Rosa hat einen Laden und ist glücklich verheiratet. Aber ihr Traummann Josh ist unter der Woche immer in London. Ob er ihr treu ist? Nicola Mays „Kleine Zweifel, große Liebe“ ist ein Feel-Good-Roman.

In „Kleine Zweifel, große Liebe“ erzählt Nicola May die Geschichte von Rosa und ihrem kleinen Laden weiter

12. Dezember 2021 | Simone Lilienthal

Kleine Zweifel, große Liebe

Wilde Locken, ein kleiner Dackel und ein Laden am Meer

Rosa mit den wilden Locken hat einen kleinen Laden im direkt am Meer liegenden Cockleberry Bay geerbt. Weil sie stolze Besitzerin des Dackels Hot Dog ist und sich ihrer Ansicht nach mit nichts, außer mit Hunden auskennt, hat sie beschlossen, sich auf Tierbedarf zu spezialisieren. Wie das alles vor sich ging, erzählte Nicola May in „Kleiner Laden, große Gefühle“, dem ersten Band ihrer Serie um die fabelhafte Rosa. Nun, in „Kleine Zweifel, große Gefühle“, ist ein wenig Zeit ins Land gezogen, aber Rosa, Hot Dog und den Laden gibt es noch immer.

Rosas Laden für Tierbedarf läuft prima und sie ist verheiratet

Wobei dies fast ein wenig untertrieben ist: Genau genommen könnte es nicht besser laufen für Rosas kleine Tierhandlung. Und ihre Mutter Mary, eine abstinente Alkoholikerin, sowie ihre beste Freundin Titch Whittaker, die just in der ersten Szene in Rosas Laden ein Kind gebiert, sind beide in der Nähe. Auch Hot Dog weicht nicht von Rosas Seite und dann ist da noch Josh, mit dem Rosa neuerdings glücklich verheiratet ist.

Doch Rosas Traummann Josh hat einen unangenehmen Haken

Einen einzigen Wehrmutstropfen gibt es aber in Rosas Leben: Ihr 31-jähriger Traummann Josh arbeitet nämlich in einer Investmentfirma in London und muss pendeln. Deshalb kann er nur am Wochenende bei seiner Liebsten sein. Dass sie Angst hat, er könnte sich in eine andere verlieben, würde Rosa niemals zugeben. Obwohl sie sich noch sehr gut an ihre eigenen One-Night-Stands zu Londoner Zeiten erinnert. Josh und sie kennen sich seit der WG, die sie gemeinsam bewohnten.

Zu Liebe gehört auch Vertrauen – das muss Rosa lernen

Weil Rosa mit der Situation des abwesenden Josh schlecht klarkommt, versucht sie sich von ihren Zweifeln abzulenken und schlägt im Pub regelmäßig hemmungslos über die Stränge. Dabei flirtet sie auch das eine oder andere Mal mit dem attraktiven Luke. Es ist fast zu spät, als sie begreift, dass zur Liebe auch Vertrauen gehört – vor allem in sich selbst.

„Kleine Zweifel, große Liebe“ ist ein wunderschön turbulenter Roman

Nicola Mays flotter Schreibstil passt auch zum turbulenten Plot von „Kleine Zweifel, große Liebe“ perfekt. Mit viel Sinn für lebendige Dialoge und lebensnahe, menschliche Reaktionen lädt sie uns ein, an Rosas sympathisch chaotischem Alltag teilzuhaben. Ob die Geschichte wohl gut ausgeht?

 


Außerdem empfehlen wir diese beliebten Rezensionen:


Logo BUCHSZENE.DE
Datenschutz
Wir, ContentPilots. Eine Marke der Buchwerbung der Neun GmbH (Verantwortlich für BUCHSZENE.DE) (Firmensitz: Deutschland), würden gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht uns aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl:
Datenschutz
Wir, ContentPilots. Eine Marke der Buchwerbung der Neun GmbH (Verantwortlich für BUCHSZENE.DE) (Firmensitz: Deutschland), würden gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht uns aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: