Janosch Buchtipps: Löwenzahn und Seidenpfote | BUCHSZENE.DE

Müssen Mädchen immer lieblich sein und Jungs stark wie Löwen? Braucht man unbedingt ein Haus? Janoschs kunstvolle Geschichten unterhalten und stellen auf gewitzte Weise vermeintliche Gewissheiten in Frage.

Diese beiden Janosch-Bücher sind liebenswert, künstlerisch und herrlich lebensklug

28. März 2021 | Annika von Schnabel

Janosch-Bücher

Janoschs „Löwenzahn und Seidenpfote“ – Mäusefamilie mit Kinderwunsch

Der Mauser und die Maus wünschen sich nichts sehnlicher als Kinder: Sie wünscht sich eine Tochter, die ihr mit weicher Seidenpfote beim Nähen hilft. Er will einen kräftigen Sohn, damit er ihm bei der schweren Gartenarbeit hilft. Und wirklich, eines Morgens bringt die Maus zwei Kinder auf die Welt: einen Jungen und ein Mädchen.

Wird der Junge wirklich stark wie ein Löwe – und das Mädchen zart?

Das Mädchen nennen sie Seidenpfote, denn es soll zart und lieblich sein. Den Jungen hingegen nennen sie Löwenzahn, denn er soll so stark sein wie ein Löwe.

Aber dann kommt alles ganz anders! Janoschs liebenswerte Geschichte „Löwenzahn und Seidenpfote“ zum Thema Geschlechterrollen ist nahezu 30 Jahre nach ihrer ersten Veröffentlichung aktueller denn je.

Janosch lehrt uns, die Welt mit menschenfreundlichen Augen zu sehen

Dabei gelingt es dem großartigen Künstler, der 2021 seinen 90. Geburtstag feiert, pädagogisch zu sein, ohne auch nur die Andeutung eines erhobenen Zeigefingers. Von Janosch können kleine und große Kinder es lernen, mit menschenfreundlichen Augen durch die Welt zu gehen und dabei noch Spaß zu haben!

Janoschs „Schnuddel baut ein Wolkenhaus“Wofür braucht man ein Haus?

Wofür brauchen wir denn ein Haus? Mit dieser unschuldigen Frage beginnt eine Schnuddelgeschichte, die es in sich hat und in der man lernt, das Traum und Realität nicht unbedingt dasselbe sind. „Schnuddel baut ein Wolkenhaus“ ist eine Geschichte fürs Leben.

Geheimtipp: Der Band enthält noch zwei weitere Schnuddel-Geschichten

Außerdem enthält Janoschs wunderschön kunstvoll illustriertes Büchlein noch zwei weiter Schnuddel-Geschichten: „Kleine Reise nach Paderborn“ und „Als Schnuddel einen Hasen fing“.

Ein Schnuddel ist kleiner als eine Maus und viel größer als eine Mücke

Aber wer ist eigentlich Schnuddel? Ein Schnuddel ist kleiner als eine Maus, jedoch hundertmal größer als eine Mücke. Schnuddel wohnt mit seinen Eltern und seiner Schwester unter einem Baum am Fluss. Seine besten Freunde sind der Kanari und das Schnuddelpferdchen. Wer diese beiden liebenswerten Helden noch nicht kennt, der muss sie unbedingt jetzt sofort kennenlernen!


Logo BUCHSZENE.DE