1.12. Adventskalender: Izabelle Jardin: Goldfields | BUCHSZENE

Eine junge ehrgeizige Frau im London der Gegenwart und eine schöne Reederstochter im 19. Jahrhundert. In Izabelle Jardins Roman „Goldfields“ ringen zwei starke Frauen um Gleichberechtigung.

Izabelle Jardins Roman „Goldfields“ stellt den Mut zweier starker Frauen in den Mittelpunkt

1. Dezember 2018 | Annika von Schnabel

Gewinner Goldfields

© shutterstock januszt Bild–ID 352085867

Die Gewinner:

Wer zu den 20 glücklichen Gewinnern von je einem Exemplar „Goldfields“ gehört, finden Sie hier heraus.


Der neue Roman der #1-Kindle-Bestsellerautorin von »Funkenflug«.

„Es war wieder danebengegangen. Wieder einmal hatte ich bei der Entscheidung, ob ein männlicher Kollege oder ich, eine Frau im gebärfähigen Altern, den leitenden Posten bekommen sollte, den Kürzeren gezogen …“ Zwei starke Frauenfiguren stehen im Mittelpunkt von Izabelle Jardins neuem Roman „Goldfields“. Zwei Frauen, deren Leben mehr als 150 Jahre auseinanderliegen und doch erschütternde Gemeinsamkeiten aufweisen: Sie wollen die ungerechte Benachteiligung von Frauen beseitigen und stoßen auf heftigen Widerstand.

Ein englischer Landsitz, eine Abendgesellschaft, eine junge Frau

Die junge, ehrgeizige Robin lebt im London des Jahres 2012. Eingeladen zu einer Abendgesellschaft auf einem englischen Landsitz, lernt sie eine faszinierende alte Dame kennen. Mit ihren Erzählungen entführt sie Robin ins London des Jahres 1851.

Die schöne Beatrice kämpft im 19. Jahrhundert für die Rechte der Frauen

Hier lebt die schöne Beatrice Ames, Tochter einer wohlhabenden Reeder-Dynastie. Beatrice ist intelligent und zudem eine begnadete Rednerin, die es versteht, Menschen mitzureißen. Und sie hat ein großes Ziel: Sie möchte soziale Reformen erreichen und das Frauenwahlrecht durchsetzen. Ist es ein Glück oder eher eine ungünstige Verquickung der Umstände, dass Beatrice diese Ziele ausgerechnet mit einem angesehenen Mitglied des britischen Oberhauses teilt; einem Mann, mit dem sie sich zu einer leidenschaftlichen Affäre hinreißen lässt?

Beatrices revolutionäres Talent stößt schon bald auf Widerstand

Hinzukommt, dass Beatrices Fähigkeit, Menschen mitzureißen und für revolutionäre Gedanken zu begeistern, nicht nur die Mächtigen alarmiert, sondern auch ihren Bruder und Vormund Henry. Eines Tages bleibt ihr keine andere Wahl: Sie muss England verlassen. Auf der Reise nach Australien lernt sie eine fremde raue Welt kennen. Und den äußerst attraktiven jungen Iren Peter O’Lalor.


Herzlichen Glückwunsch an diese 20 Gewinner von je einem Exemplar „Goldfields“:

Karin Kapeller
Katja Attalla
Mariana Milenkovic
Susann Placzko
Christina Hergert
Stefanie Elges
Janine Borchert
Florian Breier
Bianka Purrucker
Marlene Egen
Karin Schütt
Petra Legge
Yvonne LaDez
Claudia Lischke-Schade
Ilsetraut Ernst
Melanie Cebulla
Ute Fredericke Nagler
Anette Schaible
Bettina Dworatzek
Mirco Burger

Mehr zur Rubrik
In Nele Neuhaus‘ Krimi „Muttertag“ ermitteln Pia Sander und Oliver von Bodenstein in ihrem 9. Fall
Gewinner Muttertag Adventskalender

Adventskalender 2018 | 23. Dezember 2018 | Von Frau Bluhm

Menschenknochen auf dem Grundstück eines ehemaligen Kinderheims bringen Pia Sander und Oliver Bodenstein auf die Spur einer grausamen Verbrechensserie. Frau Bluhm liest „Muttertag“ von Nele Neuhaus.

Sebastian Fitzeks Thriller „Der Insasse“ strotzt vor psychologischen Untiefen
Gewinner Der Insasse

Adventskalender 2018 | 22. Dezember 2018 | Jörg Steinleitner

Unter Killern! In Sebastian Fitzeks „Der Insasse“ lässt sich der Vater eines entführten Kinds als Patient in eine Gefängnispsychiatrie verlegen, um herauszufinden, was mit seinem Sohn passiert ist.

Lotta Johannsons „Hygge, Lykke & Lagom“ präsentiert „Glücksrezepte aus Skandinavien“
Gewinner Hygge, Lykke und Lagom

Adventskalender 2018 | 21. Dezember 2018 | Annika von Schnabel

Hoch im Norden, wo Elch und Eule sich gute Nacht sagen, ist das Glück zu Hause. Aber was genau macht das Glück dort aus? Lotta Johannsons „Hygge, Lykke & Lagom“ lüftet „Glücksrezepte aus Skandinavien“.

Maria Stalders Bilderbuch „Wer hat den Lebkuchen stibitzt?“ ist kunstvoll illustriert
Gewinner Wer hat den Lebkuchen stibitzt?

Adventskalender 2018 | 20. Dezember 2018 | Annika von Schnabel

Der Fuchs riecht süßen Lebkuchenduft und schleicht sich zum Haus des Nikolaus-Helfers Arne. Ob das gut geht? Maria Stalders liebevoll gemaltes Bilderbuch „Wer hat den Lebkuchen stibitzt?“ verrät es.