ISBN 978-3-00-064330-9

ca. 336 Seiten

€ 21,99

Zoe kann mit den Händen hören. Ob ihr dies bei der Jagd nach dem magischen Bernstein hilft? Katharina Klinskis „Die Pläne der Trickster“ ist spannende Fantasy.

Katharina Klinski wurde zu „Die Pläne der Trickster“ von ihrer Influencer-Tochter inspiriert

Die Pläne der Trickster

Die Influencerin Anna Klinksi, Tochter der Autorin, inspirierte sie zu diesem Roman

Im Mittelpunkt von Katharina Klinskis Fantasy-Roman „Die Pläne der Trickster“ steht eine Dreizehnjährige mit außergewöhnlichen Fähigkeiten. Dass ihr diese Figur besonders gut gelungen ist, hat auch damit zu tun, dass die Autorin Mutter einer Tochter ist, die sie zu ihrer Geschichte inspirierte. Heute ist Anna Klinski eine erfolgreiche Influencerin, wie sie im Interview mit BUCHSZENE.DE verrät. Doch nun zu der packenden Geschichte, die Katharina Klinski in ihrem Roman erzählt:

Zoe erscheint im Traum ein Mann mit Kapuze und dunklem Umhang

Ob er ihr neuer Klassenlehrer sei, fragt Zoe den Mann, der ihr im Traum erscheint. Er trägt einen langen schwarzen Umhang und verbirgt sein Gesicht unter einer Kapuze. „Lehrer?“, lacht der Mann. „Ich bin Janus, der Hüter der Türen.“ Wenig später erkennt Zoe, dass sie vor dem Tor in die Traumzeit steht.

Die Heldin von „Die Pläne der Trickster“ kann mit den Händen hören

Die Dreizehnjährige kann mit den Händen hören und mit der Haut schmecken. Sie sieht Seifenblasen durch Glasscheiben fliegen und Menschen, die sich in Vögel verwandeln. Doch ringt Zoe mit nächtlichen Albträumen und einer schweren Krankheit. Außerdem bringt sie der Schulstress an den Rand ihrer Kräfte. Und dann warten noch andere Herausforderungen auf sie und ihren Freund Felix, die hier nicht verraten werden sollen.

Die Götter machen Jagd auf den Bernstein der Allwissenheit

Mächtige Götter versuchen, den geheimnisvollen Aitialith an sich zu bringen, einen Bernstein, der Allwissenheit verleihen soll. Ihre Handlanger, die Trickster Hermes und Loki, sind Zoe und Felix dicht auf den Fersen. Unaufhaltsam werden die beiden in ein mythisches Gespinst aus Machtgier, Rache und Betrug verstrickt. Immerhin stehen ihnen die ägyptische Schutzgöttin Selket, Odins Raben Hugin und Munin sowie der griechischen Feuergott Hephaistos zur Seite, um die mythischen Rätsel vielleicht doch noch lösen zu können.

Ihre Freundschaft und ihr Kampf für die Freiheit des Willens treiben Zoe und Felix an

Ein Gerücht führt Zoe und Felix zu den „Moiren“ genannten Schicksalsgöttinnen. Doch diese weisen sie ab. Als sie am Rätsel der Sphinx scheitern und von Riesenspinnen gejagt werden, droht Zoes Wille endgültig zu zerbrechen. Wird die Zuversicht ihres Freundes Felix und ihr gemeinsamer Glaube an Freundschaft und freien Willen sie dennoch zum Ziel führen?

Katharina Klinski kombiniert philosophische Denkanregungen mit Action

„Die Pläne der Trickster“ ist ein packender Fantasy-Roman für Jugendliche und Erwachsene, der die aktuelle Frage aufwirft, wie wichtig die Entfaltung des freien Willens für unsere Handlungen ist. Zoe und Felix entwickeln sich im Laufe der Geschichte weiter und gewinnen immer mehr Mut und Selbstvertrauen. Katharina Klinski webt in die Geschichte zudem geschickt interessantes Wissen über die Entstehung der Welt, die Welt der Götter und das Schicksal ein. Mythologie und Philosophie verknüpft sie mit Erkenntnissen aus der Physik, Chemie, Biologie, Geschichte und Geologie. Neben naturwissenschaftlichen und philosophischen Denkanregungen wartet auch einige Action auf die Leserinnen und Leser.

ISBN 978-3-00-064330-9

ca. 336 Seiten

€ 21,99

Das Produkt können Sie bei einem unserer Partner* erwerben:

Das könnte Sie auch interessieren: