20 Gewinner von „Mama“ oder „Lieblingsmensch“ | BUCHSZENE

Was täten wir ohne unsere besten Freundinnen, Geschwister oder Mütter? Sigrid Engelbrechts und Bianka Echtermeyers Bücher „Mama“ und „Lieblingsmensch“ sind Geschenke für die wichtigsten Menschen im Leben.

Die Bücher „Mama“ und „Lieblingsmensch“ sind Hommagen an unsere Liebsten

15. April 2019 | Annika von Schnabel

Mama und Lieblingsmensch von Duden

© Miriam Doerr Martin Frommherz – Shutterstock Bild-ID: 1349848952

Wir gratulieren:

Die 20 Gewinner der Bücher von Duden ( „Mama“ oder „Lieblingsmensch“) stehen fest! Die Liste der Preisträger finden Sie weiter unten.


Von A wie Alltagsheldin bis Z wie Zauberin

Jede und jeder von uns hat mindestens einen, wenn nicht sogar mehrere Lieblingsmenschen. Aber ihnen zu sagen, wieviel sie uns bedeuten, ist oftmals gar nicht so einfach. Deshalb sind die beiden neuen Bücher der Autorinnen Sigrid Engelbrecht und Bianka Echtermeyer so toll: In diesen Wörterbüchern haben sie die schönsten Wörter für Lieblingsmenschen gesammelt. „Mama – A wie Alltagsheldin bis Z wie Zauberin“ und „Lieblingsmensch – A wie außergewöhnlich bis Z wie ziemlich cool“ sind Buchgeschenke, mit denen man Lieblingsmenschen auf ziemlich einzigartige Weise überraschen kann!

Lieblingsmenschen beherrschen die Kunst des Verzeihens

Das Besondere an den Lieblingsmenschen unserer Leben ist, dass wir sie auch mal vor den Kopf stoßen oder sogar anmaulen können – und trotzdem bleiben Bruder oder Schwester, bester Freund oder beste Freundin, Partner oder Partnerin uns gewogen. Deshalb gehören etwa die Wörter „bleiben“ und „maulig“ zu den 50 Einträgen, die Bianka Echtermeyer in ihrem Geschenkbuch „Lieblingsmensch“ diesen besonderen Personen widmet. Mit liebevollem Humor erklärt sie die Bedeutung der Begriffe, wie wir sie verwenden und wo sie herkommen. Außerdem macht sie deutlich, was unsere Lieblingsmenschen so unverwechselbar macht.

Und wer liebt dich schon, bevor du auf der Welt bist?

Der wichtigste Lieblingsmensch für die meisten von uns ist vermutlich unsere Mutter. Ihr widmet Sigrid Engelbrecht ein eigenes Wörterbuch. „Mama – A wie Alltagsheldin bis Z wie Zauberin“ erzählt kleine Geschichten von der Geborgenheit, dem Vertrauen und den schönen Erinnerungen, die wir mit unserer Mutter verbinden. Mama sei der einzige Mensch, schreibt Sigrid Engelbrecht, „der dich schon liebt, bevor du auf der Welt bist.“ Schöner kann man es nicht ausdrücken.

Wir gratulieren diesen 20 glücklichen Gewinnern von je einem Buch von Duden („Mama“ oder „Lieblingsmensch“):

Matthias Augustin aus Schierling
Bernadette Dechmann aus Mindelheim
Esther Possekel aus Hammah, Niederelbe
Petra Moore aus Wietze
Matthias Biedermann aus Münster
Melanie Degalan aus Detmold
Michaela Schütze aus Oschersleben
Doris Brodwolf aus Feuchtwangen
Thomas Bastik aus Dittelsheim
Tobias Zanger aus Leinfelden-Echterdingen
Corina Viohl aus Hattenhofen
Irene Kulmer aus Feldkirchen bei Graz
Jennifer Daudrich aus Wittlich
Jasmin Noetel aus Weitersburg
Michel Berger aus Overath
Sabine Haszler aus Staatz-Kautendorf
Tanja Gualtieri aus Rheinfelden
Thorsten Kämmerer aus Bredstedt
Doris Löhr aus Walsdorf
Yvonne Maletschek aus Seelingstädt

Noch 1 Tag. Schon mitgemacht?
Gewinnen Sie mit etwas Glück eines von 20 Fitnesspaketen, mit jeweils einer Yogamatte, Trinkflasche und dem Buch „Löwinnen-Power“.

Mehr zur Rubrik
„Das Leben meiner Tochter“ – ab 6. Juni im Kino!
Das Leben meiner Tochter

Gewinnspiel-Archiv | 23. Mai 2019 | Redaktion

Machen Sie mit und gewinnen Sie eines von drei Fanpaketen zum Kinostart von „Das Leben meiner Tochter“, jeweils bestehend aus zwei Kinotickets sowie dem gleichnamigen Buch zum Film von Steffen Weinert.

Preisrätsel von JoMu Art – „L.i.o.S. – Hinter der Welt“
JoMu Art Gewinnspiel

Gewinnspiel-Archiv | 13. Mai 2019 | Redaktion

Mach mit beim Rätsel von JoMu Art! Unter allen Teilnehmern verlosen wir 5 handsignierte Exemplare von „L.i.o.S. – Hinter der Welt“! Das Bild zeigt Auszüge von JoMu Arts geheimnisvollem KunstBuchRoman.

Rhidian Brook im Interview über seinen Roman „Niemandsland“ und die Stars, mit denen er verfilmt wurde
Titelbild Niemandsland

Interviews | 10. Mai 2019 | Jörg Steinleitner

Rhidian Brooks Roman „Niemandsland” spielt im Hamburg von 1946. Im Interview erzählt der Schriftsteller von der Verfilmung seines Werks mit Keira Knightley und seiner Familiengeschichte, auf der es basiert.

Jörg Steinleitner im Interview über „Tod im Abendrot“ und die wahren Fälle, die seinen Krimi inspirierten
Tod im Abendrot - Interview Jörg Steinleitner

Interviews | 29. April 2019 | Bernhard Berkmann

Eine Lehrerin wird wegen einer Affäre mit einem Schüler erpresst, ein Liebespaar am Münchner Flaucher erschossen. Wieviel Wahrheit steckt in Jörg Steinleitners Krimi „Tod im Abendrot“? Das Interview!