Liane Moriarty: Neun Fremde. Hörbuchtipp | BUCHSZENE

Frances wurde verlassen und jetzt hat sie auch noch Rückenschmerzen. Ob ihr die zehn Yoga-Tage im Tranquillum House wirklich gut tun? Esther Schweins liest das Hörbuch zu Liane Moriartys „Neun Fremde“.

Liane Moriartys Hörbuch „Neun Fremde“ wird gesprochen von der Schauspielerin Esther Schweins

23. Januar 2020 | Tina Rausch

Titelbild Neun Fremde

©Dean Drobot shutterstock-ID 1121670125

Paul ist weg, dafür hat Frances jetzt Rückenschmerzen

Seit zwei Wochen plagen Frances Rückenschmerzen. Begonnen haben sie exakt an dem Tag, an dem sie sich damit abgefunden hatte, dass Paul endgültig aus ihrem Leben verschwunden war. Seitdem schlingert die ehemalige Bestsellerautorin recht orientierungslos durch ihr Leben – und wird hellhörig, als ihr eine Freundin das Tranquillum House empfiehlt. Ellen selbst kurierte dort vor drei Jahren ihren Burn-out: „Es ist eine ziemlich … ungewöhnliche Einrichtung“, erzählt sie Frances. „Ihr Ansatz ist unkonventionell. Es hat mein ganzes Leben verändert.“

Anzeige

Fasten, meditieren, Yoga und kreative Übungen fürs Gefühl

Zehn Tage sollen ausreichen, um Gäste dieses „gehobenen Gesundheits- und Wellnessresorts“ rundum zu erneuern. Vorausgesetzt, sie sind bereit, zu fasten, zu meditieren, Yoga zu machen, an kreativen „Übungen zur emotionalen Öffnung“ teilzunehmen und im Vorfeld einen detaillierten Fragebogen auszufüllen, in dem es um Beziehungsstatus, Ernährung, medizinische Vorgeschichte und Alkoholkonsum geht.

Die Heldin von Liane Moriartys „Neun Fremde“ ist Bestsellerautorin

Als Schriftstellerin kennt sich Fances mit Fabulieren aus: Sie antwortet fantasiereich und macht sich wenig später auf den Weg. Im Tranquillum House trifft sie auf acht weitere Menschen mit Optimierungsbedarf, darunter der ehemaliger Footballstar Tony, der über die Jahre einige Pfunde zugelegt hat, die junge, frisch verlassene Mutter Carmel und der Wellness-Junkie Lars.

Das Hörbuch erzählt von neun Fremden, die vielleicht Freunde werden

Sie alle sind in einer veritablen Krise und wollen ihr bisheriges Leben hinter sich lassen. Doch schon bald brechen alte Wunden auf, und lang gehütete Geheimnisse kommen ans Licht. Denn nichts ist so, wie es scheint in Tranquillum House. In ihrer großartigen Lesung führt uns die erfahrene Schauspielerin und Sprecherin Esther Schweins mitten hinein ins Tranquillum House – und erzählt einfühlsam und atmosphärisch, wie neun Fremde vielleicht zu Freunden werden …

Reese Witherspoon, Nicole Kidman und Esther Schweins

Reese Witherspoon und Nicole Kidman, die die HBO-Serie nach Liane Moriartys früherem Roman Big Little Lies produzierten und die Hauptrollen spielten, sicherten sich bereits die Filmrechte an „Neun Fremde“. Jetzt gilt es nur noch, den beiden Hollywoodstars unsere Lieblingsschauspielerin Esther Schweins nahezubringen. Die sagte nämlich: „Schade, dass Nicole Kidman und Reese Witherspoon schon die Filmrechte haben – ich würde sooo gerne Frances spielen.“

In diesem Beitrag geht es um: , , , , ,

Datenschutz
Wir, ContentPilots. Eine Marke der Buchwerbung der Neun GmbH (Firmensitz: Deutschland), verarbeiten zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Datenschutz
Wir, ContentPilots. Eine Marke der Buchwerbung der Neun GmbH (Firmensitz: Deutschland), verarbeiten zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in unserer Datenschutzerklärung.