Jetzt reinlesen: Unsere Geheimtipps für pädagogisch wertvolle Kinderbücher | BUCHSZENE.DE

Hier kommen die schönsten Kinderbücher im Juni – zum Vorlesen, Reinblättern und Staunen. Familienblogger*innen verraten uns ihre Lieblingsbücher für Kinder

Jetzt reinlesen: Unsere Geheimtipps für pädagogisch wertvolle Kinderbücher

4. Juni 2021 | Redaktion

Kinderbuch-Tipps Juni 2021

Kinderbuchtipp von Nadine (@kinderbuchschatz)

Die kleine Sulwe ist traurig. Wünscht sie sich doch nichts sehnlicher als eine hellere Haut zu haben, und nicht mitternachtsfarben zu sein. Sulwe lässt nichts unversucht: Sie rubbelt mit dem Radiergummi auf der Haut und isst nur noch helle Lebensmittel. Es hilft alles nichts. Bis sie eine magische Reise durch die Nacht und zu sich selbst antritt.

Warum mir das Buch gefällt:

Worte können nicht beschreiben, wie tief Sulwes Gefühle und Gedanken berühren. Die Autorin, selbst mitternachtsfarben, lässt eigene Erfahrungen in die Geschichte einfließen und zeigt uns, wie ernst Hänseleien sein können, wenn man nicht auf seine innere Stimme hört. Dieses Buch kann sie lauter werden lassen. Es zeigt, dass jeder Mensch so gebraucht wird, wie er ist. Die Illustrationen sind atemberaubend und die deutsche Übersetzung hervorragend. Möge Sulwe in viele Kinderzimmer und Kinderherzen einziehen und ihnen die Illusion der Unvollkommenheit nehmen.

Lupita Nyong‘o Sulwe ISBN 978-3-948230-18-0, 48 Seiten, € 24,00. Mentor Verlag.  Hier bestellen

Ab 4 Jahre

In „Sulwe“ blättern

Sulwe Buchtipp

Sulwe Buchtipp

Kinderbuchtipp von Charlene (@the.otterfamily)

Der kleine Bär und der große Bär sitzen zusammen bei heißer Milch mit Honig und schmieden Pläne für die Zeit nach dem Winterschlaf. Zusammen wollen sie Spiele spielen, Pfannkuchen backen, Lieder singen und ein Baumhaus bauen. Als der kleine Bär im Frühling aufwacht, ist der große Bär nicht mehr da. Der kleine Bär weint und vermisst den großen Bären so sehr, dass sogar seine Freunde es nicht richtig vermögen ihn aufzumuntern. Doch die geben sich alle Mühe und lenken ihn ab. So kann der kleine Bär auch wieder lächeln und die Zeit vergeht. Bald schon steht der nächste Winterschlaf bevor. Der kleine Bär bedankt sich für den Trost und die liebevolle Ablenkung durch seine Freunde.

Warum mir das Buch gefällt:

Hier kommt ein unglaubliches Seelentröster-Buch! Schon der Titel „Heiße Milch mit Honig – Eine Geschichte, die wärmt und tröstet“ verspricht ein wohliges Gefühl. Das Bilderbuch zeigt, wie wichtig es ist, liebe Freunde zu haben, die einem in Phasen der Trauer und Verzweiflung beistehen. Ein Buch, das ersten und behutsamen Zugang zum Thema Tod bietet und ein absoluter Bücherschatz ist!

Frank Daenen Heiße Milch mit Honig ISBN 978-3-95939-200-6, 36 Seiten, € 16,95. Bohem PressHier bestellen

Ab 3 Jahre

In „Heiße Milch mit Honig“ blättern

Heiße Milch mit Honig Buchtipp

Kinderbuchtipp von Silke (@cosykosi)

Im Buch „Lotti und Dotti – Die schönsten Ferien der Welt“ macht die kleine Lotti Ferien bei ihrer geliebten Oma und trifft unverhofft auf das neugierige Pony Dotti. Die beiden schließen eine innige Freundschaft und erleben zusammen wundervolle Ferientage. Am Ende erleben beide eine große Überraschung.

