Gesunde Faszien von Kopf bis Fuß.Tipps, Übungen &mehr | BUCHSZENE

Home >> Magazin >>

Gesunde Faszien von Kopf bis Fuß

Gesunde Faszien

© Holger Münch, Stuttgart

26. Mai 2017 | Kristin Adler und Arndt Fengler | Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten


Entspannung auf dem Handtuch

Haben Sie auch manchmal Verspannungen, die Ihnen den Nacken hochziehen? In ihrem Ratgeber „Gesunde Faszien“ zeigen Kristin Adler und Arndt Fengler einfache Wege zu weniger Schmerzen und mehr Beweglichkeit. Mit der folgenden Übung aus dem Buch können Sie Ihre Verspannungen lösen und auf einem schlichten Handtuch entspannen.

Hilfsmittel: Für diese Übung brauchen Sie ein Handtuch. Dieses wird zunächst der Länge nach doppelt gelegt und dann zu einer straffen Rolle aufgerollt. Je fester und dicker Sie es rollen, desto stärker ist der Reiz, den Sie setzen. Fangen Sie lieber etwas sanfter an und steigern Sie erst dann die Intensität, wenn Sie merken, dass der Reiz zu gering ist.

Vorbereitung für diese Übung: Sie liegen mit aufgestellten Beinen auf dem Rücken. Legen Sie einen Fuß auf das andere Knie, wenn Sie Ihr Becken stabilisieren möchten.

Ausführung

  1. Platzieren Sie nun die Handtuchrolle auf Höhe des Brustkorbes und legen Sie die Arme zunächst verschränkt vor dem Brustkorb ab.
  2. Nun verlagern Sie Ihren Körperschwerpunkt auf eine Seite, z.B. die linke Seite. Der Druck lastet nun vermehrt auf dem Rückenstrecker, dem Musculus erector spinae. Hier würden wir Ihnen empfehlen, den Kopf und den Hals mit den Händen und Unterarmen zu stützen und somit unangenehmen Verspannungen der Nackenmuskeln vorzubeugen.Bild eienr Übung aus dem Buch Gesunde Faszien. Ihr Trainingsprogramm
  3. Warten Sie bitte, etwa 2–5 Minuten, bis die Muskelspannung nachgelassen hat, und nutzen Sie die Zeit, Ihren Fokus auf die Atmung zu lenken. Dafür können Sie die rechte Hand auf den Bauch oder den Rippenbogen legen und die Atmung dorthin lenken. Die Hand sollte sich ruhig und gleichmäßig im Atemrhythmus auf und ab bewegen.Bild eienr Übung aus dem Buch Gesunde Faszien. Ihr Trainingsprogramm

Wenn die Muskelspannung nachgelassen hat, werden Sie merken, dass sich auch der Druckschmerz reduziert hat. Nun können Sie den Reiz an dieser Stelle erneut intensivieren, indem Sie sich etwas in das Handtuch hineinräkeln, das Gewicht verlagern oder das Handtuch im Verlauf der Brustwirbelsäule etwas höher oder tiefer platzieren.

Bei der Behandlung dieser Region entspannen Sie nicht nur Muskeln, die Ihre Körperhaltung beeinflussen. Sollten Sie Ihre Stimme beruflich viel nutzen, profitieren Sie von entspannten Hilfsatemmuskeln und einem beweglichen Brustkorb.

Richtig üben

Die Intensität der Übung können Sie regulieren, indem Sie die Handtuchrolle weniger dick und hart wickeln. Fangen Sie bitte mit sanften Reizen an. Diese können Sie steigern, wenn Sie sich während der Übung wohlfühlen und spüren, dass der Druckschmerz unter der Rolle deutlich nachgelassen hat. Um den Entspannungseffekt langfristig zu erhalten, würden wir Ihnen empfehlen, diese Übung zweimal in der Woche durchzuführen.

Fotos: © Holger Münch, Stuttgart

Mehr zum Thema:

Share this post:
Share this post:
Mehr zur Rubrik
Die Faszien gezielt geschmeidig halten – schmerzfrei und beweglich. Wer möchte das nicht?
Das Programm für den Rücken aus dem Buch „Faszien-Yoga“
Faszien-Yoga

Das Faszien-Yoga-Spezial | 9. Juni 2017 | Redaktion

Mit dem folgenden Übungsprogramm, aus dem Buch „Faszien-Yoga“, halten Sie Ihre Faszien gezielt geschmeidig. Tasja Walther und Johanna Piglas haben Übungen zusammengestellt, die Ihre Rückenmuskulatur stärken und die Faszienketten dehnen.

Dehnen, entspannen, vitalisieren: Mit Yin- und Power-Yoga
„Faszien-Yoga“ von Tasja Walther und Johanna Piglas
Faszien-Yoga

Das Faszien-Yoga-Spezial | 25. Mai 2017 | Johanna Piglas und Tasja Walther

Das Buch Faszien-Yoga basiert auf Erfahrungen aus Yogastunden. Mit effektiven Asanas, wohltuend für Körper, Geist & Seele.

Ratgeber zu Faszien-Yoga

Das Faszien-Yoga-Spezial | 1. Mai 2017 | Redaktion

Nach oben Zurück zur Übersicht

Mit der Nutzung von BUCHSZENE.DE erklären Sie sich damit einverstanden, dass unser Internetauftritt und unsere Tools/Plugins Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.