Die meisten Depressionen sind heilbar, versprechen Prof. Dr. Ulrich Hegerl und Dr. Svenja Niescken in ihrem Ratgeber „Depressionen bewältigen“ und erklären wie.

In ihrem Ratgeber erklären Prof. Dr. Ulrich Hegerl und Dr. Svenja Niescken wie man Depressionen bewältigen kann

16. November 2022 | Simone Lilienthal

Titelbild Depressionen bewältigen

Burnout, Depression oder eine Phase verstärkter Melancholie?

Habe ich einen Burnout, eine Depression oder erlebe ich gerade nur eine Phase verstärkter Melancholie? Gerade in der kalten Jahreszeit stellen sich immer mehr von uns diese Frage. Das Buch von Prof. Dr. Ulrich Hegerl und Dr. Svenja Niescken hilft nicht nur bei der Beantwortung dieser Frage, sondern zeigt auch Wege auf, wie wir „Depressionen bewältigen“.

Meist kann die Depression vollständig zum Abklingen gebracht werden

Wer eine Depression hat, ist nicht allein. In Deutschland wird die Zahl der im Lauf eines Jahres Erkrankten auf etwa fünf Millionen geschätzt. Das Gute dabei: Es gibt wirksame Behandlungsverfahren, mit denen fast allen depressiv Erkrankten geholfen werden kann. Meist kann die Krankheit vollständig zum Abklingen gebracht und das Rückfallrisiko deutlich reduziert werden. Die wirksamen Behandlungen werden aber aus verschiedensten Gründen oft nicht konsequent eingesetzt – mit leidvollen Folgen für die Betroffenen.

Die typischen Symptome: Freudlosigkeit, Angst, Schlafstörungen

Hier setzt der Ratgeber „Depressionen bewältigen“ an. Prof. Dr. Ulrich Hegerl, der als Vorsitzender der Stiftung Deutsche Depressionshilfe über große Erfahrung verfügt, und seine Co-Autorin, die Wissenschaftsjournalistin Dr. Svenja Niescken, helfen bei der Selbstdiagnose und Einordnung typischer Symptome wie depressive Stimmung, Freudlosigkeit, Antriebsstörung, Schuldgefühle, ständiges Grübeln, Angstgefühle, Schlafstörungen, Suizidgedanken und Appetitstörungen. Der von ihnen zur Verfügung gestellte Selbsttest kann binnen weniger Minuten absolviert werden.

Was bringt eine kognitive Verhaltens- oder eine systemische Therapie?

Im zweiten Teil des Buchs erläutern Prof. Dr. Ulrich Hegerl und Dr. Svenja Niescken Therapiemöglichkeiten, die von einer Behandlung mit Medikamenten über die Psychotherapie bis zur Lichttherapie, Schlafentzug, Transkranieller Magnetstimulation und Sport reichen. Die Experten erklären die Wirkung von Antidepressiva und die verschiedenen Psychotherapie-Optionen, unter denen die kognitive Verhaltenstherapie die größten Erfolge verspricht. Auch die anderen Formen wie systemische Therapie, tiefenpsychologisch fundierte Therapie und Psychoanalyse werden anschaulich gemacht.

Wie wir negative Denkmuster durchbrechen können

Besonders interessant ist das Kapitel über das Durchbrechen negativer Denkmuster. Hier erfahren wir, wie wir das Gedankenkarussell durchbrechen und wieder in optimistische seelische Zustände finden können. Selbstbeobachtungsübungen helfen hier den Betroffenen, für sie problematische Situationen und Entwicklungen zu erkennen und eigenständig gegenzusteuern.

„Depressionen bewältigen“ nennt Ansprechpartner und Notfallpläne

Da viele der Maßnahmen professioneller Hilfe bedürfen, nennen Prof. Dr. Ulrich Hegerl und Dr. Svenja Niescken, wie man den richtigen Ansprechpartner für seine Problematik findet. Auch verraten die Autorin und der Autor, wie man kostenlose Therapien bekommt und wie man sich Notfallpläne zurechtlegt.

Der dritte Teil des Ratgebers widmet sich der Selbsthilfe

Der dritte Schwerpunkt des Ratgebers widmet sich der Selbsthilfe. Denn es gibt vieles, was man begleitend oder im Anschluss an eine Behandlung selbst tun kann, um besser mit der Erkrankung umzugehen. Dabei beschäftigen sich die Autoren ausführlich mit digitalen Angeboten und helfen bei der Orientierung bei den zahllosen Webseiten, Onlineforen, digitalen Therapieangeboten sowie GesundheitsApps. Weitere Schwerpunkte sind Hilfe und Unterstützung für Angehörige, die grundsätzlich bei einer Depression mitbetroffen sind, sowie der Umgang mit der Depressionsdiagnose am Arbeitsplatz.

Das Fazit zu Prof. Dr. Hegerls und Dr. Niesckens Ratgeber

Zusammenfassend können wir festhalten, dass „Depressionen bewältigen“ sehr solide und seriös über alle Facetten depressiver Erkrankungen unterrichtet und ganz konkrete Handlungsmöglichkeiten nennt. Dieser Ratgeber ist daher mehr als nur ein Hoffnungsschimmer für Patienten und Angehörige.

Übernachtungen für zwei Personen im SPA & Vital Hotel, Basenfasten Rundum-Sorglos-Pakete und Buchpakete von TRIAS

Weitere Gesundheitsratgeber-Empfehlungen für Sie:


Logo BUCHSZENE.DE