Runter von der Stressautobahn, rauf auf den Resilienzpfad! Das ist das Motto von Rebekkah LaDynes Buch „Stressresilienz“. Es ist eine Lektüre, die Mut macht.

Rebekkah LaDyne zeigt in „Stressresilienz“, wie man bei Stress den Reset-Knopf drückt

14. April 2022 | Simone Lilienthal

Titelbild Stressresilienz Ostern 2022

Stress beeinflusst Körper, Geist, Beziehungen und Kreativität

Über Stress kann man wenig Gutes sagen: Meist wird er nicht besser, sondern schlimmer. Extremer oder chronischer Stress kann sich verheerend auf unsere Fähigkeit auswirken, so in der Welt zu sein, wie wir es gerne wären. Er kann unsere Kreativität, unser Interesse an Beziehungen und die Fähigkeit, unsere Körperreaktionen zu steuern, gravierend stören oder sogar vernichten. Stress kann auch zu einer Vielzahl unguter körperlicher und emotionaler Symptome beitragen.

Rebekkah LaDyne hat einen Mind-Body-Stress-Reset entwickelt

Dabei betrifft Stress nicht nur den Geist. Er wirkt sich direkt auf unseren Körper aus. Er kann hier Reaktionen hervorrufen, bevor uns bewusst ist, was überhaupt vor sich geht. Der Geist folgt dann den somatischen Reaktionen, er steuert sie nicht. Der von Rebekkah LaDyne entwickelte Stressresilienz-Ansatz des Mind-Body-Stress-Reset basiert auf einer einfachen Idee: Dass wir Körper und Geist „resetten“ können, sie also gewissermaßen wieder auf gesunde „Werkseinstellungen“ zurücksetzen. Die Körpertherapeutin bietet in „Stressresilienz“ hierfür ein facettenreiches Instrumentarium.

Die Übungen helfen, vom Stress zur Widerstandskraft zu wechseln

Mithilfe der unkomplizierten Methode, die Rebekkah LaDyne in ihrem Buch vorstellt, können wir den Übergang von chronischem Stress zu verkörperter Widerstandskraft vollziehen. Der große Vorteil: Alle von ihr erklärten Methoden stehen uns rund um die Uhr zur Verfügung. Wir brauchen keinen speziellen Ort aufzusuchen, um sie anzuwenden, können in unserem eigenen Tempo arbeiten und durch unsere Übungspraxis echte Veränderungen in unseren körperlichen Reaktionen herbeiführen.

Die Körpertherapeutin hält ein reiches Instrumentarium bereit

„Stressresilienz“ erklärt zunächst die Grundlagen – wie Stress entsteht und welche Folgen er hat. Dann stellt Rebekkah LaDyne ein gut strukturiertes Set an Werkzeugen zur Verfügung, mit denen wir die Veränderung Schritt für Schritt angehen können. Die Methoden beruhen auf Rebekkah LaDynes Erfahrung – in der Selbstanwendung und der Arbeit mit Patientinnen und Patienten. Dazu gibt es Übungen zum Aufbau somatischer Fähigkeiten.

Eine lohnende Lektüre für alle, die auf der Stressautobahn unterwegs sind

In regelmäßigen Abständen lädt uns die Autorin dazu ein innezuhalten und zu spüren, wie wir eine bessere somatische Beziehung zu uns selbst erreichen, unsere Reaktionen wahrnehmen und unser Körperbewusstsein einsetzen, um Veränderungen in unseren Stresssystemen zu unterstützen. Dieses Buch ist eine lohnende Lektüre für alle, die auf der Stressautobahn unterwegs sind. Die Vorstellung, sich per Reset immer mal wieder aus dem Rennen zu nehmen, um auf Null zu kommen, ist der erste Schritt zu einem angenehmeren Leben. Wir sollten ihn wagen. Es lohnt sich.


Außerdem empfehlen wir diese beliebten Rezensionen:


Logo BUCHSZENE.DE
Datenschutz
Wir, ContentPilots. Eine Marke der Buchwerbung der Neun GmbH (Verantwortlich für BUCHSZENE.DE) (Firmensitz: Deutschland), würden gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht uns aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl:
Datenschutz
Wir, ContentPilots. Eine Marke der Buchwerbung der Neun GmbH (Verantwortlich für BUCHSZENE.DE) (Firmensitz: Deutschland), würden gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht uns aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: