Fünf Buchblogger*innen verraten uns ihre aktuellen Lieblingskinderbücher - BUCHSZENE.DE

Welche Bücher sind gut für meine Kinder? Diese Frage bewegt alle Eltern. In unserem neuen Newsletter verraten erfahrene Buchblogger*innen, welche aktuellen Bücher sie gerade besonders lesenswert finden.

Fünf Buchblogger*innen verraten uns ihre aktuellen Lieblingskinderbücher

2. April 2021 | Redaktion

Die besten Kinderbücher April 2021

Kinderbuchtipp von Steven (@superheldliestgern):

Von dem Moment an, als Jonas als Kind das Meer sieht, weiß er, dass er dort zu Hause ist. Nicht nur am Strand stehen, schwimmen oder segeln. Er möchte eins mit dem Meer sein und nie wieder an Land gehen. Er verbringt sein ganzes Leben damit, am Strand nach angeschwemmten Objekten zu suchen, um bizarre Installationen zu bauen, die ihm auf dem Weg zu einem neuen Leben unter den Fischen helfen sollen. Jetzt, wo Jonas alt ist, muss er sich den Grenzen seiner Erfindung und seines Körpers stellen. Die Zeit läuft davon, seinen Traum noch verwirklichen zu können …

Warum mir das Buch gefällt:

„Seesucht“ von Marlies van der Wel ist ein Bilderbuch voller Poesie und zum Träumen schön illustriert. Tiefblau wie das Meer gehört es zu den schönsten Bilderbüchern in meinem Regal. Diese Farben, diese Illustrationen, diese Detailverliebtheit, diese Geschichte, diese Figur – es stimmt einfach alles. Charmant und mit großer Ruhe wird von Sehnsüchten erzählt, von Erfindungsreichtum, vom Mut nicht aufzugeben und davon, dass Großes im Kleinen entstehen kann. „Seesucht“ ist ein ganz besonderes Bilderbuch, in das ich nur zu gerne immer wieder eintauche.“

Marlies van der Wel Seesucht ISBN 978-3-95854-164-1, 78 Seiten, € 20,00. Mixtvision. Jetzt bestellen

Ab 3 Jahre

In „Seesucht“ blättern

Seesucht - Kinderbuch-Tipp

Kinderbuchtipp von Saskia (@saskiaschuricht):

Ach du dickes Ei! Klara Gluck ist traurig. Aus ihrem einzigen Ei ist kein Küken geschlüpft. Aber Klara gibt nicht auf: Sie beschließt, alle verwaisten Eier dieser Welt zu adoptieren. Die Suche beginnt: Ihre abenteuerliche Reise führt Klara über das weite Meer, von Dorf zu Dorf, durch riesige Städte, über Berge und Täler und durch dunkle Höhlen. Sie überwindet Feuer, Sturm und Eis – und sie findet viele Eier, in allen Größen und Farben. Wieder daheim, beginnt Klara Gluck, den großen Eierberg auszubrüten. Und endlich ist es so weit, die Eier knacken und krachen und gehen auf, und Klara Gluck staunt nicht schlecht, als sie sieht, was da alles schlüpft.

Warum mir das Buch gefällt:

Die Henne Klara Gluck adoptiert auf der ganzen Welt Kinder, die allein gelassen worden sind. Sie schenkt ihnen Liebe und kümmert sich rührend um die vielfältige Kinderschar. Das Buch spricht ein wundervolles Thema an – die Liebe einer Mutter zu ihren Kindern und das Verantwortungsgefühl, sich um die zu kümmern, die allein gelassen worden sind. Es erzählt auf kindgerechte Weise von Abenteuern, Mut, Herausforderung, Hilfe, Liebe und Muttergefühlen. Ein farbenfrohes Bilderbuch mit einer schönen Geschichte.

Emma Levey Klara Gluck 978-3-280-03489-7, 32 Seiten, € 13,95, Orell Füssli. Jetzt bestellen

Ab 3 Jahre

In „Klara Gluck“ blättern

Klara Guck – Kinderbuch-Tipp

Kinderbuchtipp von Daniela (@mamaliestvorundbloggt):

Das Farbenmonster versteht die Welt nicht mehr: Was ist nur los mit ihm? Es hat alle Gefühle durcheinandergebracht und muss jetzt erst einmal Ordnung schaffen. Wird es ihm gelingen, das Kuddelmuddel aus Freude, Traurigkeit, Wut, Angst und Gelassenheit zu entwirren?

Warum mir das Buch gefällt:

Was fühlst du gerade? Diese Frage ist für Kinder nicht immer leicht zu beantworten. Mit dem Pop-up-Buch „Das Farbenmonster“ lernen sie, über ihre Empfindungen zu sprechen. Jedem Monster ist eine Farbe zugeordnet: Es gibt zum Beispiel das Wut-Monster, glühend rot und wild wie ein Feuer, das so wirkt, als könnte es jeden Moment aus dem Buch herausspringen. Aber da ist auch das grüne Monster der Gelassenheit, das friedlich und entspannt in seiner Hängematte döst. Anna Llenas setzt ihre Farbenmonster grandios in Szene. Ihr Buch regt zu lebhaften Gesprächen über unsere Gefühlswelt ein und ist eine tolle Inspirationsquelle für gemeinsame kreative Projekte. Empfohlen für Kinder zwischen drei und sechs Jahren.

Anna Llenas Das Farbenmonster – Ein Pop-up-Bilderbuch 978-3-8411-0195-2, 24 Seiten, € 24,99, Velber / Christophorus. Jetzt bestellen

Ab 3 Jahre

Beispielseiten von „Das Farbenmonster“ betrachten

Das Farbenmonster – Kinderbuchtipp

Kinderbuchtipp von Silke (@cosykosi):

Wie verständigen sich Pferde miteinander? Wo werden sie gepflegt, wenn sie krank sind? Wie lernt man sicher Reiten? Wie ist ein Springparcours aufgebaut? Was geschieht auf einer Pferderennbahn? Diese und viele weitere Fragen rund um Pferde und Ponys werden in diesem interaktiven Buch beantwortet. Kinder dürfen Reiterhöfe und Pferdekliniken besuchen, bei Pferderennen und Turnieren dabei sein und Reitern, Hufschmieden, Tierärzten & Co. über die Schulter schauen. Die spannenden Informationen und die detailgetreuen, bunten Illustrationen geben kleinen Pferdefans einen umfassenden Einblick in die Welt ihrer liebsten Vierbeiner!

Warum mir das Buch gefällt:

Das aktuelle Lieblingsbuch meiner 3-jährigen Tochter „Mein großes Buch der Pferde“ ist einfach genial für kleine Pferdefans. Es bietet nicht nur jede Menge interessanter Fakten z.B. über Rassen, Merkmale, Reiten, Zucht, Wettbewerbe und vieles mehr, sondern es hilft auch dabei Pferde besser zu verstehen. Über die 40 spannenden Spielelemente im Buch macht es meiner Tochter unheimlich viel Spaß alles zu entdecken. Sie will das Buch am liebsten mehrmals am Tag vorgelesen bekommen, saugt dabei die Informationen förmlich auf und nutzt diese dann ganz stolz in ihren Rollenspielen. Diese Buchreihe begeistert auch kleine Fans von Baustellen, Fahrzeugen, vom Fliegen, dem Weltall und der Stadt. 

Sandra Laboucarie Mein großes Buch der Pferde ISBN 978-3-8369-6003-8, 18 Seiten € 25,00, Gerstenberg. Jetzt bestellen

Ab 5 Jahre

Beispielseiten von „Mein großes Buch der Pferde“ betrachten

Mein großes Buch der Pferde – Kinderbuchtipp

Kinderbuchtipp von Susanne (@familienbuecherei):

Verehrte Damen und Herren, mein Name ist Nicolas. Ich bin 9 Jahre alt und vor Kurzem von den anderen Kindern hier zum Präsidenten des jungen Inselstaats Paidonesien gewählt worden. Dabei wollte ich eigentlich mit meinen Eltern nur ein paar ruhige Ferientage auf einem Kreuzfahrtschiff in der Karibik verbringen. Wie es dazu kam, dass ich nun Oberhaupt eines Landes bin und statt in der Sonne zu faulenzen mit lauter angeblich wichtigen Staatsleuten und besorgten Eltern darüber streite, dass wir hier bleiben werden, könnt ihr in den hier gesammelten Briefen und E-Mails nachlesen. Oriol Canosa hat unsere Korrespondenz freundlicherweise in diesem Buch veröffentlicht. Trotz seines fortgeschrittenen Alters – der älteste Bewohner Paidonesiens ist derzeit 12 – ziehen wir hierfür eine Ernennung zum Ehrenbürger in Erwägung. Viele Grüße Nicolas Pomelo Präsident von Paidonesien

Warum mir das Buch gefällt:

Das Buch hat uns von der ersten Seite an fasziniert. Es besteht nur aus Briefen und E-Mails und so ist ein „Kapitel“ nur ein bis zwei Seiten lang. Bei extrem kurzen Kapiteln gibt es dann immer wieder das Phänomen, dass man noch eins und noch eins und noch eins liest, weil es ja ganz schnell geht. Groß und Klein sind begeistert vom Kinderaufstand und diesem humorvollen wie auch spannenden Kinderbuch. Es lässt sich angeregt diskutieren und es ist auf jeden Fall eines dieser Bücher, die lange nachhallen. Für uns ein Lieblingsbuch!

Oriol Canosa Post aus Paidonesion ISBN 978-3-95470-221-3, 144 Seiten, € 14,00, Klett Kinderbuch. Jetzt bestellen

Ab 8 Jahren

In „Post aus Paidonesion“ blättern

Post aus Paidonesien – Kinderbuchtippp


Logo BUCHSZENE.DE