Faszien-Yoga: Dehnen.Entspannen.Vitalisieren | BUCHSZENE

Home >> Magazin >>

„Faszien-Yoga“ von Tasja Walther und Johanna Piglas

Faszien-Yoga

© Holger Münch, Stuttgart

25. Mai 2017 | Johanna Piglas und Tasja Walther | Geschätzte Lesezeit: 1 Minuten


Jeder Tag ist anders. Und so verändert sich auch bei Tasja Walther und Johanna Piglas das Yoga jeden Tag: von kraftvollen Asanas zu meditativen Momenten. Dabei wird alles eins: Körper und Geist, du und ich. Weil auch beim Faszientraining der Gedanke der Ganzheit eine wichtige Rolle spielt, haben Tasja Walther und Johanna Piglas speziell für die Faszien ein Training entwickelt. In ihrem Beitrag erklären sie das Prinzip des Faszien-Yogas und laden ein zu zwei, einfachen Übungsprogrammen.

Unser Körper ist von einem Netzwerk von Spannungslinien durchzogen, den Faszien, feinen Häuten, die alle unsere Muskeln überziehen. Diese Faszien sorgen dafür, dass unsere Gelenke stabil bleiben und funktionieren. Sie sind sozusagen „das Organ“, das Bewegung auf den Körper überträgt und uns zu einem strukturellen Ganzen macht.

Der Gedanke der Ganzheit und der Verbundenheit ist auch im Yoga zentral. Deshalb können wir mit einem speziellen Faszien-Yoga viel für unsere Körperwahrnehmung, Gesundheit und unser Wohlbefinden erreichen. Das Beeindruckende am Faszientraining ist, wie vielseitig es wirkt. Es erhöht die Gleitfähigkeit des Gewebes, die Wasserbinde- und Wasseraufnahmefähigkeit, die Elastizität der Fasern, die Zugeigenschaft und Festigkeit der Muskeln und Sehnen und die Organisation und Ausrichtung der Fasern.

Besonders wenn wir uns weniger bewegen (können) oder wenn wir älter werden, wird das Faszientraining immer wichtiger, um zum Beispiel der typischen Seniorensilhouette und Steifigkeit vorzubeugen. Faszien lassen sich bis ins hohe Alter trainieren und so straff, elastisch und gesund halten.

Wie einfach Faszientraining ist und wie simpel es sich auch in einen stressigen Alltag einbauen lässt, sollen folgende Übungseinheiten illustrieren:

Power-Yoga-Übungen

Großansicht bei Klick auf Abbildung

Faszien-Training Krieger 2 Varianten


Yin-Yoga-Übungen

Faszien-Yoga-Übungen

Großansicht bei Klick auf Abbildung

In unserem Buch „Faszien-Yoga – Dehnen, entspannen, vitalisieren: Mit Yin- und Power-Yoga“ finden Sie viele weitere Yoga-Anregungen zu gezieltem Faszientraining. Außerdem erklären wir genau, wie sich die Faszien im Laufe des Trainings verwandeln und sich ihr elastischerer Zustand positiv auf unser Wohlbefinden auswirkt. Viel Spaß beim Faszien-Yoga wünschen Ihnen

Ihre Tasja Walther und Johanna Piglas

Foto: © Holger Münch, Stuttgart

Mehr zum Thema:

Share this post:
Share this post:
Mehr zur Rubrik
Die Faszien gezielt geschmeidig halten – schmerzfrei und beweglich. Wer möchte das nicht?
Das Programm für den Rücken aus dem Buch „Faszien-Yoga“
Faszien-Yoga

Das Faszien-Yoga-Spezial | 9. Juni 2017 | Redaktion

Mit dem folgenden Übungsprogramm, aus dem Buch „Faszien-Yoga“, halten Sie Ihre Faszien gezielt geschmeidig. Tasja Walther und Johanna Piglas haben Übungen zusammengestellt, die Ihre Rückenmuskulatur stärken und die Faszienketten dehnen.

Der Oberkörper als Dreh- und Angelpunkt
Gesunde Faszien von Kopf bis Fuß
Gesunde Faszien

Das Faszien-Yoga-Spezial | 26. Mai 2017 | Kristin Adler und Arndt Fengler

Lösen Sie mit einer einfachen Übung aus „Gesunde Faszien“ Ihre Verspannungen. Alles, was Sie brauchen, ist ein Handtuch.

Ratgeber zu Faszien-Yoga

Das Faszien-Yoga-Spezial | 1. Mai 2017 | Redaktion


Mit der Nutzung von BUCHSZENE.DE erklären Sie sich damit einverstanden, dass unser Internetauftritt und unsere Tools/Plugins Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.