Anwältin Lizzie soll einen Ex-Kommilitonen, der des Mords verdächtigt wird, verteidigen. Nach und nach gerät Lizzies Mann in Verdacht. Kimberley McCreights „Eine perfekte Ehe“ ist ein feiner Thriller.

Mit ihrem Thriller „Eine perfekte Ehe“ lässt Kimberley McCreight uns tief in eheliche Abgründe blicken

16. Juni 2021 | Redaktion

Titelbild Eine perfekte Ehe

Anwältin Lizzie soll einen früheren Kommilitonen verteidigen

Lizzie ist Anwältin in einer der renommiertesten Kanzleien New Yorks. Eines Tages erhält sie sehr überraschend einen Anruf von Zach, einem früheren Kommilitonen. Zach ist mittlerweile Millionär. Er bittet Lizzie ihn zu vertreten, da er verdächtigt wird, seine Ehefrau Amanda getötet zu haben. Obwohl sie kein gutes Gefühl hat, nimmt Lizzie den Auftrag an. Sie ist der festen Überzeugung, dass Zach unschuldig ist. In der Folge setzt sie alles daran, den Fall zu lösen und stellt dafür sogar ihre eigene Ehe hinten an, obwohl sich zwischen Lizzie und ihrem Mann Sam immer größere Spannungen entwickeln.

Je mehr Lizzie herausfindet, umso verdächtiger wird ihr Mandant

Im Laufe ihrer Recherchen und Verhöre findet Lizzie heraus, dass ihr Mandant Zach sie in vielen Punkten belogen hat. Je mehr sie erfährt, umso mehr zweifelt sie an dessen Unschuld. Sie will den Fall an einen Kollegen abgeben. Allerdings weiß Zach Dinge über Lizzies Vergangenheit, die sie bei Veröffentlichung gesellschaftlich und finanziell ruinieren könnten. Zach droht ihr, alles zu publik zu machen, wenn Lizzie nicht seine Unschuld beweist.

Eines Tages der Schock: Ist Lizzies Mann in den Mord verwickelt?

Aus Angst vor den Konsequenzen arbeitet Lizzie noch härter an der Aufklärung des Falls. Bald findet sie auch erste Beweise, die ihren Mandanten entlasten. Allerdings belasten diese Indizien ihren eigenen Ehemann Sam. Als Lizzie Sam damit konfrontiert, kann sich dieser an die Vorkommnisse jenes Abends nicht mehr erinnern. Lizzie sieht sich mit der Frage konfrontiert, ob sie weiter recherchieren soll, um sich selbst zu retten. Oder ob sie dies nicht machen kann, weil sie dafür ihren eigenen Mann verraten müsste.

„Eine perfekte Ehe“ ist ein Thriller mit dem perfekten Gefühl für Timing

In Kimberley McCreights Thriller „Eine perfekte Ehe“ wechseln sich Kapitel rund um Lizzies aktuelle Ermittlungen, Amandas letzte Tage sowie Gerichtsprotokolle und ein E-Mailverkehr ab. Dank dieses raffinierten Aufbaus bleibt die Spannung konstant hoch, der Thriller packt seine Leser*innen von Anfang bis Ende. Diese Handlungsstränge in Kombination mit zahlreichen falschen Fährten und schockierenden Offenbarungen machen aus „Eine perfekte Ehe“ einen Pageturner mit Suchtpotenzial, den man kaum zur Seite legen kann. Lizzies Recherchen locken die Leser*innen immer wieder in falsche Richtungen. Durch zahlreiche neue Details und Puzzlestücke, die Kimberley McCreight raffiniert in die Handlung einflicht, entsteht am Ende ein rundes Ganzes, das Gänsehautmomente beschert.

Kimberley McCreight gewährt Einblicke in menschliche Abgründe

Neben dem fesselnden Aufbau und dem perfekten Gefühl für Timing überzeugen aber auch die Einblicke in die menschlichen Abgründe. Man bekommt Einblicke in die dunklen Geheimnisse der nach außen hin harmonisch wirkenden Ehen der einzelnen Protagonist*innen. Alle abgründigen Probleme, die die Hauptfiguren vor ihren Freunden, Familien und Bekannten zu verbergen versuchen, werden uns knallhart und ohne Gnade vor Augen geführt. Egal, ob es um Alkoholismus, Schulden, Betrug oder Vernachlässigung geht – jede der beschriebenen und vermeintlich perfekten Ehen hat ihre Schattenseite. Wer Argumente dafür braucht, an perfekten Ehen zu zweifeln – in diesem Thriller wird er sie finden.

 

Unsere Thriller-Empfehlungen für Sie:

 

 

In diesem Beitrag geht es um: , , , , ,

Logo BUCHSZENE.DE
Datenschutz
Wir, ContentPilots. Eine Marke der Buchwerbung der Neun GmbH (Verantwortlich für BUCHSZENE.DE) (Firmensitz: Deutschland), würden gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht uns aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl:
Datenschutz
Wir, ContentPilots. Eine Marke der Buchwerbung der Neun GmbH (Verantwortlich für BUCHSZENE.DE) (Firmensitz: Deutschland), würden gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht uns aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: