Sebastian Fitzek: Fische, die auf Bäume klettern | BUCHSZENE

Was ist Glück und wie kann man es machen? Was ist wichtig im Leben? Seit Sebastian Fitzek Vater ist, schwirren ihm solche Fragen durch den Kopf. In „Fische, die auf Bäume klettern“ findet er Antworten.

In „Fische, die auf Bäume klettern“ erklärt Thriller-Meister Sebastian Fitzek seine Lebensphilosophie

20. Mai 2019 | Bernhard Berkmann

Titelbild Fische die auf Bäume klettern Buchtipp

© Romolo Tavani – Shutterstock Bild-ID: 360127970

Sebastian Fitzek als Denker – „Fische, die auf Bäume klettern“

Was macht ein Leben zu einem guten Leben? Wie findet man sein Glück? Welche Lebensziele sind richtig? Was lernt man aus Niederlagen? Und wie geht man mit seinen Mitmenschen um? Diesen und vielen anderen elementaren Fragen des Lebens spürt Sebastian Fitzek in seinem neuen Buch „Fische, die auf Bäume klettern“ nach. Es ist ein so heiterer wie nachdenklicher Lebensratgeber.

Er hat dieses Lebensbuch für seine Kinder geschrieben

Wieso schreibt Deutschlands erfolgreichster Thrillerautor ein derartiges Buch? Sebastian Fitzek erklärt es mit seiner Rolle als Vater: „Ich will mich festlegen. Ich will, dass meine Kinder mich an etwas Greifbarem messen können.“ Sein Wunsch ist es, ihnen etwas mit auf den Weg zu geben; Hinweise, die es ihnen ermöglichen, ein erfülltes und glückliches Leben zu führen. Und während er schreibt, fühlt er, dass es ihm selbst gut tut, sich seiner selbst, seiner Ziele und seiner Träume zu vergewissern.

Eine Lektüre für alle, die Halt suchen und denen Werte wichtig sind

So ist „Fische, die auf Bäume klettern“ das sehr persönliche Vermächtnis eines Vaters an seine noch jungen Kinder – und ein Buch für alle, die Halt suchen und sich der Werte, die ihnen wichtig sind, vergewissern möchten. Eine der wichtigsten Fragen für Fitzek ist im Leben deshalb nicht: Was wollen andere? Sondern: Was will ich vom Leben? Hat man diese Frage ehrlich für sich selbst beantwortet, kann man vielleicht sogar als Fisch auf Bäume klettern.

Sebastian Fitzek

Geboren 1971, studierte Sebastian Fitzek Jura und schloss mit einer Promotion ab. Danach arbeitete er für verschiedene Radiostationen, meist in leitender Position. Heute ist Sebastian Fitzek Deutschlands erfolgreichster Autor von Psychothrillern.


Zur Biografie von Sebastian Fitzek


Mehr zur Rubrik
Mitmachen und Chance sichern auf 1 von 20 ExemplarenPater Heiner Wilmers Buch „Hunger nach Freiheit: Mose – Wüstenlektionen zum Aufbrechen“
Hunger nach Freiheit

Osteraktion | 19. März 2018 | Annika von Schnabel

Seine Zerrissenheit, seine Abgründe, sein Freiheitsstreben – in „Hunger nach Freiheit: Mose – Wüstenlektionen zum Aufbrechen“ zeichnet Pater Heiner Wilmer Mose als modernen Menschen voller Leidenschaft.