Warum färben wir an Ostern Eier? Was wäre die Alternative zum österlichen Lammbraten? Und was gibt’s an Ostern zum Nachtisch? Das Bayerische Kochbuch weiß Antworten.

Wir feiern Ostern mit dem Bayerischen Kochbuch und seinen köstlichen Rezepten

6. April 2022 | Annika von Schnabel

Titelbild Bayerisches Kochbuch Ostern 2022

Warum färben wir zu Ostern eigentlich Eier?

Für Ostern gemeinsam mit den Kindern oder Freunden Eier zu färben, macht richtig Spaß. Aber wieso färben wir eigentlich an Ostern Eier? Dass das Ei für Fruchtbarkeit steht und im Hinblick auf die Auferstehung von Jesus Christus eine religiöse Bedeutung hat, leuchtet ein. Interessant aber ist, dass es auch einen zutiefst praktischen Grund für das Kochen und Färben der Eier gibt:

Es gibt einen sehr praktischen Grund fürs Eierfärben

Die Religion verbot es den Gläubigen, in der Fastenzeit Eier zu essen. Weil aber die Hühner trotz Fastenzeit weiter fleißig Eier legten, konnte man die Eier durch das Kochen haltbar machen – und sie nach dem Ende der Fastenzeit essen. Das Färben dient bis heute dazu, dass die Eier beim Weihen in der Kirche ein schönes, buntes Bild abgeben. Wie man Eier färbt, verraten wir in unserem Rezept aus dem Bayerischen Kochbuch.

Wie wäre es mal mit einer Alternative zum Lammbraten?

Traditionell kommt an Ostern in vielen Familie ein Lammbraten auf den Tisch. Aber es muss nicht immer Lamm sein! Ostern bietet sich auch für leichtere Kost an – wie wäre es zum Beispiel mit einem feinen Spargelgericht? Das passt auch saisonal, denn just zu Ostern wird der erste Spargel gestochen. Eine Spargelcremesuppe, wie sie das Bayerische Kochbuch kredenzt, bietet sich als Vorspeise an.

Das Bayerische Kochbuch kennt die exotische Variante des österlichen Fischgerichts

Als Hauptgang für alle, die es nicht unbedingt schwer, aber doch köstlich mögen, versprechen die Fischschnitten mit Curry eine exotische Variante des österlichen Fischgerichts. Das Bayerische Kochbuch empfiehlt als Beilagen Salzkartoffeln, Petersilien-Schwenkkartoffeln oder Salate nach Wahl. Aber was gibt es zum Nachtisch?

Ein köstliches Dessert, das das österliche Eier-Thema weiterspielt

Wenn wir das Eier-Thema, das so gut zu Ostern passt, weiterverfolgen wollen, so sind die Crepes Suzette – flambierte Eierkuchen – eine Köstlichkeit, die jedes Schleckermaul glücklich machen. Unser Crepes Suzette Rezept aus dem Bayerischen Kochbuch benötigt drei Eier und garantiert wegen des spektakulären Flambierens, dass alle am Tisch staunen wie die Osterhasen!

1.700 Rezepte und viele kulinarische Tricks aus Großmutters Küche

Das Bayerische Kochbuch hält noch 1.700 weitere Rezepte und viele kulinarische Tricks aus Großmutters Küche bereit. Seit bald 100 Jahren bereichert es unsere Kochkunst und ist damit ein einzigartiges Standardwerk des Kochens und Genießens. Hier finden Sie weitere Osterrezepte aus dem Bayerischen Kochbuch.


Jetzt das „Bayerische Kochbuch“ bestellen

 

Bayerisches Kochbuch Ostermenü 2022


Außerdem empfehlen wir diese beliebten Rezensionen:


Logo BUCHSZENE.DE
Datenschutz
Wir, ContentPilots. Eine Marke der Buchwerbung der Neun GmbH (Verantwortlich für BUCHSZENE.DE) (Firmensitz: Deutschland), würden gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht uns aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl:
Datenschutz
Wir, ContentPilots. Eine Marke der Buchwerbung der Neun GmbH (Verantwortlich für BUCHSZENE.DE) (Firmensitz: Deutschland), würden gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht uns aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: