Die besten Fantasy und SciFi Bücher im Januar | BUCHSZENE

Mutter Erde in Aufruhr, mysteriöse Familienangelegenheiten und eine kämpferische Kriegerin mit ungeahnten Fähigkeiten. Die Experten für magische Fantasy-Welten von der Buchhandlung Graff verraten uns ihre Fantasy- und SciFi-Empfehlungen des Monats.

Die Experten der Buchhandlung Graff empfehlen: Die besten Fantasy- und SciFi-Bücher im Januar

21. Januar 2020 | Redaktion

Fantasy und SciFi-Buchtipps im Januar 2020

© herryfaizal shutterstock-ID: 780276508

NICHT VERPASSEN:
Mit etwas Glück gewinnen Sie eines von 20 SciFi- oder Fantasy-Büchern. Jetzt mitmachen!

Wie gefährlich sind Menschen, die durch Nahtoderfahrungen zu Superhelden mutieren? Was ist von einem Jungen zu halten, der sich als „Naturgeist“ beschreibt? Und was, wenn Vampire die Weltherrschaft anstreben? Um diese und andere fantastische Fragen kreisen die packenden Romane, die uns die Graff-Experten vorstellen. Viel Spaß mit den neuesten Fantasy- und SciFi-Werken des Monats!

Awakening Buchtipp

Terra Mater, die Erde selbst, wehrt sich!

Tag 1, Orsett, England. Addy und ihre Freundin Sarah, die in einem Vorort von London leben, sind auf dem Weg zur Schule. Addy, die in der Enge Londons ständig unter Panikattacken litt, findet gerade wieder in den Alltag zurück – bis jetzt. Wie in Trance erleben die beiden, wie das in der Ferne liegende London bombardiert wird und die Skyline in Rauch und Asche verschwindet.

In all dem Durcheinander trifft Addy auf einen Jungen namens Casimir, der sich selbst als eine Art „Naturgeist“ beschreibt und eine gewisse Anziehungskraft auf sie ausübt. In ihm ruht eine außergewöhnliche Kraft, die ihm von der Erdmutter verliehen wurde, um zum Gegenschlag der Natur gegen die Menschheit ausholen zu können.

Doch nicht nur in Europa sind die Folgen dessen zu spüren. Überall auf der Welt wüten Stürme, Erdbeben erschüttern Städte und Sturmfluten treiben die Menschen in die Flucht. Die Pflanzen gewinnen die Oberhand und Terra Mater erwacht nach all den Jahren der Verdrängung wieder zum Leben.  Im Buch blättern

Warum mir der Roman gefällt

In diesem Post-Apocalyptic-Roman beschreibt Jennifer Alice Jager eindrucksvoll, in welches Chaos die Menschheit stürzen würde, wenn die Erde selbst sich wehren könnte bzw. würde. Im Hinblick auf die aktuellen Prognosen bezüglich des Klimawandels hat mich Jennifer Alice Jagers „Awakening – Terra #1“ vollkommen fasziniert und gleichzeitig beunruhigt – denn die Häufigkeit der weltweiten Naturkatastrophen nimmt statistisch gesehen zu.

Jennifer Alice Jager Awakening – Terra #1 ISBN 978-3-401-60492-3, 256 Seiten, € 12,00, Arena. Bei Graff bestellen

Cassardim Buchtipp

Ein düsteres Familiengeheimnis und eine Reise in ein dunkles Reich

Amaia wirkt auf den ersten Blick wie jede andere 16-Jährige in ihrem Alter. Sie ist etwas unordentlich, liebt das Internet, die Musik und besonders das Tanzen. Doch anders als die anderen Mädchen in ihrem Alter lebt Amaia bereits seit mehreren Jahrzehnten und ist jetzt zum achten Mal 16 Jahre alt geworden.

Amaia hat viele Fragen und ist auf der Suche nach Antworten. Neben dem langsamen Alterungsprozess ist da auch noch die Tatsache, dass sie und ihre fünf Geschwister keinerlei Ähnlichkeit miteinander haben. Von ihren Eltern bekommt sie keine Auskunft. Stattdessen versuchen sie das Thema zu meiden, ziehen oft um und versuchen Amaia mit der Macht der Worte zu kontrollieren und zu beeinflussen.

Erst mit dem Tag, an dem der geheimnisvolle Noar Gefangener der Familie wird, nimmt ihr Leben eine rasante Wendung. Als ihre Familie in große Gefahr gerät, muss Amaia mit ihren Geschwistern und Noar nach Cassardim – das Reich der Toten – fliehen und stürzt sich dabei in ein turbulentes Abenteuer. Wem kann Amaia im Reich der Toten vertrauen? In einem Reich, in dem es vor Intrigen, Machtkämpfen, lebendigen Landschaften und fiesen Lebewesen nur so wimmelt?  Im Buch blättern

Warum mir der Roman gefällt

Julia Dippel hat einen angenehmen Schreibstil, der mich von Beginn an in ihrer Urban-Fantasy-Geschichte versinken ließ. Das von ihr geschaffene Cassardim beschreibt sie mit faszinierenden Bildern wie dem Ewigen Fluss, dem Wandernden Wald oder dem Trockenen Meer, sowie interessanten Charakteren, mit denen ich mich sehr wohl fühle. „Cassardim – Jenseits der Goldenen Brücke“ ist ein gelungener Serienauftakt.

Julia Dippel Cassardim – Jenseits der Goldenen Brücke ISBN 978-3-522-50645-8, 528 Seiten, € 17,00, Planet! Bei Graff bestellen

Dark World Buchtipp

Eine Sekte, ein Mord und eine Droge, die die Welt verändert

Taema und Tila sind siamesische Zwillinge und in einer Sekte fernab der Zivilisation aufgewachsen, doch jetzt konnten sie nach akribischer Planung entkommen. Nun leben sie in San Francisco und sind nach einer Operation zum ersten Mal in ihrem Leben voneinander getrennt. Dann kommt Tila eines Tages blutüberströmt in Taemas Wohnung, wo sie kurz darauf beide verhaftet werden. Tila soll einen Mord begangen haben. Doch Taema glaubt an ihre Unschuld.

Um ihre Schwester zu entlasten, lässt sie sich auf einen Deal mit einem Undercoverpolizisten ein, der sie als Tila ausgibt und mit ihrer Hilfe in die Tiefen des kriminellen Untergrunds der Stadt eintaucht. Dort kommen sie in Berührung mit einer gefährlichen, bewusstseinsverändernden Droge, die das ganze Land bedrohen könnte, und Taema muss sich Erkenntnissen stellen, die ihr gesamtes Weltbild in Frage stellen.  Im Buch blättern

Warum mir der Roman gefällt

Laura Lam entführt den Leser mit ihrem Social-Science-Fiction-Roman in eine düstere Version der nahen Zukunft. „Dark World“ zu lesen fühlt sich an, als würde man einen rasanten Undercover-Actionfilm schauen, in dem man nie weiß, was als nächstes passiert. Die beiden Zwillingsschwestern Tila und Taema erzählen abwechselnd und man erfährt viel über ihre Vergangenheit als siamesische Zwillinge in einer fanatischen Sekte. Dringende Leseempfehlung für alle, die mal etwas Neues in einer Geschichte hören wollen!

Laura Lam Dark World ISBN 978-3-453-31720-8, 448 Seiten, € 10,99, Heyne. Bei Graff bestellen

Vicious Buchtipp

Mit der neuen Macht stirbt der alte Mensch

Die beiden Medizinstudenten Viktor und Eli haben sich einem ehrgeizigen Projekt verschrieben: dem Beweis, dass es EOs gibt, sogenannte Extraordinäre – Menschen, die durch eine Nahtoderfahrung übermenschliche Fähigkeiten entwickelt haben. Doch Viktor und Eli gehen einen Schritt weiter. Sie wollen selber zu Extraordinären werden und das Experiment gelingt. Beide sterben für einige Minuten, kehren aber von den Toten zurück.

Während Viktor lernt, seinen Schmerz und den anderer zu kontrollieren, wird Eli unsterblich. Doch beide verändern sich auch menschlich: Sie werden gefühlsarm und bösartiger. Ihre neue Macht korrumpiert sie und aus Freunden werden erbitterte Rivalen. Nun haben beide nur noch ein Ziel: den jeweils anderen zu vernichten.  Im Buch blättern

Warum mir der Roman gefällt

E.E. Schwabs „Vicious – Das Böse in uns“ ist ein extrem spannender Social-Science-Fiction-Roman über Menschen, die durch Nahtoderfahrungen Superfähigkeiten entwickeln. Nur, dass aus ihnen keine Superhelden, sondern düstere Antihelden entstehen.

V.E. Schwab Vicious – Das Böse in uns ISBN 978-3-596-70503-0, 400 Seiten, € 16,99, FISCHER Tor. Bei Graff bestellen

Die Chronik vom Aufstand der Vampire Buchtipp

Blutleere Leichen säumen ihren Weg …

Die Geschichte beginnt in einer Kleinstadt nahe der Grenze zu Mexiko. Der sonst so ruhige Ort in Arizona wird von dem Tod einer jungen Frau erschüttert. Die Leiche des Opfers weist auffällig wenig Blut auf, so als hätte man sie quasi ausgesaugt. Als weitere blutleere Leichen auftauchen, wird die Gerichtsmedizin skeptisch. Was geschieht in der scheinbaren Idylle der Kleinstadt?

Nachforschungen bringen die grausame Wahrheit ans Licht: In der Gegend wimmelt es von Vampiren! Diese haben genug davon, immer nur in der Dunkelheit leben zu müssen und verwandeln immer mehr Menschen in Ihresgleichen. Gemeinsam planen sie einen Aufstand gegen die Menschheit. Es beginnt ein Zeitalter, das das Gesicht der Welt wie wir sie bisher kannten für immer verändern wird!  Im Buch blättern

Warum mir der Roman gefällt

Villareals Urban-Fantasy-Roman „Der Chronik vom Aufstand der Vampire“ zieht den Leser sofort in seinen Bann. Wer Lust auf eine neue Form des Genres Vampirroman hat, dem wird dieses Werk sehr gut gefallen.

Raymond A. Villareal Die Chronik vom Aufstand der Vampire ISBN 978-3-492-28216-1, 448 Seiten, € 20,00, Piper. Bei Graff bestellen

Im Zeichen der Mohnblume Buchtipp

Große Schlachten und uralte Magie

Das Kaiserreich Nikan steht unter dem Stern großer Kriege. Der Alltag ist geprägt durch die Erinnerung an die Mohnkriege, die zukünftigen Generationen Nikans werden zu starken Kriegerinnen und Kriegern erzogen. Auch das Waisenmädchen Rin wächst mit dem Gedenken an die Kriege auf. Als billige Arbeitskraft missbraucht, ist es ihr großer Traum an einer der Eliteschulen angenommen zu werden und ihr Leben in den Dienst des Landes zu stellen.

Mit aller Macht setzt sie ihren Traum durch – nur um bald festzustellen, dass nichts an der Akademie so ist, wie sie es sich erträumt hat. Als zwischen Nikan und dem rivalisierenden Nachbarreich ein Krieg losbricht, ist Rin gezwungen zu kämpfen. Inmitten epischer Schlachten erfährt sie, dass ihr Kampf für Nikan nicht das ist, was er zu sein scheint und entfesselt Kräfte, von denen sie nie wusste, dass sie in ihr schlummern. Im Buch blättern

Warum mir der Roman gefällt

Rin ist ein toller, starker Charakter. Sie geht kompromisslos ihren Weg und findet sich immer wieder in Situationen wieder, in denen nichts sicher erscheint und alles, was sie bisher für richtig hielt, ordentlich durcheinander gewirbelt wird. Vor dem Hintergrund epischer Schlachten und mystischer, alter Magie hat Rebecca Kuang eine High Fantasy Geschichte geschrieben, die mit jeder Seite Spannung verspricht. Vom Waisenmädchen bis zur großen Schamanin – „Im Zeichen der Mohnblume – Die Schamanin“ hat mich richtig beeindruckt.

Rebecca Kuang Im Zeichen der Mohnblume: Die Schamanin ISBN 978-3-7341-6222-0, 672 Seiten, € 16,00, Blanvalet. Bei Graff bestellen

Loading


Heute im Osterkörbchen:

15x Sabrina Haases „Stress Dich nicht“


Stress dich nicht

Wieso sind manche Menschen sofort gestresst und andere halten herausfordernde Situationen locker aus? Sabrina Haases Buch „Stress Dich nicht“ lüftet die Hintergründe von Stressrestistenz im Alltag.

Gewinnspiel-Button Ostern

Datenschutz
Wir, ContentPilots. Eine Marke der Buchwerbung der Neun GmbH (Firmensitz: Deutschland), verarbeiten zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Datenschutz
Wir, ContentPilots. Eine Marke der Buchwerbung der Neun GmbH (Firmensitz: Deutschland), verarbeiten zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in unserer Datenschutzerklärung.