18.12. Adventskalender: Die kleinen Wunder von Mayfair | BUCHSZENE

Home >>

17. Dezember 2018 | Tim Pfanner | Geschätzte Lesezeit: 1 Minuten


Alleinstehend und schwanger im London von 1906 – das ist kein Glück! Doch dann entdeckt Cathy aus Robert Dinsdales Roman „Die kleinen Wunder von Mayfair“ Papa Jacks magischen Spielzeugladen …


Robert Dinsdales Roman „Die kleinen Wunder von Mayfair“ spielt in einem magischen Spielzeugladen


Gewinner Die kleinen Wunder von Mayfair

© shutterstock januszt – 352085867

Dieses Gewinnspiel ist beendet:

Wer zu den 20 glücklichen Gewinnern von je einem Exemplar „Die kleinen Wunder von Mayfair” gehört, finden Sie hier heraus“.


Cathy ist alleinstehend und schwanger – kein Vorteil im London von 1906

Alles beginnt mit dieser Zeitungsanzeige: „Fühlen Sie sich verloren? Ängstlich? Sind Sie im Herzen ein Kind geblieben? Willkommen in Papa Jacks Emporium.“ Die Worte üben auf Cathy magische Anziehungskraft, sie ist gerade auf der Suche nach einer neuen Unterkunft. Das Problem: Im England des Jahres 1906 ist eine alleinstehende junge Frau nirgendwo willkommen. Und schon gar nicht, wenn sie – wie Cathy – schwanger ist.

Wenn jemand Hilfe braucht – in Papa Jacks Spielzeugladen findet er sie

Deshalb macht sich Cathy auf nach Mayfair, zu Papa Jacks Emporium. Hinter dem zauberischen Namen verbirgt sich ein wunderbarer Spielzeugladen voller Magie: Die Zinnsoldaten in Papa Jacks Emporium stehen stramm, wenn man vorbeigeht. Die Vögel bestehen aus Pfeifenreinigern und flattern herum. Bäume sind hier aus Pappmaché und wenn jemand Hilfe braucht, dann findet er bei Papa Jack Unterschlupf.

Wird Papa Jacks Emporium überleben? Wird Cathy ihr Glück finden?

Also ist Cathy eigentlich im Emporium an der richtigen Adresse. Doch bald schon streiten sich Papa Jacks Söhne Kaspar und Emil um ihre Zuneigung. Und als der Erste Weltkrieg ausbricht und die Familie auseinanderreißt, scheint es auch mit dem Emporium bergab zu gehen. Wird der magische Spielzeugladen trotzdem überleben? Gelingt es Cathy, ihr Glück zu finden?

„Die kleinen Wunder von Mayfair“ ist eine zauberhafte Liebesgeschichte

Robert Dinsdales Roman „Die kleinen Wunder von Mayfair“ fesselt mit einer hinreißenden Liebesgeschichte und mit einem zutiefst anrührenden Familienroman. Zwei Männer mit Zauberkräften und eine umwerfende Frau, die sich nicht entscheiden kann. „Die kleinen Wunder von Mayfair“ ist genau die richtige Lektüre für kuschelig-träumerische Winterabende.


Herzlichen Glückwunsch an diese 20 Gewinner von je einem Exemplar „Die kleinen Wunder von Mayfair”.

Kerstin Krug
Victoria Collette
Nicole Gruetzner
Veronika Belz
Conny Karl
Sarah Aures
Karin Kowollik
Claudia Schmidt
Claudia Müller
Rebekka Preuschaft
Janina Schmid
Doreen Wrede
Patricia Wulle
Christine Rasch
Jessica Till
David Hanko
Sabine Bölle
Petra Hofmann
Adam Mielczarek
Johannes Thöne

 

 

Mehr zur Rubrik
In Nele Neuhaus‘ Krimi „Muttertag“ ermitteln Pia Sander und Oliver von Bodenstein in ihrem 9. Fall
Gewinner Muttertag Adventskalender

Adventskalender 2018 | 23. Dezember 2018 | Von Frau Bluhm

Menschenknochen auf dem Grundstück eines ehemaligen Kinderheims bringen Pia Sander und Oliver Bodenstein auf die Spur einer grausamen Verbrechensserie. Frau Bluhm liest „Muttertag“ von Nele Neuhaus.

Sebastian Fitzeks Thriller „Der Insasse“ strotzt vor psychologischen Untiefen
Gewinner Der Insasse

Adventskalender 2018 | 22. Dezember 2018 | Jörg Steinleitner

Unter Killern! In Sebastian Fitzeks „Der Insasse“ lässt sich der Vater eines entführten Kinds als Patient in eine Gefängnispsychiatrie verlegen, um herauszufinden, was mit seinem Sohn passiert ist.

Lotta Johannsons „Hygge, Lykke & Lagom“ präsentiert „Glücksrezepte aus Skandinavien“
Gewinner Hygge, Lykke und Lagom

Adventskalender 2018 | 21. Dezember 2018 | Annika von Schnabel

Hoch im Norden, wo Elch und Eule sich gute Nacht sagen, ist das Glück zu Hause. Aber was genau macht das Glück dort aus? Lotta Johannsons „Hygge, Lykke & Lagom“ lüftet „Glücksrezepte aus Skandinavien“.

Maria Stalders Bilderbuch „Wer hat den Lebkuchen stibitzt?“ ist kunstvoll illustriert
Gewinner Wer hat den Lebkuchen stibitzt?

Adventskalender 2018 | 20. Dezember 2018 | Annika von Schnabel

Der Fuchs riecht süßen Lebkuchenduft und schleicht sich zum Haus des Nikolaus-Helfers Arne. Ob das gut geht? Maria Stalders liebevoll gemaltes Bilderbuch „Wer hat den Lebkuchen stibitzt?“ verrät es.