zero days

ISBN 978-3-423-26369-6

384 Seiten

€ 17

eBook: € 12,99

Sie sind Mann und Frau. Ihre Mission: Sicherheitslücken aufspüren. Eines Tages ist er tot. Die Jagd beginnt. Ruth Wares Thriller „Zero Days“ ist teuflisch gut.

Flucht oder Jagd? Ruth Wares Thriller „Zero Days“ ist das reine Adrenalin

Zero Days

Ein Katz- und Mausspiel mit ziemlich beeindruckender Hauptfigur

Was würden Sie sagen zu einem Thriller, der wirkt wie pures Adrenalin? Der Sie – gemeinsam mit einer ziemlich beeindruckenden Hauptfigur – in ein temporeiches Katz- und Mausspiel voller tödlicher Intrigen verwickelt? Der einen Plot liefert, der vor avantgardistischem Einfallsreichtum bebt und zeigt, wie in alltäglichen Momenten urplötzlich das Böse auftauchen kann? Dann sind Sie bei Ruth Wares „Zero Days“ goldrichtig.

Dieses Ehepaar findet die Sicherheitslücke von jedem Unternehmen

Im Mittelpunkt stehen Jacintha Cross, genannt Jack, und ihr Ehemann Gabe. Die beiden werden von großen Unternehmen als Hacker angeheuert, um deren Sicherheitssysteme zu unterlaufen und so die Schwachstellen und wunden Punkte der Firmenstruktur ausfindig zu machen. Und die beiden sind verdammt gut in ihrem Job!

Eines Tages liegt Gabe mit durchgeschnittener Kehle im Büro

Doch eines Abends geht etwas schief und Jack wird verhaftet. Als sie Stunden später entlassen wird, findet sie ihren Mann Gabe mit durchschnittener Kehle am Schreibtisch. Verzweifelt und fassungslos bricht sie zusammen. Wer kann ihm, wer kann ihr das angetan haben?

Ruth Wares „Zero Days“ ist ein virtuoser Spannungsroman

Als wenig später ihre Aussage aufgenommen wird, ist Jack schnell klar: Sie selbst ist ins Visier der Ermittler geraten und bereits tief in ein gefährliches Spiel verstrickt. Und die Uhr tickt. Eine verzweifelte Flucht beginnt – und die Jagd auf einen skrupellosen Mörder … Ruth Ware zeigt auch mit ihrem neuen Werk, wie virtuos sie auf der Klaviatur des Spannungsromans zu spielen vermag.

zero days

ISBN 978-3-423-26369-6

384 Seiten

€ 17

eBook: € 12,99

<a href="https://buchszene.de/redakteur/bernhard-berkmann/" target="_self">Bernhard Berkmann</a>

Bernhard Berkmann

Geboren 1982, studierte Bernhard Berkmann Kommunikationswissenschaften, Psychologie und Romanistik. Als Autor interessiert er sich vor allem für Kriminalromane und Wirtschaftsthemen. Bernhard Berkmann pendelt zwischen Berlin und dem schwedischen Båstad. In seiner Freizeit geht er gerne schwimmen.

Das könnte Sie auch interessieren: