Buchtipp: Redwood Dreams. Es beginnt mit einem Knistern | BUCHSZENE

Sheriff Parker sehnt sich nach Liebe. Das Drachentrio hat Erfahrungen mit Verkuppelungen. Aber ist Maddie die Richtige? Frau Bluhm liest Kelly Morans „Redwood Dreams – Es beginnt mit einem Knistern“.

Schauplatz von Kelly Morans Liebesroman „Redwood Dreams” ist eine kleine Stadt

29. Mai 2020 | Frau Bluhm

Titelbild Redwood Dreams

©Alfonso de Tomas shutterstock-ID 1183505770


Frau Bluhm liest „Redwood Dreams“: 4 von 5 Blu(h)men

 


Sheriff Parker Maloney sehnt sich nach einer Frau

Sheriff Parker Maloney gehört zu den wenigen Singles in Redwood, die nicht sofort Reißaus nehmen, wenn das Drachentrio im Anmarsch ist. Die drei älteren Schwestern sind als die Kuppeltanten der Kleinstadt bekannt, und haben schon so manchem Paar zur wahren Liebe verholfen. Da Parker sich insgeheim nichts mehr wünscht, als endlich die Richtige zu finden, sieht er es gelassen, als er – nach seinem besten Freund – nun selbst ins Visier der Ladies gerät. Doch muss es ausgerechnet Maddie Freemont sein, die ihm die Highschoolzeit zur Hölle machte?

Das Prinzip „Traummann trifft Traumfrau“ funktioniert

„Redwood Dreams – Es beginnt mit einem Knistern“ ist der fünfte Roman der Serie. Nach den drei Tierarzt-Brüdern und Parkers bestem Freund aus dem letzten Band schickt Kelly Moran darin einen weiteren Traummann aus der Kleinstadt ins Rennen. Man sollte meinen, nach der ursprünglich angedachten Trilogie, die mittlerweile schon erweitert wurde, gäbe es keine alleinstehenden Männer mehr in der 1.500 Menschen umfassenden Stadt Redwood. Parker Maloney ist, so die Autorin, nun scheinbar auch wirklich der letzte. Sehr schade, denn das Prinzip „Traummann trifft Traumfrau“ ist nach fünf Büchern noch immer spannend.

„Redwood Dreams – Es beginnt mit einem Knistern“ lebt von Witz

Auch in „Redwood Dreams – Es beginnt mit einem Knistern“ gelingt es Kelly Moran den Redwood-Zauber zu entfachen. Obwohl man alles irgendwie schon mal gehört hat, und natürlich auch weiß wie es höchstwahrscheinlich ausgehen wird, liegt so viel Sympathie und Witz in den gut 300 Seiten, dass es eine Freude ist, sie zu lesen.

Kelly Moran konfrontiert Testosteron mit einer Ex-Ballkönigin

Mit Maddie, der ehemaligen Ballkönigin und eingebildeten Ziege, liefert die Kelly Moran zudem wieder einen sympathischen, weiblichen Gegenpol zu dem ganzen Testosteron in Redwood. Wie auch ihre Vorgängerinnen steckt in Maddie mehr, als man auf den ersten Blick vermuten würde. So entwickelt sich die Figur des Mädchens, das Parker die Schulzeit zur Hölle machte, zu einer tiefgründigen und interessanten Person, der man gerne folgt.

Mein Fazit über Kelly Morans Roman fällt eindeutig aus

Natürlich erfindet Kelly Moran in ihrem Roman nichts neu. Natürlich ist die Storyline vorhersehbar und der Aufbau bekannt. Nichtsdestotrotz ist es eine höchstwahrscheinlich letzte Heimkehr zu alten Freunden, die mit viel Liebe und Witz geschrieben und damit immer wieder lesbar sein wird.

Weitere aktuelle Bestseller aus den Genres Belletristik, Kinder- und Jugendbuch sowie Sachbuch finden Sie auf unserer Bestseller – Übersichtseite. Viel Spaß beim Stöbern und Entdecken!

In diesem Beitrag geht es um: , , , , ,
Frau Bluhm

Geboren 1984 in Aschaffenburg als Katharina Bluhm, studierte Frau Bluhm Psychologie und wurde nach dem Studium Erzieherin. Als BUCHSZENE.DE-Kolumnistin entdeckt wurde sie wegen ihrer so sympathischen wie zutreffenden Rezensionen auf Lovelybooks.


Zur Biografie von Frau Bluhm



Datenschutz
Wir, ContentPilots. Eine Marke der Buchwerbung der Neun GmbH (Firmensitz: Deutschland), verarbeiten zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Datenschutz
Wir, ContentPilots. Eine Marke der Buchwerbung der Neun GmbH (Firmensitz: Deutschland), verarbeiten zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in unserer Datenschutzerklärung.