Buchhandlung Jussi in Hamburg | BUCHSZENE.DE

Buchhandlungen, in denen die Entspannung schon beim Auswählen des Lesestoffs beginnt

Buchhandlung Jussi in Hamburg

29. Juni 2016 | Tina Rausch

Wer seine Bücher en passant im Kaufhaus besorgt oder ausschließlich online ordert, verpasst das Beste: behagliche Zufluchten, in denen es unendlichen Nachschub an Lesestoff gibt, gemütliche Sessel, vorzüglichen Kaffee und feines Gebäck. Wir zeigen Ihnen, wo sich Buchhandlung und Café zu Sehnsuchtsorten verbinden.

Jussi

Willkommen im Lande der Feen, Trolle – und Verbrechen: Im Souterrain eines Eppendorfer Jugendstilhauses hat Bianca Jarske eine kleine, kunterbunte Parallelwelt erschaffen. Der Name ihres Ladens ist vom dänischen Bestsellerautor Jussi Adler-Olsen geliehen und steht für die Spezialisierung auf Krimis aus Skandinavien. In den liebevoll mit Pflanzen, Bildern, Filmrequisiten dekorierten Räumen wird alles zur Präsentationsfläche:
Holzkisten dienen als Regale, in jeder Nische, auf jedem Fensterbrett stapeln sich Bücher von Henning Mankell, Arne Dahl, Stieg Larsson, Jo Nesbø, aber auch von deren hierzulande weniger bekannten Kollegen.

Auf Kinder warten Pippi Langstrumpf, die Mumins, Pettersson und Findus. All das lässt sich in einer winzigen Lounge-Ecke oder an Tischchen sitzend lesen – und auf weichen Kissen in der „Hörbar“ lauschend genießen. Dazu gibt’s Kaffee-Variationen, selbst gemachte, teils vegane Kuchen nach skandinavischer Rezeptur und herzhaftes Smørrebrød. Sonntags hat das Café ohne Buchverkauf geöffnet und verführt mit frischen Waffeln, abends trifft man sich zum „Tatørt mit Butterbrøt“. Wer auf den Geschmack gekommen ist, erwirbt ein Backbuch für zu Hause, plant mit den ausliegenden Reisebüchern einen Trip in den hohen Norden oder bleibt einfach hier bei Jussi – Mein skandinavisches Krimi-Buch-Café.

Lehmweg 35, 20251 Hamburg, Tel. 040 18299958, www.jussi-krimicafe.de

Tina Rausch, Süddeutsche Zeitung, Wohlfühlen, 1 2016


Logo BUCHSZENE.DE