ISBN 978-3-86612-407-3

496 Seiten

€ 20,00

London, 1938: Während Rowan von einer Party zur nächsten treibt, arbeitet ihre jüngere Schwester Thea hart, um später studieren zu können. Trotz aller Unterschiede stehen sich die beiden sehr nahe. Der neue Roman von Judith Lennox.

“Meine ferne Schwester” von Judith Lennox

Titelbild Bestseller Belletristik Meine ferne Schwester

Die beliebtesten Bücher Deutschlands aus der SPIEGEL Bestsellerliste Belletristik auf BUCHSZENE.DE

Seit jenem tragischen Unfall in ihrer Kindheit, bei dem ihre Mutter starb und Rowan Thea das Leben rettete, haben sich ihre Schicksale miteinander verwoben. Doch Thea merkt, dass ihre Schwester ihr nie die ganze Wahrheit über den Unfall erzählt hat, ein Geheimnis überschattet ihre Beziehung. Erst als der Zweite Weltkrieg ausbricht und sie in große Gefahr geraten, bahnt sich die Wahrheit ihren Weg – und Thea erfährt von der Schuld, die seit damals auf Rowan lastet.

Wer „Das Winterhaus„, „Die Mädchen mit den dunklen Augen„ und „Das Haus der Malerin” geliebt hat, wird „Meine Schwester” nicht mehr aus der Hand legen können!       

„Judith Lennox verbindet große Gefühle und Historie zu einem mitreißenden Gesellschaftsporträt. Wundervoll!„ Freundin     

„Neben romantischen Liebesgeschichten erzählt Judith Lennox immer auch von den Läufen der Zeit, den Wandlungen der Gesellschaft und dem Durst nach Freiheit und Eigenständigkeit der Frauen.”  Buchkultur

Weitere aktuelle Bestseller aus den Genres Belletristik, Kinder- und Jugendbuch sowie Sachbuch finden Sie auf der BUCHSZENE.DE Bestseller-Übersichtsseite. Viel Spaß beim Stöbern und Entdecken!

 

Mehr zu Judith Lennox

ISBN 978-3-86612-407-3

496 Seiten

€ 20,00

Das Produkt können Sie bei einem unserer Partner* erwerben:

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Die Geschwister Popper: Serge, verkrachtes Genie und homme à femmes, Jean, der Vermittler und Ich-Erzähler, und Nana, die verwöhnte Jüngste mit dem unpassenden spanischen Mann. Eine jüdische Familie. Nach dem Tod der Mutter entfremdet man sich immer mehr.

  • Commissario Brunettis einunddreißigster Fall. Elisabetta Foscarini, Jugendfreundin von Brunetti und immer noch eine Schönheit, taucht eines Tages in der Questura auf. Ob Brunetti verdeckt ermitteln könne, wer die Familie ihrer Tochter bedroht?

  • Dreißig Jahre hat Hüseyin in Deutschland gearbeitet, nun erfüllt er sich endlich seinen Traum: eine Eigentumswohnung in Istanbul.

  • Eine literarische Erkundung der Wirkmacht des Singens von der Bestsellerautorin Katharina Hagena.

  • Sibylle Bergs neuer Roman setzt da an, wo „GRM“ endet - in unserer neoliberalen Absurdität, in der der Einzelne machtlos scheint. Der Kapitalismus ist alternativlos geworden. Das beste aller Systeme hat wenigen zu absurdem Reichtum verholfen und sehr vielen ein…

  • Kosmetik selbst gemacht: 50 nachhaltige und ökologische Rezepte für Shampoo-Bar, Badebomben, Deo-Sticks. Erschienen im Verlag Eugen Ulmer.