, sehr viele – Fehler, dennoch können wir es nutzen, um uns online und (wie Anti-Trump-Proteste, Black Lives Matter und unzählige andere Kampagnen zeigen) auch im wirklichen Leben zusammenzuschließen.“

Machen wir uns wie Michelle Obama und Malala Yousafzai auf den Weg

Geschichte werde nicht mehr nur von den Siegern geschrieben. Die Überlieferung sei nicht monolithisch oder in Stein gemeißelt. Weltweit bekannte und gefeierte Namen wie Malala Yousafzai, Beyoncé, Oprah Winfrey oder Michelle Obama lassen sich nicht mehr aus der Geschichte tilgen. Künftige Generationen werden „auf den Schultern von Riesinnen stehen können, so wie es bei Männern immer schon war. Freuen wir uns darauf, meine Damen, diese glorreiche Aussicht zu verinnerlichen und uns auf den Weg zu machen.“

Kate Hodges stellt Verbindungen zwischen diesen starken Frauen her

Kate Hodges Buch „Powerfrauen“ macht einen großen Schritt auf diesem Weg, den Lucy Mangan hier beschreibt. Denn das mit Sarah Papworths farbenfrohen Illustrationen bebilderte Werk porträtiert starke, weibliche Persönlichkeiten und stellt Beziehungen zwischen ihnen her. Dabei stellt Kate Hodges spannende Fragen: Was haben Frida Kahlo und Josephine Baker gemeinsam? Weshalb beeinflusste Maria Montessori Beyoncé? Und wie unterstützte Virginia Woolf die Karriere von Meryl Streep?

Spannend, wie Emma Watson oder Queen Victoria die Welt veränderten

Vielen dieser Frauen, das ist bekannt, widmen die Geschichtsbücher nur einen kurzen Absatz. Dabei haben sie die Entwicklungen in Politik, Kultur und Wissenschaft schon immer maßgeblich beeinflusst: starke und kluge Frauen. Emma Watson, Queen Victoria, Marie Curie oder Beyoncé sind längst für viele zu Vorbildern geworden. Kate Hodges enthüllt die überraschenden Verbindungen zwischen 85 beeindruckenden Frauen aus Film, Sport, Mode, Kunst, Wissenschaft und Politik.

Gemeinsam sind wir stark. Das sagen uns diese Biographien

Ihre Lebensgeschichten sagen vor allem eins, findet Kate Hodges: „Zusammen sind wir stark.“ Denn hinter jeder großen Frau steh eine andere große Frau. Durch geschicktes Netzwerken in einer männerdominierten Welt gelang es den in diesem Buch versammelten Frauen, ihre eigenen Interessen zu leben und sich das eigene Umfeld nach ihren Vorstellungen zu gestalten. Als Vorbilder ermutigen sie mit zeitloser Autorität dazu, selbstbewusst die eigenen Wünsche zu verwirklichen. Und werden so zur Inspiration für alle Frauen.

Loading
Mehr zur Rubrik
Fit und motiviert durch den Frühling
Charlotte Würdig Löwinnen Power

Ostern 2019 | 18. April 2019 | Annika von Schnabel

Sie ist selbstbewusst, stark und ausgeglichen wie eine Löwin. Für Charlotte Würdig sind diese Eigenschaften der Schlüssel zu weiblicher Ausstrahlung. In „Löwinnen-Power“ macht sie Lust auf eine Lebensumstellung.

Barbara Comyns’ „Die Tochter“ hallt noch lange nach der Lektüre im Gedächtnis nach
Titelbild die Tochter

Ostern 2019 | 17. April 2019 | Annika von Schnabel

Wenn dein Vater dich mit Ekel und Brutalität behandelt, dann kannst du daran zugrunde gehen. Oder du machst es wie Barbara Comyns’ Heldin in „Die Tochter“: Alice entdeckt träumend ihr geheimes Talent.

Schlichter Osterstrauch mit selbst gemachten Anhängern
Osterdekoration

Ostern 2019 | 16. April 2019 | Julia Holler

Einen Osterstrauch zu schmücken, gehört einfach zu Ostern dazu. Noch mehr Spaß macht das Ganze natürlich mit selbst gebastelten Anhängern.

Die neuesten Bestseller von Sebastian Fitzek
Bestseller Bücher 2019 Sebastian Fitzek

Ostern 2019 | 16. April 2019 | Bernhard Berkmann

Im Thriller „Der Insasse“ macht er Kinder zu Opfern bestialischer Verbrechen. In seinem Sachbuch „Fische, die auf Bäume klettern“, erklärt er ihnen und uns die Welt. Sebastian Fitzeks neueste Werke!