Von der Familienliebe bis zur heimlichen Liebe – Martin Baltscheit erklärt in seinem Bilderbuch die vielen Facetten der Liebe

Martin Baltscheit und Sandra Brandstätter untersuchen in „L wie Liebe“ das schönste Gefühl der Welt

22. April 2022 | Simone Lilienthal

Ttitelbild L wie Liebe

Einer spannenden Frage auf der Spur: Was ist das eigentlich, die Liebe?

Dieses Bilderbuch widmet sich einer spannenden Frage: Was ist das eigentlich, die Liebe? Schon gleich auf der nächsten Seite erwartet uns – unter der Überschrift „Anfangsliebe“ eine Antwort: „Ich liebe meine Mama und meinen Papa“, steht da. „Und meine Mama und mein Papa lieben mich. Sie lieben sich auch gegenseitig. Schon lange. Haben geheiratet und Kinder bekommen. Mich. Voll schön.“

Da kommt er geflogen, gleich auf mich zu …

War das schon die Antwort auf die eingangs gestellte Frage? Nein! Wer weiterschmökert in Martin Baltscheits Buch, der stößt auf die Seite „Erste große Liebe“. Was ist das? Wer ist das? „Vielleicht ein Mann. So wie der Papa, aber nicht Papa, der ist zu alt, ein junger Mann. Vielleicht auf einem Fest. Ich trage mein Lieblingskleid, sehe mich um und bin wahnsinnig schön. Da kommt er geflogen, gleich auf mich zu.“ Und so weiter.

Baltscheit erklärt die Familienliebe, die Filmliebe und die Kaninchenliebe

Wieder eine Seite weiter skizziert das Bilderbuch mit einem Augenzwinkern die Familienliebe. Später die Filmliebe, die Lebensliebe, die Kaninchenliebe, die heimliche Liebe, die Dreifachliebe, die Ewige Liebe, die Bücherliebe und noch einige andere Lieben. Auch diverse Liebe kommt vor und sogar die Eigenliebe.

Leseprobe L wie Liebe

Sandra Brandstätter wirft fröhliche Illustrationen auf Papier

Zu jeder dieser menschenfreundlichen „Liebeserklärungen“ wirft die Illustratorin Sandra Brandstätter fröhliche, humorvolle Illustrationen aufs Papier. In liebenswerten Pastelltönen zeigen sie Menschen in verliebten Situationen bzw. in Situationen, die etwas mit Liebe zu tun haben.

Ein starkes Bilderbuch über Toleranz und Diversität

Mit dem Bilderbuch „L wie Liebe“ ermöglichen Martin Baltscheit und Sandra Brandstätter Kindern, auf einfache Weise die verschiedensten Facetten der Liebe zu entdecken. So können sie ganz nebenbei lernen, was es bedeutet, tolerant gegenüber unterschiedlichen Lebens- und Familienmodellen zu sein. Denn wir alle haben das Talent zur Liebe, aber jede und jeder von uns liebt anders.

 

Unsere Kinderbuch-Empfehlungen für Sie:

 

 

 

 

 

 

In diesem Beitrag geht es um: , , , ,

Logo BUCHSZENE.DE
Datenschutz
Wir, ContentPilots. Eine Marke der Buchwerbung der Neun GmbH (Verantwortlich für BUCHSZENE.DE) (Firmensitz: Deutschland), würden gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht uns aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl:
Datenschutz
Wir, ContentPilots. Eine Marke der Buchwerbung der Neun GmbH (Verantwortlich für BUCHSZENE.DE) (Firmensitz: Deutschland), würden gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht uns aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: