„Marzahn, mon amour“ von Katja Oskamp

Katja Oskamp wird Fußpflegerin in Berlin-Marzahn, einst das größte Plattenbaugebiet der DDR und schreibt auf, was sie dabei hört.

„Marzahn, mon amour“ von Katja Oskamp

1. März 2020 | Redaktion

Ttitelbild Marzahn Mon Amur

©mangpor2004 shutterstock-ID 614623664

Die beliebtesten Bücher Deutschlands aus der SPIEGEL Bestsellerliste hier auf BUCHSZENE.DE

Katja Oskamp ist Mitte vierzig, als ihr das Leben fad wird. Das Kind ist aus dem Haus, der Mann ist krank, die Schriftstellerei, der sie sich bis dahin gewidmet hat: ein Feld der Enttäuschungen. Also macht sie etwas, was für andere dem Scheitern gleichkäme: Sie wird Fußpflegerin und schreibt Geschichten wie die von Herrn Paulke, vor vierzig Jahren einer der ersten Bewohner des Viertels, Frau Guse, die sich im Rückwärtsgang von der Welt entfernt, oder Herrn Pietsch, dem Ex-Funktionär mit der karierten Schiebermütze. Geschichten voller Menschlichkeit und Witz, Wunderwerke über den Menschen an sich – von seinen Füßen her betrachtet.


Weitere aktuelle Bestseller aus den Genres Belletristik, Kinder- und Jugendbuch sowie Sachbuch finden Sie auf unserer Bestseller – Übersichtseite. Viel Spaß beim Stöbern und Entdecken!

Katja Oskamp

1970 in Leipzig geboren und in Berlin aufgewachsen studierte Katja Oskamp Theaterwissenschaft und arbeitete als Dramaturgin am …


Zur Biografie von Katja Oskamp