Jan Weiler | BUCHSZENE

Jan Weiler

Jan Weiler

© Tibor Bozi

Geboren 1967 in Düsseldorf, war Jan Weiler zunächst Werbetexter, ehe er die Münchner Journalistenschule absolvierte. Danach wurde er Redakteur und schließlich Chefredakteur des Süddeutsche Zeitung Magazins. Als Schriftsteller bekannt wurde er durch sein erstes Buch „Maria, ihm schmeckt’s nicht!“ Es ist eines der erfolgreichsten Bücher der vergangenen Jahrzehnte. Danach schrieb Jan Weiler weitere Bestseller, darunter: „Antonio im Wunderland“ (2005), „Mein Leben als Mensch“ (2009), „Das Pubertier“ (2014), „Kühn hat zu tun“ (2015) und „Im Reich der Pubertiere“ (2016). Ganz neu erschien nun „Und ewig schläft das Pubertier“. Jan Weiler lebt mit seiner Familie in der Nähe des Starnberger Sees und in Umbrien.

Mehr zum Autor
Von Profiludern, Hummersuppe – und Pubertieren
Jan Weilers „Und ewig schläft das Pubertier“ im Bestsellercheck – geprüft von einer Familie mit Pubertieren
Und ewig schläft das Pubertier

Bestseller-Check Jugendbücher | 4. September 2017 | Jörg Steinleitner

Unser Autor hatte Zweifel, ob es sich bei „Und ewig schläft das Pubertier“ nicht um einen vollkommen überzogenen Bestseller-Hype handelt. Lesen Sie, was er über Jan Weilers Werk denkt.


„Endlich war Kühn dran“ – Jan Weiler im Interview

Hörbücher Interviews | 25. September 2015 | Bernhard Berkmann

Jan Weiler im Gespräch über sein Hörbuch „Kühn hat zu tun“


Datenschutz
Wir, ContentPilots. Eine Marke der Buchwerbung der Neun GmbH (Firmensitz: Deutschland), verarbeiten zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Datenschutz
Wir, ContentPilots. Eine Marke der Buchwerbung der Neun GmbH (Firmensitz: Deutschland), verarbeiten zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in unserer Datenschutzerklärung.