ISBN 978-3-7066-2970-6

352 Seiten

€ 39,9

Alles übers Brotbacken in einem Buch! Sogar Tipps zum Verwerten alten Brots liefert Christina Bauer in ihrem leckeren neuen Werk „Das große Brotbackbuch“.

„Das große Brotbackbuch“ von Christina Bauer garantiert gelungene Brotkreationen

Titelbild Das grosse Brotbackbuch

Seit ich mit Christina Bauers Backbüchern backe, gelingt mein Gebäck

Ich habe alle Backbücher von Christina Bauer. Egal ob Kuchen, Plätzchen, Brot oder Semmeln, ich bin alles andere als eine begabte Bäckerin und bei mir geht oft etwas schief. Das Brot geht nicht auf und ist steinhart, die Plätzchen zerbröseln und der Kuchen zerfließt. Alles keine Einzelfälle bei mir. Seit ich allerdings mit Christina Bauers Backbüchern backe, gelingt mir ausnahmslos jedes Rezept und seither backe ich tatsächlich regelmäßig – vor allem Brot und Semmeln – und es macht mir sogar Spaß. 

Die Rezepte werden Schritt für Schritt erklärt und sind super einfach

Bei Einladungen von Freunden oder Familienmitgliedern werde ich oft gebeten eines meiner leckeren Brote mitzubringen und dies mache ich mittlerweile wirklich gerne. Kürzlich hat mein Partner das erste Mal in seinem Leben einen Kuchen gebacken (natürlich aus einem Backbuch von Christina) und dieser ist einwandfrei gelungen und war richtig lecker. Unserer Meinung nach sind Christina Bauers Rezepte super einfach, die Schritte gut verständlich erklärt und damit idiotensicher. Aber auch die Backergebnisse überzeugen. Es gab noch nie ein Rezept, das geschmacklich nicht unser Fall war oder nicht gelungen ist.

Christina Bauer vermittelt Basiswissen und erklärt alle Grundteige

In Christina Bauers aktuellem „Das große Brotbackbuch“ finden sich über 120 Rezepte, vor allem für Brot, aber auch für anderes Gebäck. Dazu liefert die Bäckerin prima Grundlagenerklärungen. In den ersten Kapiteln vermittelt sie Basiswissen rund um die Zubereitung der einzelnen Teige und Zutaten und die Verarbeitung des Teigs. Außerdem verrät sie, wie man den Teig, passend zum Gebäck, in Form bringen kann. Zudem erklärt sie alle Grundteige übersichtlich und man findet daher auf den ersten Blick sofort was man sucht. Die Erklärungen sind (wie in jedem von Christinas Büchern) verständlich und kurz. Dies liegt auch an den guten Bildern, die das Beschriebene auch optisch verdeutlichen. Daher ist „Das große Brotbackbuch“ auch für Neulinge geeignet.  

„Das große Brotbackbuch“ verrät auch Rezepte für die Verwertung alten Brots

Der anschließende Rezeptteil ist so umfassend, dass wirklich für jeden Geschmack und Anlass das passende Brot-Gebäck vorhanden ist. Die Rezepte erfordern unterschiedlichen Zeitaufwand, so findet man auch Vorschläge für Anlässe, zu denen es mal schnell gehen muss. Egal ob Hefeteig, Sauerbrote, Vollkorngebäck, Süßes oder gefüllte Varianten – in Christina Bauers Brotbackbuch finden sich viele Vorschläge. Obendrein verrät sie Rezepte, wie man altes Brot noch schmackhaft verwerten kann.

Ein Detail, das ich aus ihren alten Büchern kenne, vermisse ich allerdings

Einen großen Unterschied im Vergleich zu Christina Bauers bisherigen Backbüchern – wie zum Beispiel „Weihnachten mit Christina“ gibt es allerdings, und den vermisse ich in diesem neuen Buch ein wenig: Bisher gewährte Christina zwischen den einzelnen Rezepten immer wieder Einblicke in ihr Familienleben auf einem Bauernhof im malerischen Salzburger Land. Diese sympathischen persönlichen Einblicke fehlen in diesem Backbuch. Dies finde ich etwas schade, da ich gerade diese Kapitel immer gerne gelesen und die Bilder betrachtet habe. Diese privaten Impressionen aus ihrem Leben haben Christinas Bücher zu etwas ganz Besonderem gemacht. Ihr neues Werk unterscheidet sich – mangels dieser persönlichen Note – leider kaum von vielen anderen Backbüchern.

ISBN 978-3-7066-2970-6

352 Seiten

€ 39,9

<a href="https://buchszene.de/redakteur/stephanie-pointner/" target="_self">Stephanie Pointner</a>

Stephanie Pointner

Geboren 1992 in Traunstein, zog Stephanie Pointner nach dem Abitur nach Innsbruck, studierte und arbeitet seit 2014 als Sozialarbeiterin in der Behindertenhilfe. Sie lebt gemeinsam mit ihrem Partner und ihrer gemeinsamen Tochter in Tirol. Stephanie Pointner mag Sport, die Berge und natürlich: Bücher!

Das könnte Sie auch interessieren: