Ken Follett - Autorenportrait auf BUCHSZENE.DE

Ken Follett

Ken Follet

Geboren 1949 in Cardiff (Wales), zog Ken Follett als Zehnjähriger nach London. Wie Margery, die Heldin seines im Jahr 2018 erschienen Romans „Das Fundament der Ewigkeit“, wurde er streng religiös erzogen. Bereits in jungen Jahren entdeckte er seine Leidenschaft für Bücher. Ken Follett studierte Philosophie, absolvierte einen dreimonatigen Kurs in Journalismus, wurde Reporter und Kolumnist und nahm schließlich eine Anstellung in einem Verlag an. In seiner Freizeit versuchte er sich als Romanautor. Die ersten Bücher, die Ken Follett veröffentlichte, waren nicht erfolgreich. Erst sein Roman „Die Nadel“ machte ihn im Jahr 1978 zum Bestsellerautor. Seither zählt er zu den meistgelesenen Autoren der Welt. Ken Follett lebt in London und Hertfordshire.

Berühmt wurde er mit den Romanen „Die Säulen der Erde” und der Fortsetzung „Die Tore der Welt“, die auch erfolgreich verfilmt wurden. Nach einigen Thrillern hat er mit „Sturz der Titanen“, „Winter der Welt“ und „Kinder der Freiheit“ eine groß angelegte Chronik des 20. Jahrhunderts vorgelegt. 2018 erschien “Das Fundament der Ewigkeit“, eine Fortführung der weltbekannten Kingsbridge-Reihe und im Jahr 2020 „Kingsbridge. Der Morgen einer neuen Zeit“. Im Verlag Lübbe erschien 2021 „Never – Die letzte Entscheidung“.

 

 

 

Mehr zu Ken Follett

„Never – Die letzte Entscheidung“ von Ken Follett
Titelbild Bestseller Belletristik Never

Belletristik | 21. Januar 2022 | Redaktion

In der Sahara folgen zwei Geheimdienstagenten der Spur mächtiger Drogenschmuggler. Sie riskieren ihr Leben – und ihre Karriere. Nicht weit entfernt macht sich eine junge Witwe mit Hilfe von Schleusern auf den Weg nach Europa.


„Kingsbridge. Der Morgen einer neuen Zeit“ von Ken Follett
Titelbild Kingsbridge Bestseller

Belletristik | 30. September 2020 | Redaktion

Ein Epos um Gut und Böse, Liebe und Hass – die Vorgeschichte zu Ken Folletts Weltbestseller „Die Säulen der Erde“. England im Jahr 997. Im Morgengrauen wartet der junge Bootsbauer Edgar auf seine Geliebte. Deshalb ist er der Erste, der die Gefahr am Horizont entdeckt: Drachenboote.

Was, wenn der Spion der Königin die Falsche liebt?
Ken Folletts „Das Fundament der Ewigkeit“ erzählt von einem jungen Liebespaar in den Wirren von Politik und Religion
Das Fundament der Ewigkeit

Historischer Roman | 11. September 2017 | Annika von Schnabel

Ken Folletts „Das Fundament der Ewigkeit“ versetzt uns ins 16. Jahrhundert und in das Leben und Lieben des besten Spions der englischen Königin. Werden Ned und Margery zusammenfinden?


Logo BUCHSZENE.DE