Warum mir das Buch gefällt:

Diese süße Geschichte wird durch zauberhafte Fotografien zum Leben erweckt, wodurch man wunderbar in die Erlebnisse der beiden Freunde eintauchen kann. Meine dreijährige Pferdenärrin liebt das Buch sehr. Aber auch für ältere Kinder ist es eine echte Herzensempfehlung!

Susan Niessen Lotti & Dotti ISBN 978-3-649-63216-0, 40 Seiten, € 15,95. CoppenrathHier bestellen

Ab 3 Jahre

In „Lotti & Dotti“ blättern

Lotti Dotti Buchtipp

Kinderbuchtipp von Daniela (@mamaliestvorundbloggt)

Traust du dich, einem Hai die Zähne zu putzen oder mit einem Elefanten in einen Porzellanladen zu gehen? Traust du dich, auf einem wilden Tiger zu reiten? Solche und andere Fragen werden in diesem niedlich illustrierten Buch gestellt – und die kleinen Leser*innen können sie ganz für sich alleine beantworten. Von „ja, klar“ über „ich weiß nicht recht“ bis „auf keinen Fall“ wird sicherlich das Spektrum der Antworten reichen. Lustig ist die Lektüre allemal.

Warum mir das Buch gefällt:

Im Leben begegnen uns die unterschiedlichsten Mutproben. Ob man nun das erste Mal eine schleimige Schnecke auf seine Hand nimmt oder zum ersten Mal vom Ein-Meter-Brett springt. Manchmal trauen wir uns – und manchmal eben nicht. Mitunter sind Dinge, auf die wir uns einlassen sollen, so unsinnig, dass wir früh lernen, selbstbewusst NEIN zu sagen – auch wenn es Mut erfordert und nicht immer leicht fällt. Auf der anderen Seite kann es schön sein, über seinen Schatten zu springen und etwas Neues zu wagen, auch wenn man nicht immer weiß, wie es ausgeht oder wohin der Weg führt. Mit diesem Buch können Kinder ab drei Jahren in sich hineinfühlen: Was traue ich mich? Was traue ich mich nicht? Und sie merken dabei: Es ist völlig in Ordnung, auch mal NEIN zu sagen.

Hanna Müller, Hannah Stollmayer, Carla Swiderski, Anna Süßbauer Traust du dich? ISBN 978-3-8337-4144-9, 32 Seiten, € 13,00. Jumbo VerlagHier bestellen

Ab 3 Jahre

In „Traust du dich?“ blättern

Traust du dich? Buchtipp

Die Kinderbuch-Empfehlung der Redaktion

Man würde nicht glauben, dass ein einsamer, alter Mann eine gute Hauptfigur für ein Bilderbuch abgeben kann. Doch bei Sven Nordqvists Reihe um den alten Petterson ist es der Fall. Das Erfolgsgeheimnis der liebenswerten Abenteuer ist, dass der schwedische Illustrator dem gemütlichen Petterson den kleinen quirligen Kater Findus an die Seite gestellt hat. Eine der Geschichten passt ganz besonders in unsere Zeit, in der der Campingurlaub für so viele Familien zur ersten Wahl wird: „Petterson zeltet“! Man möchte nicht glauben, was für Abenteuer so ein Zelturlaub mit sich bringt: Alle Hühner wollen mit zum Zelten. Die Flitzbogenwurfangel, die Petterson erfunden hat, macht einen riesigen Hecht wild. Und dann erst die Nacht im Zelt …

Warum uns das Buch gefällt:

Der gemütliche Petterson und der pfiffige Kater Findus sind zwei Hauptfiguren, die man einfach liebhaben muss. Findus ist ein Kindskopf, der auf viele unsinnige, aber lustige Ideen kommt. Und Petterson hat genügend Güte und Geduld, um den Quatsch, den Findus sich ausdenkt, immer wieder auszugleichen. Gemeinsam erleben sie Abenteuer, die spannend sind, und trotzdem harmlos genug, dass kein Kind Angst haben muss. Und weil alles mit einem zauberhafte Augenzwinkern geschrieben und kunstvoll illustriert ist, hat man auch als erwachsener Vorleser Freude.

Sven Nordqvist Petterson zeltet ISBN 978-3-7891-6907-6 28 Seiten, € 14,00, OetingerHier bestellen

Ab 4 Jahren

In „Petterson zeltet“ blättern

Pettersson zeltet Buchtipp


Logo BUCHSZENE.DE