Unser Hörbuchtipp: Der Geist in der British Library | BUCHSZENE.DE

Das neue Hörbuch aus Ben Aaranovitchs Urban-Fantasy-Kosmos um den Polizisten Peter Grant und den Magier Nightingale! „Der Geist in der British Library“ bietet Hörgenuss mit britischem Flair und viel Magie.

Dietmar Wunder trifft für „Der Geist in der British Library“ genau den magischen Ton zwischen Spannung und Witz

2. April 2021 | Tim Pfanner

Der Geist in der British Library

Die 20 Gewinner*innen des Hörbuchs „Der Geist in der British Library“ stehen fest. Wer gewonnen hat, finden Sie hier heraus!


Ein Londoner Polizist und ein herrlich förmlicher Zauberer

Der eine, Peter Grant, ist ein Londoner Police Constable mit einem genialen Jazz-Musiker und Ex-Junkie zum Vater, und einer Mutter, die mit halb Sierra Leone verwandt ist. Der andere, Thomas Nightingale, gilt als der letzte Zauberer Englands und er hat sich ausgerechnet den Polizisten Peter Grant als Zauberlehrling ausgesucht. Außerdem gibt es noch die düstere Haushälterin Molly, die ihren mitunter sehr förmlichen Chef Nightingale mit großen Mengen rohen Fleischs versorgen muss, und den kleinen, stinkenden Hund Toby, der in der Lage ist, magische Spuren zu entdecken.

Dietmar Wunder gelingt Spagat zwischen britischem Witz und Spannung

Man kann es nicht anders sagen: Die Figuren, die sich Ben Aaronovitch für seinen Urban-Fantasy-Kosmos ausgedacht hat, sind im wahrsten Sinne des Wortes unglaublich. Das Schöne dabei ist: Es gibt neuen Hörgenuss aus der Kultserie! „Der Geist in der British Library und andere Geschichten aus dem Folly“ vereint unverwechselbare Stories aus dem „Flüsse von London“-Kosmos. Am Mikrophon sitzt ein Dietmar Wunder, dem es auf herrliche Weise gelingt, diese besondere Stimmung, die in allen Texten Ben Aaronovitchs mitschwingt, ans Ohr zu transportieren. Der Schauspieler und Sprecher, der auch James-Bond-Darsteller Daniel Craig synchronisiert, trifft genau den richtigen Ton zwischen Crime-Spannung, Sachlichkeit und britischem Witz.

Wie kann man Kriminalfälle lösen und ein guter Zauberer werden?

Ben Aaronovitchs Hörbuch „Der Geist in der British Library und andere Geschichten aus dem Folly“ fühlt sich an, wie ein schöner, stilvoller Nachmittag bei gutem Tea, in den plötzlich und völlig unerwartet ein so unberechenbarer wie intelligenter Magiertrupp unangemeldet zur Tür hereinplatzt. Mitten drin in diesem unheimlichen Fantasy-Spektakel steckt Peter Grant, dessen Aufgabe es ist, Kriminalfälle zu lösen – und gleichzeitig ein solider Zauberlehrling zu sein.

Ben Aaronovitchs Hörbuch ist stets dem Übersinnlichen auf den Fersen

Peter Grant muss sich dramatischen Fragen stellen, wie: Wer (oder vielmehr was) geht in einer einsamen Autobahnraststätte um? Wer spukt noch immer auf den Regalen einer bekannten Londoner Buchhandlung herum? Und wie erklärt man jemanden, der von Magie keine Ahnung hat, dass es Leute gibt, aus deren Händen Feuerflammen stechen? Gemeinsam mit Peter Grant und einer großen Portion Humor heften wir uns beim Lauschen dem Übernatürlichen an die Fersen. Das bereitet großes Vergnügen.

Wir gratulieren diesen 20 Gewinner*innen von je einem Hörbuch „Der Geist in der British Library“:

Robert Holzbrecher aus Horn
Manuel Engert aus Leipzig
Frank Studzinski aus Altenburg
Matthias Trumbach aus Berlin
Daniel Eichberg aus Berlin
Tina Polley aus Mittenwalde OT Motzen
Jan Busekrus aus Nordleda
Jeanette De Clerck aus Kassel
Jolene Sturr aus Düsseldorf
Sonja Höppner aus Mülheim an der Ruhr
Sandra Bosnjak aus Duisburg
Hilke Andresen-Streichert aus Köln
Dmytro Hubenko aus Bad Honnef
Norbert Stieniczka aus Bad Homburg
Andrea Karcher aus Saarbrücken
Wolfgang Unglaub aus München
Johann Wannersdorfer aus Teisendorf
Axel Hinzmann aus Nürnberg
Andrea Romeike aus Kirchenthumbach
Jasmin Mikolai aus Ebermannsdorf

Noch mehr Hörgenuss für Kinder:


Logo BUCHSZENE.DE