Macht uns der neueste Trend unter Buchverliebten alle irre? | BUCHSZENE.DE

Unsere Freunde von Influenza Bookosa beziehen deutlich Stellung. Kein Wunder: Die Bookosa-Klinik wurde erfunden für ein Leben mit Büchern!

Macht uns der neueste Trend unter Buchverliebten alle irre?

22. Juni 2016 | Jörg Steinleitner

Joanne K. Rowling

Harry Potter und die Heiligtümer des Todes

ISBN 978-3-551-57777-1

756 Seiten | € 24.99

Carlsen

Speed Reading – macht uns der neueste Trend unter Buchverliebten alle irre?

Unsere Freunde von Influenza Bookosa beziehen deutlich Stellung. Kein Wunder: Die Bookosa-Klinik wurde erfunden für ein Leben mit Büchern!

Natürlich macht unser verrücktes Lebenstempo auch vor dem Lesen nicht halt. Speed Reading heißt das neue Zauberwort. Was hat es mit diesem neuen Trend auf sich? Was ist von ihm zu halten? Wird er uns alle in den Wahnsinn treiben? Und wussten Sie, dass es eine gewisse Anna Jones gibt, die „Harry Potter und die Heiligtümer des Todes“ – immerhin ein Schmöker von über 700 Seiten – in 47 Minuten gelesen hat?

Lady Bookosa von der buchverliebten Online-Klinik www.influenza-bookosa.de, nimmt in ihrem Blog kein Buch vor den Mund. Denn unseren Freunden von Influenza Bookosa geht es zum Glück vor allem um eines: Ein (langes) Leben mit Lesen.

Unser Lesetipp für Sie lautet heute also Speed Reading – Schöne neue Lesewelt? Und bitte vergessen Sie eines nie: Ganz gleich, wie schnell Sie lesen: Bücher wollen geliebt und gelesen werden!

In diesem Beitrag geht es um:

Logo BUCHSZENE.DE