Wir verlosen 10 handsignierte Exemplare „Du kannst, wenn du willst“ von Antje Wensel

Machen Sie mit und sichern Sie sich die Chance auf eines von 10 handsignierten Exemplaren von Antje Wensels Buch „Du kannst, wenn du willst“!

Wir verlosen 10 handsignierte Exemplare „Du kannst, wenn du willst“ von Antje Wensel

19. März 2018 | Redaktion

Du kannst, wenn Du willst - Antje Wensel

Antje Wensel, Rafael Fuchsgruber

Du kannst, wenn du willst

ISBN 978-3-667-11268-2

160 Seiten | € 22,90

Delius Klasing

Mit 40 Farbfotos

Machen Sie mit und sichern Sie sich die Chance auf eines von 10 handsignierten Exemplaren von Antje Wensels Buch „Du kannst, wenn du willst“!

In ihrem mitreißenden Buch „Du kannst, wenn du willst“ erzählt Antje Wensel ihre unglaubliche Geschichte: Wie sie es schaffte, mit fast 100 Kilogramm Körpergewicht das anstrengende Sahara Race zu meistern und 250 Kilometer durch die Wüste zu rennen. Es ist die Geschichte einer Frau, die das Laufen liebt und sich von Rückschlägen und Handicaps nicht unterkriegen lässt. Der Bericht eines beeindruckenden Menschen, der sich voll fokussiert auf das eine Ziel konzentriert, das es zu erreichen gilt. Mit ihrer Leistung und auch mit ihrer sympathischen offenen Art ist Antje Wensel Inspiration für alle, die gerne laufen oder sich andere große Ziele setzen.

Anlässlich des Erscheinens ihres Buchs sprechen Antje Wensel und Co-Autor Rafael Fuchsgruber mit BUCHSZENE.DE  – über Antje Wensels Krankheit, Motivation und Lebensglück. Deshalb widmen wir den beiden einen ganz besonderen Auftritt: Frauen mit Traum und Herz² – Das Spezial für mehr Willensstärke und Durchhaltevermögen. Hier gibt es neben den Interviews exklusive Beiträge der Autoren, etwa zum Thema Motivation, und andere spannende Inhalte zu entdecken.

Antje Wensel

Geboren 1983 in Großröhrsdorf und in Bischofswerda als Kind der DDR aufgewachsen, beginnt Antje Wensel im Jahr 2014 mit dem Laufen. Als sie die Diagnose Lipödem erhält, denkt sie zunächst, die Laufschuhe an den Nagel hängen zu müssen.


Zur Biografie von Antje Wensel