„Der Buchspazierer” von Carsten Henn | BUCHSZENE.DE

Ein Wohlfühlbuch über Freundschaft und Bücher. Mit „Der Buchspazierer„ präsentiert der renommierte Autor Carsten Henn eine gefühlvolle Geschichte darüber, was Menschen verbindet und Bücher so wunderbar macht.

„Der Buchspazierer” von Carsten Henn

20. Januar 2021 | Redaktion

Titelbild Bestseller Belletristik Der Buchspazierer

Die beliebtesten Bücher Deutschlands aus der SPIEGEL Bestsellerliste Belletristik auf BUCHSZENE.DE

„Das geschriebene Wort wird immer bleiben, weil es Dinge gibt, die auf keine Art besser ausgedrückt werden können.” Es sind besondere Kunden, denen der Buchhändler Carl Christian Kollhoff ihre bestellten Bücher nach Hause bringt, abends nach Geschäftsschluss, auf seinem Spaziergang durch die pittoresken Gassen der Stadt. Denn diese Menschen sind für ihn fast wie Freunde, und er ist ihre wichtigste Verbindung zur Welt. Als Kollhoff überraschend seine Anstellung verliert, bedarf es der Macht der Bücher und eines neunjährigen Mädchens, damit sie alle, auch Kollhoff selbst, den Mut finden, aufeinander zuzugehen.                  

„Auf dem Rücken trug er einen abgescheuerten alten Lederrucksack, prall gefüllt mit Büchern, jedes davon in Packpapier gehüllt, damit es keinen Schaden nahm. Alle nannten ihn nur den Buchspazierer”

Weitere aktuelle Bestseller aus den Genres Belletristik, Kinder- und Jugendbuch sowie Sachbuch finden Sie auf der BUCHSZENE.DE Bestseller-Übersichtsseite. Viel Spaß beim Stöbern und Entdecken!

 

Mehr zum Buch: Rezension zu „Der Buchspazierer“

Mehr zu:  Carsten Henn

Carsten Henn

Geboren 1973 in Köln, arbeitet Carsten Henn als Schriftsteller, Weinjournalist und Restaurantkritiker.


Zur Biografie von Carsten Henn



Logo BUCHSZENE.DE