Wir schonen Ihr Budget! Dieses Jahr kredenzt das Bayerische Kochbuch köstliche Rezepte mit preiswerten Zutaten und energiesparender Zubereitung.

Wir kochen mit Sparflamme, aber dank Bayerischem Kochbuch mit großem Genuss

3. Dezember 2022 | Annika von Schnabel

Bayerisches Kochbuch

Rezepte, die nicht viel kosten und Energie sparen

Warum das Bayerische Kochbuch seit über 80 Jahren unsere Kochkunst bereichert? Weil seine Küche und seine Kochinspirationen einerseits zeitlos gültig, andererseits sehr flexibel an die jeweilige Zeit anpassbar sind. So finden wir auch in diesem Jahr – angesichts steigender Preise für Lebensmittel, Heizung & Co. – mannigfaltige Anregung für Rezepte, die nicht viel kosten und deren Herstellung wenig Energie erfordert.

Preiswerte Zutaten führen zu leckeren Ergebnissen

Dies ist auch nicht weiter überraschend, denn diese Bibel für bodenständiges Kochen erklärt schon seit Jahrzehnten in einem mit der Überschrift „Rationalisierung der Küchenarbeit“ überschriebenen Kapitel, wie Arbeitserleichterung, Vereinfachung und Zeitersparnis beim Kochen erreicht werden können. So modern ist dieser Kochbuchklassiker schon immer gewesen! Das Credo, das hinter all dem steckt, ist so einfach wie überzeugend: Was gut schmeckt, muss nicht viel kosten. Auch preiswerte Zutaten und unkomplizierte und energiesparende Zubereitungsmethoden führen zu leckeren Ergebnissen.

Smarter Ansatz: Das Bayerische Kochbuch setzt auf Grundrezepte

Das Bayerische Kochbuch hat schon immer versucht, die Vielzahl an Rezepten zu vereinfachen und Grundregeln nach ihrer inneren Zusammengehörigkeit aufzustellen: „Grundrezepte waren und sind das Gerüst dieses Lehrbuches. Grundrezepte geben die notwendigen Zutaten und ihre Mengen im richtigen Verhältnis zueinander an, sie führen durch Grundregeln für die Vor- und Zubereitung zu richtigem Arbeitsablauf und gewährleisten dadurch ein sicheres und gutes Gelingen.“ Und weil wir effektiv kochen, sparen wir ganz nebenbei. So schön und einfach ist das.

Wir kochen auf Sparflamme, aber mit Genuss

Unsere Rezepte für diesen Advent schonen das Budget, sie konzentrieren sich auf saisonale Produkte, sie ermöglichen kurze Vorbereitungszeiten und sie erfordern dank kurzer Garzeiten wenig Energie. Obendrein sind sie leicht verdaulich. Selten schmeckte Sparen so gut wie mit dem Bayerischen Kochbuch. Schauen Sie sich mal unsere Rezeptvorschläge an: Es locken Kräutersuppe, Königsberger Klopse oder Gefüllte Kohlrabi, Süße Quarkspeise, Spekulatius, Mandelbögen und vieles mehr. Ja, wir kochen dieses Jahr auf Sparflamme – aber ohne auf kulinarische Genüsse zu verzichten. Schließlich feiern wir Weihnachten.

Hier geht es zu unserem Menüvorschlag (oder Klick auf das Bild)

Wir gratulieren diesen 20 Gewinner*innen von je einem Exemplar „Bayerisches Kochbuch“

Ralf Gindl
Sandra Görner-Hartmann
Beate Wottke
Benjamin Kranich
Anna Taube
Maik Hachmeister
Karin Bödeker
Melanie Siedentop
Jens Bethge
Karin Quest
Dagmar Amberg
Werner Möller
Melanie Roth
Jochen Melber
Günther Dethlefsen
Sven George
Gabriele Ritter
Thomas Hallmann
Monika Matuschek
Siegfried Altmann


Außerdem empfehlen wir diese beliebten Rezensionen:


Logo BUCHSZENE.DE