Als Ernst erfährt, dass der Bankchef mit dem Geld für die Kinder-Weihnachtsgeschenke verschwunden ist, handelt er. Doch läuft der Coup in Dora Helds Hörbuch „Geld oder Lebkuchen“ etwas anders als geplant …

Dora Heldt erzählt mit „Geld oder Lebkuchen“ eine Weihnachtsgeschichte, die fast ein Krimi ist

17. Oktober 2021 | Annika von Schnabel

Geld oder Lebkuchen Hörbuch-Tipp

Wir gratulieren den 15 Gewinner*innen von Dora Heldts „Geld oder Lebkuchen“. Ob Sie gewonnen haben, finden Sie hier heraus!


Wenn Weihnachten langweilig ist, kann man eine Bank überfallen

Vielleicht ist Dora Heldt die deutsche Autorin, die den liebenswertesten Sinn für skurrile Situationen hat. Jedenfalls ist auch der Beginn ihres neuesten Hörbuchs wieder ein köstliches Beispiel für ihr Talent zur Situationskomik und trockenem Humor. „Mir ist langweilig“, verkündet da ihre Hauptfigur Ernst Mannsen. „Mir ist so langweilig. Ich könnte verrückt werden.“ Spaßeshalber erwidert seine Frau Gudrun auf Ernsts Gestöhne: „Sollen wir die Bank überfallen? So wie gestern im Film.“ An dieser Stelle könnte diese Idee von einem Coup, die in diesem Moment selbstverständlich nur eine Schnapsidee ist, gestorben sein.

Gudrun organisiert mit Hella, Minna und Dietrich den Weihnachtsmarkt

Aber Ernst Mannsen fühlt sich wirklich sehr, sehr gelangweilt vom Advent. Es ist nichts los auf Sylt. Kaum Touristen sind gerade da, die Insel ist wie leergefegt und die Tage vergehen nicht, dafür wird es nie so richtig hell. Gudrun dagegen mag Weihnachten. Sie hat auch ordentlich zu tun, denn sie organisiert den Weihnachtsmarkt – gemeinsam mit Hella, Minna und Dietrich. Ernst hätte da auch gerne mitorganisiert, aber man hat ihn nicht gefragt. Stattdessen macht dieser Dietrich mit, der Filialleiter der örtlichen Bank. Womit wir wieder beim Thema wären.

Dietrich, der Weihnachtsmann, ist plötzlich verschwunden

Dieser Dietrich, den Ernst nicht leiden kann, ist nämlich plötzlich unauffindbar. Es braucht einige Telefonate bis Gudrun, Minna und Hella die verstörende Nachricht bekommen: Dietrich, der eigentlich für die Kinder den Weihnachtsmann spielen soll, ist auf den Kanaren. Und anscheinend arbeitet er bereits seit sechs Wochen nicht mehr in der Bank!? Das könnte den Frauen nun gleichgültig sein. Aber da gibt es ein Problem, das Minna kurz und knapp auf den Punkt bringt: „Dietrich verwaltet auch unsere Spendenkasse. Für die Weihnachtsgeschenke der Kinder. Er muss uns doch wenigstens das Geld bringen, sonst können wir nichts einkaufen.“

Das Geld für die bedürftigen Kinder hat der Banker mitgenommen

Es dauert nicht lange und die Frauen finden heraus, was Sache ist: Der feine Filialleiter Dietrich hat sich doch tatsächlich mit den Spenden für die bedürftigen Kinder abgesetzt. Klar, dass jetzt die Stunde von Ernst schlägt: Sofort ergreift er diese einmalige Chance, der weihnachtlichen Eintönigkeit ein Schnippchen zu schlagen. Ernst wird sich um das Problem kümmern!

Ernst Mannsen muss zum Robin Hood von Sylt werden

Möglichst zügig will Ernst das Geld für die Weihnachtsgeschenke beschaffen. Sozusagen als Robin Hood von Sylt. Es dauert nicht lang und es steht der Plan für einen ziemlich großen Coup. Wir verraten nicht zu viel, wenn wir sagen, dass dieser Coup etwas anders verläuft als geplant. Und wir übertreiben nicht, wenn wir noch hinzufügen, dass Katja Danowski, die die Hörbücher von Dora Heldts unterhaltsamen Romanen liest, auch dieses Mal genau den richtigen Ton zwischen Augenzwinkern und Spannung trifft. Diese Weihnachts-Krimikomödie ist ein bisschen schräg, mitunter berührend und durchweg sehr unterhaltsam. Freuen Sie sich auf einen lustigen Advent mit Dora Heldt!

Wir gratulieren diesen 15 Gewinner*innen von Dora Heldts „Geld oder Lebkuchen“:

Tobias Mehlhorn
Mandy Köpnick
Monika Treybig
Johannes Mügge
Annette Menzel
Astrid Plantner
Christina Sternik
Anne Tenhaef
Rene Warmuth
Sandra Marschall
Dana Foltz
Veronika Stock
Undine Wölfing
Berit Wiedersheim
Oliver Losansky


Noch mehr Hörbuch-Tipps für Sie:

In diesem Beitrag geht es um:

Logo BUCHSZENE.DE
Datenschutz
Wir, ContentPilots. Eine Marke der Buchwerbung der Neun GmbH (Verantwortlich für BUCHSZENE.DE) (Firmensitz: Deutschland), würden gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht uns aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl:
Datenschutz
Wir, ContentPilots. Eine Marke der Buchwerbung der Neun GmbH (Verantwortlich für BUCHSZENE.DE) (Firmensitz: Deutschland), würden gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht uns aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: