Was ist mir wichtig? Für Steven R. Covey, Autor von „Die 7 Wege zu glücklichen Beziehungen“, ist diese Frage zentral, wenn wir an glückliche Beziehungen denken. Hier erklärt er, wie wir die Antwort finden.

Stephen R. Covey zeigt in „Die 7 Wege zu glücklichen Beziehungen“ wie wir pro-aktiv unser Leben gestalten

5. Mai 2021 | Redaktion

Wie soll meine Beziehung in Zukunft aussehen?

Sehen Sie Ihre Beziehung wie ein Puzzle, dessen Bild Sie entwickeln

Angenommen, Sie und Ihr Partner werden gebeten, gemeinsam ein Puzzle zu machen. Sie holen alle 1000 Teile aus der Schachtel und verteilen sie auf dem Tisch. Dann nehmen Sie den Deckel der Schachtel. Sie wollen sich das Bild, das es zusammenzusetzen gilt, ansehen. Aber da ist kein Bild. Der Deckel ist leer. Wie können Sie das Puzzle machen, wenn Sie nicht wissen, wie es am Ende aussehen soll? Es würde schon genügen, wenn Sie einen kurzen Blick auf das vollständige Bild erhaschen könnten. Doch ohne Bild? Das geht nicht. Sie wissen ja nicht einmal, wo Sie beginnen sollen!

Denken Sie jetzt an die Beziehung zu Ihrer Partnerin oder zu Ihrem Partner. Haben Sie ein „Ende im Sinn“? Gibt es ein klares Bild davon, wie Ihre Beziehung aussehen soll – in einem Jahr oder in fünf Jahren? Oder haben Sie keine Idee?

Wohin soll Ihre gemeinsame Reise gehen?

Der 1. Weg besagt, dass Sie in Ihrem Leben das Steuer in der Hand halten. Sie sind der Fahrer und nicht der Beifahrer. Als Fahrer müssen Sie natürlich wissen, wohin die Reise hingehen soll. Genau darum geht es beim 2. Weg. Im 2. Weg definieren Sie, wofür Ihre Partnerschaft stehen soll. Wie wünschen Sie sich Ihre Beziehung in fünf oder zehn Jahren? Wir haben keinen Einfluss darauf, wie die Welt bis dahin aussieht. Aber was wir in unseren eigenen vier Wänden tun und lassen, das liegt ganz in unserer Hand.

Wie könnte ein Leitbild für Ihre Beziehung aussehen?

Partnerschaft und Ehe sind mehr als die Organisation des Alltags, das Aufteilen der Hausarbeit oder die Erziehung der Kinder. Als Paar bauen Sie sich ein gemeinsames Leben, ein Zuhause und oft auch eine Familie mit Kindern auf. Damit Ihnen all das gelingt, erstellen Sie im 2. Weg ein Beziehungsleitbild, rahmen es und hängen es an einem gut sichtbaren Platz auf. Ihr Leitbild ist die Erinnerung an das Versprechen, das Sie beide sich gegeben haben. Das Versprechen, dass Sie sich in guten wie in schlechten Zeiten gegenseitig liebevoll, treu und zuverlässig zur Seite stehen.

Ein Beziehungsleitbild ist wie ein Grundgesetz, an dem Sie und Ihr Partner sich orientieren können. Ein Leitbild …

• hilft Ihnen, grundlegende Entscheidungen für Ihr Leben zu treffen,

• verkörpert die Ziele und Werte Ihrer Familie,

• ermöglicht Ihnen, Ihre Zukunft im Einklang mit Ihren Prinzipien zu gestalten.

Leitbilder gibt es in den unterschiedlichsten Formen. Manche sind ziemlich lang, andere ganz kurz. Ein Leitbild kann aus einem Zitat, einem Satz, einem Bild, einem Gedicht oder auch aus einem Song bestehen. Hier gibt es kein Richtig oder Falsch. Wählen Sie einfach eine Form, die gut zu Ihrer Partnerschaft passt.

Hier sind ein paar Beispiele für positive Beziehungsleitbilder:

 

Wir lieben uns.

Wir unterstützen uns.

Wir glauben aneinander.

Wir stärken uns gegenseitig den Rücken!

 

Als Partner auf Augenhöhe wollen wir uns lieben,

gemeinsam das Leben genießen

und voneinander lernen.

Wir sind ein Team!

 

Wir beschuldigen uns nicht gegenseitig.

Wir machen uns keine Vorwürfe.

Wir fragen einfach:

Willst du mir helfen, dich und deinen Standpunkt zu verstehen?

 

Unser eigenes Leitbild ist sehr einfach – es erzählt von „Familie“

Unser eigenes Leitbild hat nur drei Wörter: „Keine leeren Stühle!“ Diese drei Wörter haben für unsere Familie eine große Bedeutung. Sie stehen für unsere bedingungslose Liebe und unsere tiefe Verbundenheit: Wir werden uns gegenseitig unterstützen. Wir werden keinen von uns scheitern lassen. Wir werden füreinander da sein! Selbst wenn wir jemanden durch Trennung oder Tod verlieren, wird diese Person emotional für uns niemals verloren sein. Sie oder er wird für immer zu uns gehören und „einen Stuhl an unserem Tisch“ haben.

Die 7 Wege zu glücklichen Beziehungen 4-7 Die 7 Wege zu glücklichen Beziehungen 5-7

Abbildung Finger: © ozgurkeser, Getty Images / Canva

Mehr über Stephen R. Covey

 


Unsere Sachbuchempfehlungen für Sie:

In diesem Beitrag geht es um: , , , ,

Logo BUCHSZENE.DE
Datenschutz
Wir, ContentPilots. Eine Marke der Buchwerbung der Neun GmbH (Verantwortlich für BUCHSZENE.DE) (Firmensitz: Deutschland), würden gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht uns aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl:
Datenschutz
Wir, ContentPilots. Eine Marke der Buchwerbung der Neun GmbH (Verantwortlich für BUCHSZENE.DE) (Firmensitz: Deutschland), würden gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht uns aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: