Ken Folletts „Das Fundament der Ewigkeit“. Buchtipp | BUCHSZENE

Home >>

Ken Folletts „Das Fundament der Ewigkeit“ versetzt uns ins 16. Jahrhundert

Das Fundament der Ewigkeit

Shutterstock: Hintergrundmotiv © Durch a454 - Bildnummer: 64078834; Bühne © Albert999 - 476899924

16. Dezember 2017 | Annika von Schnabel | Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten

Ken Folletts „Das Fundament der Ewigkeit“ versetzt uns ins 16. Jahrhundert und in das Leben und Lieben des besten Spions der englischen Königin. Werden Ned und Margery zusammenfinden? Ken Folletts „Das Fundament der Ewigkeit“ stellt ein junges Paar ins Rampenlicht. (Siehe unten wer die 20 glücklichen Gewinner sind)


Er ist jung, idealistisch und ein Spion. Sie ist auch jung, außerdem tapfer und sogar bereit für eine gute Sache Gesetze zu brechen. Ned und Margery sind ineinander verliebt. Doch ihre Liebe ist verboten. Denn die Helden von Ken Folletts „Das Fundament der Ewigkeit“ leben im 16. Jahrhundert, als es Protestanten und Katholiken verboten ist zu heiraten.

Kämpfe an allen Fronten – und ein begnadeter Spion

Mit seinem neuesten Wurf, einem farbig ausstaffierten Historienroman katapultiert uns Ken Follett in die Zeit Königin Elisabeths I. Ned Willard ist ihr bester Spion. Für die Monarchin ist es ein großes Glück, diesen intelligenten, toughen Briten an ihrer Seite zu wissen, denn sie kämpft an vielen Fronten und Europa versinkt in Problemen: Katholiken und Protestanten bekämpfen einander, von Edinburgh bis Genf lodern die Feuer des Kriegs. Ned ist bereit für die Königin bis an die Grenzen gehen. Wäre da nur nicht die Liebe! Als Top-Spion der Herrscherin könnte sich Ned die schönste Frau unter vielen aussuchen. Aber er liebt Margery Fitzgerald. Ob diese Liebe in den Wirren eines der brutalsten Jahrhunderte der europäischen Geschichte eine Chance hat?

Ken Follett tauchte für seine Recherchen tief ins 16. Jahrhundert ein

Wie in seinen anderen Werken auch, zieht Ken Follett in „Das Fundament der Ewigkeit“ alle Register seiner Erzählkunst. Der Roman ist sauber recherchiert. In jeder Zeile spürt man, dass es Ken Follett Freude machte, tief in die Zeit einzutauchen: „Es fasziniert mich immer, wie das Leben in früheren Zeiten war, was man gegessen, was man getragen hat und welche Bräuche man pflegte, die sich so sehr von unseren eigenen unterscheiden. Ich habe großen Spaß daran. Ich genieße es, mich mit Personen zu beschäftigen, die wie wir sind, aber unter ganz anderen Umständen leben.“ Diesen Spaß und diesen Genuss spürt man beim Lesen von „Das Fundament der Ewigkeit“ in jeder Zeile.

Jetzt teilnehmen

Wir gratulieren den 20 glücklichen Gewinnern von je einem Exemplar von Ken Folletts „Das Fundament der Ewigkeit“:

Dagmar Amberg
Ruth Dern-Schmidt
Alexander Fechner
Dagmar Höfler
Sven Höppner
Carmen Janaschek
Ilona Kormannshaus
Anja Lacker
Björn Langenfeld
Heidi Liepke
Bianca Prikker
Petra Radtke
Andrea Roith
Edith Roj
Friederike Sax Sax
Elke Schleif
Nadine Stahl
Sarah Staudt
Cordula Weiß
Michaela Wilke

*

Teilnahmebedingungen:

Teilnahmeschluss ist der 16.12.2017, Mitternacht (24:00 Uhr). Gewinnspielclubs sind von der Teilnahme ausgeschlossen. Teilnahme ab 18 Jahren. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Eine Barauszahlung der Preise und eine Übertragung an Dritte sind nicht möglich. Mitarbeiter der beteiligten Unternehmen und allgemeine Gewinnspielservices sind von der Teilnahme ausgeschlossen. Der Gewinner wird schriftlich benachrichtigt und darf mit Angabe des Namens und Wohnorts (Stadt) veröffentlicht werden, z.B. im Internet auf buchszene.de

Adressdaten:

Durch die Teilnahme am Gewinnspiel erklärt sich der Teilnehmer ausdrücklich damit einverstanden, dass die Buchwerbung der Neun GmbH die dazu erforderlichen Daten speichert und für Werbung, Information und Marktforschung verwenden kann. Die Daten werden ausschließlich von der Buchwerbung der Neun gespeichert und verarbeitet. Sie werden nicht an Dritte weitergegeben. Die Einwilligung zur Speicherung und Auswertung der erhobenen Daten kann durch den Teilnehmer jederzeit bei Buchwerbung der Neun GmbH – Landsbergerstraße 410, 81241 München, gewinnspiel@buchszene.de widerrufen werden.

Share this post:
Das könnte Sie auch interessieren
Dieser Roman hat mich nicht überzeugt – Frau Bluhm
Frau Bluhm über Eva-Maria Basts „Wolkenjahre“ – den vierten Teil der Jahrhundert-Saga
Titelbild Wolkenjahre - Eva-Maria Bast

Frau Bluhm liest | 10. April 2018 | Von Frau Bluhm

Vom Stasi-Spitzel über Wolfskinder bis hin zu Soldaten mit posttraumatischer Angststörung. Frau Bluhm liest „Wolkenjahre“ und äußert nicht nur an der unübersichtlichen Zahl an Protagonisten Kritik.

Vier junge Frauen träumen vom Glück - Carmen Korn
Carmen Korns „Töchter einer neuen Zeit“ ist der erste Band der Jahrhundert-Trilogie
Titelbild Töchter einer neuen Zeit Carmen Korn

Historische Romane | 5. März 2018 | Annika von Schnabel

Vier Frauen starten nach dem Weltkrieg 1919 in ein neues Leben. Ob Hebamme Henny und Singlefrau Lina ihr Glück finden? „Töchter einer neuen Zeit“ ist der erste Band von Carmen Korns Jahrhundert-Trilogie.

Stephen und Owen Kings Thriller „Sleeping Beauties“
Sleeping Beauties

| 24. Dezember 2017 | Bernhard Berkmann

Von Frauen, die schlafend zu Bestien werden und Männern, die sich ihren niedrigen Instinkten hingeben. Der erste gemeinsame Horror-Thriller von Stephen King und seinem Sohn Owen King.

Der „WAS IST WAS Junior Weltatlas“ – Die ganze Welt in einem Buch
Was ist was Weltatlas

Adventskalender 2017 | 23. Dezember 2017 | Tim Pfanner

Die ganze Welt in einem Buch. Und dazu viele Experimente und Spiele, verblüffende Fakten, spektakuläre Sehenswürdigkeiten und erstaunliche Lebensräume: der „WAS IST WAS Junior Weltatlas“!


Mit der Nutzung von BUCHSZENE.DE erklären Sie sich damit einverstanden, dass unser Internetauftritt und unsere Tools/Plugins Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.