Sonnensegeln Roman von Marie Matisek | buchSZENE

Home >> Buchempfehlungen >>

Marie Matiseks „Sonnensegeln“

15. September 2016 | Annette Wild | Geschätzte Lesezeit: 1 Minuten


Das, was Marie Matiseks Heldin passiert, würde uns auch gefallen. Vor allem jetzt, wo der Sommer sich allmählich dem Ende zuneigt: Die Krankenschwester Marita ergattert einen Job als Pflegerin eines schwerkranken Unternehmers an der sonnigen Côte d’Azur. Doch das Leben zeigt sich nicht immer und ausschließlich von seiner Sonnenseite. Marita muss kämpfen – und sie macht die Bekanntschaft eines zauberhaften Filous …

Marita ahnt nicht, dass sich ihr Leben von Grund auf ändern wird

„Private Pflegerin für schwerkranken Unternehmer nach Südfrankreich gesucht. Sprachkenntnisse von Vorteil, aber nicht Bedingung.“ Als die Krankenschwester Marita diese Annonce in der Zeitung liest, ahnt sie noch nicht, dass sich ihr Leben von Grund auf ändern wird. Schon lange hadert sie mit sich und den eingefahrenen Gleisen ihrer Existenz. Doch erst ihre achtzehnjährige Tochter bewegt Marita dazu, auf die Anzeige zu antworten. So landet sie auf dem von Blütenduft und Sonnenglut durchtränkten Gut der Lafleurs in der Nähe der Parfümstadt Grasse.

Blühende Rosen und Jasmin – die Grundlage für den Reichtum der Familie Lafleur

Hier blühen die Rosen und der Jasmin, die die Grundlage für wunderbare Düfte und den Reichtum der Lafleurs bilden. Der schwerkranke Unternehmer entpuppt sich als schwieriger Patient, und Lucien, sein Sohn, ist offenbar auch nicht viel besser. Marita könnte verzweifeln, wären da nicht die herzensgute Haushälterin Segolène und der charmante Filou François, der Marita die zauberhafte Côte d’Azur von ihrer schönsten Seite zeigt.

Marie Matiseks Küstenromane waren allesamt Bestseller

Ihre Küstenromane waren Bestseller. Mit ihrem neuen Roman Sonnensegeln entführt Marie Matisek ihre Leser nun in die zauberhafte Provence. FÜR SIE – Buch extra befindet: „Ein Roman wie ein sonniger Tag – heiter, beschwingt, unbeschwert. Einfach bezaubernd.“

Mehr zum Thema:

Marie Matisek

Wenn man sich mit ihr unterhält, behauptet sie, einen chaotischen Haushalt zu führen. Aber vielleicht ist es doch ein ganz normaler Haushalt, den die sympathische Autorin Marie Matisek führt.
Zur Biografie von Marie Matisek

Share this post:
Marie Matisek

Wenn man sich mit ihr unterhält, behauptet sie, einen chaotischen Haushalt zu führen. Aber vielleicht ist es doch ein ganz normaler Haushalt, den die sympathische Autorin Marie Matisek führt.
Zur Biografie von Marie Matisek

Share this post:
Mehr zur Rubrik
Ein faszinierender Magier im Labyrinth von London
Benedict Jackas „Das Labyrinth von London” ist der Auftakt zur Erfolgsserie um den Magier Alex Verus
Titelbild Das Labyrinth von London - Benedict Jacka

Frau Bluhm liest Romane und Erzählungen | 7. August 2018 | Von Frau Bluhm

Alex Verus hat einen Zauberladen. Doch eines Tages finden die Schwarzmagier heraus, dass Alex selbst ein großer Magier ist. „Das Labyrinth von London“ ist der Auftakt zu Benedict Jackas Erfolgsserie..

Eine Reise zu sich selbst – Frau Bluhm liest
Frau Bluhm liest Adelia Saunders‘ „Die Worte, die das Leben schreibt“ und ist hin und weg
Die Worte, die das Leben schreibt - Adelia Saunders

Frau Bluhm liest Romane und Erzählungen | 18. Mai 2018 | Von Frau Bluhm

Adelia Saunders‘ Hauptfigur hat eine besondere Gabe: Sie kann Menschen lesen. Ihre Haut ist für sie durchzogen von Wörtern. Frau Bluhm ist von „Die Worte, die das Leben schreibt“ begeistert.

Ein Ehepaar wie Indiana Jones – Frau Bluhm liest
Frau Bluhm liest Clive Cusslers und Robin Burcells Abenteuerroman „Der Schatz des Piraten“
Der Schatz des Piraten - Clive Cussler, Robin Burcell

Frau Bluhm liest Romane und Erzählungen | 6. April 2018 | Von Frau Bluhm

In einem Antiquariat beginnt in Clive Cusslers und Robin Burcells Fargo-Roman „Der Schatz des Piraten“ eine Jagd, die um die halbe Welt führt. Frau Bluhm hat das Buch nicht zu 100 Prozent überzeugt.

Kunst und ein Basilikummädchen - Anne Reineckes "Leinsee"
Kunst, Familie und die Liebe – Anne Reineckes Debütroman „Leinsee“ im Bestseller-Check
Titelbild Leinsee - Anna Reincke

Bestseller-Check Romane und Erzählungen | 2. März 2018 | Jörg Steinleitner

Hat Liebe eine Farbe? Kann man sie riechen? Anne Reineckes sinnliches und mitunter verstörendes Debüt „Leinsee“ erzählt von schillernden Menschen, großer Kunst und widersprüchlichen Gefühlen.

Nach oben Zurück zur Übersicht

Mit der Nutzung von BUCHSZENE.DE erklären Sie sich damit einverstanden, dass unser Internetauftritt und unsere Tools/Plugins Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.