Ein Leben für die andere Wahrheit. Hörbuchtipp | BUCHSZENE

Den jungen Pierre zieht es 1860 in die Ferne. Er wird zur See fahren und sich leidenschaftlich verlieben. Der große Joachim Kerzel liest George V. & Helen Therras‘ Abenteuerhörbuch „Ein Leben für die andere Wahrheit“

George Vincents und Helen Therras‘ Hörbuch „Ein Leben für die andere Wahrheit“ spielt im 19. Jahrhundert

12. März 2020 | Bernhard Berkmann

Titelbild Ein Leben für die andere Wahrheit

©proslgn shutterstock-ID 1123137131

Der beeindruckende Joachim Kerzel versetzt uns ins Jahr 1860

Wenn Joachim Kerzel liest – er ist die Synchronstimme von Jack Nicholson – dann lauscht man wie gebannt. Nun hat der Schauspieler einem Hörbuchprojekt seine Sprechkunst geliehen, das an beliebte Weihnachtsvierteiler wie „Die Schatzinsel“ und „Tom Sawyer und Huckleberry Finn“ aus den 60er- und 70er-Jahre erinnert. Auch „Ein Leben für die andere Wahrheit“ handelt von großen Abenteuern. Die Hörbuchfassung von George Vincents und Helen Therras‘ Roman versetzt uns in eine Frühlingsnacht des Jahres 1860.

Pierre ist fünfzehn und träumt von Reisen und Abenteuern

In besagter Nacht verlässt der fünfzehnjährige Pierre gemeinsam mit seinem Freund Malo sein Heimatdorf an der bretonischen Küste, um umherzureisen und Abenteuer zu erleben. Die beiden Außenseiter träumen davon, auf einem Schiff anzuheuern und zur See zu fahren. Doch ihr erster Anlauf geht gründlich schief: Der Kapitän jagt sie davon.

Ein ziemlich moderner Held, der keine Tiere essen mag

Nun beginnt für Pierre und Malo eine Zeit der Wanderschaft. Sie begegnen fahrenden Händlern und überstehen einen Sturm. In den Habseligkeiten eines Mannes, mit dem sie sich anfreunden, entdeckt Pierre ein Buch, das ihn fasziniert: Es handelt von Gustav Struves Lehre von der fleischlosen Ernährung. In dieser Lektüre findet Pierre für sich die Bestätigung dafür, fortan keine Tiere mehr essen zu wollen, er haderte von jeher mit der Tatsache, dass Mitgeschöpfe für den Verzehr sterben müssen. Ein ziemlich moderner Held, also.

Pierre erfährt von einem Raubüberfall und reicher Beute

Eines Tages gelingt es Pierre endlich, sich auf der „Napoleon“ zu verdingen. Auf hoher See hilft er dem Smutje in der Kombüse und ansonsten bei Arbeiten an Oberdeck. Bei seiner Arbeit belauscht Pierre zwei Männer, die sich über die Hintergründe eines Überfalls auf ein Kloster unterhalten, bei dem die Räuber reiche Beute machten. Dieses Wissen und ein von ihm verfasster Brief bringen Pierre in Lebensgefahr. Außerdem hat er fortan einen Feind, der ihn gerne tot sähe.

Ein Ausflug nach Marokko und eine leidenschaftliche Liebe

Doch zunächst reist Pierre weiter nach Marokko, wo er Freundschaft mit dem Jungen Bandar schließt und sich von einer Wahrsagerin die Zukunft vorhersagen lässt. Nach einer tiefen Enttäuschung tritt der junge Abenteurer die Heimreise nach Frankreich an. Auf dem Weg verliebt er sich in Louanne und bleibt gemeinsam mit Malo als Helfer auf dem Hof von Louannes Nachbar. Claude, der seine Frau verloren hat, trinkt sich zu Tode. Doch aus Dankbarkeit vererbt er Pierre und Malo sein Gut.

Doch es droht neue Gefahr – Pierres Erzfeind kommt frei

Pierre hat nun einen eigenen Hof und zudem eine Frau, die er liebt. Alles könnte perfekt sein. Doch zwischenzeitlich wurde Pierres Erzfeind aus dem Gefängnis entlassen. Angetrieben von Rachedurst macht er Pierre ausfindig. Ob unser junger Held dieses Zusammentreffen überleben und gemeinsam mit Louanne doch noch in eine unbeschwerte Zukunft finden wird, soll an dieser Stelle nicht verraten werden.

Marc Di Napolis Illustrationen bereichern das Hörbuch-Booklet

„Ein Leben für die andere Wahrheit“ garantiert fesselnde Unterhaltung. Das aufwendig gestaltete Hörbuch-Booklet enthält Illustrationen des Künstlers Marc Di Napoli, der auch bereits „Tom Sawyer & Huckleberry Finn“ ins Bild gesetzt hat. Wer gerne liest, kann auch zum gleichnamigen, ebenso schön von Marc Di Napoli illustrierten Buch der Autoren George Vincent und Helen Therras greifen. In jedem Fall erwarten ihn fesselnde Abenteuer.

Obendrein erwarten den Hörer zwei Songs und Bretagne-Fotos

Als Abrundung der Abenteuerstory auf dem Hörbuch hat G.V. Therras zwei Songs passend zur Erzählung gesungen. Diese sind als Bonus-CD in der Hörbuch-Box enthalten. Einige Fotos von G.V. Therras, die in der Bretagne – ebenfalls passend zur Geschichte – aufgenommen wurden, bereichern die Coverinnenseite des Hörbuchs.

In diesem Beitrag geht es um: , , , ,

Heute im Osterkörbchen:

Je 10x „Beethovens kleine Patzer“ und „Jörg Maurer trifft Mozart“


Titelbild Beethovens kleine Patzer Maurer meets Mozart osteraktion

Feinschmeckerkabarett, virtuos und live vom Alpenkrimi-König am Pianoforte zubereitet! Das garantieren die beiden heiteren musikalischen Hörbücher „Beethovens kleine Patzer“ und „Jörg Maurer meets Mozart“.

Gewinnspiel-Button Ostern

Datenschutz
Wir, ContentPilots. Eine Marke der Buchwerbung der Neun GmbH (Firmensitz: Deutschland), verarbeiten zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Datenschutz
Wir, ContentPilots. Eine Marke der Buchwerbung der Neun GmbH (Firmensitz: Deutschland), verarbeiten zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in unserer Datenschutzerklärung.